Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • EA Sports UFC 2: Das Mixed-Martial-Arts-Spiel im Test mit-Video-Review

    Im Spiel befinden sich zahlreiche UFC-Legenden wie BJ Penn oder GSP. Gaststars wie Mike Tyson oder Bas Rutten müsst ihr hingegen per DLC kaufen. Quelle: Computec Media GmbH

    In unserem Test entpuppt sich EA Sports UFC 2 wider Erwarten als echtes Schwergewicht. Warum der Titel seinen durchwachsenen Vorgänger mühelos auf die Bretter schickt und sich fortan zu Recht als König des virtuellen Kampfsports bezeichnen darf, erfahrt ihr im folgenden Artikel.

    Oft beschwert man sich, dass man mit dem neuen Teil einer Reihe nur ein kosmetisches Update des Vorgängers bekommt. Die Entwickler von EA Sports UFC 2 zeigen jedoch, dass es auch anders geht. Während der erste Teil noch recht wenig Umfang und Taktik bot und zudem durch Kämpfer enttäuschte, die sich alle gleich spielen, ändert sich dies in Runde 2 deutlich. Die zuständigen Entwickler haben sich die Kritik zu Herzen genommen und servieren uns zwei Jahre nach dem ersten Versuch nun ein Spiel mit Champion-Charakter.

    05:46
    EA Sports UFC 2: Der Mixed-Martial-Arts-Titel im Testvideo

    EA Sports UFC 2 im Test: Ein echtes Schwergewicht

    Im Karrieremodus startet ihr bei einer Staffel von 'The Ultimate Fighter' und kämpft euch langsam in der Rangliste hoch. Im Karrieremodus startet ihr bei einer Staffel von "The Ultimate Fighter" und kämpft euch langsam in der Rangliste hoch. Quelle: Computec Media GmbH Konnte man im Vorgänger nur Schaukämpfe und den Karrieremodus spielen, bietet EA Sports UFC 2 viel mehr Beschäftigung. Neben den bekannten Modi dürft ihr nun auch selbst komplette UFC-Shows mit Under- und Main-Cards erstellen und Titelkämpfe ansetzen. Hinzu gesellt sich außerdem der sogenannte KO-Modus, der mit schnellem Arcade-Gameplay überzeugt. Hier gewinnt derjenige, der zuerst eine gewisse Anzahl an Kopftreffern landet und seinen Gegner damit ins Land der Träume schickt. Vorher legt ihr fest, ob dieser Wettbewerb in einer Best-of-3, -5 oder -7-Serie stattfinden soll. Besonders in lokalen Multiplayer-Kämpfen sorgt dieser Modus für allerhand herrliche Schadenfreude.

    Doch auch Online trumpft UFC 2 gewaltig auf. Neben normalen Ranglisten- oder Rivalitäts-Kämpfen, gibt es nun sogar einen Ultimate-Team-Modus, indem ihr mit selbsterstellten Fightern antretet. Sammelt ihr bei FIFA Karten mit neuen Spielern für eure Mannschaft, verdient ihr hier Trainings-Boosts oder neue Angriffe, mit denen ihr euren Kämpfer ausstattet. Das wirkt zunächst komisch, entfaltet aber schon bald dasselbe Suchtpotenzial wie bei genanntem Fußballspiel. Im Karrieremodus hat sich im Vergleich zum Vorgänger kaum etwas geändert. Noch immer startet ihr als Neuling bei The Ultimate Fighter, trainiert zwischen den Kämpfen, um euch aufzuleveln und steigt langsam die Rangliste eurer jeweiligen Gewichtsklasse nach oben. Das ist nicht sonderlich innovativ und wird etwas dröge präsentiert, macht aber durchaus eine Zeit lang Spaß.

    Das Submission-System wurde leider nicht überarbeitet und spielt sich dadurch immer noch etwas fummelig. Das Submission-System wurde leider nicht überarbeitet und spielt sich dadurch immer noch etwas fummelig. Quelle: Computec Media GmbH

    Review zu EA Sports UFC 2: Im Octagon geht's rund

    Beim Bodenkampf lassen sich nun auch per Schultertaste fortgeschrittene Aktionen ausführen. Ground an Pound aus der Stacked Guard ist für den Gegner eher unangenehm. Beim Bodenkampf lassen sich nun auch per Schultertaste fortgeschrittene Aktionen ausführen. Ground an Pound aus der Stacked Guard ist für den Gegner eher unangenehm. Quelle: Computec Media GmbH Doch auch das Gameplay selbst zeigt sich stark verbessert. Die Kämpfermodelle sehen eh wieder gut aus und nun sind auch die Animationen echte Hingucker und bei Weitem nicht mehr so hölzern wie noch teilweise im ersten Teil. Lediglich beim Aufstehen nach einem Niederschlag wirkt es manchmal, als ob die Fighter von einer Schnur hochgezogen werden. Das ist aber nicht sonderlich störend und dürfte per Patch schnell beseitigt werden.

    Zudem machen die Kämpfe selbst nun einfach unfassbar viel Spaß. Endlich kann man die Stärken seines eigenen Recken geschickt ausnutzen und muss versuchen die Schwächen des Gegners offen zu legen. Dadurch ergeben sich gerade in den höheren der fünf Schwierigkeitsgrade tolle, von Taktik geprägte Duelle. Man kann das Gegenüber nun schön mit Legkicks mürbe machen oder gezielt einen kleinen Cut bearbeiten bis schließlich so viel Blut rausläuft, dass der Kontrahent kaum noch was sieht. Sämtliche Wehwehchen der Kämpfer werden optisch so großartig eingefangen, dass sie beim einen oder anderen Spieler für Phantomschmerzen sorgen könnten.
    Wenn ihr bestimmte Angriffe zu oft verwendet, stellen sich die Gegner darauf ein. Unser Legkick hier wird einfach abgeblockt. Wenn ihr bestimmte Angriffe zu oft verwendet, stellen sich die Gegner darauf ein. Unser Legkick hier wird einfach abgeblockt. Quelle: Computec Media GmbH Überhaupt wirkt das Geschehen im Octagon absolut rund und realistisch. Von Kämpfen mit offenem Visier, krachenden Knockouts, langen Abtastphasen oder Duellen, die hauptsächlich auf dem Boden stattfinden ist alles dabei. Dadurch wirkt der Titel immer frisch und abwechslungsreich. Doch apropos Bodenkampf: Die Transitions wurden vereinfacht, sodass man den Stick nur noch in eine Richtung halten muss, bis sich ein kleiner Balken auflädt. So kommen auch Einsteiger besser ins Spiel, obwohl das Tutorial eher zweckmäßig ist. Leider blieb das aus dem Vorgänger bekannte Submission-System unangetastet und ist daher weiterhin arg fummelig.


    EA Sports UFC 2 (PS4)

    Spielspaß
    86 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    EA Sports UFC 2 (XBO)

    Spielspaß
    86 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    riesige Kämpfer-Auswahl
    sehr gutes, taktisches Spielgefühl
    sehr umfangreich
    gutes Balancing der verschiedenen Schwierigkeitsgrade
    tolle Kämpfermodelle
    verbesserte Animationen
    stimmungsvoller Sound
    hakelige Animation beim Aufstehen nach einem Niederschlag
    innovationsloser, spröder Karrieremodus
    Submission-Steuerung immer noch arg fummelig
    Fazit
    Dank Spielgefühl und Umfang ein würdiger Kampfsport-König.

  • EA Sports UFC 2

    EA Sports UFC 2

    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    1. Quartal 2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Buttonsmasher
    Wie das gibt es nicht für denn Pc . Das wer mega schade so ein Spiel habe ich noch nie gezockt . Sieht auch noch…
    Von kamelle
    Ich hätte schon gerne eine PC-Version... :?

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2016 Release: Pro Evolution Soccer 2016 Konami
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Buttonsmasher Erfahrener Benutzer
        Wie das gibt es nicht für denn Pc . Das wer mega schade so ein Spiel habe ich noch nie gezockt . Sieht auch noch Grafisch sehr gut aus . So fern die Kämpfe auch Fordernd sind und auch etwas länger unterhalten , wer das super . Besser wer wenn einen Story Modus hat wo man Fighter begleitet und Trainieren…
      • Von kamelle Erfahrener Benutzer
        Ich hätte schon gerne eine PC-Version... :?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2016 PC Games Hardware 08/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 07/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 07/2016 PCGH Magazin 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189207
EA Sports UFC 2
EA Sports UFC 2: Das Mixed-Martial-Arts-Spiel im Test mit-Video-Review
In unserem Test entpuppt sich EA Sports UFC 2 wider Erwarten als echtes Schwergewicht. Warum der Titel seinen durchwachsenen Vorgänger mühelos auf die Bretter schickt und sich fortan zu Recht als König des virtuellen Kampfsports bezeichnen darf, erfahrt ihr im folgenden Artikel.
http://www.pcgames.de/EA-Sports-UFC-2-Spiel-56352/Tests/MMA-Test-Mixed-Martial-Arts-Video-Review-1189207/
15.03.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/03/EASportsUFC2-_2_-pc-games_b2teaser_169.png
ufc,sportspiel,ea sports
tests