Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • E3 2011: Driver - San Francisco im Hands-on-Test - Ideenreich, hübsch und coole Karren

    Auf der E3 2011 haben wir Driver: San Francisco angespielt. Der Eindruck nach dem Hands-on-Test: sehr positiv! Das neue Shift-Feature funktioniert erstaunlich gut und sorgt für Abwechslung in allen getesteten Spielmodi . Vier davon stellen wir euch vor.

    Driver: San Francisco erscheint am 1. September 2011 und wir konnten das Rennspiel auf der E3 2011 bereits anspielen. Ubisoft stellte uns die Playstation 3-Version zur Verfügung, die vier Spielmodi bereit hielt, doch dazu später mehr. Mit Spannung erwarteten wir das Shift-Feature, mit dem Protagonist Tanner praktisch ohne Verzögerung von einem zum nächsten Wagen springen kann. Eines vorweg: Man darf sich nicht von dem Feature abschrecken lassen. Ein Spiel, dem das Feature aufgesetzt wird, taugt vermutlich nichts. Driver: San Francisco ist aber ein Spiel, das um das Feature herum gebaut wurde. Und es funktioniert echt ziemlich gut, das "Shiften" hat in jeder Spielart seine Daseinsberechtigung und das Spiel hat mit herkömmlichen Fun-Racern kaum etwas gemein!

    Unser Hands-on-Test umfasst den Freie Fahrt-, einen Team-, einen Flucht- und einen Multiplayer-Modus. Der erste Modus lässt euch frei durch die offene Welt der amerikanischen Metropole fahren. An jeder Ecke gibt es verschiedene Herausforderungen, wie zum Beispiel "Springe kumuliert 150 Meter in XX Sekunden" oder Verfolgungsjagden, wenn man in einen Polizeiwagen "wechselt". Der "Freie Fahrt"-Modus ist noch recht unspektakulär, doch der Team-Modus ist eigenwillig und macht richtig Laune. Ihr spielt praktisch im 1-gegen-1-Modus und habt wie die gegnerische KI zwei Autos zur Verfügung. Durch hin- und her-"shiften" müsst ihr beide eurer Wagen ins Ziel bringen. Im dritten Abschnitt, einen Fluchtmodus müssen wir der Polizei entkommen. Das Shift-Feature nutzt ihr, um mit anderen Autos die Ordnungshüter aus dem Weg zu räumen. Nur durch schnelles Fahren entkommt vermutlich keiner. Auch sehr eigenwillig, aber superkurzweilig und spannend.

    Zuletzt ging es in den Multiplayer-Modus. Ein Mitspieler ist dabei immer "getagged" – markiert. Er bekommt Punkte, er ist der Gejagte. Durch Rammen kann ihm jedoch das Tag abgenommen werden. Nach Ablauf der Zeit gewinnt der, der das Tag am längsten umherfuhr. Nett, aber mit den ungeübten Spielern etwas konfus. Kann aber sicher auch Spaß machen, wenn man etwas drin ist. Zu den Stärken zählen die vielen coolen Wagen und eine schön gestaltete Stadt. Driver: San Francisco ist sehr spaßig, kurzweilig und ideenreich. Driver: San Francisco erscheint am 1. September 2011 für PC, Playstation 3 und Xbox 360.

  • E3
    E3
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Chemenu
    Bei verhält es sich genau gegenteilig. Das Shift-Feature finde ich, ohne es jemals live gesehen zu haben, super ätzend…
    Von TobiasHome
    Mit jeder neuen Meldung über Driver: San Francisco steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir das Spiel hole. Und…
    Von TryMission
    Ich habe es zwar auf der gamescom 2010 selbst angespielt, kann mich aber nicht mehr genau erinnern: Kann man im Freie…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Chemenu Erfahrener Benutzer
        Zitat von TobiasHome
        Mit jeder neuen Meldung über Driver: San Francisco steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir das Spiel hole. Und dann auf jeden Fall in der Collectors Edition. :-)
        Bei verhält es sich genau gegenteilig. Das Shift-Feature finde ich, ohne es jemals live gesehen zu haben,…
      • Von TobiasHome Erfahrener Benutzer
        Mit jeder neuen Meldung über Driver: San Francisco steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ich mir das Spiel hole. Und dann auf jeden Fall in der Collectors Edition. 
      • Von TryMission Erfahrener Benutzer
        Ich habe es zwar auf der gamescom 2010 selbst angespielt, kann mich aber nicht mehr genau erinnern: Kann man im Freie Fahrt-Modus sein Gefährt verlassen? Wie sieht das Schadensmodell aus? Gibt es, wie im ersten Teil von Driver, eine Story? Was kann ich mir unter "kurzweilig" vorstellen? Ist es eher ein…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
828528
E3 2012
E3 2011: Driver - San Francisco im Hands-on-Test - Ideenreich, hübsch und coole Karren
Auf der E3 2011 haben wir Driver: San Francisco angespielt. Der Eindruck nach dem Hands-on-Test: sehr positiv! Das neue Shift-Feature funktioniert erstaunlich gut und sorgt für Abwechslung in allen getesteten Spielmodi . Vier davon stellen wir euch vor.
http://www.pcgames.de/E3-Event-237008/News/E3-2011-Driver-San-Francisco-im-Hands-on-Test-Ideenreich-huebsch-und-coole-Karren-828528/
08.06.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/06/drvsf_s_026_ig_doubleorquits.jpg
e3,driver,ubisoft,rennspiel
news