Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dungeon Lords

    Dieser Gigant kann gegen unser magisches Schwert und zwei Verbündete wenig ausrichten. Dieser Gigant kann gegen unser magisches Schwert und zwei Verbündete wenig ausrichten. in etwas mulmiges Gefühl macht sich in unserer Magengrube breit, als wir vorsichtig in den bläulich-grün schimmernden Saal schleichen. Verlockend steht eine Holzkiste in dessen Mitte ... das riecht nach einer Falle. Behutsam öffnen wir die Truhe - und werden von einem Dutzend Untoter umzingelt. Jetzt heißt es schnell handeln: Wir zücken das Zauberbuch und beschwören zwei verbündete Elfenkrieger, danach wechseln wir mithilfe des Spruchs "Time Warp" in eine Art Bullet Time - so fällt es deutlich leichter, Hieben auszuweichen. Als der Kampf überstanden ist, hagelt es rollenspieltypisch Gold, Waffen, Schilde und Erfahrungspunkte.

    Spieltiefe mit Komfort
    Die Gewölbe in Dungeon Lords sind regelrecht überbevölkert: In fast jedem Raum lauern Scharen von Goblins, Druiden oder Skeletten. Wer jetzt ein "Diablo 3D" erwartet, liegt aber falsch: Das Entwicklerteam um Wizardry-Macher David W. Bradley misst "echten" Rollenspiel-Features genauso viel Bedeutung zu wie actionbetonten Kämpfen. Da wäre zum Beispiel die umfangreiche Charakterentwicklung: In einem übersichtlichen Menü investieren Sie gehortete Erfahrungspunkte in die Attribute Stärke, Intellekt, Geschicklichkeit, Ehre, Lebenskraft oder Beweglichkeit und erhöhen so die Widerstandsfähigkeit oder Durchschlagskraft. Zusätzlich spezialisieren Sie Ihren Charakter mit 41 Fähigkeiten in sechs Kategorien - etwa Angriff, Verteidigung oder Magie. Nahkämpfer trainieren beispielsweise den Umgang mit zwei Schwertern gleichzeitig, während Zauberer die Effektivität ihrer Sprüche mit "Göttliche Magie" steigern und Resistenzen gegen Magieangriffe ausbilden. Komfortabel: Alternativ zur manuellen Punkteverteilung können Rollenspiel-Neulinge und Unentschlossene auf Schablonen wie "Dieb" zurückgreifen; das Spiel wählt dann automatisch die idealen Talente für diese Klasse.

    Zu Hülf, die Prinzessin ist fort
    Was ein gutes Rollenspiel sein will, kommt natürlich nicht ohne eine komplexe Story mit den obligatorischen Verwicklungen um Freundschaft, Ehre und Verrat aus. Dungeon Lords beginnt mit einer Schreckensnachricht: Galdryn, ehrwürdiges Mitglied des Magier-Rats und Verbündeter des guten Königs Davenmor, ist tot - eine Verschwörung wird vermutet. Noch dazu steht eine Invasion des
    finsteren Lord Barrowgrim kurz bevor. Davenmor sieht nur noch einen Ausweg: Er verspricht
    dem Widersacher die Hand seiner Tochter, wenn der dafür seine Truppen abzieht. Es kommt, wie es kommen muss: Die Prinzessin erfährt davon und macht sich aus dem Staub. Ausgerechnet an diesem Abend treffen Sie - ahnungslos - im Gasthaus der Hauptstadt ein; erst im längeren Gespräch klärt der Wirt Sie über die verzweifelte Situation in der Stadt auf. Spontan machen Sie sich auf die Suche nach dem Herrscher - das Abenteuer geht los. Schon die ersten Spielminuten machen deutlich, dass das Stadtleben ähnlich dynamisch wie in Gothic 2 verläuft. In der Nacht huschen zwielichtige Gestalten durch die Gassen und auf den Hauptstraßen patrouillieren verstärkt Wachen. Erst nach einigen Echtzeit-Stunden geht die Sonne auf und Sie treffen auch Passanten oder Händler. Ob Sie Informationen oder gar Aufträge erhalten, hängt neben Ihrem Verhalten übrigens auch von der Charakterklasse ab: Falls Sie sich für einen Mann entscheiden, werden Amazonen Ihnen reserviert gegenübertreten, während eine Elfendame ohne Zögern ins Lager eingeladen wird. Wie weit die Handlungsfreiheit geht, veranschaulicht folgendes Beispiel: In einem Teil der Burg ist ein Troll angekettet. Wenn Sie ihn nun zu piesacken beginnen, gerät er immer mehr in Rage und schafft es schließlich, seine Fesseln zu zerreißen - clevere Diebe können den darauf folgenden Tumult ausnutzen und "arbeiten".

    Kämpfe à la Gothic
    Das Kampfsystem erinnert ebenfalls an Gothic. Ihre Spielfigur beherrscht drei Attacken, die durch Betätigen der linken Maustaste mit einer Bewegungstaste ausgelöst werden. Zum Beispiel steht die Kombination "Seitwärts und Mausklick" für einen geschwungenen Hieb. Fliegende Gegner wie Riesenfledermäuse erledigen Sie mit dem Überkopfschlag (Rückwärts + Maustaste), während Skelette anfällig für Stiche (Vorwärts + Maustaste) sind.

  • Dungeon Lords
    Dungeon Lords
    Publisher
    dtp
    Developer
    Heuristic Park
    Release
    21.06.2005
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Dupre
    Sieht ja alles sehr schön aus. Aber- erst mal abwarten. Nach wie vor ist Gothic der Atmosphäre- Knaller. Das Grafik…
    Von archwizard80
    Hm, gibt es bei Dungeon-Lords nun eine Party oder nur 1 Spielercharakter wie bei Gothic 1/2  

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Thimbleweed Park Release: Thimbleweed Park
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Dupre Neuer Benutzer
        Sieht ja alles sehr schön aus. Aber- erst mal abwarten. Nach wie vor ist Gothic der Atmosphäre- Knaller. Das Grafik nicht alles ist zeigt Morrowind. 
      • Von archwizard80 Erfahrener Benutzer
        Hm, gibt es bei Dungeon-Lords nun eine Party oder nur 1 Spielercharakter wie bei Gothic 1/2  
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
287280
Dungeon Lords
Dungeon Lords
http://www.pcgames.de/Dungeon-Lords-Spiel-22300/News/Dungeon-Lords-287280/
24.02.2004
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2004/02/dl_giant1.jpg
news