Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge

    Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (1) Quelle: PC Games

    Wir sind zurück mit der dritten Ausgabe unserer Lore-Reihe zur Geschichte der Welt von Thedas. Wir geben euch einen Einblick in zahlreiche Hintergründe und Details, die helfen sollen, das Dragon Age-Universum besser zu verstehen. In dieser dritten Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Zwergen, dem Volk des Steins.

    Mit Dragon Age haben die Entwickler von Bioware nicht nur drei ausgezeichnete Fantasy-Rollenspiele, sondern ein völlig eigenes und unglaublich tiefgründiges Universum geschaffen, dessen Geschichten, Hintergründe und Details weit über die Spiele hinausreichen. Die Welt von Thedas benötigt mehr, als einmaliges durchspielen der drei Games, um sie in ihrer vollen Tragweite zu erfassen. Mit diesem Artikel setzen wir unsere neue Special-Reihe zur Lore von Dragon Age fort. Ich hoffe euch auf diese Weise interessante Einblicke in die Welt von Thedas zu ermöglichen. Geplant ist die Reihe über einen längeren Zeitraum mit einer neuen Folge pro Woche fortzusetzen.

    Die Zwerge

    Zwerge sind harte Leute. Männer tragen in der Regel einen Bart. Zwerge sind harte Leute. Männer tragen in der Regel einen Bart. Quelle: PC Games Die Kinder des Steins leben hauptsächlich unter der Oberfläche von Thedas in sogenannten Thaigs. Allerdings ist ihre Zahl durch Jahrhunderte von Krieg gegen die Dunkle Brut auf einen kläglichen Rest zusammengeschrumpft. Nur noch zwei Thaigs werden heute dauerhaft von Zwergen bewohnt, Orzammar und Kal-Sharok. Der Rest ihres einstigen unterirdischen Reiches und die alles verbindenden Tiefen Wege sind verlassen beziehungsweise werden von dunkler Brut bevölkert. Immer mehr Zwerge leben daher auch im Exil an der Oberfläche.

    Zwerge zeichnen such durch ihren stämmigen Körperbau aus. Die meisten sind kleiner und breiter als ein normaler Mensch. Dessen ungeachtet verfügen Zwerge über eine wesentlich besser Konstitution als die meisten anderen Völker in Thedas. Krankheiten sind nahezu unbekannt, wäre da nicht die Dunkle Brut und ihre Verderbtheit, die immer mehr Zwerge dahinrafft. Durch das Leben unter der Erde haben die Zwerge erstaunliche Fähigkeiten zum Sehen in Dunkelheit und eine natürliche Immunität gegen Magie entwickelt. Letzteres sorgt jedoch auch dafür, dass sie selbst keine Magie wirken können.

    Geschichte

    Vor dem Auftauchen der Dunklen Brut bevölkerten die Zwerge ein unterirdisches Reich, das sich durch ganz Thedas zog. Unzählige Thaigs wurden von einer großen Bevölkerung bewohnt. Jeder Thaig handelte zwar relativ autonom, dennoch stellten die Zwerge stets ein sehr geeintes Volk dar. Als Hauptstadt ihres Reiches galt lange Zeit Kal-Sharok, bis der Paragon Endrin Stonehammer das Zentrum des Zwergenreiches nach Orzammar verlegte. Nach der ersten Verderbnis nahm all das ein jähes Ende. Die Zwerge traf der Angriff der Dunklen Brut als erstes. Mit Hilfe der Tiefen Wege bahnte sich die Horden ihren Weg durch ganz Thedas und ein Thaig nach dem anderen fiel unter den anstürmenden Kreaturen.

    Viele der einstigen Zwergenkönigreiche wurden vollständig ausgelöscht. Um ihr Überleben zu sichern, schlossen sich Orzammar, Kal-Sharok, Hormak und Gundaar, die vier größten Königreiche, zusammen und arbeiteten zusammen, um Schlüsselstellen der Tiefen Wege zu versiegeln. Als die Verderbnis nach mehr als einhundert Jahren von den Grauen Wächtern beendet wurde, galt dies nur für die Völker der Oberfläche. Im Jahre -15 des Altertums, also vor mehr als 900 Jahren, versiegelten die Zwerge die letzten der Tiefen Wegen, die in das Königreich von Orzammar führten. Kal-Sharok, Hormak und Gundaar galten seit dem als verloren.

    Kultur

    Brontos werden von den Zwergen als Lastentiere und Nahrungsmittel gezüchtet. Brontos werden von den Zwergen als Lastentiere und Nahrungsmittel gezüchtet. Quelle: PC Games Die Zwerge von Orzammar sind die einzige verbliebene nennenswerte Quelle von zwergischer Kultur. Nur hier leben Zwerge noch in größerer Zahl zusammen nach ihrer traditionellen Lebensweise. Das erst kürzlich wieder entdeckte Kal-Sharok hat sich in der Isolation weiter entwickelt. Die kulturellen Auswirkungen der Jahrhunderte der Trennung sind bisher noch nicht abzusehen. Eine große Stärke der Zwerge ist ihre Zielstrebigkeit. Wenn sie sich ein Ziel gesetzt haben, verfolgen sie dies mit allem, was ihnen zur Verfügung steht.

    Diese Eigenschaft führte zu zahlreichen bahnbrechenden technologischen Entwicklungen, die alles Übertreffen, was in Thedas sonst so bekannt ist. Zwergische Uhrenkunst, mechanische Waffen und Dampfkraft sind nur wenige Beispiele für den Erfindergeist der Zwerge. Die Gesellschaft Orzammars ist in strenge Kasten unterteilt. Dazu gehören Adlige, Krieger, Schmiede, Künstler, Bergbauer, Händler, Diener und Oberflächenzwerge. Die Kaste und damit die Rolle eines Zwergs wird durch Geburt vererbt. Nur wer in die Schmiedekaste geboren wird, schlägt möglicherweise eines Tages den Weg eines Schmieds ein.

    Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (9) Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (9) Quelle: PC Games Der eigene Stand lässt sich auch durch Heirat nicht verändern. Wenn ein Diener einen Adligen heiratet, wird er selbst nicht auch zum Adligen. Bei Kindern einer solchen Verbindung gehören die Töchter zur Kaste der Mutter, während die Söhne der Kaste des Vaters angehören. Die höchste Stellung im Kastensystem nehmen die Adligen und Krieger ein. Darunter befinden sich Händler, Schmiede, Künstler und Bergleute, die zwar schlechter gestellt sind, aber noch immer zur oberen Schicht gehören. Die unterste Schicht der zwergischen Gesellschaft stellen die Kastenlosen dar. Ausgestoßene, die ohne jegliche Rechte in den Slums leben.

    Kastenlosen ist es verboten einer ehrlichen Arbeit nachzugehen, was die meisten von ihnen auf kriminelle Pfade treibt, um zu überleben. Als Zeichen ihrer Außenseiterrolle brandmarken sich viele Kastenlose durch Tattoos im Gesicht. Rein theoretisch gelten auch alle Zwerge an der Oberfläche als Kastenlos. Jedoch haben sich die Oberflächler eine eigene Gesellschaft aufgebaut, in der sich die meisten als Händlerbetätigen. Viele von ihnen sind Mitglied in der mächtigen Handelsgilde der Zwerge.

    Die Legion der Toten

    Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (3) Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (3) Quelle: PC Games Eine Sonderstellung im Kastensystem der Zwerge nimmt die Legion der Toten ein. Die legendäre Militäreinheit wird einerseits gefeiert, andererseits aber auch gemieden. Der Truppe gehören zahlreiche verurteilte Kriminelle an, die sich lieber der Legion angeschlossen habe, als verbannt zu werden oder ihre Kaste zu verlieren. Auch Kastenlose treten bei, um ein wenig Ehre für ihren Familiennamen zu erringen. Wer der Legion der Toten beitritt, dessen Aufzeichnungen aller vergangenen Verbrechen werden ausgelöscht.

    Die Legion der Toten ist dazu bestimmt in die Tiefen Wege zu ziehen und bis zum Tod gegen die Dunkle Brut zu kämpfen. Daher wird bereits beim Eintritt ein Ritual abgehalten, das an eine Beerdigung erinnert. Von der Gesellschaft werden die Legionäre entsprechend auch behandelt als wären sie bereits tot. Aus der Legion gibt es keinen Ausstieg. Der ehrenvolle Tod gegen die Dunkle Brut ist das einzige Ziel.

    Orzammar

    Paragon Endrin Stonehammer hatte maßgeblichen Anteil an der Verlegung der Hauptstadt von Kal-Sharok nach Orzammar. Paragon Endrin Stonehammer hatte maßgeblichen Anteil an der Verlegung der Hauptstadt von Kal-Sharok nach Orzammar. Quelle: PC Games Tief unter dem Frostgipfel-Gebirge, an der Grenze zwischen Orlais und Ferelden, liegt die letzte große Metropole der Zwerge. Zumindest hielt man die Stadt mit einer Bevölkerung von mehr als 100.000 viele Jahrhunderte für die letzte Bastion der einstigen Zwergenreiche. Der Aufbau des Thaigs repräsentiert die strenge Aufteilung der Gesellschaft in Kasten. Ganz oben thront das Diamant-Viertel mit dem Palast des Königs.

    Auf dem Weg nach unten bewegt man sich durch Wohngebiete der Adligen, dann des einfachen Volkes bis man schließlich in der Stadt des Staubs, den Slums der Kastenlosen, angekommen ist. Im Bereich des normalen Volkes bestimmt vor allem die Händlerkaste das Geschehen, ist sie doch für den Handel mit den Erzeugnissen der Schmiede, Handwerker und Künstler zuständig. Diesen Bereich der Stadt bekommen Besucher von Außerdem hauptsächlich zu Gesicht.

    Kal-Sharok

    Die einstige Hauptstadt des Zwergenreiches galt lange Zeit als verloren. Erst kürzlich wurde sie und ihre Bewohner wieder entdeckt. Die Stadt liegt unterhalb der Hunterhorn Mountains, nicht weit von Minrathous, der Hauptstadt Tevinters, entfernt. Durch diese Lage hatten die Zwerge schon früher eine starke Bindung an das Imperium. Als sich das Machtverhältnis in den Ländern der Menschen veränderte, verlegten die Zwerge ihre Hauptstadt nach Orzammar.

    Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (6) Dragon Age: Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge. (6) Quelle: PC Games Als die erste Verderbnis über die Zwerge hereinbrach, wurde Kal-Sharok mit am härtesten getroffen. Zwar schafften es die Bewohner sich zur Wehr zu setzen, trotzdem wurden sie von Orzammar im Stich gelassen. Die Anführer hielten es für das Beste Kal-Sharok im eigenen Interesse aufzugeben. Anfang des Drachen-Zeitalters wurde der Kontakt mit den seit Jahrhunderten in Isolation lebenden Zwergen von Kal-Sharok wieder hergestellt.

    Die Beziehungen zu Orzammar sind seit dem angespannt, das die Zwerge von Kal-Sharok den Verrat an ihrer Stadt nicht vergessen haben. Auch unterscheiden sich die Kulturen beider Städte klar von einander. Während sich Orzammar durch Jahrhunderte des Kontakts mit der Oberfläche weiter entwickelt hat, lebten die Zwerge in Kal-Sharok für Generationen ohne den Kontakt zu anderen Einflüssen. Sie legen keinen Wert auf das Kastensystem und erkennen auch den König der Zwerge aus Orzammar nicht an.

    03:17
    Dragon Age: Inquistion - Making of-Video zum Bioware-Rollenspiel
    Spielecover zu Dragon Age: Inquisition
    Dragon Age: Inquisition
  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von mannefix
    Toller Bericht! Verständlich, informativ und interessant. Vielen Dank fürs Schreiben!
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von mannefix Neuer Benutzer
        Toller Bericht! Verständlich, informativ und interessant. Vielen Dank fürs Schreiben!
    • Aktuelle Dragon Age Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1149478
Dragon Age
Die Welt von Thedas #3 - Die Zwerge
Wir sind zurück mit der dritten Ausgabe unserer Lore-Reihe zur Geschichte der Welt von Thedas. Wir geben euch einen Einblick in zahlreiche Hintergründe und Details, die helfen sollen, das Dragon Age-Universum besser zu verstehen. In dieser dritten Ausgabe beschäftigen wir uns mit den Zwergen, dem Volk des Steins.
http://www.pcgames.de/Dragon-Age-Thema-259929/Specials/Die-Welt-von-Thedas-3-Die-Zwerge-1149478/
03.02.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/02/welt_von_thedas_zwerge-pc-games_b2teaser_169.jpg
dragon age,rollenspiel,bioware
specials