Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Doom: ​Multiplayer-Guide, Waffen, Loadouts und Tricks

    Doom (2016): Multiplayer-Guide, Waffen, Loadouts und Tricks Quelle: PC Games

    In unserem Guide zu Doom zeigen wir euch, wie ihr im Multiplayer die Nase vorn habt. Hier seht ihr die besten Loadouts, alle Waffen und allgemeine Tipps und Tricks zu den brachialen Gefechten gegen andere Spieler.

    In unserem Guide zum neuen Doom zeigen wir euch, wie ihr im Multiplayer des brutalen Shooters mit euren Fertigkeiten glänzt. Dazu gehen wir näher auf die verfügbaren Waffen, Extras und Boosts ein, die ihr während der Matches nutzt und zeigen euch, welche Loadouts sowie Kombinationen am erfolgreichsten sind.

    Doom bietet zudem zahlreiche Neuerungen und Spielmodi, die für Anfänger zunächst überfordernd sein können. Deshalb geben wir euch zusätzlich allgemeine Tipps und Tricks, die euch die ersten Stunden im gnadenlosen Multiplayer erleichtern werden. Natürlich findet ihr auf unserer Themenseite zu Doom alle News, Bilder und Videos zum Shooter. Einen Guide zu allen Collectibles in Doom halten wir unter diesem Link bereit.

    Allgemeine Multiplayer Tipps zu Doom

    Wer gleich von Anfang an in den Multiplayer von Doom starten will, ohne sich ein wenig in der Kampagne rumzutreiben, wird schnell auf erfahrene Spieler treffen. Und diese sind alles andere als gnädig zu euch. Damit ihr euch in den ersten Stunden von Doom zurechtfindet, haben wir euch hier einige allgemeine Tipps und Tricks zusammengefasst, die euch weiterhelfen können.

    Kampf

          

    Glory Kills schalten Gegner sofort aus und geben euch Energie zurück. Und ziemlich brutal sind sie auch. Glory Kills schalten Gegner sofort aus und geben euch Energie zurück. Und ziemlich brutal sind sie auch. Quelle: PC Games

    • Zu Beginn solltet ihr viele verschiedene Waffenkombinationen ausprobieren. Auf den folgenden Seiten stellen wir euch zwar einige Kombinationen vor, diese müssen aber nicht zwangsläufig mit eurem Spielstil übereinstimmen.
    • Wählt die Waffen, mit denen ihr am besten zurechtkommt. Das heißt aber nicht, dass ihr unbedingt dabei bleiben solltet.
    • Packt euch eure Lieblingswaffe auf den ersten Slot und eine gegensätzliche Waffe auf den zweiten. Ein Beispiel: Habt ihr ein Scharfschützengewehr auf dem ersten Slot, solltet ihr eine Waffe mit kurzer bis mittlerer Reichweite in den anderen aufnehmen. Nur so bleibt ihr flexibel.
    • Kritische Treffer sind extrem tödlich für eure Feinde. Zielt deshalb mit allen Projektilwaffen direkt auf den Kopf. Wer kritische Treffer landet, hat einen enormen Vorteil.
    • Bevor ihr euch nach einem Respawn oder auslaugenden Kampf wieder ins Getümmel stürzt, zieht euch zurück und sucht nach Leben und Rüstungsenergie. Nur so habt ihr im nächsten Fight die gleichen Chancen wie euer Gegner.
    • Vor allem zu Beginn eurer Doom-Multiplayer-Karriere solltet ihr nie allein umherziehen. Sucht euch einen anderen Spieler in den teambasierten Spielmodi und bleibt bei ihm. Zu zweit macht ihr einzelne Feinde im Nu platt.
    • Versucht eure Umgebung im Blick zu behalten. Aus allen Winkeln können Feinde anrücken. Seht ihr sie frühzeitig, habt ihr eine bessere Ausgangsposition für den anstehenden Kampf.
    • Auch im Multiplayer von Doom lassen sich Glory Kills nutzen. Dazu muss der Gegner aber erst geschwächt werden. Greift ihn per Nahkampf an, sobald er blinkt und schon ist er Geschichte.

    Bewegung

          

    Erkundet ihr eure Umgebung, winken auch Pickups als Belohnung. Erkundet ihr eure Umgebung, winken auch Pickups als Belohnung. Quelle: PC Games

    • Das wichtigste zuerst: Bleibt immer in Bewegung. Genau wie im Singleplayer gilt, wer zu lang auf einer Stelle steht, wird zum leichten Ziel.
    • Im Gegensatz zur Kampagne habt ihr im Multiplayer von Doom einen Doppelsprung. Dieser ist auch dringend nötig, um über die weiten Abgründe zu gelangen.
    • Sucht nicht nur auf eurer Ebene nach einem Weg. Schaut nach unten und vor allem nach oben, um Schächte, Plattformen und Abkürzungen zu finden.
    • Umlauft mit den anderen Wegen euren Gegner. Fallt ihr einer Gruppe in den Rücken, habt ihr gute Chancen mehrere Feinde auszuschalten.
    • Mit dem Teleporter-Gadget lassen sich noch größere Distanzen überbrücken und Gegner besser austricksen. Wer sich besonders schnell und frei bewegen will, greift hier zu.

    Upgrades

          

    Dank vierfachem Schaden macht ihr kurzen Prozess mit jedem Feind. Dank vierfachem Schaden macht ihr kurzen Prozess mit jedem Feind. Quelle: PC Games

    • Auf jeder Map findet ihr natürlich auch Upgrades, Boosts und Extras. Dabei handelt es sich zunächst um Lebens- und Rüstungsenergie. Diese sammelt ihr eigentlich immer ein. Nur, wenn ihr wirklich voll seid, braucht ihr euch zunächst nicht darauf konzentrieren.
    • Das gleiche gilt für gelbe Munitionskisten. Im Multiplayer könnt ihr eigentlich nicht genug Munition haben, da ihr ständig in Kämpfe verwickelt werdet.
    • Neben den normalen Pickups gibt es aber auch noch die Boosts, wie Hast und Vierfachschaden. Diese befinden sich meist an zentralen Punkten der Map, da sie so umso mehr umkämpft sind. Egal, ob ihr sie braucht oder nicht. Schnappt sie euch, wenn sie in eurer Nähe sind. Denn wenn der Gegner sie hat, habt ihr auf jeden Fall einen Nachteil.

    Dämonenform

          

    Die Dämonenrune ist hart umkämpft. Geht nur dorthin, wenn ihr voll aufgeladen seid. Die Dämonenrune ist hart umkämpft. Geht nur dorthin, wenn ihr voll aufgeladen seid. Quelle: PC Games

    • Neben den normalen Runen und Pickups gibt es noch die Dämonenrune. Diese spawnt in regelmäßigen Abständen auf der Map und verleiht demjenigen, der sie einsammelt, extreme Stärke.
    • Eure Dämonenform wählt ihr im Loadout aus. Auf den folgenden Seiten stellen wir euch die verschiedenen Dämonen vor und verraten euch, welche zu eurem Spielstil passen.
    • Den Dämon könnt ihr nicht allein besiegen. Entweder wartet ihr mit eurem Team und versucht dem Vieh auszuweichen oder ihr greift alle zeitgleich und koordiniert an, um den Schaden zu maximieren. Nur so habt ihr die Chance den feindlichen Dämon wegzuputzen.
    • Seid ihr selbst in Dämonenform, solltet ihr natürlich primär das Missionsziel verfolgen. Entweder bleibt ihr im geforderten Bereich oder erledigt möglichst viele Feind, um den Punktezähler nach oben zu treiben. Der Dämon ist ein wichtiges Werkzeug für den Sieg. Nutzt es auch!
    • Streitet euch nicht mit anderen Spielern um die Rune. Im Prinzip gilt: Wer zuerst da ist, wird zum Dämon. Beschützt sie lieber, bis die Rune im Level auftaucht. Denn auch die Feinde sehen die Position der Dämonenrune.

    Spielmodi

          

    Sechs verschiedene Spielmodi warten im Multiplayer von Doom auf euch. Wir stellen sie euch kurz vor und erklären, was ihr am besten tut, um euer Team zum Sieg zu führen.

    Team-Deathmatch
    Ein einfaches Team-Deathmatch. Alle Power-Ups sind aktiviert und ihr müsst Gegner erledigen. Wer die vorgeschriebene Anzahl erreicht oder nach Ablauf der Zeit die meisten Kills hat, gewinnt das Spiel. Versucht hier immer im Team unterwegs zu sein, da ihr allein ein leichtes Ziel seid und somit nur Punkte an den Feind abgebt.

    Clan-Arena
    Der zweite Modus ähnelt dem Team-Deathmatch. Allerdings sind hier keine Pickups aktiviert und wer stirbt, bleibt bis zum Start der nächsten Runde erledigt. Welches Team zuletzt einen oder mehrere Spieler auf dem Feld hat, gewinnt. Hier ist es noch wichtiger, eure Anzahl gegen den Gegner auszuspielen. Erledigt einzelne Gegner als Gruppe und bleibt immer in Bewegung.

    Kriegspfad
    Eine Form von King of the Hill. Nur bewegt sich der einzunehmende Punkt ständig entlang der vorgegebenen Linie. Nutzt die Stärke eurer Gruppe, um den Punkt einzunehmen und zu halten. Danach stellt ihr einen Spieler ab, der sich die Dämonenrune schnappt. Diese spawnt immer genau gegenüber der einzunehmenden Zone, aber auf der vorgegebenen Linie. Hier gilt ganz klar: Wer die Rune bekommt, hat auch den Punkt.

    Vorherrschaft
    Statt wie in Kriegspfad einen beweglichen Punkt zu haben, gibt es hier drei festgelegte Zonen, die eingenommen werden wollen. Splittet euer Team auf und habt immer mit einem Spieler ein Auge auf die Zonen in eurem Besitz. So könnt ihr Gegner frühzeitig wieder abwehren.

    Seelenernte
    Seelenernte ähnelt dem Modus Kill Confirmed aus Call of Duty. Wird ein Spieler erledigt, gibt es nicht direkt einen Punkt für das andere Team. Der Erledigte lässt stattdessen seine Seele fallen, die entweder vom Feind oder von Freunden eingesammelt werden kann. Holt der Gegner sich die Seele, gibt es einen Punkt. Holt ihr euch die Seele, gibt es keinen Punkt für die Gegner. Das wichtigste in diesem Modus ist es, wirklich zielorientiert zu spielen. Die meisten Spieler vergessen, dass sie noch die Seele einsammeln müssen. Sammelt fleißig und der Sieg gehört euch.

    Freeze-Tag
    Hier ist der Name Programm. Statt Gegner zu erledigen, friert ihr sie mit einem Treffer ein. Danach können sie nur enteist werden, wenn sich Teamkameraden eine Zeit in der Nähe aufhalten. Je mehr, desto schneller wird aufgetaut. Versucht also früh einige Gegner zu erwischen und beschützt dann ihre Eisstatue vor den Wiederbelebungsversuchen. Wer am Ende alle Spieler des gegnerischen Teams einfriert, hat gewonnen.

    03:18
    Doom (2016): Video-Grafikvergleich - PC vs. Xbox One vs. PS4
    Spielecover zu Doom (2016)
    Doom (2016)
  • Doom (2016)
    Doom (2016)
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    id Software
    Release
    13.05.2016
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von melcom
    Danke fuer die Tipps! Ich bin ein absoluter kackn00b was MP-Shooter angeht aber mir macht DOOM-MP wirklich Spass. Habe…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von melcom
        Danke fuer die Tipps! Ich bin ein absoluter kackn00b was MP-Shooter angeht aber mir macht DOOM-MP wirklich Spass. Habe nur zwei Modis bisher gespielt und von den anderen die Pfoten gelassen. Danke fuer das Erklaeren der versch. Spielmodis!! Nun werde ich mich auch mal an die anderen wagen und vielleicht kann ja auch ich was zu unserem Sieg beitragen und meinen Kollegen helfen :)
        PS: neine fav. Waffe ist Kampf-Schrotflinte  ich liebe das Teil.
    • Aktuelle Doom (2016) Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1195759
Doom (2016)
Doom: ​Multiplayer-Guide, Waffen, Loadouts und Tricks
In unserem Guide zu Doom zeigen wir euch, wie ihr im Multiplayer die Nase vorn habt. Hier seht ihr die besten Loadouts, alle Waffen und allgemeine Tipps und Tricks zu den brachialen Gefechten gegen andere Spieler.
http://www.pcgames.de/Doom-2016-Spiel-56369/Tipps/Multiplayer-Guide-Waffen-Loadouts-und-Tricks-1195759/
19.05.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/05/doom-multiplayer-thumb-pc-games_b2teaser_169.jpg
doom,guide,ego-shooter,bethesda,multiplayer
tipps