Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Divinity 2-Vorschau: Infos zu Balancing und Questsystem, plus neue Screenshots

    Divinity 2: Ego Draconis wird ein Rollenspiel mit großer spielerischer Freiheit - so lautet das Versprechen. Wir überzeugten uns vom Entwicklungsstand.

    Vor einigen Monaten besuchten wir das belgische Entwicklerstudio Larian Studios , um einen detaillierten Blick auf das Rollenspiel Divinity 2: Ego Draconis zu werfen (PC Games Ausgabe 03/09). Einige Punkte blieben dabei aber noch offen beziehungsweise fraglich, allen voran das Balancing, die Funktionalität des Quest-Systems und die Drachenpassagen. Ende März schneite Publisher dtp noch mal in unsere Redaktionsräume herein und zeigte uns eine fortgeschrittene Version des Rollenspiels. Inzwischen sind die Entwickler so weit, dass vor allem noch Balancing und Feinheiten bearbeitet werden, der Rest steht schon. Kein Wunder, immerhin soll Divinity 2 bereits am 30. Juli erscheinen. Sicher erinnern Sie sich noch: Der Held von Divinity 2 zieht zu Beginn des Abenteuers los, um das Handwerk des Drachentöters zu lernen. Dummerweise kommt es anders und er erlangt durch einen unglücklichen Zufall die Gabe, sich in eines der Feuer speienden Ungetüme zu verwandeln. Fortan steht er auf der Abschussliste der Drachentöter, zudem muss er sich mit Oberbösewicht Damian herumschlagen, der die Welt ins Verderben stürzen will. Der Clou am vermeintlichen Rollenspiel-Einheitsbrei: Durch die neu erlangten Fähigkeiten dürfen Sie sich jederzeit vom Menschen in einen Drachen verwandeln und umgekehrt. In der neuen Präsentation ging dtp tiefer in die Materie, verriet Details zu Story und Gameplay.
    Obwohl der Froblin sich anschleicht, stellt er keine Gefahr dar. Die Biester sind vor allem zu Beginn des Spiels mit Vorsicht zu genießen. Obwohl der Froblin sich anschleicht, stellt er keine Gefahr dar. Die Biester sind vor allem zu Beginn des Spiels mit Vorsicht zu genießen. Quelle: dtp / Larian Studios Wir setzen ein, als der Held auf Talana trifft, von der er die Drachenfähigkeit erbt. In einer Traumsequenz steuern wir zum ersten Mal die Echse, fliegen erst durch eine Schlucht, dann durch ein organisches Lavageflecht, an dessen Ende wir am Horizont einen befestigten Turm erkennen. Leider ist hier noch immer anzumerken, dass die Flugpassagen zu wenig Dynamik, zu wenig Tempo aufweisen. Wir vermissen schweißtreibende Sturzflüge, Wendemanöver und actionreiche Dogfights, wie man sie aus einem "normalen" Flugsimulator kennt. Doch zurück zur beschriebenen Spielszene: Noch bevor wir ausmachen können, um was es sich am Ende des Geflechts genau handelt, erwacht der Held und schaut in das Gesicht eines bleichen Kerls mit leuchtend blauen Augen: Damian. Das erste Zusammentreffen mit dem Bösewicht läuft glimpflich ab. Er warnt nur, dafür zu sorgen, dass der Traum nicht wahr werde, sonst müsse er andere Saiten aufziehen. Wie wir später erfahren, handelt es sich bei erwähntem Turm wohl um seine Festung. Kaum ist der Fiesling verschwunden, taucht aus dem Nichts ein ulkig aussehender Zauberer auf, Zandalor, der den Helden benutzen möchte, um Damian endgültig zu besiegen. Zuvor jedoch müssen wir lernen, unsere neuen Fähigkeiten zu beherrschen.

    Dafür schlagen wir uns durch einen Dungeon, in dem drei Rätsel auf uns warten, die zeigen, wie abwechslungsreich Divinity 2 sein kann. Die erste Aufgabe: Wir sollen in einem großen Raum voller Gold und Schätze genau den Gegenstand suchen, der nicht aus Gold ist. Schnappen wir uns das falsche Objekt, erwecken wir einen fiesen Dämonen - ein harter Brocken im Kampf. Denkaufgabe Nummer 2 stellt uns vor die Herausforderung, aus zwei Räumen, die scheinbar völlig gleich sind, dasjenige Ding zu holen, durch das sie sich unterscheiden. Zwei Jobs für Gehirnakrobaten. Zu guter Letzt wartet eine Geschicklichkeitsprobe auf uns. Beinahe wie in Tomb Raider müssen wir in einem Raum von einer Plattform zur nächsten springen, um das Ende zu erreichen. Klingt einfach, doch da die Plattformen sich ständig hin- und herbewegen, ist Timing und Geduld gefragt. Wer schließlich alle drei Herausforderungen schafft, trifft auf einen der ersten wichtigen Nebencharaktere, die den Spieler unterstützen: Sassan, die ehemalige Geliebte des Schurken Damian.
    Mithilfe von Blitzkugeln halten Sie Ihre Gegner auf Distanz. Je mächtiger der Held ist, desto mehr Kugeln schleudert er. Mithilfe von Blitzkugeln halten Sie Ihre Gegner auf Distanz. Je mächtiger der Held ist, desto mehr Kugeln schleudert er. Quelle: dtp / Larian Studios Doch wie so oft in Divinity 2 versuchen die Entwickler, Sie auch hier zu überraschen, denn es gibt zwei Versionen von Sassan. Die böse Ausgabe sieht aus wie ein Zombie aus einem Tim-Burton- Film, ist schwarz angezogen, hat blutunterlaufene Augen und riesige Nähte zieren ihren Körper. Das gemeine Biest macht Ihnen immer wieder das Leben schwer und versucht, Sie aufzuhalten, indem sie ihre Schergen auf Sie hetzt. Auf der anderen Seite gibt es die gute Variante. Die wiederum hat ein hübsches Gesicht, rote Haare, sexy Kleidung und Tattoos und greift uns hier und da unter die Arme, zum Beispiel auch, als wir den Battle Tower - sozusagen unser Eigenheim - erobern. Den Turm greift man nach etwa einem Drittel der Spielzeit an, vertreibt den Nekromanten Laiken und zieht selbst dort ein. Das hat auch spielerischen Nutzen: Zum einen bietet die Immobilie mehrere Plattformen, auf denen Trainer oder andere Helfer - etwa ein Schmied - warten, die Ihnen Vorteile verschaffen. Zum anderen dürfen Sie dort alle Items, die Sie nicht dringend benötigen, lagern, um sie später zu nutzen.

    Am auffälligsten an der gezeigten Version sind die Änderungen an der Grafik. Einige Abschnitte hat dtp uns bereits vor zwei Monaten vorgestellt, allerdings sind inzwischen die Lichteffekte aufeinander abgestimmt, wodurch die Areale viel stimmungsvoller wirken als zuvor. Überhaupt, die fertiggestellten Orte sehen größtenteils hübsch aus. Malerische Landschaften, Sonnenlicht, das durch die Baumkronen bricht, und spektakuläre Zaubereffekte wirken sehr beeindruckend. Jedoch stechen hier und da auch nicht ganz so schöne Texturen ins Auge oder man erkennt eindeutig den Schnitt zwischen zwei Flächen. An diesen Stellen wirkt die Welt nicht glaubhaft. Ob das allerdings der endgültigen Qualität entspricht, bleibt abzuwarten. Immerhin haben die Entwickler noch knapp ein Vierteljahr Zeit, um Divinity 2 auf ein gleichbleibendes optisches Niveau zu hieven.

    Bildergalerie: Neue Screenshots zu Divinity 2: Ego Draconis

  • Divinity 2: Ego Draconis
    Divinity 2: Ego Draconis
    Publisher
    dtp
    Developer
    Larian Studios
    Release
    24.07.2009
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von Cmdrsamu
    Ich freu mich auch schon auf das Release. War damals schon begeistert von Divine Divinity und hab das einige Male…
    Von Turius
    der artikel wurde 1:1 direkt aus einer alten Ausgabe kopiert. zu damaligen zeitpunkt stimmte die angabe.
    Von Rapi-6662
    Freue mich seit dem Tag der Ankündigung drauf wie sonst was - versauts nicht 

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Cmdrsamu Neuer Benutzer
        Ich freu mich auch schon auf das Release. War damals schon begeistert von Divine Divinity und hab das einige Male durchgespielt.

        Zu dem Anlass hab ich mal nen kleines Video zur Einstimmung auf das Spiel erstellt. http://www.youtube.com/wa... Viel Spaß.
      • Von Turius Erfahrener Benutzer
        Zitat von Fire00 am 01.06.2009 12:54
        Ich weiß ja nicht, ob die Zeitrechnung in Deutschland anders ist oder ob ich einfach nur komplett auf der Leitung stehe, aber wenn das Spiel am 30. Juli erscheinen soll, sind es nur noch 2 Monate und somit kein Vierteljahr...


        der artikel wurde 1:1 direkt aus einer alten Ausgabe kopiert.

        zu damaligen zeitpunkt stimmte die angabe.
      • Von Rapi-6662 Benutzer
        Freue mich seit dem Tag der Ankündigung drauf wie sonst was - versauts nicht 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
685589
Divinity 2: Ego Draconis
Divinity 2: Ego Draconis Preview
Divinity 2: Ego Draconis wird ein Rollenspiel mit großer spielerischer Freiheit - so lautet das Versprechen. Wir überzeugten uns vom Entwicklungsstand.
http://www.pcgames.de/Divinity-2-Ego-Draconis-Spiel-21800/News/Divinity-2-Ego-Draconis-Preview-685589/
01.06.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/05/Divinity2_Website_Combat_Shot_008.jpg
divinity 2, divinity 2: ego draconis, divinity 2 vorschau, divinity 2 screenshots, devinity 2
news