Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Siedler 5

    Am Fuße eines Berges haben sich unsere ersten Siedler niedergelassen. Beachten Sie die vielfältigen Details, etwa umherstreunende Tiere oder die üppige Vegetation. Am Fuße eines Berges haben sich unsere ersten Siedler niedergelassen. Beachten Sie die vielfältigen Details, etwa umherstreunende Tiere oder die üppige Vegetation. Blue Byte bricht das Schweigen und öffnet exklusiv für PC-Games-Leser die Pforten - werfen Sie schon jetzt einen Blick auf ein Spiel, aus dem nicht weniger als "die schönste Aufbausimulation aller Zeiten" werden soll.

    Wuselfaktor, der: Maßeinheit für die Anzahl von herumwuselnden Figuren pro Bildschirm (siehe auch "siedeln") - wenn es ein Spiel gibt, das für einen derartigen Wörterbuch-Eintrag gut sein könnte, dann eben Blue Bytes Siedler. Siedeln - das erfordert vom Spieler regelmäßig kleine logistische Meisterleistungen, damit im Kohle-Bergwerk nicht plötzlich die Brotlaibe für die Kumpel ausgehen, weil sonst der Waffenschmied ohne Eisen dasteht, was wiederum bedeutet: Keine zusätzlichen Soldaten - und ein Sicherheitsproblem an der Grenze. Und so weiter. Gefragt nach der ungebrochenen Faszination der Siedler-Serie, geraten die PC-Games-Leser nach wie vor ins Schwärmen: "Die vielen kleinen Wuselmännchen, die den ganzen Bildschrim ausfüllen", "Super Kombination aus Aufbau und Kampf", "Das Suchtgefühl nur noch dieses Gebirge dort oben zu erreichen, um dann endlich das heiß ersehnte Erz abbauen zukönnen" oder "Man nimmt sich vor: Die Holzversorgung bring ich noch in Ordnung, und dann geh ich schlafen - und Stunden später spielte man noch immer...". Möglichst viele PC-Spiele-Fans vom Schlaf abzuhalten - das hat sich das Entwickler-Team auch für die fünfte Folge vorgenommen.

    Rückblick

    Um wertvolles Erz bzubauen, müssen Ihre Bergwerker zuweilen lange Strecken zurücklegen. Um wertvolles Erz bzubauen, müssen Ihre Bergwerker zuweilen lange Strecken zurücklegen. Am 30. Juni anno 1993, also vor etwas mehr als zehn Jahren, schlüpfte der erste Siedler mit einem "Plop" aus dem Neuschwanstein-kompatiblen Schlößchen und schlurfte zu einem Fähnchen am Ende eines Weges, wo ein Grundstück für die Holzfällerhütte vorgesehen war. Bretter und Steine wurden angeliefert, ein Maurer zimmerte das Haus zusammen, Minuten später zog der Holzfäller mitsamt seiner Axt ein. Es folgten Sägewerk, Steinbruch, Fischerhütte, Getreidefarm, Kohlemine, Schmiede - die ersten kompakten Wirtschaftskreisläufe nahmen Gestalt an. An diesem süchtig machenden Prinzip, an dieser faszinierenden "Ich bau mir die Welt, wie sie mir gefällt"-Idee, hat sich in den Nachfolgern der Jahre 1996, 199x und 2001 nichts geändert: Unter der Regie von "Siedler-Vater" und Spellforce-Erfinder Volker Wertich entwickelte sich Folge 3 beinahe zu einem hektischen Echtzeit-Strategiespiel mit Dutzenden von Kriegern, Kampfschiffen und Fähren, die Soldaten auf weit entfernten Inseln abladen. Um es vorweg zu nehmen: Vieles von dem, was im Vorfeld von Siedler 3 und 4 noch als Stein der Weisen verkauft wurde, gilt inzwischen als überholt -glücklicherweise hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Zukunft der Serie nicht aus noch mehr Völkern, noch mehr Waren, noch mehr Einheiten und noch größeren Karten besteht.

    Getarnte Excel-Tabellen

    Unsere Truppen überfallen dieses kleine Waldlager, das unser Rivale aufgestellt hat. Unsere Truppen überfallen dieses kleine Waldlager, das unser Rivale aufgestellt hat. "Aufbau-Spiele dienten zuletzt viel zu oft als wunderschöne Oberfläche für Excel-Tabellen" lästert Spieldesigner Thomas Friedmann. Insbesondere das in Siedler 3 und 4 massiv übertriebene "Mikromanagement" wollten die Entwickler deutlich entschlacken und vereinfachen: Wie viel
    Soldaten sichern die Außenposten? Wer wird zuerst mit Getreide beliefert - Brauerei, Schweinefarm, Mühle? All das soll so einfach wie mögilch justierbar sein. Mit fast selbst erklärenden Menüs, einem
    Minimum an Statistiken und eindeutigen Animationen und Effekten soll das Siedler 5 nachvollziehbarer, verständlicher und letztlich spielbarer werden - "komplex, aber nicht kompliziert", wie Produzent Benedikt Grindel es formuliert. Mit diesem Vorsatz starteten 2001 die Entwicklungsarbeiten zum fünften Teil einer Serie, die nicht nur bestehende Fans glücklich, sondern vor allem zusätzliche Aufbau-Strategen erreichen soll.

  • Die Siedler: Das Erbe der Könige
    Die Siedler: Das Erbe der Könige
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Blue Byte
    Release
    15.02.2008
    Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von Nali_WarCow
    Richtig spannend wurde es dann auch noch, wenn man ein Militärgebäude in einer Wirtschaftsecke verloren hatte. Da…
    Von aph
    Genau. Da hat man dann teilweise Umgehungsstraßen gebaut für konkurrierende Produktionsketten. Oder am besten gleich…
    Von pr0phe7
    Hi ich wollte auch mal wieder siedler 2 spielen, über VDMSound (ich hab XP) hab ichs auch zum laufen bekommen, aber es…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    Cover Packshot von Civilization 6 Release: Civilization 6 2K Games , Firaxis Games
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
306000
Die Siedler: Das Erbe der Könige
Die Siedler 5
http://www.pcgames.de/Die-Siedler-Das-Erbe-der-Koenige-Spiel-21508/News/Die-Siedler-5-306000/
21.04.2004
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2004/04/Settlers_SC_1104_23.jpg
news