Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Siedler 7: Lösung der Kampagne und allgemeine Tipps zu Handel, Krieg und Wirtschaft

    Wohlan, wir zeigen Ihnen, wie Sie die Geschicke der Königstochter und angehenden Herrscherin Zoé in Tandrien lenken.


    Auch beim neuesten Siedler-Spross Die Siedler 7 liegt das Hauptaugenmerk auf dem Aufbau von hochgradig effizienten Wirtschaftskreisläufen. Diese sind zum Rekrutieren einer schlagkräftigen Armee auch zwingend erforderlich. Forschung und Handel spielen ebenfalls eine wichtige Rolle, um alle Missionsziele zu erreichen. In unserer Komplettlösung verraten wir Ihnen die nötigen Tricks.

    Tipp: In der neuen PC Games 04/2010 Extended finden Sie zu Die Siedler 7 nützliche Übersichtskarten mit Markierungen der Sektoren, Questgeber und anderer wichtiger Punkte. Das Heft ist ab 31. März 2010 am Kiosk zu finden.

    MOHNFELDEN
    Vom Nomaden zum Siedler

    Die erste Mission nimmt Sie als Spieler an die Hand und führt Sie in die wichtigsten Grundlagen des Spiels ein.

    GRUNDLAGENTIPPS
    Arbeitsbereiche müssen Sie von Zeit zu Zeit verlegen, um entfernte Rohstoffe zu erreichen oder um den Arbeitsbereich an einen effi zienteren Platz zu verlagern. Arbeitsbereiche müssen Sie von Zeit zu Zeit verlegen, um entfernte Rohstoffe zu erreichen oder um den Arbeitsbereich an einen effi zienteren Platz zu verlagern. Quelle: PC Games 1. Fast alle Gebäude lassen sich mit bis zu drei Anbauten erweitern, dies ist aber nicht immer notwendig. Beispielsweise benötigt man für eine Berghütte nebst Steinmetz keinen zweiten und dritten Anbauplatz, wenn nur wenige Steinvorkommen in der Nähe sind. Um die Produktion der jeweiligen Ware zu beschleunigen oder um reichere Vorkommen auszubeuten, ist es jedoch mitunter ratsam, Wirtschaftsgebäude gleicher Art auf den Anbauplätzen zu errichten.

    2. Obligatorisch ist, Rohstoff gewinnende Anbauten in der Nähe des jeweiligen Vorkommens zu platzieren. Bei entfernter liegenden Ressourcen ist es ratsam, den Arbeitsbereich von Hand festzulegen (im Gebäudemenü einstellbar). Die Weiterverarbeitung findet oft am gleichen Hauptgebäude statt. So lassen sich an einer Forsthütte nicht nur Holzfällerhütten anbauen, sondern auch Sägemühlen und später Fischerhütten. Bauernhöfe erweitern Sie mit Getreidescheunen und Mühlen, aber weiterverarbeitende Produktionsstätten wie etwa Bäckereien bauen Sie direkt an die Wohnhäuser an.

    3. Schätzen Sie bei weiterverarbeitenden Produktionsstätten an Wohnhäusern immer das Rohstoff - aufkommen ab, um zu beurteilen, wie viel Platz für Anbauten an einem Wohnhaus jeweils nötig ist. Wohnhäuser stehen im Gegensatz zu früheren Siedler-Teilen nicht mehr isoliert, sondern sind in die Produktion integriert. Daher ist es ratsam, die Häuser möglichst nahe an den zu beliefernden Gebäuden zu platzieren.

    4. Errichten Sie für jede größere Produktionsstätte ein Lagerhaus, falls dies nicht schon gegeben ist und wenn die Baumaterialien es zulassen. Das verkürzt die Zeit, in der Ihre Siedler Waren produzieren und ausliefern, drastisch. Jedes Lagerhaus verfügt über drei fleißige Träger, die für die An- und Auslieferung zuständig sind.

    5. Holzfällerhütte, Sägemühle und Steinmetz sind unabdingbar für den Aufbau neuer Gebäude. Stellen Sie daher uneingeschränkte Verfügbarkeit von Steinen und Holzbrettern sicher, indem Sie jeweils mehr als eine Produktionsstätte davon bauen!

    6. Wenn Abbaugebiete erschöpft sind, leeren Sie am besten auch die dazugehörigen Lager. Sie benötigen dafür ein weiteres, aufgewertes Lagerhaus, um dort die zusätzlichen Waren einzulagern. Sobald dies abgeschlossen ist, reißen Sie das leere Lagerhaus ab, um Bauland zu gewinnen.

    7. Wohnhäuser sind wichtig! Denn Sie können keine neuen Siedler zur Arbeit einteilen, rekrutieren oder anlernen, wenn diese kein Dach über dem Kopf haben!

    8. Um einen Kampftrupp aufzustellen, brauchen Sie einen General, eine Taverne, Verpflegung und viele Goldmünzen. Wenn keine Goldquelle verfügbar ist, lassen sich keine neuen Soldaten anheuern und Sie müssen mit dem vorgegebenen Gold- und Münzvorrat haushalten.

    9. Wenn Sie mit dem gleichen Truppentyp angreifen wie die verteidigende Armee, sollten Sie mindestens die doppelte Anzahl an Angreifern bereithalten.

    Weitere Tipps in Bildern:

    MISSION GEWINNEN
    Sobald die Nahrungsversorgung gesichert ist, erobern Sie den benachbarten Sektor mit sechs bis acht Pikenieren.
    Mehr Bauhütten und Lager sorgen für zügigere Abwicklung aller Bauprojekte. Mehr Bauhütten und Lager sorgen für zügigere Abwicklung aller Bauprojekte. Quelle: PC Games

    BREM
    Einzug der Kriegsherren

    In dieser Mission gilt es, Ramirez endgültig zu besiegen. Doch vorher besteht Ihre Aufgabe darin, die gegnerischen Verteidigungsanlagen zu überwinden.
    Gegnerische Befestigungen erfordern den Einsatz einer Menge Musketiere oder Kanoniere. Nahkämpfer sind sind nutzlos gegen befestigte Türme. Gegnerische Befestigungen erfordern den Einsatz einer Menge Musketiere oder Kanoniere. Nahkämpfer sind sind nutzlos gegen befestigte Türme. Quelle: PC Games
    GRUNDLAGENTIPPS
    1. Um Musketiere auszubilden, benötigen Sie das Nahrungsmittel Wurst. Lassen Sie Ihre Siedler zunächst Wild erlegen, um Fleisch zu erhalten. Vermeiden Sie dabei, Wälder mit Wildtiervorkommen abzuholzen!

    2. In der Metzgerei (gehobener Wohnhausanbau) entstehen aus dem Fleisch leckere Würste. Denken Sie daran, dass gehobene Wohnhäuser zwar mehr Siedler beherbergen, jedoch einfache Verpflegung (Fisch/Brot) für den Unterhalt benötigen. Stellen Sie immer genug einfache Verpflegung zur Verfügung, sonst stehen solche Produktionsstätten schnell still!

    3. Es empfiehlt sich, in jedem Sektor mindestens eine nahrungserzeugende Produktionsstätte zu errichten!

    4. Anhand der Produktivitätswerte über jedem produzierenden Betrieb und der Zahl der Warenbestände des dazugehörigen Lagers lässt sich ableiten, ob Sie Überschüsse produzieren oder ob zu behebende Engpässe bestehen.

    5. Errichten Sie in der Nähe des Gold- und Kohlegebiets eine Berghütte mit je einer angeschlossenen Mine. Danach stellen Sie mithilfe von zwei Münzprägereien aus dem Gold Münzen her, die Sie zwingend für die Ausbildung Ihrer Soldaten benötigen.

    MISSION GEWINNEN
    Da es im ersten Sektor keinen fruchtbaren Boden für Bauernhöfe gibt, gehen Sie fischen, um einfache Verpflegung zu erhalten. Fischerhütten lassen sich an Forsthütten anbauen. Stellen Sie eine kleine Armee aus sechs bis acht Pikenieren auf, um den benachbarten Sektor einzunehmen. Das verschaff t Ihnen fruchtbares Land, auf dem sich Getreide anbauen lässt, sowie wertvolle Gold- und Kohleminen. Greifen Sie Ramirez’ Verteidigungsstellungen mit mindestens zwölf Musketieren an. Denken Sie daran, bei aussichtslosen Angriffen den taktischen Rückzug anzutreten, denn angeschlagene Truppen lassen sich in der nächsten Sektorgarnison wieder heilen.

    OCHSENRATH
    Ora et labora

    Jetzt heißt es forschen: Um den unsympathischen Raspun vom Drachenorden in seine Schranken zu weisen, sind technologische Fortschritte notwendig.

    GRUNDLAGENTIPPS
    1. Bauen Sie gehobene Wohnhäuser auf keinen Fall inflationär, nur weil sie mehr Siedler beherbergen: der erhöhte Nahrungsverbrauch durch diese Häuser lohnt sich nur, wenn genügend Produktionsbetriebe angeschlossen sind.

    2. Bauen Sie Prestige-Objekte entlang von Wegen oder an eine Kirche, um Prestige-Punkte zu erhalten. Sie erhalten zusätzlich Punkte, wenn Sie neutrale Sektoren erobern, neue Technologien erforschen oder spezielle Handelsposten bauen. Prestige-Punkte sind wichtig: damit schalten Sie Spezialgebäude, neue Ausbaustufen und andere Boni frei.

    3. Durch den Einsatz von Nahrung lässt sich die Produktion eines Betriebes steigern. Doch wenn Sie zu viele Häuser mit zusätzlicher Nahrung beliefern, bremst das ihre übrige Nahrungsproduktion aus und Ihre Betriebe stehen irgendwann still. Wählen Sie entweder weniger Betriebe für die Produktionssteigerung aus oder verdoppeln Sie Ihre Nahrungsproduktion. Gehobene Wohnhäuser benötigen immer mindestens einfache Verpflegung!

    Mit einem Handelsposten lassen sich neue Handelsrouten erschließen, um fehlende Güter zu erhalten oder Überschüsse gewinnbringend zu verkaufen. Mit einem Handelsposten lassen sich neue Handelsrouten erschließen, um fehlende Güter zu erhalten oder Überschüsse gewinnbringend zu verkaufen. Quelle: PC Games
    MISSION GEWINNEN
    Verbessern Sie die vorhandene Wirtschaft, indem Sie Schwachpunkte wie nicht genutzte Anbauten beheben und Ihre Siedlung sinnvoll erweitern. Errichten Sie eine Kirche, eine Brauerei und einen Brunnen, um aus Getreide und Wasser das für die Geistlichen benötigte Bier zu brauen. Bilden Sie drei Novizen in der Kirche aus und schicken Sie sie zur Antiken Bibliothek. Über Quest-Gebäuden ist immer ein Drachensymbol zu sehen. Erforschen Sie mithilfe neuer Novizen alle verfügbaren Technologien inklusive Ballistik. Greifen Sie Raspun mit mindestens sechzehn Musketieren und sechs Pikenieren an, um seine Verteidigungsanlagen und Garnison zu bezwingen.

  • Die Siedler 7
    Die Siedler 7
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Blue Byte
    Release
    25.03.2010
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von Janosch57
    Hallo, ich habe tatsächlich mal ne Frage zur Lösung - und zwar zur kurzen Variante bei Nienroth: Wie soll das genau…
    Von Woody2k3
    Ich habe mir nun auch Siedler 7 zugelegt.Ich habe folgendes Problem.Wenn ich z.b einen Bauernhof bauen möchte, sagt er…
    Von scevopro
    Jo ich bins nochmal.^^Das Problem ist das es für sporadische Spieler unmöglich ist das Spiel durchzuspielen, ich hatte…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von Janosch57 Neuer Benutzer
        Hallo, ich habe tatsächlich mal ne Frage zur Lösung - und zwar zur kurzen Variante bei Nienroth: Wie soll das genau gehen? Ich hab's mehrfach versucht und nie geschafft, rechtzeitig ausreichend Soldaten zu haben, um der finsteren Lady die gerade eroberten Sektoren vor meiner Nase wieder zu entreißen. Im…
      • Von Woody2k3 Neuer Benutzer
        Ich habe mir nun auch Siedler 7 zugelegt.Ich habe folgendes Problem.Wenn ich z.b einen Bauernhof bauen möchte, sagt er mir "Gebäude nicht an Wirtschaft angeschlossen"

        Was soll das bedeuten? Wo oder was ist die Wirtschaft?:D
      • Von scevopro Neuer Benutzer
        Jo ich bins nochmal.^^
        Das Problem ist das es für sporadische Spieler unmöglich ist das Spiel durchzuspielen, ich hatte heute das erste mal etwas mehr Zeiit und hab dann direkt mit siedler 7 angefangen, morgen hab ich die hälfte wieder vergessen. Wer nicht eingefleischt ist hat wohl auch keine chance. Heisst für mich lange warten bis ich mal wieder so viel Zeit hab um da vom Aufbau durchzusteigen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
743441
Die Siedler 7
Die Siedler 7: Lösung der Kampagne und allgemeine Tipps zu Handel, Krieg und Wirtschaft
Wohlan, wir zeigen Ihnen, wie Sie die Geschicke der Königstochter und angehenden Herrscherin Zoé in Tandrien lenken.
http://www.pcgames.de/Die-Siedler-7-Spiel-21505/Tipps/Die-Siedler-7-Loesung-der-Kampagne-und-allgemeine-Tipps-zu-Handel-Krieg-und-Wirtschaft-743441/
27.03.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/03/die_siedler_7_tipps_karte.jpg
die siedler 7,komplettlösung,lösung,tipps,anno 1404
tipps