Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Updated

    Diablo 3: Necromancer, Retro-Dungeon, Rüstkammer - Alle Infos zur Diablos Zukunft

    Diablo 3: Necromancer, Retro-Dungeon, Rüstkammer - Alle Infos zur Diablos Zukunft (10) Quelle: Blizzard

    Diablo 3 bekommt neue Inhalte spendiert: Blizzard feiert das Jubiläum der Hack'n Slay-Reihe mit einem Quasi-Remake des Debütspiels und der Rückkehr der Necromancer-Klasse. Im Zuge den ersten Entwickler-Panels gab das Entwicklerstudio viele Details zum geplanten Update preis. Wir fassen für euch die wichtigsten Einzelheiten zusammen!

    Update am 6. November 2016: Wir haben diesen Artikel um Informationen aus dem zweiten Entwickler-Panel und anschließender Q&A-Runde ergänzt. Blizzard gab etwa (mehr) Details zu den Challenge Rifts sowie dem Jubiläumsdungeon preis und äußerte sich darüber hinaus konkreter zu Änderungen am Interface (Stichwort: Komfortfunktionen).

    Originalmeldung: Vor 20 Jahren erschien mit Diablo eines der einflussreichsten Action-Rollenspiele aller Zeiten. Um den runden Geburtstag zu feiern, macht Blizzard den Fans ein besonderes Geschenk: Im Januar 2017 startet in Diablo 3 das Event "Finsternis in Tristram", das mutige Abenteurer in einen an das Debütspiel angelehnten 16-stöckigen Dungeon schickt.

    Damit endet die nostalgischen Erinnerungsreise jedoch nicht. Denn auch die Rückkehr des Necromancers steht im nächsten Jahr bevor. Die populäre Klasse aus Diablo 2 wird schon bald Spielern von Diablo 3 zugänglich gemacht - gegen einen bisher unbekannten Kaufpreis. Darüber hinaus enthüllte Blizzard mit der Rüstkammer ein praktisches Werkzeug zum bequem Wechsel von Ausrüstungen und Fähigkeiten.

    Zu allen oben genannten Features gab Blizzard im Zuge eines Entwickler-Panels konkrete Details preis, die wir nachfolgend für euch zusammengefasst haben. Noch mehr Einzelheiten folgen womöglich im nächsten Panel am Samstag, den 5. November 2016. Wir werden diesen Artikel dann gegebenenfalls um neu gewonnene Informationen ergänzen.

    07:22
    Diablo-Zukunft und Blizzcon 2016: Was erwartet uns - Video-Umfrage in der Redaktion

    Necromancer - Alles zur neuen Klasse

          

    Mit dem Necromancer kommt eine neue spielbare Klasse in Diablo 3 hinzu. Wie schon bei den anderen Helden könnt ihr zwischen einem männlichen und weiblichen Totenbeschwörer frei wählen. Vom bereits bekannten Hexendoktor unterscheidet sich der Necromancer laut Blizzard nicht nur thematisch, sondern auch in puncto Spielweise. Totenbeschwörer nutzen Blut- und Knochenmagie, um ihre Widersacher auszuschalten.

    Der Necromancer lässt Golems und Skelette an seiner Seite kämpfen, kann aber außerdem noch Flüche sowie Knochen- und Blutmagie wirken. Der Necromancer lässt Golems und Skelette an seiner Seite kämpfen, kann aber außerdem noch Flüche sowie Knochen- und Blutmagie wirken. Quelle: Blizzard In diesem Zusammenhang beschwören sie etwa Golems herbei und wirken mächtige Flüge. Einige Fähigkeiten des Necromancers hat Blizzard direkt aus dem Vorgänger Diablo 2 adaptiert, hierzu zählen etwa Blutgolem rufen, Kadavarexplosion, Knochenspeer und Skelette erschaffen. Ersteres Wesen kann der Totenbeschwörer direkt kontrollieren. Es kommen aber auch neue Skills wie Blood Rush hinzu, eine Art Kurzstrecken-Teleportation, um Hindernisse zu überwinden.

    Eigens für den Totenbeschwörer kreiert Blizzard normale, legendäre und klassenspezifische Ausrüstungsgegenstände wie etwa eine Sense. Auch bis zu vier Sets, die das Gameplay mit dem Necromancer maßgeblich beeinflussen, finden einen Weg ins Action-Rollenspiel. Für eine furchterregende Wirkung des Totenbeschwörers auf dem Schlachtfeld sorgen zwei Rüstungsstile, aufteilt in jeweils drei Aussehen Classic, Sacrifice, Aristrocratic bzw. Reanimation, Blood und Bone.

    Der Zugang zum Necromancer ist jedoch nicht gratis. Interessierte müssen sich das sogenannte "Rise of the Necromancer Pack" zu einem noch nicht enthüllten Preis kaufen. Besagtes Bundle enthält neben der neuen Heldenklasse auch ein Haustier, jeweils zwei zusätzliche Charakter-Slots und Ablageflächen in der Beutetruhe, einen Porträtrahmen, Wimpel und Wappen. Den Erscheinungstermin gibt Blizzard grob mit der zweiten Jahreshälfte 2017 an.

    01:29
    Diablo 3: Totenbeschwörer auf der BlizzCon 2016 als neue Klasse angekündigt

    Diablo 1 Remake-Dungeon - Voll Dröhnung Retro

          

    Der Jubiläums-Dungeon kommt schon mit Patch 2.4.3 in Diablo 3. Auf den öffentlichen Testservern soll das Update "Finsternis in Tristram" bereits kommende Novemberwoche aufgespielt werden. Als offiziellen Release-Termin gibt Blizzard grob den Januar 2017 an. Finsternis in Tristram ist ein zeitlich befristetes Event, das jedoch jährlich im Januar wiederkehren soll. Helden reisen über ein Portal in den Ruinen von Alt-Tristram in das 16-stöckige Gewölbe. Nicht ohne Grund beschreibt Blizzard das Update als nostalgische Reise, denn das Verließ ist an die Dungeons im Ur-Diablo angelehnt.

    Schatten in der Dunkelheit: Der Retro-Dungeon ist düster gehalten, eben ganz wie im Ur-Diablo. Schatten in der Dunkelheit: Der Retro-Dungeon ist düster gehalten, eben ganz wie im Ur-Diablo. Quelle: Blizzard Spieler dürfen sich auf die Rückkehr bekannter Kreaturen, Musik und Level des Originalspiels freuen. Bosse wie der Butcher und Skelettkönig Loric wurden für den Jubiläums-Dungeon optisch generalüberholt, damit sie ihren Vorbildern aus Diablo 1 besser entsprechen. Für den nostalgischen Retro-Look sorgen zusätzlich Grafik- und Audio-Filter. Entsättigte Farben, ein verringerter Lichtradius, eine pixeligere Optik, entschärfte Physik-Engine , klassische Soundeffekte und angepasste Gegner-KI sollen dem Rechnung tragen.

    Red Soul Shard als Belohnung: Diesen Edelstein könnt ihr euch verdienen, wenn ihr Diablo im letzten Stockwerk des Retro-Dungeons vernichtet. Red Soul Shard als Belohnung: Diesen Edelstein könnt ihr euch verdienen, wenn ihr Diablo im letzten Stockwerk des Retro-Dungeons vernichtet. Quelle: Blizzard Auch die Anzeigen von Fähigkeiten, der Gesundheit und Mana in der unteren Bildschirmhälfte hat Blizzard einen Retro-Anstrich verpasst. Außerdem in puncto Gameplay hat Blizzard geschraubt: Im neuen Dungeon könnt ihr euch nur in acht Richtungen fortbewegen, was dem Kacheln-ähnlichen Aufbau des ersten Diablo nahe kommt. Ein Wechsel zwischen Rennen und dem langsameren Gehen wie im Original erachtet Blizzard in Diablo 3 jedoch als überflüssig und ist dementsprechend im Spiel nicht möglich.

    Wer alle 16 Stockwerke erfolgreich meistert und am Ende Diablo besiegt, bekommt den außergewöhnlichen Sockel-Edelstein "Red Soul Shard". Zur Erinnerung: Das ist jenes Schmuckstück, das Helden wahnhaft werden lässt und schließlich in den Dämonenfürsten Diablo verwandelt. Dies wiederum spiegelt sich in den Boni des Edelsteins wieder. Neben dem Stein gibt's als Belohnung außerdem zwei neue Porträtrahmen, ein Banner, ein Butcher Haustier, die Waffe Butchers Sichel, zwei Transmogs und Wirts Holzbein (denkt ihr auch ans Kuhlevel?). Anders als beim Necromancer ist der Zugang zum Retro-Dungeon komplett kostenlos. Ihr benötigt lediglich Diablo 3 inklusive Reaper of Souls.


    Umkleidekabine: Mit wenigen Handgriffen lassen sich in der neuen Rüstkammer bis zu fünf Charakter-Builds abspeichern. Ein Wechsel ist dann pfeilschnell möglich. Umkleidekabine: Mit wenigen Handgriffen lassen sich in der neuen Rüstkammer bis zu fünf Charakter-Builds abspeichern. Ein Wechsel ist dann pfeilschnell möglich. Quelle: Blizzard

    Mehr Komfort: Rüstkammer, Crafting-Interface, vereinfachte Würfelrezepte

          

    Auf vielfachen Wunsch der Community führt Blizzard im kommenden Jahr die Rüstkammer in Diablo 3 ein. Diese ermöglicht euch das Speichern von bis zu fünf Charakterkonstellationen. Das schließt aktive wie passive Fähigkeiten, die Ausrüstung, Eigenschaften von Kanais Würfel und legendäre Edelsteine ein. Einmal in der Rüstkammer hinterlegt, könnt ihr bequem zwischen euren Charakter-Bausets hin- und herwechseln. Dadurch fällt es einfacher, sich auf spezifische Herausforderungen im Spiel einzustellen. Aber Achtung: Die Rüstkammer keine Deponie für Ausrüstung. In der Kammer hinterlegte Items müssen sich in eurem Inventar oder der Beutetruhe befinden!

    Um Helden einen besseren Überblick über ihre gesammelten Crafting-Materialen zu verschaffen, hat Blizzard nicht nur ein spezielles Interface-Fenster entworfen. Praktisch: Die Rohstoffe belegen künftig auch keine Inventar-Slots mehr. Crafting-Ressourcen sind stattdessen nun in die Benutzeroberfläche integriert. Das schließt übrigens auch Objekte aus den Kopfgeldjagden und dem Höllenfeuer-Event ein! Auch Kanais Würfel ergänzt Blizzard um eine Komfortfunktion: Die für entsprechende Rezepte benötigten Rohstoffe landen jetzt mit einem simplen Knopfdruck direkt im Würfel. Leichter aufzustöbern werden künftig auch Färbemittel. Die Macher von Diablo 3 spendieren der Mystikerin einen neuen Reiter mit dem gesamten Sortiment an kaufbaren Färbemitteln. Das Entfernen von Edelsteinen aus Sockeln wird künftig außerdem kostenfrei möglich sein.


    Das Schleiermoor ist eines der zwei neuen Gebiete, die Blizzard in Zukunft via Patch für Diablo 3 nachreichen wird. Das Schleiermoor ist eines der zwei neuen Gebiete, die Blizzard in Zukunft via Patch für Diablo 3 nachreichen wird. Quelle: Blizzard

    Zwei Gebiete, Challenge Rifts auf Zeit, Seasons für Konsolen

          

    Ebenfalls für 2017 geplant, ist die Einführung zwei neuer Zonen Schleiermoor und Tempel der Erstgeborenen. Die beiden neuen Gebiete stellt Blizzard gratis zur Verfügung. Helden stoßen hier auf neue Monster, die brandneue legendäre Ausrüstung fallenlassen können, während einige ältere Legendarys generalüberholt werden.

    Auch für Beutejäger, die sich in Rifts durch Monster schnetzeln, gibt es eine erfreuliche Neuankündigung: 2017 sollen sogenannte Challenge Rifts für PC und Konsolen verfügbar sein. Diese ähneln im Prinzip den gewöhnlichen Rifts, jedoch mit dem Unterschied, dass sich alles um die Jagd nach der schnellsten Zeit geht.

    Monster und Dungeon-Layout bleiben beim Kampf gegen die Uhr identisch - und zwar unabhängig davon, ob ihr solo oder in der Gruppe unterwegs seid. In diesem Zusammenhang erhofft sich Blizzard außerdem, dass Spieler mit verschiedenen Charakter-Builds experimentieren, um noch bessere Zeiten zu erreichen. Für zusätzliche Motivation sollen Ranglisten und Belohnungen sorgen.

    Die Uhr tickt: Challenge Rifts stellen im Prinzip eine Speedrun-Variante gewöhnlicher Nephalemportale dar. Die Uhr tickt: Challenge Rifts stellen im Prinzip eine Speedrun-Variante gewöhnlicher Nephalemportale dar. Quelle: Blizzard Apropos Rifts: Blizzard hat am Algorithmus geschraubt. Künftig sollen Helden in großen Nephalemportalen keine großen Gebiete ohne Monster antreffen. Außerdem soll das Layout beziehungsweise die Größe der Dungeons konsistenter sein als bisher. Im Übrigen sollen die Eingänge nun immer Kreaturen-frei bleiben. Überraschende Hinterhalte beim Betreten eines Rifts sind damit Vergangenheit. Schafft ihr es ein großes Nephalemportal ohne einen Charaktertod zu meistern, winkt als Belohnung ein Upgrade für legendäre Edelsteine.

    Die bekannten Saisons starten mit Staffel 10 nun erstmals auch auf den Konsolen. Alle Vorteile der PC-Version wie Saisonreise und Bestenlisten inklusive Belohnungen. Schlechte Neuigkeiten gibt es für PC'ler, die Diablo 3 mit einem Controller spielen wollen: Ein optionaler Support von Gamepads ist nach wie vor nicht geplant.

  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von BitByter
    nachdem ich mich über ein diablo 1 innerhalb von diablo3 sehr gefreut habe (und das auch noch kostenlos), kam die…
    Von hawkytonk
    Dito.Ich hätte es gut gefunden, wenn sie das Endgame (Paragon) so gestaltet hätten, dass man in Skill-Bäumen die…
    Von Batze
    Andere nehmen aber auch für kleinste Sachen bisher DLC Geld, Blizzard in Diablo 3 bisher nicht.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel

      • Von BitByter Erfahrener Benutzer
        nachdem ich mich über ein diablo 1 innerhalb von diablo3 sehr gefreut habe (und das auch noch kostenlos), kam die ernüchterung dann doch recht schnell. ein jährlicher event? find ich jetzt nicht so optimal. auch pixelige grafik und retrofilter brauche ich nicht wirklich.
        schade, ich würde lieber ein paar euro zahlen und dafür eine permanente HD version von D1 erhalten.
      • Von hawkytonk Erfahrener Benutzer
        Zitat von Batze
        Also irgendwas wird da ja wohl noch kommen müssen, außer eben nur den Necro.
        Denn sonst würde es doch so aussehen mit der momentanen Spielmechanik.
        -Necro schnell auf 70 bringen, passiert innerhalb von Minuten.
        -Paragon muss man noch nicht mal Grinden, zählt ja für…
      • Von Batze Erfahrener Benutzer
        Zitat von OdesaLeeJames
        Blizzard braucht für so ein kleines Update 1-2 Jahre und will noch Geld dafür! Andere Entwickler schaffen das in 1-2 Monate und dann ist es Gratis.
        Andere nehmen aber auch für kleinste Sachen bisher DLC Geld, Blizzard in Diablo 3 bisher nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212582
Diablo 3
Diablo 3: Necromancer, Retro-Dungeon, Rüstkammer - Alle Infos zur Diablos Zukunft
Diablo 3 bekommt neue Inhalte spendiert: Blizzard feiert das Jubiläum der Hack'n Slay-Reihe mit einem Quasi-Remake des Debütspiels und der Rückkehr der Necromancer-Klasse. Im Zuge den ersten Entwickler-Panels gab das Entwicklerstudio viele Details zum geplanten Update preis. Wir fassen für euch die wichtigsten Einzelheiten zusammen!
http://www.pcgames.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Necromancer-Retro-Dungeon-Ruestkammer-1212582/
06.11.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/11/diablo3infos-pc-games_b2teaser_169.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news