Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Diablo 3: Blizzard gibt Rückkehr des "Spiele-Limits" bekannt - Schutzmaßnahme gegen Bots und Exploits

    Die verantwortlichen Diablo 3-Entwickler von Blizzard möchten es Bot- und Exploit-Usern zukünftig wieder schwerer machen, sich einen Vorteil gegenüber anderen Diablo 3-Fans zu verschaffen: Mit der Wiedereinführung des "Spiele-Limits" will Blizzard unerlaubte Spielmechaniken unmöglich machen.

    Der Großteil der Diablo 3-Community dürfte mit dem "Spiele-Limit" des Action-Rollenspiels von Blizzard Bekanntschaft gemacht haben: Die Diablo 3-Entwickler wollten mit dem Feature ursprünglich verhindern, dass Spieler Exploits und Bots nutzen können, um sich gegenüber ihren Mitspieler einen Vorteil verschaffen zu können. Auf Bitten der Fans nahm Blizzard die "Spiele-Limit"-Funktion wieder aus dem Spiel – jedoch galt das nur eine gewisse Zeit lang, da Vaeflare im offiziellen Forum die erneute Aktivierung der "Spiele-Limit"-Funktion von Diablo 3 bekanntgibt.

    Im Diablo 3-Bluepost von Vaeflare heißt es: "In naher Zukunft werden wir die Maximalgrenze für erstellte Spiele innerhalb eines bestimmten Zeitraums wieder aktivieren. Wir haben an den Bedingungen für dieses System gefeilt und es entsprechend getestet, um soweit wie möglich sicherzustellen, dass es nur diejnigen betrifft, die gegen die Nutzungsbestimmungen von Diablo 3 verstoßen, zum Beispiel indem sie Bots einsetzen, die innerhalb kürzester Zeit eine große Anzahl von Spielern erstellen."

    Laut Blizzard "beeinflusst die Nutzung von Bots nicht nur die Stabilität des Spieldienstes", sondern "wirkt sich auch negativ auf das spielinterne Wirtschaftssystem aus". Blizzard in Person von Vaeflare weiter: "Auch wenn wir regelmäßig etwas gegen Accounts unternehmen, die unautorisierte Drittanbieterprogramme oder Bots verwenden, wird diese Maßnahme zusätzlich dazu beitragen, die Integrität des Spiels und seiner Wirtschaft auch außerhalb dieser Accountspreungsaktionen zu sichern."

    Von seiner für Kritik bekannten Diablo 3-Community wünscht sich Blizzard Feedback, "um sicherstellen [zu] können, dass die Begrenzung auch tatsächlich genau so funktioniert, wie sie es sollte". Es bleibt abzuwarten, wie die Fangemeinde von Diablo 3 auf die neue Ankündigung Blizzards reagiert – in der Vergangenheit war das "Spiel-Limit"-Feature in zahlreichen Foren-Threads Grund für viele Beschwerden. Den von Tyiliru übersetzten Bluepost von Blizzard-Mitarbeiter Vaeflare findet ihr im offiziellen Diablo 3-Forum, weitere News und Infos zu Blizzards Action-Rollenspiel gibt's auf unserer Themenseite zu Diablo 3.

    Werbefrei auf pcgames.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    02:28
    Diablo 3 Fehler 37, Auktionshaus, Onlinezwang: Ergebnis der Umfrage
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von hifumi
    Prinzipiell versuch ich ja keine anderen User zu flamen, aber wenn ich solche Posts lese dann fällt mir das manchmal…
    Von Worrel
    Nacheinander, nicht gleichzeitig.Sinn:Kampagne an einem bestimmten Punkt starten. Dort die Schatzkiste/den Goblin/was…
    Von MiLCHMAUSiE
    Für was bitte muss man überhaupt ein Spiel mehrfach öffnen? Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht wirklich...

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Cover Packshot von The Sexy Brutale Release: The Sexy Brutale Tequila Works , Tequila Works
    • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel

      • Von hifumi Erfahrener Benutzer
        Prinzipiell versuch ich ja keine anderen User zu flamen, aber wenn ich solche Posts lese dann fällt mir das manchmal echt schwer.
        Es gibt viele Botter weil die Leute nicht motiviert sind zu spielen

        Immer diese völlig leeren Aussagen "Spielprinzip versaut", "Kunden verlieren", echt völlig sinnlos…
      • Von Worrel Erfahrener Benutzer
        Zitat von MiLCHMAUSiE
        Für was bitte muss man überhaupt ein Spiel mehrfach öffnen? Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht wirklich...
        Nacheinander, nicht gleichzeitig.

        Sinn:
        Kampagne an einem bestimmten Punkt starten. Dort die Schatzkiste/den Goblin/was-auch-immer-dort-viel-Einkommen…
      • Von MiLCHMAUSiE
        Für was bitte muss man überhaupt ein Spiel mehrfach öffnen? Der Sinn dahinter erschließt sich mir nicht wirklich...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1011222
Diablo 3
Diablo 3: Blizzard gibt Rückkehr des "Spiele-Limits" bekannt - Schutzmaßnahme gegen Bots und Exploits
Die verantwortlichen Diablo 3-Entwickler von Blizzard möchten es Bot- und Exploit-Usern zukünftig wieder schwerer machen, sich einen Vorteil gegenüber anderen Diablo 3-Fans zu verschaffen: Mit der Wiedereinführung des "Spiele-Limits" will Blizzard unerlaubte Spielmechaniken unmöglich machen.
http://www.pcgames.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Spiele-Limit-Bots-Exploits-1011222/
18.07.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3__2_.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news