Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Diablo 3: Jay Wilson entschuldigt sich für "Fuck that Loser"

    Nach der "Fuck that loser"-Affäre hat sich Game Direktor Jay Wilson im offiziellen Forum von Diablo 3 zu Wort gemeldet. Er entschuldigt sich für seinen unprofessionellen Kommentar und stellt klar, dass David Brevik ein geschätzter Kollege ist, dem man mit Respekt begegnen sollte.

    Diablo 3 Game Director Jay Wilson hat sich im offiziellen Blizzard-Forum erstmals seit seinem "Fuck that loser"-Statement zu Wort gemeldet. Dabei entschuldigt Wilson sich ausdrücklich für seine Äußerung: "Ich möchte klarstellen, dass mir sehr leid tut, was ich gesagt habe. Ich habe höhere Erwartungen an mich selbst, als meine Gefühle in einer solch unbesonnenen und respektlosen Weise gegenüber Entwickler-Kollege Dave [Brevik] zu äußern, jemandem der es verdient hat mit dem größten Respekt behandelt zu werden."

    Jay Wilson gibt zu verstehen, dass seine Aussage aus Ärger entstand, und um sein Team zu verteidigen. Ihm persönlich sei es egal, was andere über ihn sagen, aber er könne es nicht einfach hinnehmen wenn der Einsatz und die Leidenschaft des Diablo 3-Teams herabgewürdigt werden. Weiter bedankt er sich bei David Brevik für seine Leistung mit Diablo 1 und 2, welche ihn als Entwickler am meisten geprägt hätten.

    In seiner Stellungnahme geht Jay Wilson auch auf Blizzard North ein und macht klar, dass das viele ehemalige Mitarbeiter der Entwickler von Diablo 1 und 2 auch den Grundstein für das Diablo 3-Team bilden. Für Wilson sei es daher klar gewesen, dass er sein Team verteidigen müsse. Er wünschte nur er hätte dies auf eine professionellere Art getan. Weiter beton er, dass es für ihn schon immer ein Traum war, an Diablo mitzuarbeiten. "Ich bin dem Diablo-Team beigetreten, weil die Idee einer Welt ohne ein neues Diablo eine beschissene Welt für mich wäre."

    Wilson zeigt sich überzeugt von Diablo 3, gibt aber ebenfalls zu, dass es nicht perfekt sei. Mit dem kürzlich veröffentlichten Patch 1.0.4 sei das Action-Rollenspiel auf einem guten Weg, jedoch gebe er sich keiner Illusion hin, dass noch viel getan werden muss. "Wenn du nicht das großartige Gefühl hast nach der nächsten Ecke könnte ein guter Drop kommen – und der Ausbruch der Freude wenn er endlich kommt – dann haben wir unsere Jobs nicht richtig gemacht", so Wilson über das Gefühl was die Entwickler erzeugen wollen.

    Weiterhin geht Jay Wilson auf Lösungsansätze für die Zukunft von Diablo 3 ein. So soll weiter an den Drop-Raten gefeilt werden, das geplante PvP für den nächsten Hauptpatch ist bereits angekündigt, und auch Änderungen am Auktionshaus stehen auf der Agenda. Über viele Details müssten sich die Entwickler jedoch noch eine Menge Gedanken machen. Zum Abschluss entschuldigt sich Jay Wilson noch einmal bei allen für seinen Kommentar zu David Brevik. Den vollständigen Beitrag des Game Directors könnt ihr im offiziellen Forum zu Diablo 3 nachlesen.

    06:32
    Diablo 3: Fuck that Loser-Affäre - Das denkt die Redaktion
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    03.09.2013
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 77 Kommentare zum Artikel
    Von TheChicky
    Wie bereits gesagt, gibt es viele, viele Leute, die D3 schon vor dem letzten Patch etliche hundert Stunden gespielt…
    Von nik2063
    Ich bins langsam leid, Leuten zu erklären wie D2 funktioniert. Immunitäten treten in D2 bereits ab Alptraum auf. Da…
    Von Worrel
    Und wie stellt man das deiner Meinung nach im Spiel fest?Ich finde die Formulierung 100% treffend, denn vorher gibt's…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Cover Packshot von The Sexy Brutale Release: The Sexy Brutale Tequila Works , Tequila Works
    • Es gibt 77 Kommentare zum Artikel

      • Von TheChicky
        Zitat von Worrel


        Wo ist da jetzt "Erklärungsnot"?

        D3 hatte im Auslieferungszustand Probleme mit der Langzeitmotivation, die man je nach Konstellation von Veröffentlichungstermin und Redaktionsschluß nicht absehen konnte - eine nachträgliche Abwertung ist absolut nachvollziehbar.
        Wie…
      • Von nik2063 Erfahrener Benutzer
        Ich bins langsam leid, Leuten zu erklären wie D2 funktioniert. Immunitäten treten in D2 bereits ab Alptraum auf. Da man zu dem Zeitpunkt noch ca. Lvl 30 - 40 sein dürfte, hat man also noch mehr als die Hälfte der zu verteilenden Skillpunkte in Sichtweite. Wer es auch da nicht rafft, kann irgendwann einen…
      • Von Worrel Erfahrener Benutzer
        Und wie stellt man das deiner Meinung nach im Spiel fest?
        Ich finde die Formulierung 100% treffend, denn vorher gibt's ja keinerlei Hinweise darauf, daß eine einseitige Skillung in späteren Schwierigkeitsgraden nicht mehr funktionieren würde.
        Und natürlich geht es um "Noobs", wenn man die Umstände…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1019887
Diablo 3
Diablo 3: Jay Wilson entschuldigt sich für "Fuck that Loser"
Nach der "Fuck that loser"-Affäre hat sich Game Direktor Jay Wilson im offiziellen Forum von Diablo 3 zu Wort gemeldet. Er entschuldigt sich für seinen unprofessionellen Kommentar und stellt klar, dass David Brevik ein geschätzter Kollege ist, dem man mit Respekt begegnen sollte.
http://www.pcgames.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Jay-Wilson-entschuldigt-sich-fuer-Fuck-that-Loser-1019887/
23.08.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3__2_.jpg
diablo,action-rollenspiel,blizzard
news