Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Diablo 3: Details zum neuen Schwierigkeitsgrad Inferno + Video zur Pressekonferenz

    Blizzard verriet gestern auf der Pressekonferenz, die ihr bei uns im Video-Stream sehen könnt, dass Diablo 3 einen vierten Schwierigkeitsgrad erhält. PC Games erläutert diesen und vergleicht das Endgame von Diablo 3 mit dem seines Vorgängers.

    Bereits gestern berichtete PC Games davon, dass Blizzard für Diablo 3 einen vierten Schwierigkeitsgrad plant. Dieser hört auf den Namen Inferno. PC Games-Redakteur Felix Schütz war vor Ort und hat sich die Pressekonferenz von Blizzard ganz genau angehört. Demnach befinden sich die Monster im Schwierigkeitsgrad Inferno auf Level 61, während euer Charakter lediglich Level 60 besitzt. Wie in jedem Schwierigkeitsgrad gibt es auch für Inferno eine eigene Palette an Gegenständen, die nur da verfügbar ist. Das ist ein großer, wenn auch schon bekannter, Unterschied zu Diablo 2: In dem Vorgänger droppten auf höheren Schwierigkeitsgraden zwar bessere Items, die sahen aber genauso aus wie die Items aus den normalen Stufen. Egal ob Lederhandschuh oder Hailederhandschuh – alles sah gleich aus. In Diablo 3 ist das anders. Hier gibt es bessere Ausrüstung, je höher der gewählte Schwierigkeitsgrad ist. Diese müssen, wie schon in Diablo 2, hintereinander durchgespielt werden.

    Jeder Schwierigkeitsgrad macht die Monster stärker. Ihr Level steigt an, ihre Stats werden besser, sie werden schneller, resistenter, kräftiger. Jeder Schwierigkeitsgrad macht die Monster außerdem aggressiver. Sie greifen schneller und verbissener an. Darüber hinaus erhalten die Monster zusätzliche Fähigkeiten und Skills. Über einige davon werden sie nur im Inferno-Schwierigkeitsgrad verfügen.

    Nur im Inferno-Schwierigkeitsmodus droppen Runen der Stufe 7. Ihr müsst also lange spielen, um an diese zu gelangen. Nur im Inferno-Schwierigkeitsmodus droppen Runen der Stufe 7. Ihr müsst also lange spielen, um an diese zu gelangen. Quelle: Blizzard Runen droppen in verschiedenen Qualitätsstufen und wirken sich drastisch auf die Skills aus. Hier eine Übersicht, wann welche Runenstufen droppen:

    Auf "Normal" droppen die Runen der Stufe 1 und 2
    Auf "Nightmare" droppen die Runen der Stufe 3 und 4
    Auf "Hell" sind es Runen der Stufe 5 und 6
    Auf "Inferno" gibt's die besten Runen: Stufe 7

    Bereits bekannt ist, dass es Juwelen (Gems) in 14 Qualitätsstufen gibt. Nur Juewelen der ersten paar Stufen werdet ihr im Spiel allerdings als Drops finden. Die anderen erhaltet ihr lediglich, indem ihr die Juwelen miteinander verschmelzen lasst. Diese Aufgabe übernimmt der Juwelier in der Stadt. Wollt ihr also Juwelen der besten Stufe erhalten, müsst ihr sehr, sehr viele davon finden und kombinieren.

    Wir vergleichen an dieser Stelle das Endgame von Diablo 3 mit dem seines Vorgängers. In Diablo 2 wiederholte sich der Look der Items, in Diablo 3 werden die Items hingegen von Stufe zu Stufe gewaltiger hinsichtlich des Designs. In Diablo 2 konnten die Helden Level 99 erreichen, Monster blieben auf Level 85 stehen. Ergo gab es für Profis kaum mehr Herausforderungen. Die Levelgrenze 60 lässt in Diablo 3 viel Luft nach oben. Blizzard kann also recht leicht Inhalte nachlegen. Darüber hinaus bietet der Inferno-Modus eine echte Herausforderung für Langzeitspieler. Viele Spieler begnügten sich in Diablo 2 also mit sogenannten Sinnlos-Runs auf Bossgegner. Sollte Blizzard in Diablo 3 merken, dass Spieler hier ähnlich agieren, werde man neue Anreize und Inhalte ins Spiel einbauen, um wieder für Abwechslung zu sorgen.

    Wer die ganzen Informationen übrigens im Original hören und sehen will, nimmt sich das Video unterhalb dieser Meldung zur Brust. Wir haben die wichtigsten Dinge der Blizzard-Pressekonferenz für euch abgefilmt.

    Außerdem gibt's noch ein paar Details zur Diablo 3-Beta. Die soll im September starten, sollte Blizzard aber schneller fertig werden, wäre der Start auch im August möglich. Dafür gibt's natürlich keinerlei Garantie. Für Konsolenspieler außerdem interessant: PC Games berichtete bereits gestern, dass Josh Mosqueira, der Console Lead Designer von Diablo 3, anwesend war. Dementsprechend wurde er gefragt, ob es nun eine offizielle Ankündigung von Diablo 3 für Konsolen geben werde. Er lachte und verneinte die Frage. Man wolle mit seiner Anwesenheit aber verdeutlichen, dass Blizzard es sehr ernst meine…

    11:24
    Diablo 3 Blizzard Pressekonferenz Gamescom 2011
  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
    Von FelixSchuetz
    Nein. Runen kann man afaik nur als Loot finden. Vielleicht kann man sie auch bei Händlern kaufen, das weiß ich nicht.…
    Von Chronik
    Kann man den Runen Aufwerten bzw. höhere Runen ercraften???
    Von FelixSchuetz
    Ist keine Kiste mehr, Blizzard hat wieder einen Würfel eingebaut. Allerdings nicht den Horadrimwürfel, sondern den…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 12 Kommentare zum Artikel

      • Von FelixSchuetz Redakteur
        Zitat von Chronik
        Kann man den Runen Aufwerten bzw. höhere Runen ercraften???
        Nein. Runen kann man afaik nur als Loot finden. Vielleicht kann man sie auch bei Händlern kaufen, das weiß ich nicht. Man wird sie aber im Auktionshaus tauschen können, insofern dürfte da kaum ein Bedarf für einen Händler bestehen.
      • Von Chronik Erfahrener Benutzer
        Kann man den Runen Aufwerten bzw. höhere Runen ercraften???
      • Von FelixSchuetz Redakteur
        Zitat von Malifurion
        Es gibt keinen Würfel, dafür aber eine art Kiste, die sämtliche Gegenstände in ihre Bestandteile zerlegt (Gold, Crafting-Materalien). Ungefähr so wie einige Berufe aus WoW, die diverse Items in andere Materialien aufsplitten konnten.
        Diese Kiste brauchst du aber…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839885
Diablo 3
Diablo 3: Details zum neuen Schwierigkeitsgrad Inferno + Video zur Pressekonferenz
Blizzard verriet gestern auf der Pressekonferenz, die ihr bei uns im Video-Stream sehen könnt, dass Diablo 3 einen vierten Schwierigkeitsgrad erhält. PC Games erläutert diesen und vergleicht das Endgame von Diablo 3 mit dem seines Vorgängers.
http://www.pcgames.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Details-zum-neuen-Schwierigkeitsgrad-Inferno-Video-zur-Pressekonferenz-839885/
18.08.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/08/diablo_3_gamescom_2011_007.jpg
diablo 3,action-rollenspiel,blizzard
news