Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • 25 Einsteigertipps zu Diablo 2

    So klappt der Einstieg in Diablo 2: Wir lösen den kompletten ersten Akt, geben Level-1-Kriegern grundlegende Tipps und erklären die so genannten "Fertigkeiten" jedes Charakters.

    1. Bereiten Sie sich gut vor!
    Der wichtigste Tipp vorab: Füllen Sie Thermoskannen ab, schmieren Sie Stullen, bestücken Sie den Kühlschrank und prüfen Sie den Vorrat an Energy Drinks - wer mit Diablo 2 loslegt, wird so schnell nicht wieder das Haus verlassen.

    2. Übersichtskarte sorgt für bessere Orientierung
    Lassen Sie die Übersichtskarte (Tabulatortaste betätigen!) stets eingeblendet, ansonsten verlieren Sie schnell die Orientierung und verlaufen sich häufig. Dankenswerterweise werden auch Zugänge zu Höhlen oder wichtige Stellen (zum Beispiel ein Steinkreis oder ein Altar) eingeblendet. Mit den Pfeiltasten können Sie die Karte verschieben.
    Mit der Tabulatortaste aktivieren Sie die Übersichtskarte, auf der unter anderem alle Türen eingezeichnet sind. Wer sich daran orientiert, vermeidet Sackgassen und langwieriges Ausgang-Suchen. Mit der Tabulatortaste aktivieren Sie die Übersichtskarte, auf der unter anderem alle Türen eingezeichnet sind. Wer sich daran orientiert, vermeidet Sackgassen und langwieriges Ausgang-Suchen.

    3. Wissen, mit wem man's zu tun hat
    Machen Sie sich mit den Gegnern vertraut: Beobachten Sie, wie sie sich verhalten und welche Waffen sie einsetzen - Gift, Feuerbälle oder Pfeile zum Beispiel. Gegen manche Widrigkeiten (Feuer, Blitz, Magie) kann man sich durch einen Schluck aus einem Schrein oder Brunnen wappnen.

    4. Immer zuerst um die "big guys" kümmern!
    Wenn Sie sich wundern, warum bereits getötete Gegner Sie wieder und wieder angreifen: Das liegt an Bestien, die erlegte Kreaturen wieder zum Leben erwecken. Tipp: Wenn Sie hier eine Chance haben wollen, sollten Sie unbedingt zuerst die jeweiligen "Erwecker" vernichten und sich erst dann um die restliche Bande kümmern. Stürmen Sie per Strg-Taste auf den jeweiligen Bösewicht zu und lassen Sie seine Diener außer Acht. Manchmal sind Sarkophage oder Nester für eine schier unendliche Flut an Nachwuchs (Zombies, Skelette, Fledermäuse etc.) verantwortlich - also immer zuerst die "Quelle" zerstören.

    5. Beam me up: Nutzen Sie Wegpunkte!
    Suchen Sie die Wegpunkte und aktivieren Sie sie durch einfaches Betreten! Die von zwei Fackeln flankierten Kreise befinden sich an zentralen Orten und ersparen Ihnen Stadtportal-Schriftrollen. Manche Wegpunkte sind allerdings gut in Ecken einzelner Katakomben-Stockwerke versteckt - suchen Sie also gezielt danach. Vorteil gegenüber dem Stadtportal: Durch Betreten eines Wegepunkts wird eine Übersicht aller bereits verfügbaren Wegpunkte eingeblendet, so dass Sie blitzschnell von einem Ort zum anderen gelangen - und zwar beliebig oft.

    6. Söldner nur in Ausnahmefällen mitnehmen
    Söldner anheuern oder nicht? Für die "Alltagskämpferei" sind sie nicht erforderlich - zum einen können Sie nur einen der Söldner auf einmal mitnehmen, zum anderen ist die Verpflichtung vergleichsweise teuer. Sinn kann die Ausgabe machen, wenn man es mit besonders taffen Endgegnern zu tun bekommt und für jede Unterstützung dankbar ist. Söldner sind prinzipiell nicht sonderlich haltbar und auch nicht gerade die stärksten Kämpfer.

    7. Rucksack-Platzsparen mit praktischen Folianten
    Legen Sie sich bei den städtischen Händlern ein Foliant zu: Das sind Bücher, die mehrere Identifikation- und Stadtportal-Schriftrollen aufnehmen können und dadurch jede Menge Platz im Rucksack sparen helfen.

    8. Den Gürtel enger schnallen
    Besorgen Sie sich möglichst bald eine Schärpe oder einen Gürtel! Darin können Sie mindestens doppelt so viele Heiltränke und Mana-Fläschchen tragen; manche Exemplare bieten sogar drei oder vier Reihen à vier Ablagefächer. Weiterer Vorteil: Der Inhalt der oberen Reihen rutscht automatisch nach unten durch.

    9. Legen Sie regelmäßig einen Boxenstopp im Dorf ein!
    Lassen Sie Ihr Hab und Gut regelmäßig reparieren. Achten Sie unbedingt auf die Haltbarkeitsanzeige von Waffe, Helm, Rüstung etc.: Sobald die Werte einen kritischen Bereich erreichen, erscheint in der oberen rechten Bildschirmecke eine kleine Abbildung einer Ritterfigur. Die Farben (rot = sehr kritisch, orange = kritisch etc.) symbolisieren den Zustand. Unser Tipp: Kehren Sie bereits bei orangefarben gekennzeichnetem Zubehör ins Dorf zurück und lassen Sie Ihre Ausrüstung beim Schmied reparieren. Anders als in Diablo 1 können Waffen nicht mehr komplett verschlissen werden.

    10. Aus dem Schatzkästchen geplündert
    Schatzkiste zu klein? Solange Sie im Einzelspielermodus unterwegs sind, können Sie Gegenstände auch in der jeweiligen Stadt vorübergehend an einem beliebigen Ort lagern.

    11. Keinen Dungeon unerkundet lassen
    Auch wenn es nicht unbedingt erforderlich erscheint, um an einen anderen Ort oder in eine tiefere Etage zu gelangen: Erkunden Sie stets jeweils das komplette Stockwerk. Unter Umständen verpassen Sie nämlich wertvolle Gegenstände oder geheime Zugänge zu anderen Regionen.

    12. Alles mitnehmen, was nicht niet- und nagelfest ist!
    Grundregel: Alle Dialoge genau verfolgen (und nicht etwa abbrechen), jede Kiste und jeden Sarg öffnen, jedes Fass und jeden Krug zerschlagen - häufig verbergen sich hier nützliche oder wertvolle Dinge.

  • Diablo 2
    Diablo 2
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Blizzard
    Release
    17.05.2001
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von Denis10
    Eine Fehlinformation ist das nicht, lediglich veraltet. Die Tipps stammen bestimmt aus einer alten PC Games Ausgabe,…
    Von Worrel
    Dann laß uns doch an deiner großen Weisheit teilhaben und gib undwirklich gute Tips für D2 - oder sag uns wenigstens,…
    Von Kandinata
    Dieses mal sind das, für einen Anfänger, durchaus brauchbare Tipps die sogar die "Profis" teils noch beherzigen …

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von Denis10 Erfahrener Benutzer
        Zitat von Kreon am 06.07.2008 11:14
        Einzig das der Söldner nichts taugen soll ist eine Fehlinformation, richtig ausgerüstet... nein, selbst ohne gute Ausrüstung... Hält er dir auf jedenfall den Rücken frei 


        Eine Fehlinformation ist das nicht, lediglich veraltet. Die Tipps stammen bestimmt aus…
      • Von Worrel Erfahrener Benutzer
        Zitat von wargrim am 06.07.2008 10:47
        selten so viel schmarn gelesen. hat der autor das spiel jemals gespielt?

        Dann laß uns doch an deiner großen Weisheit teilhaben und gib undwirklich gute Tips für D2 - oder sag uns wenigstens, was an den Tips denn genau Schmarrn ist und wieso ...
      • Von Kandinata Erfahrener Benutzer
        Zitat von Kreon am 06.07.2008 11:14
        ich wüsste jetzt nicht, was es an diesen Einsteigertipps auszusetzen gibt.
        Wer noch nie Diablo gespielt hat, kann sehr wohl etwas damit anfangen.


        Dieses mal sind das, für einen Anfänger, durchaus brauchbare Tipps die sogar die "Profis" teils noch beherzigen …
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
649782
Diablo 2
25 Einsteigertipps zu Diablo 2
http://www.pcgames.de/Diablo-2-Spiel-21365/Tipps/25-Einsteigertipps-zu-Diablo-2-649782/
01.07.2008
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2008/07/Diablo2_Einsteigertipp_Karte.JPG
tipps