Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Devil May Cry 3: Dantes Erwachen

    Im Konsolenlager zählt Devil May Cry 3 zu den besten Action-Spielen. Auf dem PC ist es bloß eine Prügelei, der Sensationen fehlen.

    Nein, das ist kein Grafikfehler, sondern einer der vielen misslungenen Effekte. Offenbar wurde die Optik ohne Überarbeitung von der Playstation 2 auf den PC übertragen. Nein, das ist kein Grafikfehler, sondern einer der vielen misslungenen Effekte. Offenbar wurde die Optik ohne Überarbeitung von der Playstation 2 auf den PC übertragen. Computerspieler müssen allerlei Fragen ertragen: "Sie haben offenbar vor, das Spiel zu beenden, sind Sie sich dessen wirklich 100%ig sicher?" oder "Wenn Sie abspeichern wollen, worauf Ihre Handlungen hindeuten, wird der alte Spielstand überschrieben, haben Sie sich das gut überlegt?" Das sind Sätze, die man genauso wenig wahrnimmt wie die kurze Dunkelheit beim Blinzeln. Doch Devil May Cry 3 lässt einen stocken, will das Spiel doch vor Beginn wissen: Gelb oder Gold? Da glotzt man erstmal.

    Der Tester, dessen Ehre es verbietet, das Handbuch eines Action-Spiels (!) zu studieren, entschied sich auf gut Glück für Gelb. Das war schlecht. Es bedeutet nämlich, dass man seines Lebens nicht mehr froh wird: Stirbt der Held, so kommt er beim Checkpoint wieder heraus, aber nur unter der Bedingung, dass er gelbe Kugeln besitzt. Fehlen diese, und sie sind wahrlich rar, beginnt die Mission von vorn. Gold ist humaner. Unter dem Einsatz goldener Kugeln geht das Spiel am Ort des Ablebens weiter, ansonsten erfolgt eine Rücksetzung zum Checkpoint.

    Typisch japanisch

    Stürzende Gegner mit der Schrotflinte abschießen - das gibt Kombopunkte (siehe Balken rechts oben). Stürzende Gegner mit der Schrotflinte abschießen - das gibt Kombopunkte (siehe Balken rechts oben). Devil May Cry 3 ist, die Speicherproblematik schreit es heraus, eine Konsolenumsetzung. Es geht ums Prügeln und Geprügeltwerden. Sie sind Dante - Dämonenjäger und noch mehr coole Sau. Dante kann: in lebensbedrohlichen Situationen die Nerven behalten, lockere Sprüche klopfen, gleichzeitig Pizza essen und ein halbes Dutzend Monster versohlen!

    Manchmal schwingt er sich auch auf den Rücken eines k.o. gegangenen Feindes und wirbelt, grelle Jodeltöne ausstoßend, herum. Er tut das, weil sein Bruder in der Stadt ist. Dante hat erstens eine Rechnung mit ihm offen und zweitens schlechte Laune. Hintergrund ist der, dass beide Söhne des Dämonen Sparda sind, ausgestattet mit übermenschlichen Kräften. Und wenn Sie jetzt finden, dass die Story komisch klingt, dann liegen Sie richtig.

    Die Geschichte ist seltsam, weil von japanischer Färbung - wie alles an Devil May Cry 3. Hier tragen die Charaktere Klamotten, als wären sie Models statt Superhelden; immer sind die Haare discotauglich gestylt, die Bewegungen sorgfältig in ihrer Coolness abgestimmt. Den Kämpfen liegt diese Ästhetik der Übertriebenheit zugrunde, die Action-Szenen aus Fernost auszeichnen: Dante springt zehn Meter hoch, gleitet wie ein Papierflieger durch die Luft, führt zu große Schwerter mit zu wenig Händen.

    Er macht bei allem eine gute Figur; die Animationen haben die Entwickler ordentlich hingekriegt. Gespielt wird aus gesetzten Kameraperspektiven, die leicht mitschwenken, sobald sich Dante fortbewegt. In einigen Räumen lässt sich die Ansicht manuell verschieben, doch in welchen, darüber schweigt das Spiel. Man muss es ausprobieren.

    Ein bisschen Rollenspiel

    Dante setzt sich in erster Linie gegen Dämonen zur Wehr. Dante setzt sich in erster Linie gegen Dämonen zur Wehr. Wie bei Prügelspielen üblich, die ihren Ursprung auf der Konsole haben, sind Maus und Tastatur nur für sadomasochistische Zwecke zu gebrauchen. Es braucht ein Gamepad, um Dante ohne Stolpern zu lenken: Zwei Tasten schalten Nah- und Fernkampfwaffen um, mit einer wird gesprungen, mit zwei anderen zugeschlagen, und ein Schulterknopf dient zur Anvisierung des Gegners.

    Fingerakrobatik verlangen die Kombo-Angriffe. Diese zu meistern ist Voraussetzung zum Weiterkommen, denn Devil May Cry 3 belohnt Variationen und bestraft sinnloses Draufhauen. Je öfter Sie die Attacken durchwechseln, desto höher steigt der Zähler am Bildschirmrand. Die Punkte werden Ihnen am Ende einer Mission gutgeschrieben. Sie können davon neue Attacken einkaufen und vorhandene aufwerten. Oder Gegenstände erwerben, die Lebensenergie auffrischen und dauerhaft erhöhen.

    Solche Rollenspielanteile sind es, die Devil May Cry 3 aus dem Sumpf der Durchschnittlichkeit herausziehen. Die Kämpfe wären trotz Bombast nichts Besonderes, wüsste man nicht, dass im Hintergrund ein Erfahrungspunktebalken wächst. Ist ein bestimmter Wert erreicht, steigt Dante eine Stufe auf, was Fähigkeiten freischaltet. Es gibt vier Kampfstile: Swordmaster (Schwert), Gunslinger (Schusswaffen), Trickster (Ausweichmanöver) und Royalguard (Abwehrkraft). Unterschiedliche Missionen verlangen unterschiedliche Taktiken; deshalb kann es eine Freude sein, strategische Überlegung hinsichtlich des Kampfstils zu führen.

    Anders rückt Vergil, Dantes Bruder, den Dämonen zu Leibe. Damit Vergil als spielbarer Charakter auftaucht, müssen Sie Devil May Cry 3 zuerst durchspielen. Wenn Sie Gelb wählen, lernen Sie Vergil aber wohl nie kennen

    Bildergalerie: Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (4 Bilder)

    Devil May Cry 3: Dantes Erwachen (PC)

    Spielspaß
    68 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Gute Kombos und Rollenspiel-Aspekte
    Anspruchsvolle Kämpfe und Bossgegner
    Lässt sich nur gut mit Gamepad steuern
    Texturen zum Speien, miese Partikeleffekte
    Teils übertriebener Schwierigkeitsgrad
  • Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
    Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    29.06.2006

    Aktuelles zu Devil May Cry 3: Dantes Erwachen

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
490622
Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
Devil May Cry 3: Dantes Erwachen
http://www.pcgames.de/Devil-May-Cry-3-Dantes-Erwachen-Spiel-21355/Tests/Devil-May-Cry-3-Dantes-Erwachen-490622/
24.07.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/07/PCGames_0906_RV_Devil_may_Cry_01.jpg
tests