Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deus Ex: Mankind Divided - Gameplay-Vorschau nach 4 Stunden Spielzeit
    Quelle: Square Enix

    Deus Ex: Mankind Divided - 4 Stunden gespielt und für sehr gut befunden (Vorschau mit neuen Screenshots)

    Das wurde aber auch Zeit! Knapp sieben Wochen vor Veröffentlichung von Deus Ex: Mankind Divided bittet Square Enix erstmals zum mehrstündigen Gameplay-Check. PC Games hat das dystopische Action-Rollenspiel ausführlich angespielt - und jede Menge Intrigen, Überraschungen und Herzklopf-Momente erlebt.

    Ende Juni war es endlich soweit: Nachdem PC Games auf bisherigen Presseveranstaltungen zu Deus Ex: Mankind Divided immer nur Teilabschnitte des heiß erwarteten Action-Abenteuers ausprobieren durfte, bestand in Berlin erstmals die Möglichkeit, die ersten Stunden der Kampagne von Anfang an zu spielen. Ohne Vorschriften, ohne Druck, ohne Abschnitte per Savegame überspringen zu müssen. Soviel vorweg: Die Reise in die Hauptstadt hat sich gelohnt!

    Ein neues Zeitalter bricht an

    Noch bevor unsere knapp vierstündige Hands-On-Session beginnt, frischen wir unsere Erinnerungen an den Vorgänger Deus Ex: Human Revolution auf. Im Hauptmenü dürfen wir uns nämlich eine umfangreiche Videozusammenfassung bisheriger Ereignisse ansehen. Im Mittelpunkt dieser steht - Fans wissen Bescheid - der sogenannte Panchaea-Vorfall. Ein Ereignis apokalyptischen Ausmaßes, das 50 Millionen Todesopfer forderte und die Menschheit in ihren Grundfesten erschütterte. Auslöser des Desasters? Nicht etwa eine Naturkatastrophe, sondern ein perfider System-Hack. Er verwandelte Bürger mit Körperimplantaten im Jahr 2027 für kurze Zeit in willenlose, mordende Bestien. Zwei Jahre nach der Katastrophe geht ein tiefer Riss durch die Gesellschaft. So tief, dass Normalbürger und Augmentierte in allen Lebensbereichen zunehmend voneinander getrennt werden. Das Zeitalter der mechanischen Apartheit hat begonnen. Mit fatalen Folgen...

    Deus Ex: Mankind Divided Mit dem Tesla-Arm setzt Jensen bis zu vier Gegner gleichzeitig unter Strom und außer Gefecht. Zumindest bis andere Wachen die Überwältigten finden und wieder aufmuntern. Quelle: Square Enix Eine davon dürfen wir - nach Abschluss des von Entwickler Eidos Montreal schon mehrfach präsentierten Tutorial-Levels in Dubai - hautnah miterleben. Gerade am Hauptbahnhof von Prag angekommen, um weitere Spuren im Panchaea-Vorfall zu untersuchen, wird Protagonist Adam Jensen Zeuge eines verheerenden Terroranschlags. Jensen und seine Prager Kontaktperson Alejandra Vega können der Bombenexplosion gerade noch entkommen, Dutzende Zivilisten aber müssen ihr Leben lassen.

    Insbesondere das Schicksal eines kleinen Mädchens berührt: Sekundenlang zeigt die Kamera ein Kind, das verzweifelt nach seiner Mutter sucht. Schließlich findet sie die Angehörige, kann ihr jedoch aufgrund tonnenschwerer Schuttmassen nicht helfen. Erst als Jensen die Trümmer mit seinen kybernetischen Armen zur Seite wuchtet, erhalten wir traurige Gewissheit. Die Mutter ist schwer verletzt und verstirbt kurz darauf vor den Augen ihrer weinenden Tochter. Harter Tobak! Und nur ein erster Vorgeschmack auf die emotionale Achterbahnfahrt, die Eidos Montreal schon in der ersten Spielstunde ins Rollen bringt.

    17:51
    Deus Ex: Mankind Divided - 18 Minuten Gameplay-Demo in Prag
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided

    Home Sweet Home

    Deus Ex: Mankind Divided Adam Jensens Wohnung hält unzählige Überraschungen parat. An der protzigen 21:9-Glotze zu entspannen ist ebenfalls möglich - und empfehlenswert, um mehr Details zur Spielwelt zu erfahren. Quelle: Square Enix

    Das Spiel macht einen Zeitsprung, weiter geht's in Jensens Apartment in Prag. Im Gegensatz zur dramatischen Bahnhofszene dürfen wir hier aber nicht nur interaktiv zuschauen, sondern endlich wieder selbst die Kontrolle übernehmen. Wir lotsen den völlig erschöpften Agenten zunächst einmal ins Bad und genehmigen uns eine Dusche. Ein Blick auf den eigenen Schreibtisch, ein Durchwühlen der zahlreichen Schrankschubladen sowie ein kurzer Check des futuristischen Tablet-PCs in der Küche sind ebenfalls zu empfehlen. Doch damit nicht genug: Sofern wir den beeindruckenden 21:9-Bildschirm im Wohnzimmer einschalten, können wir sogar Nachrichten gucken oder Ex-Brötchengeber David Sarif mittels Video-Call zurückrufen. Lohn der Mühe in letztgenanntem Fall: Eine komplett optionale Nebenmission, die umgehend auf unserem übersichtlich gegliederten Quest-Bildschirm erscheint.

    Deus Ex: Mankind Divided Auch wenn es die Entwickler noch nicht bestätigten: Dieser Presse-Screenshot stammt wahrscheinlich aus einem Antarktis-Level. Wer genau hinsieht, erkennt meterdicke Eisschichten (hinten links im Bild). Quelle: Square Enix Endlich in den Gassen der Prager Altstadt unterwegs, um Augmentierungs-Spezialist Vaclav Koller aufzusuchen, der Jensens Implantate durchchecken soll, dasselbe Bild: Nebenmissionen, wohin das Auge blickt. Da wäre zum Beispiel ein Haufen zwielichtig dreinschauender Polizisten. Auf dem Weg zu Kollers Unterschlupf haben sie eine Straßensperre errichtet und verlangen nach speziellen Durchgangspapieren, die jedoch seltsamerweise nur ein Bekannter des Hauptmanns gegen Bares ausstellt. Die Lösung des Problems ist serientypisch breit gefächert: Leisetreter könnten beispielsweise in eine Seitengasse schleichen, einige Kisten verschieben und im richtigen Moment an den Wachen vorbeihuschen. Oder wir zücken das Sturmgewehr und ballern ihnen eine Ladung Blei zwischen die Augen. Vorzugsweise wenn niemand hinschaut, damit der Kugelhagel nicht noch mehr Sicherheitspersonal auf den Plan ruft.

    Alternativ kann man dem Wunsch des Hauptmanns freilich auch einfach Folge leisten - was letztendlich eine eigenständige, umfangreiche Nebenmission in Gang setzt und womöglich sogar die Hintermänner der korrupten Cops entlarvt.

    Fanatiker unter Tage

    Da uns heute jedoch nicht nach Stress mit den Obrigkeiten zumute ist, versuchen wir etwas komplett Anderes und wagen einen Abstecher in die Kanalisation. Zumindest laut der übersichtlichen, frei scoll- und zoombaren Automap soll die nämlich ebenfalls in die Nähe von Kollers Versteck führen. Unten angekommen, dauert es nicht lange, bis wir auf einen Obdachlosen namens Vizuik treffen. Dieser scheint ziemlich verwirrt zu sein und stammelt verängstigt etwas von einem "Schwarmgehirn", das ihn bedroht hätte.
    Deus Ex: Mankind Divided Wenn Schleichen und Verhandeln in eine Sackgasse führen, lässt man am besten die Waffen sprechen. Doch Obacht: Schon ab dem mittleren Schwierigkeitsgrad rückt die Feind-KI ziemlich aggressiv vor. Quelle: Square Enix

    Natürlich gehen wir der Sache nach - und trauen bald unseren Augen nicht. Denn gut versteckt hinter einer unscheinbaren Stahltür hat sich eine Gruppe Heimatloser in riesigen, unterirdischen Hallen häuslich eingerichtet. Angeführt werden sie allem Anschein nach von einem gewissen Richard. Der allerdings tritt nicht in Persona auf, sondern nimmt lediglich über eine gigantische Videoleinwand Kontakt mit uns auf. Was folgt, ist ein verstörendes Multiple-Choice-Gespräch, das Jensen nach und nach die Sinne vernebelt - und Richard zusehends als gefährlichen Sektenführer brandmarkt. Verrückt, schon wieder ein neues Problem auf der ständig wachsenden To-do-Liste!

    Deus Ex: Mankind Divided Der Detailgrad der Umgebungen überzeugt und unterstreicht die tolle Atmosphäre des Spiels. Überall findet man gesprächige NPCs, nützlichen Loot, lesbare Zeitungen - und Gurken. Das Gemüse dient scheinbar als ein Art Sammelgegenstand. Quelle: Square Enix Weil Jensens Vorgesetzter Miller uns schnellstmöglich wieder einsatzbereit sehen will, verwerfen wir aber auch diesen Pfad. Wir kraxeln wieder ins Freie, schleichen über die Dächer und kämpfen uns schließlich durchs Innere einer von Gangstern überrannten Bibliothek ins gespenstische Labor von Prothesen-Doc Koller.

    Erstes Zwischenfazit bis zu diesem Zeitpunkt: Großartig! Egal, ob Leveldesign, Dialoge, Vielfalt an Handlungsoptionen oder Cyberpunk-Atmosphäre - schon in der recht weitläufigen Prager Altstadt spielt Deus Ex: Mankind Divided seine Trumpfkarten voll aus. Überall warten neue spannende Herausforderungen, überall werde neue Story-Fäden gesponnen, überall entdeckt man interessante neue Wege zu Zielorten.

    04:51
    Deus Ex: Mankind Divided - Trailer zum Spiel-Modus Breach
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided

    Mehr Augs als erwartet

    Als uns Koller nach einem ausführlichen System-Check dann auch noch verrät, dass Jensen eine Vielzahl an experimentellen Implantaten mit sich herumträgt, hat uns das Action-Rollenspiel endgültig in seinen Bann gezogen. Vor allem Kenner der Deus-Ex-Reihe werden spätestens jetzt hellhörig: Wer hat die neuen Augmentierungen verbaut? Warum wusste selbst Jensen nichts davon? Ist unser Held womöglich doch nur ein Versuchskaninchen für diejenigen Strippenzieher, die er seit dem Panchaea-Vorfall so erbittert jagt?

    Um seine Nachforschungen voranzutreiben, muss Jensen wenig später dem Hauptquartier von Task Force 29 einen Besuch abstatten - also derjenigen Anti-Terror-Organisation, die ihn im Trainingslevel nach Dubai entsandte. Nur soviel: Auch hier verbreitet Deus Ex: Mankind Divided eine knisternde Grundspannung. Nicht zuletzt, weil Jensen den gut gesicherten Server der Einrichtung im Auftrag einer vertrauten Person verwanzen soll. Wie genau wir dafür vorgehen, ist selbstredend nicht vorgeschrieben. Zugangscode finden, durch einen Lüftungsschacht krabbeln, Keypad hacken - viele Wege führen zum Erfolg.

    Weiteres Highlight dieser Szene: Selbst, wenn wir in der Bunkeranlage nur entspannt herumlaufen und nichts Konkretes tun, werden wir bestens unterhalten. Denn überall können wir den Task-Force-Analysten lauschen, die sich angeregt unterhalten - unter anderem über die Arbeit, über ihr Privatleben und über ihre Ängste, selbst Opfer einer Terrorattacke zu werden. All das macht die Welt lebendig und nahbar und hilft ungemein, sich voll in dieses faszinierende Science-Fiction-Szenario hineinzudenken, das bisweilen wie ein Spiegel unserer zukünftigen Gesellschaft anmutet.
    Deus Ex: Mankind Divided Die schon bekannten 50 Steam-Errungenschaften machen neugierig: "Pacifist" etwa wird nur vergeben, wenn man niemanden (Bosse inklusive) tötet. "Foxiest of the Hounds" hingegen darf sich nur nennen, wer bis Spielende keinen einzigen Alarm auslöst. Quelle: Square Enix Deus Ex: Mankind Divided Der komplett optionale Breach-Modus ähnelt den VR-Missions aus Metal Gear Solid. Ziel in jedem Level: Einen Server lokalisieren, Geheiminformationen extrahieren und unter Zeitdruck flüchten. Quelle: Square Enix Dass die Animationen weniger relevanter Nichtspieler-Charaktere hier und da etwas staksig rüberkommen, stört zwar ein wenig, wird durch die engagierten, oft mit unterschiedlichen Akzenten plappernden Synchronsprecher aber wunderbar kaschiert. Zumindest auf Englisch - die deutsche Tonspur ließ sich in der Event-Version leider noch nicht beurteilen. Abzuwarten bleibt außerdem, wie geschickt Eidos Montreal Jensens Fähigkeiten letztlich ausbalanciert. Denn soviel können wir jetzt schon bestätigen: Die KI macht ordentlich Druck, zielt schon auf dem mittleren der drei Schwierigkeitsgrade erstaunlich präzise und jagt euch bei Sichtkontakt erbarmungslos. Wer hier nicht häufig hinter Kisten in Deckung geht und regelmäßig Jensens Akkuzellen auflädt, hat selbst mit einer größeren Bandbreite an - meist sehr energiehungrigen - Augs schlechte Karten.

    Deus Ex: Mankind Divided erscheint am 23. August 2016, der Release erfolgt zeitgleich für PC, Playstation 4 und Xbox One.

    03:58
    Deus Ex: Mankind Divided - der Schleich-Shooter im Vorschau-Video
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von RedDragon20 Erfahrener Benutzer
        Ich warte lieber ein wenig und werde es mir bei einem Kumpel ansehen. Ich wurde schon mit Teil 3 irgendwie nicht warm und daher halte ich mich in meiner Vorfreude lieber mal zurück. 
      • Von smutjesmooth Erfahrener Benutzer
        Das wird wieder richtig geil mit Adam Jensen durch die Gegend zu schleichen. Freue mich sehr drauf. Könnte mein GOTY werden. Oder wird doch Dishonored 2 mein GOTY ? Wir reden im November nochmal drüber. 
      • Von tuo Benutzer
        Der Screenshot seiner Wohnung ist Blade Runner pur. Bin gespannt ob es dort irgendein Rick Deckhard-Easteregg gibt  Eine schöne Homage.

        Wobei ich generell das Design von Deus Ex: Human Revolution schon sehr genial fand, und freue mich hier auch wieder drauf.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201036
Deus Ex: Mankind Divided
Deus Ex: Mankind Divided - 4 Stunden gespielt und für sehr gut befunden (Vorschau mit neuen Screenshots)
Das wurde aber auch Zeit! Knapp sieben Wochen vor Veröffentlichung von Deus Ex: Mankind Divided bittet Square Enix erstmals zum mehrstündigen Gameplay-Check. PC Games hat das dystopische Action-Rollenspiel ausführlich angespielt - und jede Menge Intrigen, Überraschungen und Herzklopf-Momente erlebt.
http://www.pcgames.de/Deus-Ex-Mankind-Divided-Spiel-55470/Specials/Preview-Gameplay-Vorschau-nach-vier-Stunden-Spielzeit-1201036/
18.07.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/07/Deus-Ex-Mankind-Divided-Screenshot-PC-Games-03-pc-games_b2teaser_169.jpg
deus ex,square enix,action-rollenspiel
specials