Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deus Ex: Mankind Divided Interview - Der Wirbel um die Pre-Order-DLC-Kampagne nervt die Entwickler

    Die Entwickler von Deus Ex: Mankind Divided sind unglücklich über die Fan-Reaktionen auf die ursprüngliche Vorbesteller-Kampagne. Quelle: PC Games

    Im Interview mit PC Games sprechen die Macher von Deus Ex: Mankind Divided über die heftig kritisierte Vorbesteller-Kampagne des Cyberpunk-Rollenspiels und wie die Reaktionen auf den Pre-Order-Wirbel ihre Arbeit an Deus Ex 4 beeinflusst haben.

    Was halten die Deus Ex: Mankind Divided-Entwickler von der leidenschaftlich geführten Diskussion um die Vorbesteller-Kampagne zum Action-Rollenspiel? Wir sprachen bei einem Besuch im kanadischen Montreal mit mehreren Mitgliedern von Eidos Montreal. Zur Erinnerung: Publisher Square Enix sorgte im September für Aufsehen mit einem "Augment Your Pre-Order"-Angebot, das aber gleich wieder abgeschafft wurde. Das geschah erschien unmittelbar nach unserem Entwicklerbesuch - dementsprechend hatten die Mitarbeiter von Eidos Montreal während des Gesprächs noch keine Ahnung, dass Square Enix einen Rückzieher in Sachen Vorbestellungen machen würde.

    Wir sprachen für diesen Artkel mit Executive Producer Stephane Roy, Executive Narrative Director Mary DeMarle, Gameplay Director Patrick Fortier und Executive Audio Director Steve Szczepkowski.

    Von links nach rechts: Patrick Fortier, Mary DeMarle und Stephane Roy von Deus Ex-Entwickler Eidos Montreal. Von links nach rechts: Patrick Fortier, Mary DeMarle und Stephane Roy von Deus Ex-Entwickler Eidos Montreal. Quelle: PC Games PC Games: Wie hat die Ankündigung der Vorbesteller-Kampagne und die öffentliche Reaktion darauf eure Arbeit beeinflusst?
    Stephane Roy: "Es gibt keinen Raum mehr für Fehler. Es fühlt sich für uns so an, als müssten wir jetzt unbedingt einen Volltreffer [mit Deus Ex: Mankind Divided, Anm. d. Red.] landen. Falls uns das nicht gelingt, werden die Leute Fragen stellen. [..] Die Menschen werden [durch die Pre-Order-Kampagne] viel aufmerksamer sein und vielleicht die nächste Ankündigung in Zusammenhang mit Deus Ex deutlich skeptischer als vorher beäugen. [..] Das kann ein Problem sein für das Team, für das Spiel selbst. Das Spiel wird sagen: 'Hey, ich bin hier, sprich über mich!', aber ich bin dazu gezwungen, über die schlechte Vorbesteller-Kampagne zu sprechen. Das fühlt sich manchmal unfair an."
    Patrick Fortier: "Ehrlich gesagt wusste ich gar nichts davon. Ich habe darüber gelesen. Wir sind sehr fokussiert, wir arbeiten sehr hart am Spiel. Wir waren uns der ganzen Sache also gar nicht so sehr bewusst, bis wir die ersten Reaktionen gesehen haben. Diese negativen Kommentare zu lesen, das war eine böse Überraschung für uns. Einerseits ist das nichts, womit sich das Entwicklerteam beschäftigt. Andererseits will man natürlich nicht, dass die eigenen Fans derart reagieren. Es wurde viel Aufwand betrieben, um eine Beziehung zwischen den verantwortlichen Personen hinter dieser Serie und den Fans aufzubauen. Wir versuchen stets, uns sehr offen und transparent zu verhalten. Umso enttäuschender ist es natürlich, wenn so etwas [wie die Vorbesteller-Diskussion] geschieht und die Leute plötzlich denken, wir wollen ihnen nur das Geld aus der Tasche ziehen."

    04:30
    Deus Ex: Mankind Divided - Gameplay-Video und Hands-on-Vorschau
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided


    Steve Szczepkowski ist Executive Sound Director bei Eidos Montreal. Kurzum: Er ist für den Ton von Deus Ex: Mankind Divided verantwortlich. Steve Szczepkowski ist Executive Sound Director bei Eidos Montreal. Kurzum: Er ist für den Ton von Deus Ex: Mankind Divided verantwortlich. Quelle: Square Enix PC Games: Macht ihr euch denn Gedanken darüber, was die Fans online über Deus Ex schreiben?
    Steve Szcezepkowski: "Auf jeden Fall. Aber eine Sache ist dabei ganz wichtig: Man muss es einordnen können. Im Internet hörst du viel lautes Getöse, aber du weißt nie genau, wie viele Leute diesen Lärm machen. Kommt das jetzt von fünf Millionen Menschen oder nur 500? Sollen wir wirklich sagen: 'Stop, wir müssen das Spiel ändern! Im Forum findet einer den Mantel unseres Helden hässlich!'? Wir müssen Vertrauen in unsere Arbeit haben. [..] Die Leute werden immer reden, egal was du machst. Sobald du dein Werk öffentlich machst, wird es Leute geben, die es großartig finden, und Leute, die es beschissen finden. Jeder hat ein Anrecht auf seine Meinung."

    Mittlerweile setzt Square Enix bei Deus Ex: Mankind Divided auf ein klassisches Vorbesteller-Programm - ohne früheren Release und ohne Wahl zwischen verschiedenen Boni. Mittlerweile setzt Square Enix bei Deus Ex: Mankind Divided auf ein klassisches Vorbesteller-Programm - ohne früheren Release und ohne Wahl zwischen verschiedenen Boni. Quelle: Square Enix PC Games: Bereits für den Deus Ex: Human Revolution gab es DLCs, die nicht alle mit offenen Armen von der Community begrüßt wurden. Ich denke da speziell an The Missing Link.
    Marie DeMarle: "Wir entwickeln Spiele, die mehrere, sich verzweigene Pfade haben. Das bedeutet nicht, dass ich weniger Zeit mit dem Schreiben eines Weges verbringe, nur er weil wahrscheinlich von einem geringen Prozentsatz der Spieler gewählt wird. Ich erschaffe ein großes Ganzes. Wenn es um Vorbesteller-Missionen geht, stelle ich mir die Frage, wie dieser Auftrag in die Hauptstory passt und wie ich diese Geschichte erzählen kann, ohne diesen Teil vorauszusetzen. Die angesprochene DLC-Mission hat damals für einigen Stress mit den Fans gesorgt. Viele waren verärgert. Sie waren der Meinung, wir hätten The Missing Link für das Hauptspiel entwickelt und es dann rausgeschnitten, nur um es später separat zu verkaufen. Das ist vollkommen falsch.

    Während der Entwicklung von Human Revolution haben wir nur an Human Revolution gedacht. Wir dachten nicht über Nachfolger nach, gar nichts. Wir beschäftigten uns einzig und allein mit der Frage, wie wir das bestmögliche Deus Ex erschaffen können. Als wir fertig waren, wurde uns plötzlich [von Publisher Square Enix] gesagt: 'Oh, übrigens, wir brauchen eine Pre-Order-Mission.' Dieser Auftrag musste sich natürlich um unseren Helden Adam Jensen drehen, aber die Mission konnte nicht nach dem Ende des Hauptspiels stattfinden. Also mussten wir uns eine Geschichte überlegen, die irgendwo in die Mitte passt. Das war eine der Herausforderungen bei The Missing Link."

    Deus Ex: Mankind Divided erscheint am 23. Februar 2015. Gameplay-Infos und erste Hands-On-Impressionen lest ihr in unserer Vorschau.

    02:12
    Deus Ex: Mankind Divided - Der neue Adam Jensen im Trailer
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
  • Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Eidos
    Release
    23.08.2016
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von MrFob
    Muss sagen, ich stimme Shotay3 zu. Ich nehme es ihnen auch nicht ab. Gut, der kleine Programmier-Hansel am…
    Von MichaelG
    Das war ein typischer (schnippeln wir mal schnell raus um es separat zu verkaufen) DLC wo der Publisher dachte, daß…
    Von angelan
    Also mir fällt auch schwer zu glauben, dass Missing link nicht schon während der Produktion geplant war. Hat nämlich…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von MrFob Erfahrener Benutzer
        Muss sagen, ich stimme Shotay3 zu. Ich nehme es ihnen auch nicht ab. Gut, der kleine Programmier-Hansel am Schreibtisch hinten links hat wahrscheinlich wirklich nichts direkt damit zu tun, aber das der Entwickler keine Ahnung hat von den 20 verschiedenen Skins und Mini-Missionen fuer die Pre-order…
      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Das war ein typischer (schnippeln wir mal schnell raus um es separat zu verkaufen) DLC wo der Publisher dachte, daß der Kunde so blöd ist und es nicht merkt.
      • Von angelan Erfahrener Benutzer
        Also mir fällt auch schwer zu glauben, dass Missing link nicht schon während der Produktion geplant war. Hat nämlich genau gepasst. Es wird im Hauptspiel was ausgelassen und dann aufgefüllt.
        Falls das stimmt, was die Entwickler sagten, dann hatten sie aber enorm Glück, dass es diese erzählerisch finde ich schlechte Lücke gab, die man ausfüllen konnte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1175809
Deus Ex: Mankind Divided
Deus Ex: Mankind Divided Interview - Der Wirbel um die Pre-Order-DLC-Kampagne nervt die Entwickler
Im Interview mit PC Games sprechen die Macher von Deus Ex: Mankind Divided über die heftig kritisierte Vorbesteller-Kampagne des Cyberpunk-Rollenspiels und wie die Reaktionen auf den Pre-Order-Wirbel ihre Arbeit an Deus Ex 4 beeinflusst haben.
http://www.pcgames.de/Deus-Ex-Mankind-Divided-Spiel-55470/News/Vorbesteller-DLC-Entwickler-Interview-ueber-Pre-Order-Kampagne-1175809/
27.10.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/10/Deus_Ex_Mankind_Divided_Interview_Teaser-pc-games_b2teaser_169.jpg
deus ex mankind divided,square enix,action-rollenspiel,interview
news