Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deus Ex: Mankind Divided - Besser geht's kaum - Vorschau mit Gameplay-Video

    Deus Ex: Mankind Divided erstmals angespielt mit Gameplay-Video! Quelle: PC Games

    Endlich durften wir Deus Ex: Mankind Divided spielen! Unsere Hands-on-Vorschau samt Video mit neuen Gameplay-Szenen erklärt, warum das futuristische Action-Rollenspiel um Adam Jensen Square Enix' größter Hit 2016 sein könnte.

    Deus Ex: Mankind Divided selbst ausprobiert! Der vierte Teil der Deus Ex-Reihe entsteht gerade bei Eidos Montreal. Für unsere Vorschau zum Action-Rollenspiel flogen wir für zwei Tage ins kanadische Montreal und spielten eine frühe Version zum ersten Mal an. Unser Fazit nach dem mehrstündigen Hands-on-Termin: Besser geht's kaum noch!

    Coole Action, spannende Schleicheinlagen, herausragende Grafik und fantastisches Sound-Design: Das neue Deus Ex ist auf dem besten Weg, den Vorgänger in allen Belangen zu übertrumpfen. Allein schon der wahnwitzige Detailgrad, der durch den Wechsel zur neuen Dawn-Engine möglich ist! Wir waren regelmäßig erstaunt darüber, wie viele hübsche Kleinigkeiten im Spiel stecken. Von aufgetürmten Sandhügeln in Lüftungsschächten über im Kampf aufwirbelnde Papiere, Trümmer und Partikel bis hin zu Verkehrsschildern, die in der korrekten Lokalsprache dargestellt werden. Nicht zu vergessen die QR-Codes am Heck von Fahrzeugen!

    Deus Ex 4 spielen: So lief das Hands-on ab

          

    Takedowns kosten wieder Strom. Ihr entscheidet, ob sie tödlich ausfallen oder Gegner bewusstlos zurücklassen. Takedowns kosten wieder Strom. Ihr entscheidet, ob sie tödlich ausfallen oder Gegner bewusstlos zurücklassen. Quelle: Square Enix Der QR-Code hat es heutzutage ja nicht leicht. Einst als Revolution der Internet-Navigation beim Einsatz mobiler Geräte gefeiert, hat er zuletzt an Popularität eingebüßt. Es ist halt doch nicht so schwer wie gedacht, lange URLs auf Tablet und Smartphone einzutippen. In Deus Ex: Mankind Divided erhalten seine Erfinder jetzt späte Genugtuung: In der Zukunft ersetzen QR-Codes die Autoschilder. Zumindest in der Zukunft, die sich Eidos Montreal überlegt hat. Im jahr 2029, zwei Jahre nach den Ereignissen aus Deus Ex: Human Revolution, schlüpft ihr hier wieder in die Haut von Adam Jensen. Die Autoschilder seht ihr unter anderem in Prag, einer von mehreren Hub-Städten, die ihr im Lauf des Abenteuers bereist. Zu Beginn jagt Jensen dabei noch als Teil einer internationalen Anti-Terror-Task-Force den Drahtziehern eines Anschlags hinterher. Die Story hatten wir bereits in unserer letzten Preview erklärt - alle Infos zur Hintergrundgeschichte findet ihr in unserer großen E3-Vorschau zu Deus Ex: Mankind Divided.

    Bei unserem jüngsten Besuch in Montreal stand jedoch das Gameplay im Vordergrund: Wie spielt sich Deux Ex 4? Die Antwort lieferten zwei Level, die wir zwei Tage lang völlig frei erkunden und beliebig oft spielen konnten. Dabei kam die PS4-Fassung zum Einsatz, die zwar auf einem PC lief, in Sachen Technik und Steuerung (PS4-Controller) aber der Konsolenfassung entsprach. Der eine Level dient als Tutorial und schickt uns nach Dubai, wo Adam Jensen eine von gewaltbereiten Waffenhändlern übernommene Hotel-Bauruine erkundet. Auf Wunsch gibt es vorher ein zwölf Minuten langes Einstiegsvideo zu sehen, das die Ereignisse aus dem Vorgänger Human Revolution zusammenfasst und auch bei Neueinsteigern keine Fragen offen lässt.

    Dubai ist der erste Zwischenstopp für Adam Jensen in Deus Ex 4, danach geht es unter anderem ins verregnete Prag. Dubai ist der erste Zwischenstopp für Adam Jensen in Deus Ex 4, danach geht es unter anderem ins verregnete Prag. Quelle: Square Enix Einmal im Spiel, erinnert dann gleich die erste Szene an ein noch älteres Deus Ex. Vor 15 Jahren, während der Geiselbefreiung auf Liberty Island, war es J.C. Dentons Bruder Paul, der die alles entscheidende Frage stellte: Welche Waffe möchte der Protagonist mitnehmen? Scharfschützengewehr, Miniarmbrust oder Raketenwerfer? Die Antwort war ein erster Fingerzeig auf den Spielstil, den die Spieler in den kommenden Stunden verfolgen sollten. In Mankind Divided steht ihr vor einer ganz ähnlichen Wahl: Jensens Vorgesetzter fragt ihn, ob er die Widersacher lieber mit nicht-tödlichen Waffen angehen oder auf fatale Blei-Injektionen setzen will. Und ob er denn lieber aus nächster Nähe agiert oder aus der Ferne zuschlägt. Dementsprechend gibt's eine andere Start-Bewaffnung. Ein schöner Fingerzeug auf das Original zum 15-jährigen Jubiläum der Deus Ex-Serie.

    Deus Ex: Mankind Divided Gameplay-Video

          
    04:30
    Deus Ex: Mankind Divided - Gameplay-Video und Hands-on-Vorschau
    Spielecover zu Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided

    Adam Jensen, die coolste Socke der Zukunft

          

    Sehr praktisch: Auch Schleicher mit einem Faible für nicht-tödliche Gewalt dürfen mehrere Gegner gleichzeitig ausschalten, etwa mit dem Taser. Sehr praktisch: Auch Schleicher mit einem Faible für nicht-tödliche Gewalt dürfen mehrere Gegner gleichzeitig ausschalten, etwa mit dem Taser. Quelle: Square Enix Eidos Montreal geht keine großen Experimente ein - was in Human Revolution funktioniert hat, kommt auch im Nachfolger zum Einsatz. Doch Mankind Divided wirkt in allen Belangen detaillierter, flüssiger, einfach besser. Zumeist steuern wir Jensen aus der Ego-Perspektive. Wenn er in Deckung geht, wechselt die Ansicht in eine Über-die-Schulter-Kamera. Das Deckungssystem hat Eidos Montreal überarbeitet, es fühlt sich weniger hakelig an. Wir schieben wie in Ubisofts Watch Dogs einen Cursor zur nächsten Deckungsmöglichkeit, drücken X und der Held huscht automatisch dorthin. Außerdem kann er wieder um Ecken kriechen und erstmals auch Takedowns aus der Deckung ausführen. Das macht das Schleichen noch angenehmer als in Human Revolution.

    Derweil gibt es deutlich mehr Optionen für Leisetreter und solche, die sich gegen den unnötigen Verlust menschlichen (Pixel-) Lebens einsetzen. So bieten die meisten der coolen Augmentationen, die ihr Rollenspiel-typisch für Adam Jensen freischaltet, nun mindestens zwei Upgrade-Pfade. Bei einigen wählt ihr aus, ob ihr Effekt tödlich ist - oder nicht. Das aus dem Vorgänger bekannte Typhoon-Granatensystem, bei dem Jensen Mini-Sprengladungen in einem Radius wegschleudert, kann jetzt auch mit Gasgranaten gefüllt werden. So lassen sich mehrere Gegner gleichzeitig schlafen legen.
    Der Prag-Level hat ein halbes Dutzend Routen zu bieten, über die ihr ins Theater gelangt. Stark, diese Vielfalt! Der Prag-Level hat ein halbes Dutzend Routen zu bieten, über die ihr ins Theater gelangt. Stark, diese Vielfalt! Quelle: Square Enix Oder ihr benutzt einfach das Taser-Abschusssystem, das ebenfalls mehrere Ziele parallel aufs Korn nimmt und unblutig außer Gefecht setzt. Nicht zu vergessen die neue Kinetik-Kanone, die Feinde per Druckluft aus dem Weg kegelt - auf Wunsch sogar mit tödlichen Folgen. Und dann sind da noch die Nanoklingen. Jede davon ist ein halber Meter Stahl, der mit einem Affenzahn in Richtung Gegner katapultiert wird. Wer Adams durch Quests, Abschüsse oder erfolgreiches Schleichen verdiente Praxis-Punkte richtig investiert, kann die Nanoklingen vor dem Abschuss aufladen, dann explodieren sie bei Kontakt.

    All diese genialen Augmentationen haben eine Gemeinsamkeit: Ihr Einsatz sieht wahnsinnig lässig aus und wir als Spieler fühlen uns wie der reinste Technik-Heiland, der sich auf überlegene Weise durch die Gegnerhorden schnetzelt - oder ihnen aus dem Weg geht, ohne eine Spur zu hinterlassen. Unsichtbarkeit, Leisetreter-Augmentation oder die Möglichkeit, Kameras und Roboter aus der Entfernung zu hacken, lassen Stealth-Fans jubeln. Zudem hat sich Eidos Montreal den sogenannten Icarus Dash bei Dishonored abgeschaut. Dort hieß er noch Blink. In beiden Spielen handelt es sich um einen Kurzstreckenteleport. Mit dem kann sich Adam fix an schwer zu erreichende Orte befördern oder aus der Gefahrenzone verschwinden. Und genau wie in Dishonored lässt es sich auch an Kanten teleportieren, an denen sich Agent Jensen neuerdings automatisch hochzieht. Ganz wichtig: Damit es durch die vielen Augmentationen nicht zu einfach wird, ist deren Einsatz wieder durch Adams Energievorrat begrenzt.

  • Deus Ex: Mankind Divided
    Deus Ex: Mankind Divided
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Eidos
    Release
    23.08.2016
    Es gibt 19 Kommentare zum Artikel
    Von TheBobnextDoor
    Die haben dir wohl beim Studiobesuch den Kopf verdreht:DAber ich muss zugeben, dass ich auch oft diese ganzen…
    Von PeterBathge
    Mit den Systemanforderungen wird es noch eine Weile dauern. Human Revolution kommt ja erst im Februar raus. Siehe…
    Von Buttonsmasher
    Gibt es schon System info´s. Für die Hardware? Natürlich nicht die Low settings  , Nicht bei so einem gut…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    • Es gibt 19 Kommentare zum Artikel

      • Von TheBobnextDoor Erfahrener Benutzer
        Zitat von PeterBathge
        Mit den Systemanforderungen wird es noch eine Weile dauern. Human Revolution kommt ja erst im Februar raus. Siehe Fallout und Battlefront, da kamen die Anforderungen erst knapp einen Monat vorher.
        Die haben dir wohl beim Studiobesuch den Kopf verdreht:D
        Aber ich muss zugeben, dass ich auch oft diese ganzen Untertitel bei Spielen verwechsle.
      • Von PeterBathge Redakteur
        Zitat von Buttonsmasher
        Gibt es schon System info´s. Für die Hardware? Natürlich nicht die Low settings  , Nicht bei so einem gut aussehenden Spiel.
        Mit den Systemanforderungen wird es noch eine Weile dauern. Human Revolution kommt ja erst im Februar raus. Siehe Fallout und Battlefront, da kamen die Anforderungen erst knapp einen Monat vorher.
      • Von Buttonsmasher Erfahrener Benutzer
        Gibt es schon System info´s. Für die Hardware? Natürlich nicht die Low settings  , Nicht bei so einem gut aussehenden Spiel.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172996
Deus Ex: Mankind Divided
Deus Ex: Mankind Divided - Vorschau mit Gameplay-Video
Endlich durften wir Deus Ex: Mankind Divided spielen! Unsere Hands-on-Vorschau samt Video mit neuen Gameplay-Szenen erklärt, warum das futuristische Action-Rollenspiel um Adam Jensen Square Enix' größter Hit 2016 sein könnte.
http://www.pcgames.de/Deus-Ex-Mankind-Divided-Spiel-55470/News/Preview-mit-Gameplay-Video-Hands-on-Vorschau-vor-Release-1172996/
08.10.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/10/Deus_Ex_Vorschau_Hands-on_Teaser-pc-games_b2teaser_169.jpg
deus ex,square enix,action-rollenspiel,video,meinung,vorschau,gameplay,eidos
news