Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deus Ex: Invisible War

    Während dieser Templer-Soldat auf unsere Mitstreiter feuert, konnten wir uns ungestört mit der Energieklinge in der Hand heranpirschen. Während dieser Templer-Soldat auf unsere Mitstreiter feuert, konnten wir uns ungestört mit der Energieklinge in der Hand heranpirschen. In unserer Vorschau sind wir schon ausführlich auf die Unterschiede zwischen Deus Ex und Deus Ex: Invisible War eingegangen. In der Zwischenzeit hat sich jedoch einiges getan: Zwei umfangreiche Patches und aufwendige Lokalisations-Arbeiten stellen viele der damals getroffenen Aussagen auf den Kopf. Für PC Games Grund genug, den futuristischen Mix aus Action- und Rollenspielelementen noch einmal intensiv zu testen. Wird Deus Ex: Invisible War tatsächlich unterschätzt, so wie es uns Projektleiter Harvey Smith im Interview erzählte? Oder ist der dreieinhalb Jahre alte Vorgänger wirklich so viel besser, wie viele Fans meinen? Wichtige Fragen, die dieser umfangreiche Test beantworten wird.

    In der Zukunft nichts Neues

    Mitten in einem wüsten Schusswechsel meldet sich Lin-May Chen vom Orden zu Wort und will uns überreden, die Seiten zu wechseln. Mitten in einem wüsten Schusswechsel meldet sich Lin-May Chen vom Orden zu Wort und will uns überreden, die Seiten zu wechseln. Die Geschichte von Deus Ex 2 spielt zwanzig Jahre nach dem ersten Teil und erzählt dessen Story fast nahtlos weiter. Allerdings stand Entwickler Ion Storm vor einem kleinen erzählerischen Problem. In Deus Ex 1 hat der Spieler in der Rolle des Agenten J.C. Denton die Wahl zwischen drei alternativen Enden: Entweder verschmilzt man mit dem mächtigen Computerkern Helios zu einem Superwesen und regiert die Menschheit. Oder man macht gemeinsame Sache mit den Illuminaten und zieht die Fäden der Macht lieber aus dem Hintergrund. Wem das alles nicht zusagt, der hilft dem Ingenieurs-Genie Tracer Tong und vernichtet Helios und damit die Möglichkeit zur globalen Kommunikation, was einen wirtschaftlichen und politischen Kollaps der Welt zur Folge hat. Für die Geschichte von Deus Ex 2 hat Entwickler Ion Storm kurzerhand alle drei Enden zur Realität werden lassen: J.C. Denton ist mit Helios verschmolzen, die globale Kommunikation brach daraufhin völlig zusammen und mit ihr alle Staaten und Regierungen der Welt. Und auch die Illuminaten haben offenbar kein bisschen an Macht und Einfluss verloren - mithilfe globaler Organisationen wie der WTO (World Trading Organisation) oder dem religiösen Orden unterdrücken sie weiterhin die Menschheit.
    In dieser chaotischen Welt versucht sich die Hauptfigur Alex D. (wahlweise männlich oder weiblich) zurechtzufinden. Alex ist angehender Spezialagent für Anti-Terroreinsätze an der Tarsus-Akademie in Chicago. Doch die Stadt wird gleich zu Beginn des Spiels durch einen terroristischen Anschlag ausradiert - Alex wird gerade noch rechtzeitig evakuiert und nach Seattle gebracht. Auch dort ist sofort Gefahr im Verzug: In den ersten Spielminuten greifen Soldaten des Ordens die Akademie an und der Spieler in der Rolle von Alex D. muss einen Weg aus dem Gebäude finden, was gleichzeitig als kleines Tutorial dient. Anschließend sind Sie auf sich allein gestellt und kämpfen, schleichen, hacken oder quatschen sich in der Ego-Perspektive zunächst durch die Ober- und Unterwelt von Seattle. Von dort geht's über einen Abstecher in eine Waffenfabrik nach Kairo, dann ins deutsche Trier, in die eisige Antarktis und wieder zurück nach Kairo, von wo aus Sie sich zum letzten Kapitel in New York aufmachen. Aufgebaut ist das Spiel wie eine Pyramide: In Seattle hat man noch verhältnismäßig viele Aufträge und zahlreiche Nebenquests an der Backe, danach nimmt die Zahl der Missionen mit jedem neuen Schauplatz immer weiter ab. Schlussendlich läuft alles auf einen großen Showdown hinaus, in dem Sie das Schicksal der Menschheit dank vier alternativer Enden maßgeblich beeinflussen. Die Spieldauer beläuft sich je nach Art des Vorgehens auf 15 bis 20 Stunden, was für heutige Verhältnisse relativ lang ist. Der vier Jahre alte Vorgänger bot allerdings gut das Doppelte.

  • Deus Ex 2: Invisible War
    Deus Ex 2: Invisible War
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Ion Storm
    Release
    05.03.2004

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
297102
Deus Ex 2: Invisible War
Deus Ex: Invisible War
http://www.pcgames.de/Deus-Ex-2-Invisible-War-Spiel-21329/Tests/Deus-Ex-Invisible-War-297102/
19.03.2004
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2004/03/PCG_DX2_Templer_knieend.jpg
tests