Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Destiny: MMO-Shooter stellt Testverfahren der Presse infrage

    Bungies Pete Parsons stellt es sich schwierig vor, Testurteile zu Spiele wie Destiny bereits nach wenigen Stunden zu treffen. Quelle: Bungie

    Spiele wie Destiny kann man unmöglich innerhalb weniger Stunden Spielzeit einem Test unterziehen. Dieser Ansicht nach ist jedenfalls Bungies Finanzchef Pete Parsons. In kurzer Zeit könne man laut Parsons vielleicht die Story beenden und den PvP-Modus anspielen, nicht jedoch in das Endgame abtauchen.

    Destiny stellt nach Meinung von Bungies Finanzchef Pete Parsons das Testverfahren in Fachredaktionen infrage. Es sei nämlich eine praktisch unmögliche Herausforderung binnen weniger Stunden alle Inhalte im MMO-Shooter zu Gesicht zu bekommen. "Es ist wahr, dass es eine Menge Leute gibt, die Destiny skeptisch gegenüberstanden und es heute noch immer spielen. Ich denke, es ist - wie wir an Destiny sehen können - sehr schwierig sich hinzusetzen und neun, elf Stunden zu spielen und dann einen Test zu einem Spiel wie Destiny zu verfassen, richtig?" Parsons weiter: "Wenn ich einer der Tester wäre, würde es mir als eine beinah unmögliche Herausforderung erscheinen, weil es keine Möglichkeit gibt....du die Kampagne nur bruchstückhaft erleben und etwas PvP machen kannst, aber unmöglich an all den Endgame-Aktivitäten teilnehmen kannst."

    Und das führt laut Parsons zu einer Frage, nämlich wie Spiele der Sorte Destiny in Zukunft getestet werden sollten. Nach Angaben des führenden Bungie-Angestellten sei der Verkaufsstart von Destiny nur der Anfang gewesen. Das Entwicklerstudio würde Destiny nicht als einfachen Ego-Shooter begreifen, sondern als ein langfristiges Projekt im MMO-Stil. "Wir haben uns keine Pause gegönnt, und das ist auch ein Teil der Abmachung. Wir wissen, was wir unterzeichnet haben und deshalb gibt es zu keinem Zeitpunkt weniger als ein Dutzend Leute im Studio, die die Welt verwalten", erklärt Parsons im Gespräch mit dem Branchenmagazin gamesindustry.biz. Destiny sei ein Spiel, das kontinuierlich verbessert wird. Parsons hebt in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Community-Feedback hervor. Was sich Fans wünschen, wird in Destiny integriert. Zuletzt etwa der Voice Chat für das Matchmaking und zusätzliche Beutezüge-Slots.

    Quelle: gamesindustry.biz

    02:52
    Destiny: Neuer Trailer zu "Dunkelheit Lauert" mit DrCrispy93
  • Destiny
    Destiny
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.09.2014
    Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
    Von USA911
    Sehe ich genausoSie hätten es ja auch wie bei DayZ machen können, davon gibt es noch keinen Finalen Test, weil es noch…
    Von doomkeeper
    Für bestimmte Spiele werden heutzutage eh schon Test-Tagebücher gemacht.Destiny hat aber 0 Inhalt und deswegen kann…
    Von Chaz0r
    Mal unabhängig davon, wie man nun speziell Destiny findet, hat der Typ durchaus Recht.Bei solchen Spielen macht es…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Troll and I Release: Troll and I Spiral House
    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Sniper Elite 4 Release: Sniper Elite 4
    • Es gibt 16 Kommentare zum Artikel

      • Von USA911 Erfahrener Benutzer
        Sehe ich genauso

        Sie hätten es ja auch wie bei DayZ machen können, davon gibt es noch keinen Finalen Test, weil es noch nicht als Finalprodukt auf den Markt gekommen ist... hätten es ja auch bis zum DLC oder was auch immer als Beta beschreiben können (natürlich nur bei gemindertem Preis) und dann wenn…
      • Von doomkeeper Erfahrener Benutzer
        Zitat von Chaz0r
        Mal unabhängig davon, wie man nun speziell Destiny findet, hat der Typ durchaus Recht.

        Bei solchen Spielen macht es glaube ich mehr Sinn Test-Tagebücher zu schreiben und am Ende ein normales Review. Dann natürlich nach einer gewissen Zeit einen Nachtest.
        Für bestimmte Spiele…
      • Von Chaz0r Erfahrener Benutzer
        Mal unabhängig davon, wie man nun speziell Destiny findet, hat der Typ durchaus Recht.

        Bei solchen Spielen macht es glaube ich mehr Sinn Test-Tagebücher zu schreiben und am Ende ein normales Review. Dann natürlich nach einer gewissen Zeit einen Nachtest.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1143990
Destiny
MMO-Shooter stellt Testverfahren der Presse infrage
Spiele wie Destiny kann man unmöglich innerhalb weniger Stunden Spielzeit einem Test unterziehen. Dieser Ansicht nach ist jedenfalls Bungies Finanzchef Pete Parsons. In kurzer Zeit könne man laut Parsons vielleicht die Story beenden und den PvP-Modus anspielen, nicht jedoch in das Endgame abtauchen.
http://www.pcgames.de/Destiny-Spiel-21308/News/MMO-Shooter-stellt-Testverfahren-der-Presse-infrage-1143990/
26.11.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2014/09/destiny-pc-games_b2teaser_169.jpg
destiny,bungie,ego-shooter
news