Dead Space 2 (PC)

Release:
24.02.2011
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

Dead Space 2 im Test: Eines der besten Horror-Spiele der vergangenen Jahre - Jetzt im Handel

25.02.2011 09:09 Uhr
|
Neu
|
Dead Space 2 beweist im Test von PC Games, dass ein Nachfolger besser sein kann, als der Erstling. Die konsequente Weiterentwicklung der Stärken, eine grandiose Atmosphäre sowie makaberes Design bringen dem Horror-Spiel eine Top-Wertung ein.

Dead Space 2 im Test. PC Games verrät, warum es eines der besten Horror-Games der vergangenen Jahre ist. Dead Space 2 im Test. PC Games verrät, warum es eines der besten Horror-Games der vergangenen Jahre ist. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Dead Space 2 ist ein richtig gut gemachtes Action-Horror-Spiel geworden, keine Frage. Die Kulisse der überrannten Stadt Sprawl ist großartig, die Soundkulisse fantastisch und die Nekromorphs sind ekliger denn je. Ja, man fürchtet sich beim Spielen. Ja, es gibt widerliche Momente. Und ja, Spieler, die Teil 1 gesehen haben, werden weniger überrascht werden. Wir haben das Durchspielen genossen, hätten aber gerne mehr subtilen Horror gehabt. Sie wissen schon, diese unterschwellige Art, durch die sich einem die Nackenhaare aufstellen, obwohl rein gar nichts passiert. Stattdessen setzt Dead Space 2 auf den offensichtlichen Schrecken, die Gewalt, das Abstoßende. Jemandem in einem Computerspiel richtig Angst einzujagen ist eben eine Kunst, die nur wenige beherrschen. Die schlechte Nachricht also: Dead Space 2 fehlt das Überraschungsmoment seines sensationellen Vorgängers. Die gute: Electronic Arts' digitale Geisterbahn ist dennoch eines der besten Horror-Spiele aller Zeiten.

Typisch Horror: Da öffnet man unvorsichtig eine Tür und schon hat man irgendein widerliches Vieh am Hals hängen. Typisch Horror: Da öffnet man unvorsichtig eine Tür und schon hat man irgendein widerliches Vieh am Hals hängen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Packende Atmosphäre
Sie erleben in Dead Space 2 erneut in der Haut von Ingenieur Isaac Clarke die schrecklichen Geschehnisse rund um die Nekromorphs und den geheimnisvollen Marker. All diese Begriffe müssen Sie freilich nicht kennen, wenn Sie Dead Space 2 genießen wollen. Ein schönes Video im Hauptmenü des Spiels erklärt Ihnen auf Wunsch gerne, was im ersten Teil vorgefallen ist. So schließen Sie gleich zu Beginn eventuell vorhandene Wissenslücken. Das ist auch gut so, denn ansonsten wären Sie in der futuristischen Welt recht verloren: Isaac wacht Jahre nach den Geschehnissen auf dem Bergbauraumschiff USG Ishimura (Schauplatz von Teil 1), in der gigantischen Weltraumstadt Sprawl auf. Erinnern kann er sich kaum an die letzten Jahre, doch irgendwas ist mit ihm angestellt worden.

Anders als der Vorgänger lässt Ihnen Dead Space 2 allerdings kaum Zeit, sich an das futuristische Setting und die unheimliche Stimmung zu gewöhnen: Kaum aus dem Krankenbett, werden Sie auch schon von den widerlichen Nekromorphs angegriffen und müssen durch eine völlig im Chaos versunkene Stadt flüchten. Zeit zum Luftholen bleibt ab dieser Stelle bis zum Abspann eigentlich nicht mehr. Dead Space 2 reiht Schockmoment an Schockmoment, konfrontiert Sie mit Unmengen an Gegnern – einer widerlicher als der andere –, schickt Sie durch düstere Korridore, unzählige Aufzüge, bizarre Kindergärten und Schulturnhallen, lässt Sie in der Schwerelosigkeit fliegen oder in Schnellzügen um Ihr Leben kämpfen. Das Erzähltempo und die fantasievollen, teils abgefahrenen Abschnitte sind die klaren Stärken des Spiels. Ständig passiert etwas, immer sind Sie auf der Hut, erwarten das Unerwartete und rechnen hinter jeder Ecke mit dem Schlimmsten. Meistens passiert auch genau das.

Immer wieder wirft Sie Dead Space 2 in spektakuläre Situatio­nen, in denen Ihnen der Atem stocken wird. Etwa wenn Sie in einem entgleisenden Zug um Ihr Leben kämpfen oder von einem riesigen Fleischberg-Nekromorph durch die Gegend geprügelt werden. Erste Action-Sahne! Immer wieder wirft Sie Dead Space 2 in spektakuläre Situatio­nen, in denen Ihnen der Atem stocken wird. Etwa wenn Sie in einem entgleisenden Zug um Ihr Leben kämpfen oder von einem riesigen Fleischberg-Nekromorph durch die Gegend geprügelt werden. Erste Action-Sahne! [Quelle: Siehe Bildergalerie] Beeindruckende Spielwelt
Sprawl, so der Schauplatz von Dead Space 2, ist eine riesige Weltraumstadt mit Hunderttausenden von Menschen. Hier finden sich nicht nur gigantische industrielle oder technische Anlagen, sondern auch Wohnquartiere, Schulen, Einkaufszentren, Schwebebahnen oder riesige Kirchen. Fantastische Örtlichkeiten jedenfalls, wenn es darum geht, ein heftiges Horrorspiel zu inszenieren! Wer Angst hat, durch immer gleiche enge Gänge zu stapfen, darf aufatmen: Sprawl wirkt in seiner Vielfältigkeit und Stimmung fast wie Rapture, die Unterwasserstadt aus Bioshock. Und wenn das mal kein Kompliment ist. Nahezu jeder Abschnitt bietet eine ganz eigene Atmosphäre und Spielerfahrung: Besonders krass wirkt dabei eine Passage, in der Sie sich durch einen scheinbar verlassenen Kindergarten schlagen. Quietschbunte Farben und Klimper-Kindermusik vermischen sich dabei mit schrecklichen Geräuschen und Blutspritzern an den Wänden. Ein echtes Horrorerlebnis, wenn dann auch noch kinderähnliche Nekromorphs wild kreischend in Massen auf Sie zustürmen! Kurz danach Ähnliches in einer Turnhalle, in der anscheinend für ein Theaterstück geprobt wurde. Die Deko steht noch, fröhliche Musik dröhnt aus unsichtbaren Lautsprechern, während Sie um Ihr virtuelles Überleben kämpfen. Die Stimmung, die in solchen Momenten entsteht, ist beklemmend, entsetzlich, erschreckend und faszinierend zugleich – eben genau wie bei einem Horrorfilm.

Erfahrener Benutzer
Moderation
25.02.2011 09:09 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Neuer Benutzer
Bewertung: 0
03.03.2011 17:35 Uhr
HAAAMMMMMEEEEERRRRR Spiel.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
01.03.2011 23:33 Uhr
Das Spiel ist klasse und hat ne gute engine 

Gt 9400 (1gb)
Single core 2,66 takt
1gb ram

... sagt wohl alles und sogar mit dem system ne fps zwischen 20-30 auf niedrig gehabt... nicht schlecht gemacht das spiel^^
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
01.03.2011 21:46 Uhr
Zitat: (Original von Oli22;9164567)
achso was ich ganz mies finde ist mal wieder das der Charakter absolut STUMM ist...das macht ein Spiel völlig unauthentisch


Ähm dir ist schon klar das Isaac diesmal REDET? Steht sogar im Artikel ^^