Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dark Souls 3: Der Kreis schließt sich - und der DLC The Ringed City die Saga ab

    Dark Souls 3: Der Kreis schließt sich - und der DLC The Ringed City die Saga ab (1) Quelle: Bandai Namco

    Wir haben Drachen und Götter erschlagen, sind durch Katakomben und auf Berggipfel gewandert und dabei unzählige Tode gestorben. Soll es das gewesen sein? The Ringed City ist der zweite und letzte DLC des dritten und letzten Dark Souls-Spiels. Wie gut der Abschieds-DLC geworden ist, verrät das spoilerfreie Review.

    Die Glut erlöscht mit The Ringed City - zumindest laut From Software, die behaupten, dass die Saga Dark Souls nun abgeschlossen sei. Als Gussform für einen alten, neuen Trend hin zum anspruchsvollen Schwierigkeitsgrad und einer indirekt erzählten Hintergrundstory, nicht nur im Bereich Rollenspiel, hat die Trilogie rund um die dunkle Seele die Spielelandschaft der letzten Jahre geprägt. Fans dürften The Ringed City mit einem lachenden und einem weinenden Auge begrüßen. Ein paar Müdigkeitserscheinungen hatten sich im dritten Teil der Reihe nämlich bemerkbar gemacht, man verließ sich etwa stark auf Fan-Service und Wiederholungen der kultigsten Settings und Feindmechaniken. Ab sofort kann sich From Software hoffentlich wieder etwas freier austoben. Aber kommen wir zum eigentlichen DLC: In die Reihe wunderbar gestalteter Zusatzcontents reiht sich The Ringed City problemlos ein, es bringt sogar ein paar neue Ideen mit. Als Abschluss für Dark Souls könnten wir uns kaum ein besseres Kapitel vorstellen.

    Wo geht's bitte lang?

    Das Ende der Welt: The Ringed City fühlt sich überzeugend apokalyptisch an. Das Ende der Welt: The Ringed City fühlt sich überzeugend apokalyptisch an. Quelle: PC Games Zunächst einmal der wichtigste Hinweis: Betreten könnt ihr die neuen Bereiche entweder über das Leuchtfeuer am Ende des Spiels kurz vor dem letzten Boss, oder nachdem ihr den Haupt-Boss des ersten Zusatz-Contents Ashes of Ariandel besiegt habt. Wer keinen Charakter im Endgame hat, der ist mit der DLC-Route wahrscheinlich am schnellsten in Richtung neue Bereiche unterwegs. Als Levelempfehlung gibt From Software Stufe 100 und höher an, wer einen optimierten Build steuert, der hat aber auch in einer niedrigen Stufe nicht übermäßig viele Probleme. Klar, ein Spaziergang durch den Park ist The Ringed City nicht, aber unfair geht es auch nicht zu.

    02:29
    Dark Souls 3: Das Finale - The Ringed City im Launch-Trailer
    Spielecover zu Dark Souls 3
    Dark Souls 3

    Elendstourismus

    Die vielgestaltige Umgebung in The Ringed City ist wunderbar umgesetzt. Während der Beginn des DLCs eher auf eine lineare Route setzt (und mit herrlicher M.C.Escher-eske Architektur punktet), tun sich später große Weiten und eine labyrinthartige Stadtkulisse auf. Ein paar der neuen Feinde jagen euch garantiert Gänsehaut über den Rücken, hier beweist das japanische Studio abermals sein Händchen für die Gestaltung grotesker Gegner mit einzigartigen Attacken und Animationen. Über all diesen Gebieten und Widersachern hängt eine drückende, apokalyptische Atmosphäre - natürlich auch wegen des Wissens, das letzte Abenteuer in Dark Souls zu erleben. Der Himmel schwefelgelb, die einst prächtigen Bauten liegen in Ruinen, die Bewohner nur noch - wortwörtlich - Hüllen ihrer selbst. Nicht nur wegen der Story-Thematik des stets wiederkehrenden Kreislaufes des Feuers war es nicht gerade einfach, überzeugend einen Schlusspunkt unter die Saga zu setzen. Selbst eingebettet in die Gesamtheit der Serie, die ja allgemein nicht gerade bekannt ist für sonderlich hoffnungsspendende Level, sticht die trostlose Melancholie von The Ringed City hervor.

    Eine mittelstarke Dosis

    Vorsicht, Invader: Nicht nur in den PvP-Gebieten tummeln sich menschliche Gegner. Lasst euch nicht überraschen. Vorsicht, Invader: Nicht nur in den PvP-Gebieten tummeln sich menschliche Gegner. Lasst euch nicht überraschen. Quelle: PC Games In Sachen Umfang stellt die umringte Stadt, wie der DLC auf Deutsch heißt, den Vorgänger Ashes of Ariandel locker in den Schatten. Ähnlich wie in Bloodborne wäre es denkbar und auch wünschenswert gewesen, beide Parts zusammen als einen einzigen DLC zu veröffentlichen, auch, weil die Gebiete ja sowohl lokal als auch inhaltlich zusammenhängen. Etwa drei bis sechs Stunden hat man auf jeden Fall Vergnügen an den neuen Herausforderungen, Bossen und Items. Mehr wird's, wenn man auf Basis der zusätzlichen Gegenstände Charakter-Builds gestaltet, den optionalen Boss erlegt, alle Geheimwege und Illusionswände sucht und in den zusätzlichen PvP-Gebieten Schädel einschlägt. Diese Areale basieren allerdings auf bereits bekannten Umgebungen. Und wie sieht es mit den Bossen aus? Genau wie im restlichen Bereich des DLC fährt From Software hier noch einmal eine Art Best-Of auf. Wir verzichten an dieser Stelle auf genaue Beschreibungen, schließlich gehört bei vielen zur Freude auch dazu, sich von den monströsen oder charismatischen Bossen überraschen zu lassen. Nur so viel: Jede typische Art DS-(Mini-)Boss taucht auf. Da ist für jeden etwas dabei, und sowohl Einzelkämpfer als auch Freunde des Koop-Modus kommen auf ihre Kosten und ins Schwitzen.

    Die alptraumhafte Kulisse kommt allen, die das Ende des Grundspiels erreicht haben, bekannt vor. Die alptraumhafte Kulisse kommt allen, die das Ende des Grundspiels erreicht haben, bekannt vor. Quelle: PC Games

    Eine Geschichte endet

    Zu guter Letzt noch ein paar Worte zu Lore, also zur Hintergrundgeschichte. The Ringed City erlaubt sich ungeniert direkte Bezüge auf den ersten Teil von Dark Souls und vor allem zu dessem DLC Artorias of the Abyss. Raum für Interpretationen ist massig vorhanden, wenn man Lust hat, Dialoge und Item-Beschreibungen zu analysieren. The Ringed City erzählt aber auch neue, kleine Geschichten, von untergehenden Königreichen, von der dunklen Seele, von Göttern und Zweiflern. Jeder, der Dark Souls kennt und mag, sollte dieses fulminante Ende der Saga erleben und ein letztes Mal die Flamme aufs Neue entzünden. Einen kleinen Wermutstropfen gibt es, nämlich das Ende. Eine wirklich überraschende Wendung oder ein bombastisches Finale mit Fanfaren solltet ihr auf keinen Fall erwarten. Aber das wäre auch irgendwie so gar nicht Dark Souls, oder?


    Dark Souls 3: The Ringed City (PS4)

    Spielspaß
    87 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Tolles Leveldesign und schöne Umgebungsgestaltung
    Neue, interessante Feinde
    Dichte Atmosphäre
    Schöne zusätzliche Rüstungen
    Ein paar neue Ideen werden aufgegriffen
    Zusätzliche PvP-Bereiche
    Antiklimatisches, wenn auch zur Serie passendes Ende
    Zwei Bosse sind recht unspektakulär
    An wenigen Stellen Frustpotential
    Fazit
    Ein würdiges Ende für eine außergewöhnliche Rollenspielreihe. Der DLC macht das Dark Souls-Erlebnis komplett.

  • Dark Souls 3
    Dark Souls 3
    Publisher
    Bandai Namco
    Developer
    From Software
    Release
    12.04.2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Katharina-Reuss
    Genau, ich meinte damit, dass ich von zweien etwas enttäuscht war. Genau gesagt meinte ich damit die Dämonen und…
    Von Booman90
    Zum Thema Anzahl der Bosse bei dem Kontrapunkt:Also bei dem Kontrapunkt: 2 Bosse, stimme ich nicht wirklich mit…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Katharina-Reuss Neuer Benutzer
        Genau, ich meinte damit, dass ich von zweien etwas enttäuscht war. Genau gesagt meinte ich damit die Dämonen und Halflight. Die erste "Phase" vom Drachen war zwar auch recht banal, aber das war ja noch nicht der richtige Bosskampf.

        Ich habe im Games-Aktuell-Podcast ein paar Worte zum…
      • Von Booman90 Neuer Benutzer
        Zum Thema Anzahl der Bosse bei dem Kontrapunkt:
        Also bei dem Kontrapunkt: 2 Bosse, stimme ich nicht wirklich mit überein. Im Prinzip sind es 3 Bosse + optionaler Boss. Wenn man danach geht, dass es ein Boss ist, sobald ein Lebensbalken am unteren Spielrand auftaucht.^^ EDIT: Ok, kann natürlich auch gemeint sein, dass 2 von den 4 Bossen unspektakulär sind, und nicht die Anzahl gemeint ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1224546
Dark Souls 3
Dark Souls 3: Der Kreis schließt sich - und der DLC The Ringed City die Saga ab
Wir haben Drachen und Götter erschlagen, sind durch Katakomben und auf Berggipfel gewandert und dabei unzählige Tode gestorben. Soll es das gewesen sein? The Ringed City ist der zweite und letzte DLC des dritten und letzten Dark Souls-Spiels. Wie gut der Abschieds-DLC geworden ist, verrät das spoilerfreie Review.
http://www.pcgames.de/Dark-Souls-3-Spiel-55615/Tests/The-Ringed-City-Review-spoilerfrei-1224546/
31.03.2017
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2017/03/Ringed-City-DLC-Screenshot-2017-03-31-12-05-16-pc-games_b2teaser_169.png
dark souls 3,rollenspiel
tests