Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Suche nach der verlorenen Zeit

    ECKEN UND KANTEN Besonders im Vergleich mit den Modellen von Unreal Tournament wirken die Gegner klobig. Ein getöteter Gegner verschwindet in der deutschen Version stante pede. ECKEN UND KANTEN Besonders im Vergleich mit den Modellen von Unreal Tournament wirken die Gegner klobig. Ein getöteter Gegner verschwindet in der deutschen Version stante pede. John Romero darf Urlaub machen: Sein Ego-Shooter Daikatana ist endlich fertig und wartet darauf, von den unzähligen Fans der Spiele des exaltierten Entwicklers goutiert zu werden. Ob Sie mit Verdauungsproblemen rechnen müssen, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.
    Damit das titelgebende Langschwert nicht dem übelsinnigen Konzernchef Kage Mishima in die Hände fällt, muss sich Hiro Miyamoto, ein japanischer Fechtmeister des 25. Jahrhunderts, auf eine abenteuerliche Zeitreise begeben. Diese führt ihn zunächst durch finstereFabrikhallen und Abwasserkanäle,in denen er feindliches Getier und schießwütige Wachroboter abwehren muss. Auf seiner Odysseebegegnen ihm der Herumtreiber Superfly Johnson und die aparte Mikiko Ebihara, die ihn durch drei weitere Episoden begleiten. Nach einer Begegnung mit dem Bösewicht Kage muss sich das Heldentrio durch eine von Fabelwesen bevölkerte, frühantike Welt schlagen, bevor es im winterlichen Norwegen des sechsten vorchristlichen Jahrhunderts ankommt. Die vierte Station ist die US-Westküstenmetropole San Francisco im Jahre 2030, wo der Showdown stattfindet.
    Ein umfangreiches Intro stimmt Sie in die Handlung ein, weitere Zwischensequenzen setzen die komplexe Hintergrundgeschichte auf überzeugende Weise fort. Leider bewegen die Figuren während der teils recht langatmigen Dialoge nicht die Lippen und auch im Spiel sind ihre Bewegungen recht linkisch. Zu dieser Körperbehinderung gesellt sich eine drastische Geistesschwäche: Wenn Sie Ihren beiden Begleitern in der Rolle des Helden einen der fünf möglichen Befehle erteilen, wird dieser entweder schlecht ausgeführt oder Ihre Mitstreiter verweigern gar die Kooperation. Beispielsweise mag Superfly grundsätzlich weder Medipacks noch Munition aufsammeln, selbst wenn sein Leben an einem seidenen Faden hängt. Mikiko hingegen lässt sich gerne lange bitten, bevor sie ihren Hintern in Bewegung setzt; dann kann es allerdings geschehen, dass sie zwischen zwei Metalltüren zerquetscht wird, weil sie allzu lange herumgetrödelt hat. Ähnlich dumm wie Hiros beide Kumpane sind die Gegner: Sowohl die schwertschwingenden Skelette in der Antike als auch die norwegischen Monster und schwer bewaffneten Gefängnisinsassen der letzten Episode würden kaum ein Quiz gegen einen Korb voller Weißbrot gewinnen.
    Glücklicherweise können Sie das ganze Abenteuer auch mit Menschen aus Fleisch und Blut bestehen, nämlich wenn Sie im Kooperationsmodus die Rollen der drei Helden besetzen und gemeinsam im Netzwerk dem Daikatana nachjagen. Für Deathmatch, Capture the Flag oder das tödliche Ballspiel Deathtag hingegen gibt es bloß eine dürftige Auswahl an Karten, die jedoch sicherlich bald durch Neuzugänge aus der Fanszene ergänzt werden dürften (www.planetdaikatana.com).
    Das Waffenarsenal ist im Einzel- wie im Mehrspielermodus recht stattlich, denn für jeden Gegner gibt es das passende Tötungsgerät: Sieverdreschen Metallfrösche mit der Elektrofaust oder schalten in der frühantiken Episode mit einem Diskus oder einem Gift spritzenden Dreizack lästige Speerkämpfer und Greife aus. In San Francisco bedienen Sie sich dagegen konventioneller Waffen der Gegenwart. Trotz der guten Ausstattung werden Sie Ihre liebe Not haben, den mit tödlichen Gefahren gespickten Parcours durch die Jahrtausende zu meistern. Zum einen ist Daikatana selbst im niedrigsten Schwierigkeitsgrad nicht von Pappe, zum anderen wird der Spielstand nur beim Betreten eines neuen Abschnitts automatisch gesichert; allerdings können Sie zwischendurch abspeichern, wenn Sie im Besitz von Speicherjuwelen sind, die sich in zumeist schwer zugänglichen Verstecken befinden. Die Rätsel beschränken sich in der Regel auf das Auffinden und Betätigen von Schaltern, gegen Ende müssen Sie allerdings mit einigen deftigen Sprung- und Hüpfübungen à la Tomb Raider 4 rechnen.
    Aufgrund der langen Entwicklungszeit verfügt John Romeros Werk allerdings nicht über eine zeitgemäße Grafik. Zum Einsatz kommt die Q2-Technik, die jedoch entgegen den Ankündigungen nur unwesentlich verbessert wurde. Gerade in der ersten Episode fallen die einfallslosen 8-Bit-Texturen und die wenig detaillierte Inneneinrichtung der meisten Räume unangenehm auf. Auch die Lichteffekte sind in Heretic 2 oder dem aktuellen Soldier of Fortune weitaus beeindruckender und die Charaktere sind so eckigwie im indizierten Fantasy-Shooter Hexen 2 aus dem Jahre 1997.

    Daikatana (PC)

    Spielspaß
    68 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Daikatana
    Daikatana
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Ion Storm
    Release
    01.06.2000
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
4991
Daikatana
Suche nach der verlorenen Zeit
http://www.pcgames.de/Daikatana-Spiel-20730/Tests/Suche-nach-der-verlorenen-Zeit-4991/
07.03.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/304601.jpg
tests