Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Cursed Mountain-Test: Viel Potenzial, miserable Technik und eine stümperhafte Übersetzung

    Verschollen im Himalaya: Wo Reinhold Messner auf Silent Hill trifft, beginnt der Kampf ums Überleben. In Cursed Mountain kämpfen Sie allerdings noch gegen ganz andere Probleme, wie unser Test beweist.

    Mithilfe des geweihten Eispickels schießt Eric Gebetskraft auf seine Widersacher. Mithilfe des geweihten Eispickels schießt Eric Gebetskraft auf seine Widersacher. Quelle: PC Games Wer sich näher mit dem ungewöhnlichen Survival- Horror-Titel Cursed Mountain befasst, ahnt nichts Gutes: Das Spiel erschien im Sommer auf Nintendos Wii und fuhr dort nur durchschnittliche Kritiken ein, das verantwortliche Studio wurde mittlerweile geschlossen. Schade, denn die Ausgangslage klingt tatsächlich vielversprechend: Sie steuern den erfahrenen Bergsteiger Eric Simmons, der in einem verlassenen Sherpa-Dorf im Himalaya nach seinem Bruder sucht. Selbiger hatte geplant, den heiligen Berg Chomolonzo zu besteigen, um dort ein Artefakt zu bergen, und ist seitdem verschollen. Die Autoren würzen diese banale Geschichte mit einer gehörigen Portion Mystik und liefern dabei gute Arbeit ab. Trotz konfuser Zwischensequenzen kommt tatsächlich Spannung auf. Zudem verspricht das ungewöhnliche Himalaya-Setting eine unfassbar dichte und magische Atmosphäre. Doch an diesem Punkt angelangt, gerät Cursed Mountain gehörig ins Straucheln: Bereits auf der Wii zählte die Grafik nicht gerade zur Crème de la Crème, doch auf dem PC grenzt sie an eine Frechheit!

    Das Teil erinnert an die alte Quake- Engine 3 – und die feiert aktuell zehnjähriges Bestehen! Doch damit nicht genug: Das streng lineare Gameplay bietet kaum Höhepunkte und die Levels strotzen regelrecht vor Detailarmut. Obendrein zieht amateurhaftes Skripting im Zusammenspiel mit mies gewählten Kamerawinkeln geschätzte 90 Prozent der Schockmomente ins Belanglose oder gar Lächerliche. Falls Sie die Mischung aus eisigen Temperaturen und Mystik interessiert, greifen Sie lieber zum Geheimtipp Cryostasis. Alle anderen Horrorfans warten hingegen auf ein Remake zu Silent Hill. An dieses große Vorbild reicht Cursed Mountain nämlich zu keiner Sekunde heran.

    Der Test in Kürze

    Grafik
    Unglaublich – wie kann man so etwas 2010 in die Läden stellen? Extrem veraltet, eintönig, hässlich und arm an jeglichen Details.

    Sound
    Nette mystische Klänge, knarzendes Holz und brauchbare Sprecher sorgen für Atmosphäre.

    Steuerung
    Hakelige Kollisionsabfrage, ansonsten größtenteils in Ordnung

    Jugendeignung

    USK - ab 16 Jahren: Geister, wandelnde Tote, herumliegende Leichen und ein blutiges Opfer-Ritual sorgen für Gruselstimmung, dazu kommen verstörende Visionen – nichts für schreckhafte Naturen. Insgesamt aber sehr harmlos für ein Survival-Horror-Spiel.

    Die Testabrechnung

    Testversion: Verkaufsfassung
    Spielzeit (Std.:Min.): 07:00

    Eines muss man Cursed Mountain zu Gute halten: Bugfrei ist es! Während der kompletten Spielzeit hatten wir keine Abstürze, eine stabile Bildrate und keine merklichen Bugs.

    Werbung
    Coursed Mountain jetzt im PC Games-Amazon-Shop de bestellen

    Bildergalerie zum Cursed Mountain-Test

    Cursed Mountain (PC)

    Spielspaß
    57 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Frisches und unverbrauchtes Setting im Himalaya
    Halbwegs stimmige Sound-Kulisse
    Ein paar nette Ideen, …
    … die leider meist nur halbgar umgesetzt wurden
    Unfassbar schlechte Grafik
    Extreme Detail-Armut
    Mangelnde Abwechslung
    Nur eine Handvoll Gegnertypen
    Konfuse Handlung ohne wirklichen roten Faden
    Amateurhafte Zwischensequenzen
    Kein freies Speichern, Speicherpunkte teils weit auseinander
    Steife, fast schon lächerliche Animationen und Bewegungen
    Ungenaue Kollisionsabfrage
  • Cursed Mountain
    Cursed Mountain
    Publisher
    Deep Silver (DE)
    Developer
    Sproing Interactive Media GmbH
    Release
    05.02.2010
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von NineEleven
    okäääääy

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle Cursed Mountain Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
705585
Cursed Mountain
Cursed Mountain Review
Verschollen im Himalaya: Wo Reinhold Messner auf Silent Hill trifft, beginnt der Kampf ums Überleben. In Cursed Mountain kämpfen Sie allerdings noch gegen ganz andere Probleme, wie unser Test beweist.
http://www.pcgames.de/Cursed-Mountain-Spiel-20664/Tests/Cursed-Mountain-Review-705585/
27.02.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/02/Cursed_Mountain_test__1_.jpg
cursed mountain, test, review, wertung, rezension, meinung, Technik
tests