Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Curiosity: Diese "lebensverändernden" Dinge könnten im mysteriösen Würfelkern stecken

    Curiosity, eines der letzten Projekte von Peter Molyneux, ist ein abgefahrenes Rätselspiel. Hundertausende versuchen gemeinsam das Geheimnis eines mysteriösen Würfels zu lüften, in dem sie Milliarden Klötzchen abbauen und sich langsam Schicht für Schicht zum Kern vortasten. Dort soll sich ein "lebensverändernder" Inhalt befinden, den nur eine einzige Person zu Gesicht bekommt. Was im Kern stecken könnte, verraten wir euch in unserem Fun-Special.

    Peter Molyneux zählt zu den kreativsten Köpfe der Videospielbranche. Auf den Altmeister gehen spielerische Meisterwerke wie Dungeon Keeper, Theme Park und Populous zurück. Echte Verkaufsschlager waren seine Schöpfungen eigentlich nie, aber seine Ideen haben uns begeistert und andere Entwickler inspiriert. Im Alter von 53 denkt die Legende ernsthaft über den Ruhestand nach, zuvor will Molyneux, der mit großer Leidenschaft von seinen Werken spricht, noch etwas der Welt hinterlassen. 22 experimentelle Projekte sollen in absehbarer Zeit auf den Markt kommen. Das erste Spiel seines kleinen Entwicklerteams 22 Cans heißt Curiosity und ist bereits für iOS- und Android-Geräte erhältlich.

    Zum Spielprinzip: In Curiosity handelt es sich im Grunde um ein Rätselspiel in einem MMO-Universum. In der Mitte befindet sich ein Würfel mit Milliarden kleiner Klötzchen. Mit einer simplen Berührung auf den Bildschirm baut man die kleinen Steine ab. Hundertausende arbeiten sich gemeinsam zum mysteriösen Würfelkern vor. Schicht für Schicht stoßen Spieler auf neue Geheimnisse. Wer schneller vorankommen will, sollte zu kostenpflichtigen Werkzeugen greifen dürfen. Ursprünglich sollte eine Diamantmeißel für 50.000 Pfund (rund 63.000) Euro den Besitzer wechseln - eine Bezahloption für echtes Geld haben wir in der Software aber bislang nicht gefunden.

    Falls wir die angesprochenen Wettbewerbsregeln vielleicht doch richtig interpretieren, gibt es tatsächlich keine Echtgeld-Bezahlfunktion. Gegenstände können nur mit Ingame-Credits gekauft werden, und die sammelt jeder Spieler beim Abtragen von Kacheln langsam, aber kostenlos. Übrigens: Der Ansturm auf das abgefahrene Rätselspiel von Molyneux ist offenbar gewaltig. In den ersten Stunden lagen die Server zeitweise lahm und auch jetzt noch kommt es ab und an zu Verbindungsproblemen. Molyneux bat deshalb um finanzielle Unterstützung in Form von Paypal-Spenden, um die Server-Kapazitäten auszubauen.

    Das eigentliche Highlight von Curiosity verbirgt sich nach Angaben von Molyneux im Inneren des Quaders. Der Inhalt wäre von "lebensveränderndem" Wert. Solche vollmundigen Versprechen sind Fans von Molyneux gewohnt. In seinem Fantasy-Rollenspiel Fable sollten Bäume ja ursprünglich auch in Echtzeit wachsen können. Natürlich hat es dieses Feature nicht in den Titel geschafft. Was also steckt im Würfelkern? Wir sind dieser Frage mit wissenschaftlicher Akribie nachgegangen und präsentieren euch im Folgenden einige nicht ernst gemeinte Vorschläge. Was sagt ihr zu unserer Liste?

    11:33
    Let's Play Curiosity auf dem iPad: 22 Cans erstes Indiegame
  • Curiosity
    Curiosity
    Developer
    22 Cans
    Release
    08.2012
    Es gibt 31 Kommentare zum Artikel
    Von RedDragon20
    The cake is a lie!
    Von Emke
    Im Kern befindet dann die Torte die man nie bekommen kann!
    Von head2003
    Im Kern is deine Mudda xD
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1035857
Curiosity
Curiosity: Diese "lebensverändernden" Dinge könnten im mysteriösen Würfelkern stecken
Curiosity, eines der letzten Projekte von Peter Molyneux, ist ein abgefahrenes Rätselspiel. Hundertausende versuchen gemeinsam das Geheimnis eines mysteriösen Würfels zu lüften, in dem sie Milliarden Klötzchen abbauen und sich langsam Schicht für Schicht zum Kern vortasten. Dort soll sich ein "lebensverändernder" Inhalt befinden, den nur eine einzige Person zu Gesicht bekommt. Was im Kern stecken könnte, verraten wir euch in unserem Fun-Special.
http://www.pcgames.de/Curiosity-Spiel-49736/Specials/Curiosity-Diese-lebensveraendernden-Dinge-koennten-im-mysterioesen-Wuerfelkern-stecken-1035857/
16.11.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/11/curiosity1.jpg
peter molyneux
specials