Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Crysis 4 zum Nulltarif: Crytek wird reiner Free2Play-Entwickler und verabschiedet sich von Kaufspielen

    Das Frankfurter Entwicklungsstudio Crytek wird in naher Zukunft ausschließlich auf das Free2Play-Modell setzen. Das bestätigte Crytek-Boss Cevat Yerli nun in einem Interview. Auch ein Crysis 4 etwa würde dann für jedermann umsonst spielbar sein.

    Crytek wird sich aus dem klassischen Geschäft mit Retail- und auch Download-Spielen zurückziehen und komplett auf Free2Play umswitchen. Das teilte Studioboss Cevat Yerli den Kollegen des Onlinemagazins Videogamer.com nun in einem Interview, geführt am Rande der E3, mit. Crytek befände sich momentan bereits mitten in der Phase der Umstrukturierung, in welcher der Wechsel weg von Kaufspielen hin zu reinen Free2Play-Spielerfahrungen vollzogen werde. Im Zentrum werde nach der Transformation Cryteks Social Media-Plattform GFace stehen.

    Bereits angekündigte Spiele, also Crysis 3, Homefront und Ryse, würden aber noch auf herkömmlichem Wege publiziert werden von den jeweiligen Publishern. Was die Qualität angehe, müssten sich Crytek-Fans aber auch danach keinerlei Sorgen machen. Auch zukünftige Titel würden ganz klar mit AAA-Anspruch und dementsprechend hohem Budget, Yerli spricht von 10 bis 30 Millionen US-Dollar, entwickelt. Auch ein etwaiger vierter Crysis-Teil würde demzufolge zunächst keinen Cent kosten.

    00:48
    Crytek Warface: Der offizielle E3-Trailer
  • Es gibt 92 Kommentare zum Artikel
    Von Sha6rath
    =naja Ich spiel derzeit die Beta von Warface und muss sagen mit dem nötigen können ist extrem viel extrem schnell…
    Von stawacz
    aber is doch klar gewehsen,,free2play is einfach der größte mark den es gibt..man nehme nur mal world of tanks,,die…
    Von Zooler
    Es kann nur ein pay to win Konzept sein. Alles andere ist ökonomisch Blödsinn. Das Erspielen würde so lange dauern,…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
889535
Crytek
Crysis 4 zum Nulltarif: Crytek wird reiner Free2Play-Entwickler und verabschiedet sich von Kaufspielen
Das Frankfurter Entwicklungsstudio Crytek wird in naher Zukunft ausschließlich auf das Free2Play-Modell setzen. Das bestätigte Crytek-Boss Cevat Yerli nun in einem Interview. Auch ein Crysis 4 etwa würde dann für jedermann umsonst spielbar sein.
http://www.pcgames.de/Crytek-Firma-20818/News/Crysis-4-zum-Nulltarif-Crytek-wird-reiner-Free2Play-Entwickler-und-verabschiedet-sich-von-Kaufspielen-889535/
08.06.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/06/warface_screen5_specialmoves_slide.jpg
crytek,free2play
news