Crysis (PC)

Release:
14.11.2007
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

'Killerspiel-Diskussion': Crysis-Schöpfer Cevat Yerli droht mit Abwanderung aus Deutschland

04.08.2009 17:06 Uhr
|
Neu
|
Cevat Yerli bezieht klar Position: Der Crytek-Chef sieht sich gezwungen, Deutschland zu verlassen, sollte es zu einem Verbot von so genannten Killerspielen kommen.

English version of Cevat Yerli's statement:
Cevat Yerli, Chef des Entwicklerstudios Crytek. Cevat Yerli, Chef des Entwicklerstudios Crytek. [Quelle: Siehe Bildergalerie] "A ban on action games in Germany is concerning us because it is essentially like banning the German artists that create them. If the German creative community can't effectively participate in one of the most important cultural mediums of our future, we will be forced to relocate to other countries.”

"The current political discussion will deprive German talent of its place on the global game development stage, and deprive German consumers of entertainment that is considered safe and fun around the world."

Erfahrener Benutzer
Moderation
04.08.2009 17:06 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
31.08.2009 22:42 Uhr
Weiterhin würde ich gerne von den 80% der für Möglichkeit 2 abstimmenden Leute wissen, ob sie sich schon jemals Gedanken gemacht haben, wo in Deutschland Arbeitsplätze herkommen.
In meinen Augen denken solche Leute, die sagen, "ja die sollen ruhig auswandern und im Ausland fertigen", nur an sich selbst. Und selbst das nicht über die Spieldauer des Spiels hinaus.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
31.08.2009 22:40 Uhr
Man muss natürlich zugeben, dass SOWOHL entsprechende Filme, ALS AUCH entsprechende Spiele tatsächlich die Denkstruktur beeinflussen.
In welchem Maße und auf welchem Wege, das wäre zu klären, aber ganz ohne Einfluss sind sie definitiv nicht.

Dennoch halte ich ein Komplettverbot für aktionistischen Schwachsinn.
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
19.08.2009 18:46 Uhr
Leider verwechselt du da etwas. Dein "ich tue es selbst" bezieht sich auch "nur" auf eine "virtuelle Handlung". Nur weil ca. 5-10 von ca. 5-6 Milliarden Menschen vielschichte Probleme haben schließt man gleich vom virtuellen Schiessen auf relles Töten. Das ist unseriös und den vielen Gamern weltweit…