Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Criterion Games: Das nächste Projekt ist "jenseits von Autos"

    Verabschieden sich die Entwickler von Criterion Games von ihren Wurzeln und entwickeln ein Spiel außerhalb des Rennspiel-Genres? In einem Interview spricht General Manager Matt Webster über die Zukunft des Studios nach Need for Speed und wie das Team schon immer für sein eigenes Schicksal verantwortlich war. Das neue Projekt soll sich auf jeden Fall "jenseits von Autos" bewegen.

    Im vergangenen Herbst mussten die Entwickler von Criterion Games die Verantwortung für die Need for Speed-Reihe an das schwedische Studio Ghosts Games abgeben. Zahlreiche Mitarbeiter wurden dabei direkt mit transferiert. Seit dem ist nicht näher bekannt, an welchem Projekt das geschrumpfte Team der Burnout-Macher in Zukunft arbeitet. In einem Gespräch mit der Redaktion der Internetplattform ign.com hat sich nun jedoch General Manager Matt Webster zur Zukunft seines Studios geäußert. "Jenseits von Autos. So viel ist sicher", beschreibt der Manager das bisher geheime Projekt von Criterion Games.

    "Wir haben Need for Speed: Hot Pursuit auf dem Rücken von Burnout: Paradies gemacht. Dann haben wir Most Wanted gemacht. Dann wollten wir etwas neues machen. Das Timing war richtig zu versuchen uns auf einen kreativen Kern zu schrumpfen, während wir darüber nachdachten, was wir machen wollen, bevor wir wieder wachsen", beschreibt Matt Webster die Umwälzungen bei Criterion Games in den letzten Monaten. Er fügt außerdem hinzu: "Als wir NFS übernahmen, war es genau das, was wir machen wollten; als wir uns entschieden NFS abzugeben, war es das, war wir machen wollten".

    Das Team von Criterion habe schon immer eine große Freiheit genossen und konnte selbst über sein Schicksal entscheiden. Derzeit arbeiten rund 20 Menschen im Studio, bestehend aus Veteranen und völligen Neulingen. Sobald das nächste Projekt konkrete Formen annimmt, werde sich die Zahl der Beschäftigten wieder erhöhen, erklärt der General Manager. Über das neue Projekt wolle er liebend gerne sprechen, allerdings sei noch nicht die richtige Zeit dafür. Es sei möglich, dass das Team rund um die E3 bereits mehr verraten könne. Das vollständige Gespräch mit General Manager Matt Webster über Criterion und die Zukunft lest ihr auf ign.com.

    04:59
    Need for Speed: Hot Pursuit - 100 spektakuläre Unfälle
    Spielecover zu Need for Speed: Hot Pursuit
    Need for Speed: Hot Pursuit
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1106939
Criterion Games
Criterion Games: Das nächste Projekt ist "jenseits von Autos"
Verabschieden sich die Entwickler von Criterion Games von ihren Wurzeln und entwickeln ein Spiel außerhalb des Rennspiel-Genres? In einem Interview spricht General Manager Matt Webster über die Zukunft des Studios nach Need for Speed und wie das Team schon immer für sein eigenes Schicksal verantwortlich war. Das neue Projekt soll sich auf jeden Fall "jenseits von Autos" bewegen.
http://www.pcgames.de/Criterion-Games-Firma-15354/News/Criterion-Games-Das-naechste-Projekt-ist-jenseits-von-Autos-1106939/
28.01.2014
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/02/need-for-speed-hot-pursuit-dlc_b2teaser_169.jpg
news