Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Command & Conquer 4: Komplettlösung, Tipps und Tricks zu C&C 4 - Grundlagentipps

    Command & Conquer 4 spielt sich anders als seine Vorgänger. Sie müssen nicht gleich mit Cheats tricksen, aber ein paar Tipps aus unserer Lösung werden auch C&C-Veteranen nicht schaden.

    Die grün markierten Landezonen dienen als Aufmarschgebiet Ihres Crawlers. Die grün markierten Landezonen dienen als Aufmarschgebiet Ihres Crawlers. Quelle: PC Games Im neuesten Teil der Command & Conquer-Reihe haben die Entwickler das Spielprinzip im Vergleich zu den Vorgängern komplett umgekrempelt, sodass selbst Serienveteranen einige Eingewöhnungszeit benötigen. Damit Sie gleich loslegen können, geben wir Ihnen Einstiegstipps zu Crawlern, dem Upgrade-System und neutralen Gebäuden. Statt wie sonst eine Basis aufzubauen, sind Sie diesmal mit einem Crawler unterwegs. Dabei handelt es sich um eine dick gepanzerte mobile Fabrik, die neue Einheiten ausspuckt. Es gibt drei Crawler-Typen: Offensiv, Defensiv und Support. Die offensive Variante ist vor allem in der Kampagne oft die beste Wahl, da sie leichte und schwere Panzer sowie die mächtigsten Bodeneinheiten von GDI und Nod herstellt. Der Defensiv-Crawler bildet vorrangig Infanteristen aus und kann zudem grundlegende Verteidigungsanlagen wie Bunker oder Luftabwehrtürme errichten.

    Mit dem Support-Crawler konstruieren Sie die mächtigen Lufteinheiten Ihrer Fraktion und nutzen außerdem Spezialfähigkeiten, durch deren Einsatz Ihre Einheiten schneller feuern oder sich automatisch reparieren. Am Anfang einer Mission wählen Sie zwischen drei Crawler-Variationen und deponieren Ihr ausgewähltes Fahrzeug in einer der grünen Landezonen. Sie erhalten weitere Aufmarschgebiete, indem Sie Satellitenanlagen erobern. Mehr dazu im Abschnitt „Neutrale Gebäude“ in diesem Artikel. Wenn der Feind Ihren Crawler zerstört, können Sie jederzeit einen neuen anfordern. Außerdem ist es möglich, dass Sie einen Crawler per Entfernen-Taste einmotten und eine andere Variante auf das Schlachtfeld setzen. Die bisher produzierten Einheiten bleiben dabei erhalten; auf diese Weise stellen Sie gemischte Armeen aus Panzern, Infanterie und Flugzeugen zusammen.

    Artilleriegeschütze (links) eignen sich zur Verteidigung vorgeschobener Basen. Artilleriegeschütze (links) eignen sich zur Verteidigung vorgeschobener Basen. Quelle: PC Games Die von den Crawlern hergestellten Einheiten verhalten sich im Kampf nach dem bewährten Stein-Schere-Papier-Prinzip zueinander: Maschinengewehre sind eff ektiv gegen leichte Vehikel und Infanteristen, Kanonen brechen mittelschwere Panzerungen auf und Laser richten bei schweren Einheiten den größten Schaden an. Crawler benötigen keine Rohstoffe, um neue Soldaten oder Fahrzeuge zu produzieren, sondern lediglich Zeit und genügend freie Kommandopunkte. Diese sind je nach Karte vorgegeben und bestimmen das maximale Einheitenlimit. Um sich die Mobilität des Crawlers zunutze zu machen, gehen Sie bei der Konstruktion weiterer Vehikel wie folgt vor: Geben Sie eine Reihe von Bauaufträgen in Auftrag, stapfen Sie mit Ihrem Crawler in Richtung Feind und wandeln Sie ihn in eine stationäre Basis um. Sofort stapfen die fertiggestellten Truppen aus dem Bauch des Crawlers und greifen in den Kampf ein. Wenn der Feind in Ihrer Landezone steht und gerade einen Ihrer Crawler vernichtet hat, können Sie herumstehende Gegner in den Boden rammen, indem Sie den Ersatz-Crawler auf den Einheiten landen lassen. Achtung: In der Kampagne setzt der Computergegner diese Taktik sehr gerne ein.

    Bringen Sie die Tiberiumkristalle zu einer Landezone, um Upgrade-Punkte zu erhalten. Bringen Sie die Tiberiumkristalle zu einer Landezone, um Upgrade-Punkte zu erhalten. Quelle: PC Games Anders als in den Vorgängerspielen sammeln Sie nicht mehr mit einem Sammler Tiberium ein, um Ihre Kriegsmaschinerie zu finanzieren. Als Währung dienen in Tiberian Twilight einzelne Tiberiumkristalle, die keine Moneten, sondern sogenannte Upgrade-Punkte generieren. Diese benötigen Sie, um neue Technologien zu erwerben und Ihre Einheiten zu verbessern. Es existieren drei verschiedene Arten von Tiberiumkristallen: Grüne Steine sind auf der Karte verstreut; jede beliebige Bodeneinheit kann sie aufsammeln. Mit dem Stein in der Tasche ist die Einheit allerdings nur sehr langsam unterwegs. Um den im Kristall verschlossenen Upgrade-Punkt zu erhalten, bringen Sie das Steinchen zu einer Ihrer Landezonen. Dabei ist es egal, ob sich in dieser Zone Ihr Crawler befindet. Blaue Tiberiumkristalle tauchen in regelmäßigen Abständen an Versorgungsstationen auf der Karte auf. Sie lassen sich ebenso wie ihre grünen Vettern nur quälend langsam in Ihre Landezone bugsieren, generieren aber drei Upgrade-Punkte auf einen Schlag. Im Gegenzug sind sie auch deutlich seltener. Den größten Wert besitzen rote Kristalle, die auf der Minimap durch ein rotes Dreieck markiert sind. Düsen Sie zu Beginn einer Partie so schnell wie möglich mit Ihren Einheiten zu den Positionen dieser Steine und sammeln Sie die Kristalle auf. Die roten Mineralien verleihen Ihnen umgehend fünf Upgrade-Punkte, ohne dass Sie die Steine erst in eine Landezone transportieren müssen.

    Satellitenrelais erweitern den Bauradius Ihres Defensiv-Crawlers für Gebäude. Satellitenrelais erweitern den Bauradius Ihres Defensiv-Crawlers für Gebäude. Quelle: PC Games Wenn Einheiten grüne oder blaue Tiberiumkristalle zu einer Landezone schleppen, sind sie aufgrund der reduzierten Geschwindigkeit leichte Beute für die Gegner. Schicken Sie also möglichst nie einen Soldaten alleine auf eine Bergungsmission, sondern stellen Sie ihm eine Eskorte zur Seite. Umgekehrt sollten Sie versuchen, Tiberiumtransporte des Gegners abzufangen und sich die wertvollen Steine selbst unter den Nagel zu reißen. Mit den verdienten Upgrade-Punkten aktivieren Sie nützliche Forschungsergebnisse. Zu Beginn sind vor allem die Verbesserungen von Geschwindigkeit und Präzision der Einheiten Gold wert, später schalten Sie gegen entsprechend mehr Upgrade-Punkte die sogenannte Tier 2-Stufe frei. Darin befinden sich mächtigere Verbesserungen. Mit steigendem Commander level erhalten Sie Zugriff auf weitere Technologien. Ihre Charakterstufe steigt, indem Sie durch Abschluss von Kampagnenmissionen, CPU-Gefechte und Mehrspielerduelle Erfahrung sammeln sowie die Voraussetzungen für Achievements erfüllen.

    Der Support-Crawler nutzt mächtige Fähigkeiten wie etwa den Bomberangriff . Der Support-Crawler nutzt mächtige Fähigkeiten wie etwa den Bomberangriff . Quelle: PC Games Auf den Schlachtfeldern existieren eine Reihe von Bauwerken, die zu Beginn weder GDI noch Nod gehören. Aus den älteren C&C-Teilen bekannt sind zivile Häuser, in denen Sie wie in den Vorgängern Truppen stationieren. Maximal drei Infanteristen passen in ein Haus. Je nach Einheitenart kann eine solche Garnison sogar Panzer aufhalten, etwa wenn Sie eine Handvoll Raketenwerfersoldaten einquartiert haben. Zwei Neuzugänge sind dagegen die Artilleriegeschosse und Luftabwehrtürme. Während die dicken Kanonen Landeinheiten über große Strecken aufs Korn nehmen und verheerende Schäden anrichten, holen die Boden-Luft-Geschosse der Raketenbatterie feindliche Flieger vom Himmel. Wer diese oft an strategisch wichtigen Stellen wie einer Engstelle oder auf einem Hügel positionierten Bauwerke einnimmt, verschaff t sich einen immensen Vorteil im Kampf.

    Nach jedem Gefecht erhalten Sie Erfahrungspunkte und Zugriff auf neue Technologien. Nach jedem Gefecht erhalten Sie Erfahrungspunkte und Zugriff auf neue Technologien. Quelle: PC Games Um die Kontrolle über ein Gebäude zu erhalten, positionieren Sie Ihre Truppen in dessen unmittelbarer Nähe und warten, bis die Einflussanzeige über dem Bauwerk zu Ihren Gunsten ausschlägt. Das geschieht jedoch nur, wenn Sie selbst mehr Einheiten in der Nähe des Gebäudes stehen haben als der Gegner. Sie können den Besitzwechsel beschleunigen, indem Sie auf ein vom Gegner kontrolliertes Gebäude schießen. Neben den erwähnten Abwehrtürmen existieren Satellitenanlagen, deren Eroberung Ihnen eine zusätzliche Landezone für Ihren Crawler beschert. In Skirmish- Gefechten oder bei Mehrspielerduellen sind die Tiberium-Kontrollknoten wichtig. Diese Gebäude generieren Siegpunkte, von denen Sie je nach gewählter Karte und Spielmodus eine bestimmte Anzahl benötigen, um Ihre Widersacher zu bezwingen. Daher sollte es Ihr Ziel sein, möglichst viele Knotenpunkte zu kontrollieren und darauf zu achten, dass der Gegner sie Ihnen nicht wieder abjagt.

  • Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
707115
Command & Conquer 4: Tiberian Twilight
Command & Conquer 4: Komplettlösung, Tipps und Tricks zu C&C 4 - Grundlagentipps
Command & Conquer 4 spielt sich anders als seine Vorgänger. Sie müssen nicht gleich mit Cheats tricksen, aber ein paar Tipps aus unserer Lösung werden auch C&C-Veteranen nicht schaden.
http://www.pcgames.de/Command-und-Conquer-4-Tiberian-Twilight-Spiel-20244/Tipps/Command-und-Conquer-4-Komplettloesung-Tipps-und-Tricks-zu-C-und-C-4-Grundlagentipps-707115/
24.03.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/03/Command___Conquer_4_tipps_01.jpg
command and conquer 4,lösung,cheats,tipps
tipps