Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Cities: Skylines - Der Flop von Sim City war das Glück von Colossal Order

    Cities: Skylines wäre ohne den Flop von Sim City niemals entstanden. (2) Quelle: steamcommunity

    Wäre Sim City von 2013 ein Erfolg gewesen, hätte es Cities: Skylines vermutlich niemals gegeben. Das erzählt Mariina Hallikainen, CEO von Colossal Order, in einem Gespräch und beschreibt dabei auch die Inspiration der Entwickler aus früheren Teilen der Sim City-Reihe. Maxis habe nach ihrer Ansicht, die Wünsche der Spieler solcher Simulationen aus den Augen verloren.

    Die Gemeinde der PC-Spieler feiert seit ungefähr einer Woche die Städtebausimulation und ihre Entwickler, das kleine finnische Studio Colossal Order. Es ist geradezu eine Ironie, dass gerade eine Woche vor dem Release das Studio Maxis Emeryville geschlossen wurde, die Schöpfer von Sim City. Dies ist auch Mariina Hallikainen, CEO von Colossal Order, im Gespräch mit dem Internetportal Motherboard nicht entgangen: "Die Schließung von Maxis tut mir leid. Die älteren Sim Citys waren eine echte Inspiration für uns überhaupt eine Städtebausimulation zu machen".

    Allerdings erkennt die Colossal Order-Chefin auch, die Chancen, die sich für ihre eigene Firma durch das Scheitern von Maxis ergeben haben. "Wenn Sim City der große Erfolg gewesen wäre, den wir erwartet hatten, weiß ich nicht, ob Skylines jemals entstanden wäre", erklärt Hallikainen. Die Idee wäre dann auf jeden Fall wesentlich schwere an Publisher Paradox Interactive zu verkaufen gewesen, wenn der Markt von Sim City dominiert worden wäre. Mit gewaltigen Karten, einer hervorragenden Simulation und totaler Offenheit für Mods hat Cities: Skylines innerhalb kürzester Zeit eine leidenschaftliche Community gewonnen.

    Über die Fehler von Maxis sagt Hallikainen: "Ich denke sie haben den Blick für das verloren, was die Leute von solch einer Art Simulation erwarten. Ich habe sie immer als Einzelspieler-Spiele gesehen, dein eigener Sandkasten, in dem du machen kannst, was du willst und du dir keine Gedanken darüber machen musst, was andere Leute machen. Das ist, warum ich diese Spiele spiele". Zwar wollen die Entwickler irgendwann auch ein neues Spiel realisieren, zunächst konzentriere man sich aber auf die Unterstützung von Cities: Skylines.

    "Es sieht aus, als hätten die Leute bereits so ziemlich alles gemodded, was wir geplant hatten selbst einzubauen. Also müssen wir drüber nachdenken und anschauen, was wir für die Spieler machen können, was nicht bereits gemacht wurde", beschreibt Mariina Hallikainen die aktuelle Situation. Cities: Skylines ist für das kleine finnische Studio ein voller Erfolg und konnte in der ersten Woche bereits mehr als 500.000 Exemplare verkaufen.

    Quelle: Motherboard

    08:19
    Cities Skylines: Mods mit Straßen-Upgrades, Los Santos und mehr
    Spielecover zu Cities: Skylines
    Cities: Skylines
  • Cities: Skylines
    Cities: Skylines
    Publisher
    Paradox Interactive
    Release
    10.03.2015
    Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von DDS-Zod
    Hoffen wir es, dass ich diesmal was ändert.Wäre für die Branche allgemein besser.
    Von Lightbringer667
    Nun, bis zu letzter Woche hätte ich dir sicher recht gegeben. Geändert hat sich aber, dass es jetzt ein Spiel von…
    Von DDS-Zod
    Ich hoffe das dieses Beispiel die Publisher zum umdenken bringt bezweifle es aber anhand der Erfahrung der letzten…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel

      • Von DDS-Zod Erfahrener Benutzer
        Zitat von Lightbringer667
        Nun, bis zu letzter Woche hätte ich dir sicher recht gegeben.
        Hoffen wir es, dass ich diesmal was ändert.
        Wäre für die Branche allgemein besser.
      • Von Lightbringer667 Erfahrener Benutzer
        Zitat von DDS-Zod
        Ich hoffe das dieses Beispiel die Publisher zum umdenken bringt bezweifle es aber anhand der Erfahrung der letzten Jahre.
        Es wurde schon sooft ein ein neuer Teil einer Serie (siehe C&C) verhauen.
        Dann wurde der Entwickler entweder ganz geschlossen oder stark…
      • Von DDS-Zod Erfahrener Benutzer
        Zitat von Lightbringer667
        Du siehst an der Schließung von Maxis, dass es so einfach nicht ist. Wirtschaftlich war SimCity ja durchaus ein Erfolg, wie richtig festgestellt. Aber der Ruf der Marken Maxis und SimCity war durch das miese Spiel und durch die Tatsache, dass man den Spielern…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1153928
Cities: Skylines
Der Flop von Sim City war das Glück von Colossal Order
Wäre Sim City von 2013 ein Erfolg gewesen, hätte es Cities: Skylines vermutlich niemals gegeben. Das erzählt Mariina Hallikainen, CEO von Colossal Order, in einem Gespräch und beschreibt dabei auch die Inspiration der Entwickler aus früheren Teilen der Sim City-Reihe. Maxis habe nach ihrer Ansicht, die Wünsche der Spieler solcher Simulationen aus den Augen verloren.
http://www.pcgames.de/Cities-Skylines-Spiel-54756/News/Der-Flop-von-Sim-City-war-das-Glueck-von-Colossal-Order-1153928/
18.03.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/03/Cities_Skylines_Los_Santos__1_-gamezone_b2teaser_169.jpg
cities skylines,paradox,simulation
news