Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Juarez: Gunslinger im Hands-on-Test - Kurzweiliger Western-Shooter mit Schlauchlevels

    Hands-On-Test zu Call of Juarez: Gunslinger. Nach dem eher unrühmlichen Vorgänger Call of Juarez: The Cartel besinnt sich Entwickler Techland auf die alten Stärken der Serie zurück und präsentiert uns mit Call of Juarez: Gunslinger seinen neuen Western-Shooter. Dieser erscheint als erstes Spiel der Reihe ausschließlich als Downloadtitel für XBLA, PSN und PC. Wir haben Call of Juarez: Gunslinger angespielt und sagen euch, ob es der angeschlagenen Reihe wieder Leben einhauchen kann.

    Call of Juarez: Gunslinger im Hands-On-Test: Spätestens seit Tarantinos Django Unchained sind Western-Epen wieder angesagt. Exakt zur richtigen Zeit (könnte man meinen) bringt Techland also Call of Juarez: Gunslinger auf den Markt. Genauer gesagt, auf die jeweiligen Downloadplattformen. Während in Call of Juarez: The Cartel die Entwickler das Setting in die heutige Zeit inmitten eines Drogenkrieges in Mexiko beförderten und dabei mit ihrem Spielkonzept katastrophal scheiterten, gehen sie nun mit ihrem aktuellen Spiel wieder den alten weg: zurück zum Western!

    In einem dunklen, heruntergekommenen Saloon in einer staubigen Geisterstadt hockt ein älterer Herr an der Bar und unterhält sich mit den wenigen anderen Gästen. Eigentlich nichts Besonderes außer der Tatsache, dass er mitten im Gespräch erwähnt, dass er der Kopfgeldjäger Silas Greaves sei, der an der Seite von Billy the Kid, Jesse James und diversen anderen Outlaws gekämpft habe. Ob das stimmen kann? Das denken sich die Handvoll Leute in der Bar auch und intensivieren das Gespräch mit ihm. Detailliert beginnt der geheimnisvolle Greaves seine Geschichte über seine epische und gnadenlose Reise – und hier beginnt auch das Spiel.

    Der Spieler findet sich in Greaves Geschichte wieder und spielt dessen Abenteuer nach, während er sie den anderen erzählt. Wie er mit Billy the Kid Seite an Seite gekämpft hat, von ihm aus dem Gefängnis befreit wurde oder seine Jagd auf die Dalton Brüder. Eine sagenhafte Geschichte wird nach der anderen enthüllt. Ein cooles Element dieser Erzählstruktur: die Spielewelt ist lebendig und verändert sich während des Gespräches stetig. Mal spielt man eine Szene zu Ende, nur damit Greaves dann merkt, dass er einige wichtige Aspekte vergessen hat, wodurch er den erzählten Abschnitt neu beginnen muss – genau wie der Spieler, aber dieses Mal mit neuen Rahmenbedingungen.

    Techland bedient sich in ihrem neuesten Spiel mit einer leichten Cel-Shading Grafik (ähnlich wie bei The Darkness 2). Grafisch hat Call of Juarez: Gunslinger bei uns Anklang gefunden. Die Licht- und Schatteneffekte sind prächtig und tragen sehr zur Atmosphäre des Spieles bei. Die spielbaren Orte sind abwechslungsreich und schön anzusehen. Auf jeden Fall sollte Techland aber vor Release an dem Feinschliff der Grafik arbeiten. Die Texturen sind stellenweise matschig und detailarm.

    Spielerisch ist Call of Juarez: Gunslinger ein zweischneidiges Schwert: Einerseits macht es wirklich Spaß mit zwei Revolvern und einem Gewehr die Gegnerhorden mit einer überzogenen, splattrig-comichaften Gewaltdarstellung über den Haufen zu schießen. Für jeden erledigten Gegner erhält der Spieler Erfahrungspunkte, die er in Upgrades für seine Waffen oder Fähigkeiten investieren kann. Je mehr Gegner der Spieler gleichzeitig ins Jenseits befördert, desto mehr Punkte erhält er für diese Kombos. Dieser Arcade-Aspekt unterhält und motiviert. Auch der aus Red Dead Redemption bekannte Dead Eye Modus, mit dem man in Zeitlupe die Gegner anvisieren kann, ist in Gunslinger in Form der Konzentrationsleiste vorzufinden.

    Jedoch sind die Schlauchlevels ermüdend und wirken teilweise ein wenig lieblos. Zudem lässt die KI sehr zu wünschen übrig. Das Duellieren ist ein cooles Spielelement! Man kann die Mann-gegen-Mann-Schießerei ehrenhaft gewinnen, indem man wartet bis der Gegner als erstes die Waffe zieht - oder aber man spielt den feigen Betrüger und ballert einfach ohne zu warten los! Alles in allem ist Call of Juarez: Gunslinger ein cooler Arcade-Shooter, der aber nicht weltbewegend ist. Wenn die Entwickler noch ein wenig an der Grafik und der KI schrauben und die Levels offener gestalten, könnte ein Spiel erscheinen, der wohl kurzzeitig unterhält. Frei nach dem Motto: Kopf abschalten und die Schusstaste gedrückt halten!

    05:52
    Call of Juarez: Gunslinger - Western-Shooter im Hands-on-Test
    Spielecover zu Call of Juarez: Gunslinger
    Call of Juarez: Gunslinger
  • Call of Juarez: Gunslinger
    Call of Juarez: Gunslinger
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Techland
    Release
    23.05.2013
    Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von LordCrash
    Nur mal so als Frage: gehört es eigentlich nicht zum guten Ton, dass man auch schreibt, welcher Redakteur (bzw.…
    Von Sha6rath
    Was gefällt euch so an open world in ego shootern?? hab noch keinen spielen dürfen das mich überzeugte bis auf…
    Von Shadow_Man
    Es wird zwar immer als reiner Downloadtitel dargestellt, aber das stimmt nicht. Das kommt wohl auch als verpackte…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel

      • Von LordCrash Gesperrt
        Nur mal so als Frage: gehört es eigentlich nicht zum guten Ton, dass man auch schreibt, welcher Redakteur (bzw. Redakteure) diesen Hands-On Test gemacht hat? So könnte man direkt den Eindruck gewinnen, dass man irgendwo anders abgeschrieben hat oder nur die Ferienaushilfte das Spiel angetestet hat.....
      • Von Sha6rath
        Zitat von DerBloP
        Schade kein Open-World wie ich hoffte. :(


        Was gefällt euch so an open world in ego shootern?? hab noch keinen spielen dürfen das mich überzeugte bis auf Stalker. Aber da wars zeitweise auch sehr nervig...
      • Von Shadow_Man Erfahrener Benutzer
        Es wird zwar immer als reiner Downloadtitel dargestellt, aber das stimmt nicht. Das kommt wohl auch als verpackte Version(allerdings nur für den PC): [URL="http://www.amazon.de/Ubisoft-Call-of-Juarez-Gunslinger/dp/B00CDG3SOY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1366717961&sr=8-1&keywords=Call+of+Juarez+Gunslinger"]Call…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1066152
Call of Juarez: Gunslinger
Call of Juarez: Gunslinger im Hands-on-Test - Kurzweiliger Western-Shooter mit Schlauchlevels
Hands-On-Test zu Call of Juarez: Gunslinger. Nach dem eher unrühmlichen Vorgänger Call of Juarez: The Cartel besinnt sich Entwickler Techland auf die alten Stärken der Serie zurück und präsentiert uns mit Call of Juarez: Gunslinger seinen neuen Western-Shooter. Dieser erscheint als erstes Spiel der Reihe ausschließlich als Downloadtitel für XBLA, PSN und PC. Wir haben Call of Juarez: Gunslinger angespielt und sagen euch, ob es der angeschlagenen Reihe wieder Leben einhauchen kann.
http://www.pcgames.de/Call-of-Juarez-Gunslinger-Spiel-19662/Specials/Call-of-Juarez-Gunslinger-im-Hands-on-Test-Kurzweiliger-Western-Shooter-mit-Schlauchlevels-1066152/
24.04.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/03/call_of_juarez_gunslinger_004.jpg
call of juarez,ubisoft,ego-shooter
specials