Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Juarez: Gunslinger in der Vorschau - Zurück in die Westernzeit

    Mit Call of Juarez Gunslinger veröffentlicht Ubisoft den bereits vierten Ableger der Western-Serie. Während man mit The Cartel einen eher kläglichen Versuch in ein modernes Setting unternommen hat, kehrt man mit dem neuen Call of Juarez zurück zu den Wurzeln des Wilden Westens. Unsere Schwesterseite Gamezone hat sich den Shooter bereits angesehen.

    In Call of Juarez: Gunslinger geht es zurück in den Wilden Westen. Der vermurkste Ausritt in die Gegenwart bleibt glücklicherweise einmalig.  (2) In Call of Juarez: Gunslinger geht es zurück in den Wilden Westen. Der vermurkste Ausritt in die Gegenwart bleibt glücklicherweise einmalig. (2) Quelle: Ubisoft/Techland In Gunslinger schlüpfen wir in die Rolle eines berühmten Kopfgeldjägers, welcher eines Tages in den örtlichen Saloon auf ein Glas harte Spirituose geht und dort von geschichtshungrigen Besuchern genötigt wird, doch den einen oder anderen Schwank aus seinem Leben zum Besten zu geben. Und so fängt unser "Held", wenn man ihn denn so bezeichnen kann, an von seinen Erlebnissen auf der Jagd nach den schlimmsten Verbrechern des wilden Westens zu erzählen. Mit dabei sind unter anderem Billy the Kid, dessen ehemaliger Freund Pat Garret, Jesse James und viele weitere Outlaws der sagenumwobenen Zeit. In Sachen Storytelling hat man bei Ubisoft schon jetzt alles richtig gemacht.

    Während der Präsentation wird uns ein Shoot-Out in einem kleinen Dorf inmitten der Prärie vorgeführt. Während wir mitten in der Actionszene unseren Widersachern neue Blei-Implantate verpassen, werden wir immer wieder vom dunklen Timbre der Erzählerstimme des Hauptcharakters aus dem hörbaren Umgebungsfeuerwerk gerissen. Was auf den ersten Blick vielleicht völlig unvereinbar klingt, sorgt im Spiel für eine äußerst authentische Stimmung und lässt das Erzählerkonzept hinter Gunslinger angenehm zur Geltung kommen.

    Schon während der Präsentation erwischen wir uns dabei etwas enttäuscht zu sein sobald der sonore Klang der Off-Stimme wieder vom Lärm des aktuellen Geschehens verdrängt wird, macht es einfach aufgrund der Wortwahl, Synchronisation und Erzählweise viel Spaß den Ausführungen unseres alter ego zu folgen. Cool: Wie man uns erklärte sollen vor allem im späteren Spielverlauf einige Diskrepanzen zwischen Geschichte und Handlung auftauchen, weil die Spielfigur bestimmte Dinge vertuschen, geheim halten oder schlicht und ergreifend nicht brühwarm erzählen möchte.

    01:37
    Call of Juarez: Gunslinger - Ankündigungs-Trailer
    Spielecover zu Call of Juarez: Gunslinger
    Call of Juarez: Gunslinger

    Revolverheld

    Endlich dürfen wir auch wieder zu altbekannten Revolvern, Colts und Gewehren der damaligen Zeit greifen, um uns durch den Spielverlauf zu ballern. Dieser soll laut Aussagen der Entwickler, besonders was die Schauplätze angeht, sehr abwechslungsreich ausfallen. Von Wüstenlandschaften über Geisterstädte bis hin zu verlassenen Goldminen sollen die Spieler verschiedene Facetten der Spielwelt zu Gesicht bekommen. Call of Juarez: Gunslinger versteht sich dabei als reinrassiger Ego-Shooter mit einigen eingestreuten Actionsequenzen. Um sich der insgesamt acht bis zwölf Gegnertypen zu erwehren, kann sich unser Charakter neben seinen Schießprügeln auch auf diverse Spezialfähigkeiten verlassen. Je destruktiver unsere Schusskombos sind, umso schneller füllt sich die Leiste des Concentration-Mode. In diesem verlangsamt sich die Umgebungsgeschwindigkeit drastisch und wir können ordentlich austeilen.

    Mit den durch Kills gewonnenen Erfahrungspunkten füttern wir anschließend unseren neuen Skill-Tree. Hier haben wir unter anderem die Möglichkeit neue Concentration-Mode-Fähigkeiten freizuschalten uns als Desperado, also als Schütze mit zwei Einhandwaffen, oder als Ass auf lange Distanz auszubilden. Ab und an werden wir auch von unseren Widersachern überrascht und mit eigentlich tödlich getroffen - eigentlich deshalb, da der Concentration-Mode auch defensiv funktioniert und aufgefüllt für ein Ausweich- sowie anschließendes Kontermanöver sorgt. Das Kampfgeschehen macht bereits jetzt einen sehr flüssigen Eindruck, einziger Knackpunkt könnte der umständliche Nachlademechanismus sein. Denn um eine Waffe nachzuladen, müssen wir jede Kugel einzeln per Knopfdruck in Trommel, Lauf und dergleichen befördern.

    Optisch sah der Titel selbst in seiner Alpha-Version sehr schick aus - Gunslinger erscheint ja erst im ersten Quartal des nächsten Jahres, Der für die Serie typische, leicht überzogene und beinahe schon ins Cel-Shading gehende Look gefällt. Die Umgebung sah, auch wenn wir nur eine kleine Ortschaft zu Gesicht bekamen, dank schicker Licht- und Schatteneffekte und etlichen Objekten sehr homogen aus.

  • Call of Juarez: Gunslinger
    Call of Juarez: Gunslinger
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Techland
    Release
    22.05.2013
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von LevArris1
    Hoffentlich haben sie was den Multiplayerpart angeht dazu gelernt.In CoJ Bound in Blood kam es mir vor, als ob die…
    Von Shadow_Man
    Die Nachladesache hört sich saugeil an. Hoffentlich lassen sie das bloß drin. 
    Von wh1tey
    eben! so war das halt früher wo es noch keine magazine gab. kommt dem realismus also sehr zugute.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von LevArris1 Erfahrener Benutzer
        Hoffentlich haben sie was den Multiplayerpart angeht dazu gelernt.
        In CoJ Bound in Blood kam es mir vor, als ob die Programmierer selbst keine Spieler waren.
        Der war einfach nicht gut. Nervte in einigen Dingen. Und hatte kaum Überlebenschancen.
        Reichte zum Spaß mal für ein zwei Stunden auf ner Lanparty.
        Aber nichts, was man annähernd dauerhaft wie CoD spielen könnte.
      • Von Shadow_Man Erfahrener Benutzer
        Die Nachladesache hört sich saugeil an. Hoffentlich lassen sie das bloß drin. 
      • Von wh1tey Neuer Benutzer
        Zitat von Heeze
        Hört sich doch ganz gut an.



        Knackpunkt? Ich freue mich eher darüber.


        eben! so war das halt früher wo es noch keine magazine gab. kommt dem realismus also sehr zugute.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1023133
Call of Juarez: Gunslinger
Call of Juarez: Gunslinger in der Vorschau - Zurück in die Westernzeit
Mit Call of Juarez Gunslinger veröffentlicht Ubisoft den bereits vierten Ableger der Western-Serie. Während man mit The Cartel einen eher kläglichen Versuch in ein modernes Setting unternommen hat, kehrt man mit dem neuen Call of Juarez zurück zu den Wurzeln des Wilden Westens. Unsere Schwesterseite Gamezone hat sich den Shooter bereits angesehen.
http://www.pcgames.de/Call-of-Juarez-Gunslinger-Spiel-19662/News/Call-of-Juarez-Gunslinger-in-der-Vorschau-Zurueck-in-die-Westernzeit-1023133/
07.09.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/09/Call_of_Juarez_Gunslinger__4_.jpg
call of juarez,xbla,psn playstation network
news