Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: Modern Warfare 3 - Hands-on-Test von der Gamescom - Spec Ops fordert echte Koop-Fans

    Auf der Gamescom 2011 haben wir den Spec Ops-Modus von Call of Duty: Modern Warfare 3 angespielt. Activision zeigte die Spielvarianten Survival und Mission. Bei beiden Modi ist echtes Teamwork gefragt, sonst ist schnell Schluss!

    Wir haben Call of Duty: Modern Warfare 3 auf der Gamescom 2011 angespielt. Activision zeigte die Spielvarianten Survival und Mission des Zwei-Spieler-Koopmodus' Spec Ops. Als Präsentationsplattform diente die Xbox 360. Die betagte Konsole brachte den Activision-Shooter zwar auf stabile 60 FPS (Bilder pro Sekunde) und ermöglichte somit flüssigen und actionreichen Spielspaß. Allerdings geht dies deutlich zulasten der Grafik. Die IW-Engine 4.0 bietet zwar dynamische Schatten für die Soldaten, dafür muss der Hardware-Fan allerdings mit einer niedrigen Polygonanzahl, einer mittelmäßigen Texturqualität und der statischen Beleuchtung leben. In Zeiten von Crysis 2 und Battlefield 3 mit DirectX 11 & Co. ist dies nicht mehr zeitgemäß. Aber nun zum Spiel selbst, das durchaus zu überzeugen wusste.

    Zuerst haben wir Survival gespielt und die angesprochenen 60 FPS waren dafür bitter nötig. Man muss sich mit seinem Kameraden nicht nur ständig absprechen, sondern auch schnell und genau zielen, um die gegnerischen Wellen abzuwehren. Das geht einfach flüssiger als mit 30 FPS, weswegen sich freilich nur Konsoleros Gedanken machen müssen. Die Map hieß Paris und bot viele enge Straßen und Gassen. Dazu kommen viele kleinere offene Plätze mit Cafes und mehr. Survival ist im Grunde genommen ein Spielmodus ähnlich dem Zombiemodus aus Black Ops, in dem man mit seinen Teamkameraden immer stärker werdende Wellen von Gegnern bekämpft - nur eben zu Zweit. Anstelle von Zombies kommen aber nach und nach schlecht ausgestattete Rebellen, besser bewaffnete Soldaten, dann Kampfhunde, Selbstmordattentäter mit Sprengstoffgürtel, Hunde mit C4, ein Juggernaut und mehr. Zwischen den Runden gibt es 20 Sekunden Ruhe. Nach und nach schalten wir auf der Map drei Punkte frei, an denen wir uns aufrüsten können. Zuerst gab es neue Schusswaffen und Munition, dann folgen Sprengsätze und später allerlei Unterstützungs-Equipment. Die Unterstützungen umfassen unter anderem Geschütze, die man frei platzieren kann, Luftunterstützung, das Delta Squad (vier KI-Kollegen, die fleißig mitballern) und mehr.

    Für die neuen Features und Funktionen müssen wir Geld ausgeben, das man sich mit Abschüssen verdient. Hinzu kommt ein Levelsystem, das uns nach und nach mit Zugängen zu stärkeren Waffen versorgt. Für diese können wir nochmal Extra-Upgrades kaufen. Der Einkauf an den freigeschalteten Plätzen ist jederzeit möglich. Allerdings gibt es dort wenige Deckungsmöglichkeiten. Coole Sache: Ein Spieler kann seinem Kumpel an den Kisten Geld hinterlegen, wenn dieser mal knapp bei Kasse ist und sich keine Gadgets leisten kann. Obligatorisch ist das gegenseitige Heilen nach einem Niederschuss. Sind beide Spieler gleichzeitig erledigt, ist natürlich Game Over. Survival hat echt Spaß gemacht und war sehr fordernd. Ob man den Modus durchspielen kann oder die Wellen endlos weitergehen, kann man nicht sagen, da nach Welle 14 leider abgebrochen wurde.

    Technisch lässt Call of Duty: Modern Warfare 3 zu wünschen übrig. Die Inszenierung hält dafür locker mit Hollywood mit. Technisch lässt Call of Duty: Modern Warfare 3 zu wünschen übrig. Die Inszenierung hält dafür locker mit Hollywood mit. Quelle: Activision Der zweite Spec Ops-Modus hieß Mission. Die Map, auf der wir spielten: Berlin. Die Mission selbst hieß "Invisible Threat" und forderte eine klare Rollenverteilung: Spieler A ist Scharfschütze und an einer festen Position in einem Hochhaus. Er gibt von oben Deckung. Spieler B ist Sprengstoffexperte und muss acht auf der Map verteilte Sprengsätze entschärfen, während immer wieder Gegnerwellen in das Zielgebiet hereinbrechen. Da der Sprengstoffexperte schwer gepanzert ist, kann man mit ihm weder sprinten noch sich hinlegen, was die Sache echt erschwert. Im Prinzip muss man sich gut absprechen und koordinieren. Das Spielfeld, also die Map, ist relativ klein und schlauchförmig aufgebaut. Es handelt sich also nur um einen Straßenzug, bei dem die Gegner immer von der einen, offenen Seite anstürmen. Die Bomben tauchen erst nach und nach auf. Eine Reihenfolge zum Entschärfen gibt es nicht, aber ein Zeitlimit. Außerdem liegen die letzten Bomben quasi dort, wo die Gegner spawnen, was für einen knackigen Schwierigkeitsgrad sorgt und eine echte Herausforderung für Koop-Fans darstellt.

    Während der Sprengstoffexperte nur Schusswaffen und Granaten hat, kann der Sniper auch Luftschläge anfordern, Predator-Raketen einsetzen und damit Panzer und Helikopter ausschalten, die ebenfalls zeitweise anrücken. Auch Mission hat ordentlich Spaß gemacht. Die Modi Survival und Mission waren jeweils abwechslungsreich. Das Trefferfeedback war super und es gab sehr viele verschiedene Gegnertypen. Bei Survival fiel zudem das Waffen-Kaufsystem positiv auf, während die Rollenverteilung die Stärke des Mission-Modus' war. Das Map-Design ist sehr gut. Lediglich Berlin schien etwas zu kompakt. Die Limitierung auf zwei Spieler könnte in höheren Survivalstufen zudem für Frust sorgen. Ebenso anzumerken: Die Inszenierung der Spielmodi war CoD-typisch exzellent. Was das Spiel an technischem Potenzial liegen lässt, macht der Shooter durch Popcornkino wieder wett. Die Call of Duty-Reihe weiß sich einfach zu präsentieren. Mehr zur Gamescom und zu Call of Duty: Modern Warfare 3 gibt es natürlich bei uns.


    02:09
    Call of Duty Modern Warfare 3 Spec Ops Survival Trailer
    Spielecover zu Call of Duty: Modern Warfare 3
    Call of Duty: Modern Warfare 3
  • Call of Duty: Modern Warfare 3
    Call of Duty: Modern Warfare 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Infinity Ward
    Release
    08.11.2011
    Es gibt 22 Kommentare zum Artikel
    Von xNomAnorx
    ich war viermal im cod stand um koop mit meinem kumpel zu zocken und es hat echt spass gemacht  es ist nichts…
    Von usopia
    auweia, ich weiß welche Stelle du meinst aber du hättest vielleicht auch mal weiter vorrücken sollen, dann wäre auch…
    Von Kwengie
    und die Musik kommt mir recht vertraut vor und ich kann nicht sagen, welche Firma von welcher abgekupfert hat.das…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 22 Kommentare zum Artikel

      • Von xNomAnorx Erfahrener Benutzer
        ich war viermal im cod stand um koop mit meinem kumpel zu zocken und es hat echt spass gemacht 
        es ist nichts revolutionäres und grafisch auch nicht überagend, aber der spassfaktor war auf jeden fall da.
        im gegensatz zu bf3, wo ich mit laggs und abstürzen zu kämpfen hatte....
      • Von usopia Erfahrener Benutzer
        Zitat von Kwengie
        [...]Bei irgendeinem CoD-Teil sollte man einen zuvor eingenommenen Berg gegen die Deutschen verteidigen und mir wurde das irgendwann zu blöd, ne halbe Stunde diesen Berg zu halten und nichts geschah.[...]

        auweia, ich weiß welche Stelle du meinst aber du hättest vielleicht…
      • Von Kwengie Erfahrener Benutzer
        und die Musik kommt mir recht vertraut vor und ich kann nicht sagen, welche Firma von welcher abgekupfert hat.
        das wollte ich noch sagen...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 02/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
839906
Call of Duty: Modern Warfare 3
Call of Duty: Modern Warfare 3 - Hands-on-Test von der Gamescom - Spec Ops fordert echte Koop-Fans
Auf der Gamescom 2011 haben wir den Spec Ops-Modus von Call of Duty: Modern Warfare 3 angespielt. Activision zeigte die Spielvarianten Survival und Mission. Bei beiden Modi ist echtes Teamwork gefragt, sonst ist schnell Schluss!
http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-Modern-Warfare-3-Spiel-44147/News/Call-of-Duty-Modern-Warfare-3-Hands-on-Test-von-der-Gamescom-Spec-Ops-fordert-echte-Koop-Fans-839906/
18.08.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/05/modern_warfare_3_21.jpg
call of duty,ego-shooter,activision
news