Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: Black Ops 3 - FPS, Texturen, Schatten und mehr - Grafikeinstellungen im Überblick

    Seit wenigen Stunden ist die Beta von Call of Duty: Black Ops 3 spielbar und bereits jetzt tummeln sich zahlreiche Soldaten auf den Servern. Auch wir haben uns Maus und Tastatur geschnappt und den kommenden Shooter in Sachen Grafik und Performance unter die Lupe genommen. Alle Infos erfahrt ihr in diesem Artikel.

    Mit Call of Duty: Black Ops 3 erscheint im Herbst ein neuer Ableger der etablierten Shooter-Reihe. Treyarch hat sich neue Mechaniken für den Multiplayer-Modus überlegt, der für die meisten Spieler zweifelsohne der wichtigste Part sein dürfte. So kommt das neue Spezialisten-Charaktersystem zum Einsatz, das dem Spieler vorgefertigte Archetypen mit individuellem Aussehen, Verhalten und Stimme zur Auswahl stellt.

    In Sachen Movement setzen die Entwickler von Call of Duty: Black Ops 3 die Messlatte ebenfalls höher. Ab sofort kann man auf Tauchgänge gehen, sich an Pflanzen festhalten und über den Boden rutschen. Grafisch hat sich allerdings wenig getan. Treyarch bietet gewohnt nur eine schmale Auswahl an Möglichkeiten Wir haben uns die einzelnen Punkte angesehen und verraten euch die Unterschiede.

    Call of Duty: Black Ops 3 - Grafikoptionen

    Die Grafikeinstellungen in Black Ops 3. Die Grafikeinstellungen in Black Ops 3. Quelle: PCGames Call of Duty: Black Ops 3 bietet überschaubare Grafikoptionen, darunter Texturqualität, Texturfilter, Mesh-Qualität, Schattenqualität, Antialiasing und Maximale Bildwiederholfrequenz. Als Ergänzung lassen sich folgende Einstellungen vornehmen: Volumetrisches Licht, Dynamischer Sonnenschatten und Umgebungsverdeckung. Im Global-Grafikmenü gibt es noch eine Option namens Szenen-Auflösungsverhältnis - dazu weiter unten. Spielt man auf den höchsten Einstellungen, sieht Call of Duty: Black Ops 3 anständig, aber nicht überragend aus. Der Schattenwurf wird korrekt wiedergegeben, die Texturen sind ansehnlich (betrachtet man sie nicht gerade mit der Lupe) und die Darstellung von Sonnenstrahlen wirkt überzeugend. Allerdings hinkt der Treyarch-Shooter in Sachen Optik immer noch meilenweit hinter Battlefield 4 oder Battlefield: Hardline her. Trotzdem haben wir uns die einzelnen Grafikeinstellungen in Black Ops 3 näher angesehen. Bitte beachtet, dass es sich um eine Beta-Version handelt. Vieles kann sich bis zum Release von Black Ops 3 noch ändern.

    Call of Duty: Black Ops 3 - Texturqualität, Texturfilter, Mesh-Qualität

          

    Mit anständigen Texturen steht und fällt die Optik eines Spiels und da macht auch Black Ops 3 keine Ausnahme. Die Einstellungen für Texturqualität und Texturfilter wirken sich gravierend auf die Grafik aus, kosten aber auch Leistung. Dennoch sollte auch eine Mittelklasse-Grafikkarte den Einstellungen zwischen Mittel und Hoch standhalten können.

    Black Ops 3: Texturqualität

    before
    after

    Call of Duty: Black Ops 3 - Schattenqualität

          

    Fehlende Schatten wirken sich meist massiv auf die Optik aus. Das trifft in Call of Duty nur bedingt zu. Selbst bei niedriger Schattenqualität ist immer noch ein grobes Schattenmuster zu sehen. Es ist nicht möglich, Schatten in Black Ops 3 komplett zu deaktivieren. Beide Einstellungen kosten bzw. bringen kaum FPS. Das hängt natürlich immer vom jeweiligen System ab und ist nicht allgemein gültig.

    Black Ops 3: Schatteneinstellungen

    before
    after

    Call of Duty: Black Ops 3 - Szenen-Auflösungsverhältnis

          

    Viel Spielraum in Sachen Optik und Performance bleibt dem Benutzer unter dem Menüpunkt "Szenen-Auflösungsverhältnis". Das Spiel bietet folgenden Tooltipp dazu: "Renderingauflösung von 3D-Szenen anpassen. Reduzieren, um die Leistung langsamerer Grafikkarten zu verbessern." Wer damit nichts anfangen kann: Sämtliche Texturen und Modelle, also Personen, Objekte und die Landschaft selbst, werden mit einem bestimmten Faktor auf eine niedrigere oder höhere Auflösung runter- oder hochgerechnet, während das Interface unangetastet bleibt. Viele Spiele nutzen diese Funktion bereits, zum Beispiel Wildstar. Stellt man den Regler auf 0,5, spielt man in halber Auflösung, während man auf 2,0 mit doppelter HD-Auflösung in die Schlacht zieht (Ausgangspunkt Full HD). Das wirkt sich mitunter massiv auf Leistung und Optik aus. Mit einer GTX 980 kamen wir bei einer Auflösung von 2,0 lediglich auf 30 FPS. Wer keinen 3K- oder 4K-Monitor besitzt, wird von der höheren Auflösung übrigens kaum etwas bemerken.

    Szenen-Auflösungsverhältnis

    before
    after

    Call of Duty: Black Ops 3 - Antialiasing

          

    Antialiasing reduziert die Treppchenbildung und das vom Spieler wahrgenommene Bildflimmern. In Black Ops 3 stehen folgende Optionen zur Auswahl: Ohne, FXAA, SMAA 1x, Fimic SMAA 1x, SMAA T2x, Fimic SMAAT2x. Wir haben sämtliche Einstellungen in einer Szene ausprobiert. Die Grafikqualität ändert sich dadurch aber nur marginal. Das kann natürlich noch am Beta-Status liegen und sich noch ändern. Momentan muss man die Verbesserungen aber mit der Lupe suchen, gerade bei einem schnellen Spiel wie Call of Duty. Nutzt am besten unseren Full HD-Slider, um die Unterschiede zu erkennen.

    Black Ops 3: Antialiasing

    before
    after
    06:01
    Call of Duty: Black Ops 3: 6 Minuten Team Deathmatch von der PS4
    Spielecover zu Call of Duty: Black Ops 3
    Call of Duty: Black Ops 3
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von DarkVoice1984 Erfahrener Benutzer
        naja wenn man eh die ganze zeit rumrennt sieht man die unterschiede zwischen mittel und hoch eh kaum.
      • Von RobinNyan Erfahrener Benutzer
        der herr, der das hier geschrieben hat, scheint ja mal echt wenig ahnung von Videospieltechnik zu haben :/ 'Wer keinen 3K- oder 4K-Monitor besitzt, wird von der höheren Auflösung übrigens kaum etwas bemerken.' 'Downsampling' ist Ihnen schon ein Begriff, oder?

        und dann noch der Absatz zum Anti Aliasing.…
      • Von Amosh Erfahrener Benutzer
        Die Texturen sind ja anscheinend immer noch net so das Wahre. Oder bin ich der einzige, der bei dem Texturenslider das Waffenmodell etwas detailarm findet?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1169224
Call of Duty: Black Ops 3
FPS, Texturen, Schatten und mehr - Grafikeinstellungen im Überblick
Seit wenigen Stunden ist die Beta von Call of Duty: Black Ops 3 spielbar und bereits jetzt tummeln sich zahlreiche Soldaten auf den Servern. Auch wir haben uns Maus und Tastatur geschnappt und den kommenden Shooter in Sachen Grafik und Performance unter die Lupe genommen. Alle Infos erfahrt ihr in diesem Artikel.
http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-Black-Ops-3-Spiel-55478/Specials/FPS-Texturen-Schatten-und-mehr-Grafikeinstellungen-im-Ueberblick-1169224/
26.08.2015
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/08/CoD_Black_Ops_3___6_-pc-games_b2teaser_169.jpg
call of duty,shooter
specials