Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Duty: 579 Millionen Dollar Umsatz auf PS4 und Xbox One im vergangenen Jahr

    Die Call of Duty-Reihe hat 2015 mit zwei Spielen alleine auf Konsolen einen weltweiten Umsatz von 579 Millionen US-Dollar erzeugt. Quelle: Activision

    Die Call of Duty-Lizenz hat laut aktuellen Zahlen mit den zwei Spielen CoD: Advanced Warfare und CoD: Black Ops 3 2015 alleine auf Konsolen 579 Millionen US-Dollar Umsatz generiert. Auf dem PC triumphiert das MOBA League of Legends mit sagenhaften 1,628 Milliarden US-Dollar Umsatz für 2015.

    Superdata Reasearch gibt einige interessante Zahlen zu Umsätzen von Spielen in der Branche bekannt. Demnach wurde 2015 weltweit eine Summe von 61 Milliarden US-Dollar (ausgeschrieben: 61.000.000.000) mit Videospielen auf verschiedenen Plattformen (PC, Konsolen und Mobile) umgesetzt. Davon entfallen auf die Call of Duty-Lizenz 579 Millionen US-Dollar, die durch die zwei Spiele Call of Duty: Advanced Warfare (355 Millionen) und Call of Duty: Black Ops 3 (224 Millionen) auf Konsole generiert wurden. Dass Black Ops 3 im Direktvergleich schlechter abschneidet, liegt vermutlich daran, dass das Spiel erst gegen Ende des Jahres, am 6. November 2015 veröffentlicht wurde, während Advanced Warfare schon seit dem 4. November 2014 erhältlich ist.

    Auf dem PC sieht die Sache für das Jahr 2015 ganz anders aus. Denn dort ist unter den Top 10 umsatzstärksten Spielen kein Vetreter des Call of Duty-Franchises vorzufinden. Die Liste wird angeführt von dem MOBA League of Legends (LoL), das 2015 eine sagenhafte Summe von 1,628 Milliarden US-Dollar umsetzen konnte. Das kuriose daran: LoL ist prinzipiell ein Free-to-Play-Titel. Umsätze kann dieser also nicht durch Verkäufe des Spiels, sondern durch Ingame-Verkäufe, wie beispielsweise neue Helden, Skins und andere Goodies, erzeugen.

    Der größte Teil des weltweiten Umsatzes der Spielebranche 2015 geht jedoch auf die Kappe von mobilen Games. Diese Sparte erzeugte 2015 einen Gesamtumsatz von 25,8 Milliarden US-Dollar. Dafür verantwortlich sind Spiele wie beispielsweise Clash of Clans (1,345 Milliarden), Game of War: Fire Age (799 Millionen) oder das allseits bekannte Candy Crush Saga (682 Millionen). Mehr News, Videos und Bilder zum neusten Teil der beliebten Shooter-Serie halten wir auf unserer Themenseite zu Call of Duty: Black Ops 3 für euch bereit. Was ihr über die Umsätze der globalen Games-Branche im vergangenen Jahr denkt, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren unterhalb dieses Artikels mitteilen.

    Quelle: superdataresearch.com

    01:12
    Call of Duty Advanced Warfare "Seoul Survivor" - Die PCGH-Benchmarksequenz Grafikkarten
    Spielecover zu Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
  • Call of Duty: Advanced Warfare
    Call of Duty: Advanced Warfare
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Sledgehammer Games
    Release
    03.11.2014
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Shadow_Man
    Da braucht man sich auch nicht wundern, dass die Firmen so geil auf Mikrotransaktionen sind 
    Von ED
    Ah, jetzt kann man auch verstehen wieso Konami und Nintendo künftig den Schwerpunkt auf Mobile setzen werden: Sie…
    Von AC3
    auf den konsolen spielt man ja nur COD oder FIFA oder COD oder FIFA.sieht man ja an den verkaufszahlen. ein spiel wie…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Shadow_Man Erfahrener Benutzer
        Da braucht man sich auch nicht wundern, dass die Firmen so geil auf Mikrotransaktionen sind 
      • Von ED Benutzer
        Ah, jetzt kann man auch verstehen wieso Konami und Nintendo künftig den Schwerpunkt auf Mobile setzen werden: Sie haben Dollarzeichen in den Augen und die Zeichen der Zeit erkannt!
      • Von AC3 Erfahrener Benutzer
        auf den konsolen spielt man ja nur COD oder FIFA oder COD oder FIFA.

        sieht man ja an den verkaufszahlen. ein spiel wie rise of the tomb raider hat sich auf der X1 so dermaßen schlecht verkauft, dass es nie und nimmer ein exklusivtitel werden kann.
        noch nicht mal mehr zeitlich exklusiv. die PC fassung wurde…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1184579
Call of Duty: Advanced Warfare
Call of Duty: 579 Millionen Dollar Umsatz auf PS4 und Xbox One im vergangenen Jahr
Die Call of Duty-Lizenz hat laut aktuellen Zahlen mit den zwei Spielen CoD: Advanced Warfare und CoD: Black Ops 3 2015 alleine auf Konsolen 579 Millionen US-Dollar Umsatz generiert. Auf dem PC triumphiert das MOBA League of Legends mit sagenhaften 1,628 Milliarden US-Dollar Umsatz für 2015.
http://www.pcgames.de/Call-of-Duty-Advanced-Warfare-Spiel-54257/News/579-Dollar-Umsatz-fuer-Konsolen-Ableger-1184579/
28.01.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2015/07/COD_AW_Reckoning_DLC__4_-pc-games_b2teaser_169.jpg
call of duty,ego-shooter,activision
news