Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth

    Autor Lovecraft bliebe still im Grabe liegen, wüsste er von diesem Horrorspiel: Es wird seinem Werk gerecht.

    Sie sehen aus wie handelsübliche Zombies, doch es sind Fischmenschen, die Lovecrafts seltsamer Fantasie entsprungen sind. Sie sehen aus wie handelsübliche Zombies, doch es sind Fischmenschen, die Lovecrafts seltsamer Fantasie entsprungen sind. Schon die erste Viertelstunde wird jeden, der die Schauergeschichten Lovecrafts schätzt, eine Beruhigung verschaffen. Denn Call of Cthulhu ist atmosphärisch nah dran an den schwarzmalerischen Vorstellungen des zu Lebzeiten verkannten Literaten.

    Als Epoche wurden die Zwanzigerjahre gewählt, der Spieler verfolgt die Geschehnisse aus den Augen des Inspektors Walters. Was er in der Einleitungssequenz an Grausamkeiten erlebt, lässt ihn zuerst ins Irrenhaus kommen. Später, das Schlimmste scheint überstanden, nur eine Erinnerungslücke bleibt zurück, führt es Walters nach Innsmouth, wo er eine vermisste Person aufspüren soll.

    Hier ist Call of Cthulhu Adventure: Aus der Ego-Perspektive lenken Sie den psychisch Angeschlagenen durch die heruntergekommenen Gassen des Dorfes und suchen das Gespräch mit Einwohnern, die glasige Blicke werfen und Wörter wie Gift ausspucken. Bald haben Sie Entdeckungen gemacht, die Ihnen den Status eines Vogelfreien einbringen. Jetzt ist Call of Cthulhu Schleichspiel: Im Schatten bleiben, sich die Wege der Wachen einprägen, im richtigen Moment von Deckung zu Deckung rennen.

    Das ist trotz verstaubter Grafik mitreißend, da kein Symbol den Bildausschnitt versperrt. Wird Walters getroffen, signalisieren seine Atmung und sein Gang, ob der Zusammenbruch droht; Erste-Hilfe-Kästen bringen Erleichterung.

    Nach etwa drei der zehn Spielstunden finden Sie eine abgesägte Schrotflinte, die auch das Action-Genre beimengt. Die Schießereien fallen gegenüber reinen Ego-Shootern ab, weil sich die Gegner wie Idioten verhalten, die zurückhaltende und technisch ausbaufähige Grafik nicht zu hektischen Schusswechseln passt. Call of Cthulhu spielt seine Stärken aus, wenn es den Spieler in seinen ruhigen, unheimlichen Momenten den Axtmörder hinter sich fürchten lässt. Die Angst vor dem Unbekannten ist häufig stärker als vor dem, was man sieht.

    Die Entwickler bedienen sich subtiler Mittel statt Bächen von Blut. Sounds und Grafikspielereien treiben das Vorstellungsvermögen an, in Augenblicken großer Anspannung greift der "Sanity"-Effekt: Walters führt Selbstgespräche, Umgebungsgeräusche versumpfen, der Herzschlag trommelt, das Bild zieht Schlieren. Diesen Zustand gilt es aufzuheben, indem man die Situation meistert und eines der Symbole sucht, die an Wänden aufzufinden sind. Dort lässt sich das Spiel abspeichern, die Aufregung verblasst. Wer zu lange wartet, wird Zeuge einer verstörenden Sequenz: Walters setzt sich den Lauf seiner Waffe an den Kopf und drückt ab. Happy Ends haben hier keinen Platz.

    Bildergalerie: Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
    Bild 1-3
    Klicken Sie auf ein Bild, um die Bilderstrecke zu starten! (3 Bilder)

    Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth (PC)

    Spielspaß
    73 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Hintergründig gruselige Atmosphäre
    Mix aus Abenteuer, Stealth und Action
    Hält sich eng an die Pen&Paper-Vorlage
    Unmenschlich hoher Schwierigkeitsgrad
    Technisch auf dem Stand von 2002
  • Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
    Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Headfirst productions
    Release
    31.03.2006
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von babajager
    Vieleicht konnte er vor lauter Angst nicht mehr klar Denken 
    Von eX2tremiousU
    Wenn jetzt auch die "Leser-Test"-Option funktionsfähig implementiert wäre, sprich der Titel in der “Lesertest…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von babajager Erfahrener Benutzer
        Zitat von eX2tremiousU am 27.03.2006 09:53
        Wenn jetzt auch die "Leser-Test"-Option funktionsfähig implementiert wäre, sprich der Titel in der “Lesertest-Datenbank” aufgeführt wäre, dann würde alles perfekt sein. *g*  Aber ich kann nicht verstehen was am Schwierigkeitsgrad so unfair gewesen…
      • Von eX2tremiousU
        Wenn jetzt auch die "Leser-Test"-Option funktionsfähig implementiert wäre, sprich der Titel in der “Lesertest-Datenbank” aufgeführt wäre, dann würde alles perfekt sein. *g* 

        Aber ich kann nicht verstehen was am Schwierigkeitsgrad so unfair gewesen sein soll? Bin jetzt auf “Privatdetektiv” durch, und hatte keine Probleme mit fiesen Stellen oder happigen Schwierigkeitsgraden. Für mich bot der Titel ein Frustpotential von = 0.

        Regards, eX!
    • Aktuelle Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
459100
Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
Call of Cthulhu: Dark Corners of the Earth
http://www.pcgames.de/Call-of-Cthulhu-Dark-Corners-of-the-Earth-Spiel-19638/Tests/Call-of-Cthulhu-Dark-Corners-of-the-Earth-459100/
27.03.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/03/PCG0506_Call_of_Cthulhu_3.jpg
tests