Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Bioshock: Infinite: Vorschau von der Gamescom und neue Screenshots zum Spiel

    2k Games zeigte Bioshock: Infinite erstmals auf der heute gestarteten Gamescom 2010. PC Games konnte sich ein erstes Bild vom neuen Shooter machen und fasst die Eindrücke in der Vorschau zusammen.

    Bioshock Infinite hatte 2k Games für die diesjährige Gamescom im Gepäck und Joe Felstake, Producer bei Irrational Games, zeigte PC Games eine frühe Version. Wie seit Enthüllung bereits bekannt, spielt Bioshock: Infinite nicht in Rapture, sondern hievt den Spieler in den Himmel - in die fliegende Stadt Columbia. Geheim ist diese allerdings nicht. Columbia wurde mithilfe der hellsten Köpfen der Zeit entworfen und erbaut, sie ist Ausdruck der amerikanischen Größe und wurde zum "Schlachtschiff" Amerikas, wie uns der Producer Joe Falstake während der Präsentation verrät. Columbia sollte gar abgeschaltet werden, verschwand dann aber und wurde in der Folge zum Mythos - später tauchte sie immer wieder überall auf der Welt auf.

    Der Spieler schlüpft in die Rolle von Booker DeWitte, einem früheren Mitglied der Söldnergruppe Pinkerton Agents. Derartige Agents haben früher die Drecksarbeit für reiche Leute erledigt. Booker allerdings war selbst für die Typen zu hart und wurde rausgeschmissen. Ein mysteriöser Mann heuert ihn an, um in Columbia das Mädchen Elizabeth zu retten (das Mädchen aus dem Trailer). Schon bald stellt sich jedoch heraus, dass Elizabeth selbst im Zentrum eines Konflikts steht und über magische Kräfte verfügt.

    Bioshock Infinite schaut optisch aus wie die beiden Vorgänger. Bioshock Infinite schaut optisch aus wie die beiden Vorgänger. Quelle: 2k Games Ein Wahlkampf und seltsame Wesen
    Die Gamescom-Präsentation zu Bioshock: Infinite startet und Booker steht auf einem Platz inmitten der Stadt - von Propagandaplakaten übersät. Anscheinend herrscht in Columbia ein Wahlkampf, der mit rassistischen Mitteln und Slogans geführt wird. Die Stadt wird von den politischen Kräften auseinandergerissen - obendrein trachten seltsame Wesen Elizabeth nach dem Leben. Die schauen mal aus wie ein Adler, mal wie ein Gorilla - verfügen aber über ein menschliches Herz und Gliedmaßen. Zwar kommen sie den Big Daddys nahe, dafür aber sind die Wesen in Bioshock: Infinite um einiges agiler.

    Als Spieler liegt es in Ihrer Hand, Elizabeth zu finden, die von einem der seltsamen Viecher entführt wurde. Sie laufen durch die Straßen, Häuser stürzen ein, ein lahmer Gaul schlurft mit schweren Schritten durch die Gassen. Tote Pferde liegen herum. In einem Garten trifft Booker einen vor sich hin redenden Typen, der eine große Menge Vögel füttert. Als Booker sich eine Waffe vom Boden nimmt, werden dieser von einem Dämonen besessen und hetzt die Vögel auf ihn. Diesen Effekt kann Booker später selbst - einem Plasmid ähnlich - einsetzen. Booker schaltet einen Typen aus, ein weiterer versucht, über ein Schienensystem abzuhauen, das sich über die gesamte Stadt erstreckt.

    Elisabeth half uns während der Mission mit coolen Einlagen. Elisabeth half uns während der Mission mit coolen Einlagen. Quelle: 2k Games In Kooperation mit Elisabeth
    Kurz darauf eilt Booker hinterher und bringt ihn während der Flucht um die Ecke. Anschließend zückt der Hauptdarsteller ein Scharfschützengewehr und knipst weitere Gegner aus. In einer darauffolgenden Szene zielt eine riesige Kanone auf unseren Protagonisten, der sich in einen Saloon flüchten kann. Dort findet er scheinbar Ruhe. Doch nur wenige Augenblicke später lauert auch hier Gefahr. Booker wird angegriffen. Dank eines neuen Plasmids kann er die Waffen der Gegner entreißen und Geschosse zurück zum Feind schleudern. Schön inszeniert.

    Wenig später hat es eine komplette Meute auf Booker abgesehen - unzählige Einwohner wollen ihm an die Gurgel. Plötzlich erscheint Elizabeth und entfesselt einen Sturm, um die Leute aufzuhalten. Beginnend ab diesem Moment wird die Mission äußerst Koop-lastig. Elizabeth schmilzt Töpfe und Pfannen zu einem großen Ball zusammen, den Booker dann auf die Gegnerscharen wirft. Allerdings wird Elizabeth dadurch immer schwächer, Blut läuft ihr aus der Nase und sie hustet. Als die beiden im späteren Verlauf auf eine Brücke zusteuern, stellt sich ihnen ein Gorilla-Monster in den Weg. Elizabeth schmilzt eine riesige Verzierung am Kopfteil der Brücke, während Booker diese auf den Widersacher befördert. Als Booker dann fragt "Ok, wir haben es erledigt. Das war doch das Vieh, dass dich verfolgt hat?", sagt sie "Nein, DAS war das Vieh!" Ein riesiger mechanischer Adler taucht auf, der beide angreift. Das Ende der Präsentation.

    Erste Einschätzungen

    Pro:
    + so künstlerisch und anspruchsvoll wie der erste Teil
    + scheinbar weitläufigere Level, trotzdem sehr linear
    + neue Plasmide, Koop-Gameplay

    Kontra:
    - wenige spielerische Neuerungen, fühlt sich daher an wie Bioshock
    - Grafik auf dem Niveau der ersten beiden Teile, fällt dank vieler Details und liebevoller Levels aber nicht auf

  • Bioshock Infinite
    Bioshock Infinite
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Irrational Games (US)
    Release
    26.03.2013
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von DestinysHand
    Soll das Game nicht erst 2012 erscheinen???Sardisten!
    Von Enisra
    auf jedenfall ist das auch schonmal gut das man nicht versucht hat da wieder eine Entvölkerte Stadt hinzustellen
    Von KabraxisObliv
    Auf die beiden freue ich mich auch riesig. Das Setting der beiden Spiele...  

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von DestinysHand Erfahrener Benutzer
        Soll das Game nicht erst 2012 erscheinen???
        Sardisten!
      • Von Enisra Erfahrener Benutzer
        auf jedenfall ist das auch schonmal gut das man nicht versucht hat da wieder eine Entvölkerte Stadt hinzustellen
      • Von KabraxisObliv Erfahrener Benutzer
        Zitat von kornhill
        ... ach wäre das Game doch schon da... genau wie XCOM.... gabs da eigentlich auch was zu hören?

        Auf die beiden freue ich mich auch riesig. Das Setting der beiden Spiele...  
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
768482
Bioshock Infinite
Bioshock: Infinite: Vorschau von der Gamescom und neue Screenshots zum Spiel
2k Games zeigte Bioshock: Infinite erstmals auf der heute gestarteten Gamescom 2010. PC Games konnte sich ein erstes Bild vom neuen Shooter machen und fasst die Eindrücke in der Vorschau zusammen.
http://www.pcgames.de/Bioshock-Infinite-Spiel-18983/News/Bioshock-Infinite-Vorschau-von-der-Gamescom-und-neue-Screenshots-zum-Spiel-768482/
18.08.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/08/News_Vendor_100818142820.jpg
bioshock infinite,bioshock,gamescom,bioshock 2
news