Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Bioshock Infinite: Interview mit Autor Drew Holmes über Charaktere, Story und die Serie Lost

    Wir durften Bioshock Infinite bei den Entwicklern anspielen. Dabei haben wir gleichzeitig die Gelegenheit genutzt und Autor Drew Holmes zu einem Interview gebeten. Holmes ist für die Geschichte in Bioshock Infinite bei Irrational Games verantwortlich. Mit ihm plauderten wir über Columbia, ein paar Charaktere und die Serie Lost.

    Bioshock Infinite durften wir kürzlich bei den Entwicklern anspielen. Diese Gelegenheit ließen wir uns nicht entgehen, und baten Bioshock Infinite-Autor Drew Holmes von Irrational Games zum Interview. Mit Holmes plauderten wir über die Spielwelt Columbia, ein paar Charaktere und auch über die Einflüsse der Fernsehserie Lost. Auch über die Spiellänge verrät Holmes erste Details. So gab er beispielsweise an, Bioshock Infinite schon oft durchgespielt zu haben. Dabei habe er meist so lange gebraucht wie bei einem Durchgang im ersten Bioshock.

    Das Interview mit Drew Holmes von Irrational Games lest ihr auf den folgenden Seiten. Bioshock Infinite erscheint für PC, PS3 und Xbox 360 am 26. März 2013. Handlungsort des neuen Bioshock-Ablegers ist nicht mehr die Unterwasserstadt Rapture. Bioshock Infinite spielt in der Wolkenstadt Columbia. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Booker DeWitt, einem abgebrühten ehemaligen Pinkerton-Agenten, zusammen mit seiner KI-Gefährtin Elizabeth. Mehr Infos, Bilder und Videos zum Spiel findet ihr auch auf unserer Themenseite zu Bioshock Infinite. Neue Anspiel-Eindrücke zum neuen Bioshock-Ableger lest ihr in unserer frischen Vorschau zu Bioshock Infinite.

    Bioshock Infinite - Interview mit Drew Holmes, Autor bei Irrational Games

    Bioshock Infinite - Interview mit Autor Drew Holmes zum neuen Bioshock-Ableger. Bioshock Infinite - Interview mit Autor Drew Holmes zum neuen Bioshock-Ableger. Quelle: Computec Media Wir haben nun einige Stunden ins Spiel hinein schnuppern können. Doch wie lang wird das fertige Spiel werden?

    Nun, was ihr gesehen habt, war so ziemlich der Anfang – quasi der Einstieg ins Spiel. Man wird mit dem Spielhelden, mit Columbia und Liz vertraut gemacht und es werden alle Weichen für den weiteren Verlauf der Story gestellt. Was die genaue Länge angeht… ich habe Infinite nun schon oft durchgespielt und brauche dafür etwa so lange, wie damals für das erste Bioshock.

    Du wirst bestimmt nicht viel zur Bedeutung all der Rätsel in der Demo sowie zur weiteren Story verraten wollen, nicht wahr?

    Ich finde es wirklich toll, dass die Story bei einem Bioshock-Spiel eine derart zentrale Rolle für die Spielerfahrung hat. Und damit die Spieler einfach in diese Welt abtauchen und diese Story selbst erfahren, halten wir uns da bewusst sehr bedeckt.

    Aber mehr als je in einem Bioshock-Spiel zuvor wird man gleich zu Beginn des Spiels drauf aufmerksam gemacht, dass im Spiel seltsame Dinge vorgehen.

    Oh ja. Das beginnt schon mit dem Zitat zu Beginn des Spiels, das von Trans-Dimensionalem Reisen spricht. Wir wollten all diese Fragen, was im Spiel eigentlich los ist, gleich zu Beginn aufwerfen. Dieses Mal ist es wirklich wichtig, dass man eine Idee für Booker und seinen Auftrag bekommt, bevor man Columbia betritt. Beim ersten Bioshock fühlten sich der Flugzeugabsturz und Jacks erste Erfahrungen wie ein Zufall an. Natürlich fand man später heraus, dass das nicht der Fall war. Dieses Mal jedoch beginnt man in einem Ruderboot, ist also offensichtlich mit voller Absicht und einem Grund unterwegs. Wir wollten also schnell klar stellen, wer Booker ist und wonach er sucht. Wichtig ist aber auch, dass man sich selbst im weiteren Spielverlauf all diese weiteren Fragen stellt. Man will dann die Antworten darauf erfahren. Man will wissen, wer Comstock ist, woher Columbia genau kommt und welche Rolle Elizabeth spielt.

    Die Geschichte von Columbia wird ja bereits zu Beginn des Spiels erzählt – nur eben sehr subtil. Wir haben viele Informationen in der Umgebung entdeckt.

    Bei Irrational wollen wir stets glaubwürdige Welten bauen und die einem eine bessere Idee für die Story geben, die man darin erlebt. Wenn wir schon eine virtuelle Welt bauen, warum nutzen wir sie nicht gleich, um die Story anzureichern, Hintergründe zu verdeutlichen oder einen Einblick in die Motivation der Charaktere zu geben? Denn die Story von Bioshock Infinite kann man in seinem eigenen Tempo erleben. Wer jeden Winkel untersucht, alle Audiologs findet, den wollen wir belohnen. Wir wollen Spieler, die sich abseits der ausgetretenen Pfade umsehen, indem wir sie entdecken lassen, wer in dieser Stadt lebt, warum und woher diese Leute kommen.

    Wir waren überrascht von dieser Krassen Mischung aus Religion und Patriotismus zu Beginn des Spiels.

    Ja, Religion ist eines der zentralen Motive im Spiel. Dann wäre noch das Amerika der Jahrhundertwende. Wir haben da einen Zeitraum gewählt, der eigentlich recht selten aufgegriffen wird – und schon gar nicht in einem Videospiel. Gerade für uns Amerikaner ist diese Zeit recht fremd. Niemand denkt wirklich daran zurück, wie es damals 1912 war. Und wenn wir sowas machen, müssen wir der damaligen Situation treu bleiben. Damals gab es halt krasse Spannungen zwischen den Rassen. Die Sklaverei hatte erst kürzlich ihr Ende gefunden. Riesige Teile des Landes waren darüber uneins und erholten sich gerade von einem Krieg der darum geführt wurde. Und das alles spielte eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Columbia.

    Wie hat sich dieser dramatische, intensive und farbenfrohe Stil von Columbia entwickelt?

    Wie das bei Spielen so ist, machte Columbia eine Vielzahl von Entwicklungsstadien durch. Unsere ersten Entwürfe waren weitaus düsterer, erinnerten stark an Rapture aus den Vorgängern. Aber letztendlich hat unser Team, die Chance ergriffen, etwas ganz neues zu erschaffen. Man hat so etwas wie Columbia noch nie in einem Spiel gesehen. Da muss ich den Hut vor unserem Art-Team ziehen!

    00:15
    Bioshock Infinite: Teaser-Trailer zu den Video Game Awards
    Spielecover zu Bioshock Infinite
    Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
    Bioshock Infinite
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Irrational Games (US)
    Release
    26.03.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von MisterSmith
    Wie meinen? Entweder habe ich in der Serie etwas gründlich missverstanden oder du. :-DDie letzte Folge bzw. das Ende…
    Von UthaSnake
    Gerade WEIL am Ende von Lost nicht ALLES gerklärt wurden ist, macht es die Serie noch besser! Der…
    Von cryer
    Der 1999er Modus liest sich interessant, aber da würde mich doch schon interessieren, ob der für Spieler gemacht ist,…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von MisterSmith Erfahrener Benutzer
        Wie meinen? Entweder habe ich in der Serie etwas gründlich missverstanden oder du. :-D
        Die letzte Folge bzw. das Ende ist der Grund weshalb ich mir die Serie niemals mehr ansehen kann, weil ich zuvor schon weiß was ich da eigentlich sehen werde, nämlich nichts "reales".
      • Von UthaSnake Erfahrener Benutzer
        Gerade WEIL am Ende von Lost nicht ALLES gerklärt wurden ist, macht es die Serie noch besser! Der Wiederanschauungswert ist doch viel größer als wenn alles bis ins kleinste Detail aufgeklärt wird! Und zumal eigentlich recht viel aufgeklärt wurde, man musste natürlich ab und an auch mal die Lauscher…
      • Von cryer Erfahrener Benutzer
        Der 1999er Modus liest sich interessant, aber da würde mich doch schon interessieren, ob der für Spieler gemacht ist, die System Shock 2 (was ein geiler Zock) auf dem normalen Schwierigkeitsgrad gelöst haben oder eher für die Zocker, die damals schon auf der schwierigsten Stufe spielten 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1039240
Bioshock Infinite
Bioshock Infinite: Interview mit Autor Drew Holmes über Charaktere, Story und die Serie Lost
Wir durften Bioshock Infinite bei den Entwicklern anspielen. Dabei haben wir gleichzeitig die Gelegenheit genutzt und Autor Drew Holmes zu einem Interview gebeten. Holmes ist für die Geschichte in Bioshock Infinite bei Irrational Games verantwortlich. Mit ihm plauderten wir über Columbia, ein paar Charaktere und die Serie Lost.
http://www.pcgames.de/Bioshock-Infinite-Spiel-18983/News/Bioshock-Infinite-Interview-mit-Autor-Drew-Holmes-1039240/
07.12.2012
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2012/12/DrewHolmes_04.jpg
bioshock,shooter,bioshock infinite,2k games
news