Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield Play4Free im Hands-on-Test: Kostenloser Shooter ohne Teamplay und gute Grafik

    Mit Battlefield Heroes haben EA und Dice gezeigt, dass die Battlefield-Thematik auch als Client-Game mit Browseranbindung gut funktioniert. Über 7 Millionen Anmeldungen verzeichnet das Game schon. Aber klappt das auch, wenn man den Vorgänger Battlefield 2 nun in den Browser packt? Wir haben Battlefield Play4Free mehrere Monate lang in der Beta getestet - und sind enttäuscht. In der PC Games-Vorschau erfahren Sie, was am meisten stört.

    Battlefield 2 ist ein Klassiker und hat zusammen mit Counter-Strike selbst moderne Games wie Battlefield: Bad Company 2 oder Call of Duty: Black Ops überlebt. Auch heute noch erfreuen sich die Server des Mehrspieler-Shooters großer Beliebtheit. Nachdem Battlefield Heroes im Netz erfolgreich als kostenloses Client-Game etabliert ist, wagt sich Dice nun daran, den Multiplayer-Giganten Battlefield 2 zu entschlacken und auch kostenlos anzubieten. Aber: Während Heroes auf spaßige Gefechte im Comicstil setzt und damit ein wenig Pepp in den sonst so tristen Shooteralltag bringt, macht Battlefield Play4Free voll auf ernst: Grafisch hält man sich am mittlerweile sechs Jahre alten Spiel und bedient sich sogar an den Karten. Bisher gibt es davon in der Closed Beta nur zwei: Oman und Strike at Karkand.

    Genau wie Heroes setzt das Spiel auf feste Charaktere, die in ihrer Stufe aufsteigen. Bei der Charaktereinrichtung kann man Aussehen und Klasse einstellen und – anders als in den Vollpreisspielen – nicht mehr wechseln! Es ist zwar möglich, mehrere Charaktere zu erstellen, sodass man beispielsweise jeweils einen Medic, Engineer, Sniper und Soldier hat, deren Fähigkeiten gleichzeitig aufzuleveln ist aber schwer.

    Aktuell ist Teamplay Mangelware. Momentan gibt es weder Squads noch einen Commander. Es herrscht Chaos auf dem Schlachtfeld. Aktuell ist Teamplay Mangelware. Momentan gibt es weder Squads noch einen Commander. Es herrscht Chaos auf dem Schlachtfeld. Quelle: EA Battlefield 2 minus Teamplay minus Commander
    Zwar hat man Battlefield 2 als Vorbild für Battlefield Play4Free genommen, leider sind die Kernelemente des Spiels der Schere zum Opfer gefallen. Das Teamplay leidet beispielsweise darunter, dass es derzeit noch keine Squads gibt und insgesamt ist die automatische Serversuche auch nicht für Clans gedacht. Am sehnlichsten aber vermissen wir den genialen Commander-Mode, der Battlefield 2 zu einem taktischen Highlight gemacht hat: Ein Spieler übernahm dabei die Rolle des Kommandanten und konnte den in Squads organisierten Mitspielern Befehle erteilen, ihnen Unterstützungspakete schicken, Gegner mit Drohnen und Satellit ausspionieren und schlussendlich Mörserschläge abfeuern. Anstatt koordiniert vorzugehen, sehen bisherige Matches eher unkontrolliert und kopflos aus: Zum Start hin rennen alle Spieler (die die Map kennen) zu den entsprechend ersten zwei Flaggen und liefern sich mit den Gegnern dann ein Hin und Her. Fahrzeuge (Panzer, APCs und Jeeps auf Karkhand, Blackhawks, Appaches, Jets, Boote, Jeeps und APCs auf Oman) werden eher selten eingesetzt: Häufig spawnen Spieler automatisch "an der Front" und bekommen von den Fahrzeugen in der Mainbase nichts mehr mit.

    Dadurch, dass ein Spieler außerdem die Klasse nicht mehr wechseln kann, ohne sich auszuloggen, verliert der Titel ein weiteres Schlüsselelement: Die Dynamik! Gerade die hat Battlefield so groß gemacht. Man musste sich eben nicht von vorn herein oder beim Waffenkauf auf etwas festlegen, sondern konnte im Falle eines Kills durch einen Panzer reagieren, und den Ingenieur wählen. Hat man nun das Pech an einer Basis von einem Panzer beschossen zu werden, kann man sich nicht selbst helfen, sondern muss auf seine Partner setzen – die aber, mangels Teamplay-Features nur selten aushelfen. Ein Teufelskreis.

    Grafik von gestern
    Grafisch kann auch Battlefield 2 heute keine Bäume mehr ausreißen, die für die Browserapplikation heruntergeschraubte Engine also ist nicht allzu vielversprechend. Texturen sind matschig, Look and Feel auf Karkand sehr trist. Es überwiegen maue, braune Farben, insgesamt wirken auch Spieler und Fahrzeuge sehr altbacken und kantig. Ein Alleinstellungsmerkmal, wie etwa die Optik oder der Humor aus Battlefield Heroes, fehlt Battlefield Play4Free komplett.

    Wie der Name schon verrät, ist Battlefield Play4Free dafür kostenlos. Im Spiel sammelt man XP und Credits, mit denen man aufsteigt und neue Waffen oder Items freischaltet und sie "leihen" kann. Wer reales Geld in Battlefunds investiert, kann Waffen und Items auch kaufen oder eben schneller erlangen. Wenigstens braucht man für den aktuellen Titel keine neuen Battlefunds kaufen: Wer noch welche von auf seinem Heroes-Account hat, wird sie in der finalen Version auch in Battlefield Play4Free nutzen können.

  • Battlefield Play4Free
    Battlefield Play4Free
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    1. Quartal 2011
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von spitz-bub-88
    Nicht DICE sind die Entwickler, sondern EAs EAsy Studio. Das war auch schon bei BF:H so. Die sitzen im gleichen…
    Von Flo66R6
    Also den Commander Modus vermisse ich bisher nicht. Lediglich das Squad System fehlt mir. Es wäre schon schöner wenn…
    Von JayAge
    Es ist immer schade, wenn man mitbekommt dass man den Zenit bestimmter Features in Spielen erlebt und überschritten…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von spitz-bub-88 Erfahrener Benutzer
        Nicht DICE sind die Entwickler, sondern EAs EAsy Studio. Das war auch schon bei BF:H so. Die sitzen im gleichen Gebäude, das wars dann aber auch schon.

        Dieser peinliche und irreführende Fehler zieht sich bei euch durch fast alle News...
      • Von Flo66R6 Erfahrener Benutzer
        Also den Commander Modus vermisse ich bisher nicht. Lediglich das Squad System fehlt mir. Es wäre schon schöner wenn man wie in BF2 Squads bilden und entsprechende Bewegungs-, Angriffs- und Verteidigungsbefehle geben könnte (wie in BF2 über die Map). Ansonsten finde ich es sehr spaßig und das neue…
      • Von JayAge Benutzer
        Es ist immer schade, wenn man mitbekommt dass man den Zenit bestimmter Features in Spielen erlebt und überschritten hat.

        Battlefield 2 war für mich ein Höhepunkt an taktischem Teamplay. Mit einfachen aber effektiven Tools wurde es sogar auf Publicservern (!) möglich, detailliert genug entsprechend den…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
815190
Battlefield Play4Free
Battlefield Play4Free im Hands-on-Test: Kostenloser Shooter ohne Teamplay und gute Grafik
Mit Battlefield Heroes haben EA und Dice gezeigt, dass die Battlefield-Thematik auch als Client-Game mit Browseranbindung gut funktioniert. Über 7 Millionen Anmeldungen verzeichnet das Game schon. Aber klappt das auch, wenn man den Vorgänger Battlefield 2 nun in den Browser packt? Wir haben Battlefield Play4Free mehrere Monate lang in der Beta getestet - und sind enttäuscht. In der PC Games-Vorschau erfahren Sie, was am meisten stört.
http://www.pcgames.de/Battlefield-Play4Free-Spiel-18719/News/Battlefield-Play4Free-im-Hands-on-Test-Kostenloser-Shooter-ohne-Teamplay-und-gute-Grafik-815190/
09.03.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2010/11/bf21.jpg
battlefield,ea electronic arts,ego-shooter
news