Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield: Bad Company 2-Vorschau: Details zum Solo-Battlefield-Shooter

    Battlefield: Bad Company 2 ist ein Battlefield für Einzelspieler - Dice zeigt, wie vielseitig die bekannte Reihe sein kann.

    Im Juni 2008 erschien Battlefield: Bad Company, allerdings nur für die Xbox 360 und die PlayStation 3, PC-Spieler gingen leer aus (zum Bad Company-Test auf videogameszone.de). Vor Kurzem hat Dice den Nachfolger angekündigt - und das Tolle daran: Diesmal kommen auch wir in den Genuss des Einzelspieler- Shooters. Das Grundrezept für den Erfolg von Battlefield: Bad Company war einfach: abgedrehte Charaktere, zerstörbare Umwelt und eine absurde, komische Geschichte. Der Spieler schlüpfte in die Rolle von Preston Marlowe, einem Soldaten, der Mist gebaut hat. Die Strafe: Marlowe wurde in die B-Einheit, die sogenannte Bad Company, versetzt. Die ist das Kanonenfutter der US-Armee. Dort traf er auf seine künftigen Kameraden Sweetwater und Haggard, die sich das gesamte Spiel über gegenseitig mobbten, sowie den Anführer der Truppe, genannt Sarge. Bei ihrem ersten Einsatz verschlug es die Außenseiter in ein fi ktives Land im Ostblock, in dem ein Konflikt zwischen den USA und Russland ausgetragen wurde. Ab da nahm die Geschichte absurd-komische Züge an, die an den Golfkriegsfilm Three Kings erinnern: Nach einigen Scharmützeln mit russischen Streitkräften trafen Marlowe und seine Kollegen auf Söldner, "Legionnaires" genannt, die für ihre Dienste mit Goldbarren entlohnt wurden. Am Ende hatten die vier Draufgänger nicht nur die russische Armee im Nacken, sondern traten auch den Söldnern und den US-Streitkräften auf die Füße - immer auf der Jagd nach dem Gold der Legionnaires und unermesslichem Reichtum.
    In Bad Company 2 bekommen Sie es mit allerlei Gegnern zu tun: Vom Soldaten über Panzer bis hin zu Helikop tern ist alles vertreten, was Ihnen die Schweißperlen auf die Stirn treibt. In Bad Company 2 bekommen Sie es mit allerlei Gegnern zu tun: Vom Soldaten über Panzer bis hin zu Helikop tern ist alles vertreten, was Ihnen die Schweißperlen auf die Stirn treibt. Quelle: EA Ein Battlefield-Spiel mit Hintergrundgeschichte und gutem Einzelspieler-Modus, ist das möglich? Eine berechtigte Frage, wenn man bedenkt, dass Dice und die Reihe zuvor eher für Mehrspieler- Partien bekannt waren. Aber tatsächlich: Das Einzelspieler-Debüt funktioniert überraschend gut, nicht zuletzt aufgrund der grandiosen Technik. Unter der Haube verrichtet die Frostbite-Engine ihren Dienst, die zum ersten Mal zum Einsatz kam. Die erlaubt die zeitgleiche Darstellung der Battlefield-typischen, weiträumigen Areale und der zerstörbaren Objekte. Stellen Sie sich vor, ein Heckenschütze hat sich im ersten Stock eines Hauses verschanzt. Normalerweise müssten Sie sich nun mühsam an den Kerl heranpirschen, er würde den Helden x-mal erschießen, Sie müssten die Stelle immer wieder neu laden und säßen am Ende laut fluchend vor Ihrem Rechenknecht und würden die Entwickler verdammen. Nicht so in Bad Company 2. Da packen Sie den Granatwerfer aus und sprengen einfach das Haus weg - zumindest bis auf das Grundgerüst. Für Bad Company 2 wollen die Schweden alles, was man aus dem Vorgänger kennt, auf die Spitze treiben.

    Die Zerstörbarkeit der Spielwelt soll eine noch wichtigere Rolle spielen. Zwar soll es nach wie vor Einrichtungen geben, die - weil sie etwa für die Geschichte wichtig sind - nicht für den Abriss gedacht sind. Allerdings dürfen Sie diesmal Gebäude dem Erdboden gleichmachen oder sogar kleine Details von Objekten wegschießen. Der spielerische Anreiz? Wie zuvor stehen Ihnen irrwitzig viele Möglichkeiten offen, sich Ihrer Gegner zu entledigen und zudem sieht es einfach unglaublich gut aus. Doch Dice treibt nicht nur die Verwüstung der Welt auf die Spitze, sondern auch deren Glaubwürdigkeit. Während der Vorgänger schon mit einer astreinen Geräuschkulisse für mächtigen Rums im Wohnzimmer sorgte, soll Bad Company 2 noch eine Schippe drauflegen. Die Waffen fühlen sich echter an, Schüsse, Fahrzeuge und andere Objekte klingen noch realitätsnäher und auch die Spielwelt soll stimmiger und glaubhafter daherkommen.
    Nach einem Einsatz ist von den Gebäuden und Objekten des Schlachtfeldes meist nicht mehr viel übrig. Nach einem Einsatz ist von den Gebäuden und Objekten des Schlachtfeldes meist nicht mehr viel übrig. Quelle: Electronic Arts Bei unserem Vor-Ort-Besuch zeigt man uns die Mission, aus der auch die im Artikel verwendeten Szenen stammen. Die Waffenbrüder knien auf einem verschneiten Hügel, blicken auf ein kleines Dörfchen. Das sollen sie erkunden. Es geht vorbei an Bäumen, die unter der Schneelast ächzen, und an einem vereisten Fluss bis kurz vor das Kaff. Dort patrouilliert die erste russische Wache. Während Marlowe, Sweetwater und Haggard kurz darauf in einer Zwischensequenz diskutieren, wie man am besten an dem Soldaten vorbeikommt, ohne gleich sein ganzes Bataillon auf den Plan zu rufen, hat sich Sarge bereits an den Ahnungslosen herangeschlichen und rammt ihm sein Kampfmesser in den Hals. Ein Fehler. Wenige Schritte später bricht die Hölle über die Amerikaner herein. Dutzende Russen stürmen aus den Häusern und Gassen hervor, als hätten sie geradezu darauf gewartet, endlich mal zum Schuss zu kommen.

    Weiter geht's auf der nächsten Seite >>>

    Bildergalerie zu Battlefield: Bad Company 2

  • Battlefield: Bad Company 2
    Battlefield: Bad Company 2
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    31.03.2011
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von N8Mensch
    Na das hört sich ja schon ein bissel besser an, auch wenn mir 64 lieber wären  Da beziehen die sich von BF-News…
    Von Muehlenbichl
    Na selbstverständlich gibt es einen Multiplayer Modus!! Der soll sogar sehr umfangreich ausfallen! [/quote] Aber…
    Von N8Mensch
    Na selbstverständlich gibt es einen Multiplayer Modus!! Der soll sogar sehr umfangreich ausfallen! [/quote] Aber…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von N8Mensch Erfahrener Benutzer
        Ich weiß nicht, ob die von dir gepostete News in dem Punkt aktuallisiert wurde bzw. steht auch nicht fest, welche Plattformen eine Spieleranzahl von 40 bekommen.
        Wird im Internet nach "BF:BC 2 Spieleranzahl 40" gesucht, findet man viele News wo folgendes steht:
        "Konnte der Vorgänger noch maximal 24…
      • Von Muehlenbichl Erfahrener Benutzer
        Na das hört sich ja schon ein bissel besser an, auch wenn mir 64 lieber wären  Da beziehen die sich von BF-News wahrscheinlich auf die Konsolenversion.

        http://www.bf-news.de/tec... (unter dem Stichpunkt "Maps")
      • Von N8Mensch Erfahrener Benutzer
        Für PC steht die Spieleranzahl noch nicht wirklich fest bzw. wurde schon für BF:BC2 eine Spieleranzahl von 40 angekündigt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
685592
Battlefield: Bad Company 2
Battlefield 2: Bad Company
Battlefield: Bad Company 2 ist ein Battlefield für Einzelspieler - Dice zeigt, wie vielseitig die bekannte Reihe sein kann.
http://www.pcgames.de/Battlefield-Bad-Company-2-Spiel-15855/News/Battlefield-2-Bad-Company-685592/
01.06.2009
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2009/02/battle2-1_090205165422.jpg
battlefield bad company 2
news