Battlefield 4 (PC)

Release:
30.10.2013
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

Battlefield 4: Setzt DICE bei den Systemanforderungen einen 64-Bit-Rechner voraus?

20.07.2012 13:07 Uhr
|
Neu
|
Battlefield 4 ist offiziell bestätigt und mittlerweile machen sich verschiedene Seiten Gedanken um die Systemanforderungen. Wie hoch werden diese wohl ausfallen? Der Vorgänger Battlefield 3 von 2011 ist schließlich immer noch einer der PC-Hardwarefresser schlechthin. Basierend unter anderem auf vorherigen DICE-Aussagen könnte ein 64-Bit-System die Mindestvoraussetzung für den nächsten DICE-Shooter sein.

Battlefield 4 ist offiziell und erscheint frühestens im Herbst 2013. Die Frage nach den Systemanforderungen lässt sich noch nicht beantworten. Verschiedene Überlegungen lassen Technik-Fans jedoch aufhorchen. Battlefield 4 ist offiziell und erscheint frühestens im Herbst 2013. Die Frage nach den Systemanforderungen lässt sich noch nicht beantworten. Verschiedene Überlegungen lassen Technik-Fans jedoch aufhorchen. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Kommt Battlefield 4 mit einem 64-Bit-Rechner als Mindestvoraussetzung bei den offiziellen Systemanforderungen? Die Frage lässt sich nach der frischen Bestätigung des Ego-Shooters freilich nicht eindeutig beantworten. Doch verschiedene Überlegungen zum Thema und Statements seitens des Entwicklers DICE lassen diese Theorie nicht so unhaltbar erscheinen. DICE ließ im Mai 2012 in Form von Rendering Architect Johan Anderson verlauten, dass ab 2013 die ersten PC-Spiele erscheinen werden, die einen Rechner mit einem größeren adressierbaren Speicher benötigen, sprich: 64 Bit.

Durch diese Technik werden nicht nur rund 4 GB RAM nutzbar sein, sondern gleich 16 Milliarden. So viel RAM wird im Herbst 2013 (Battlefield 4-Beta) sicherlich nicht notwendig – geschweige denn erhältlich - sein, doch deutlich mehr als 4 GB könnten es bei den folgenden Fakten schon sein. Der Vorgänger von Battlefield 4 erhält bald mit Armored Kill den nächsten DLC, der mit Bandar Desert nicht weniger als die größte Battlefield-Map aller Zeiten mitbringen will. Wie PC Games Hardware zu den möglichen Battlefield 4-Systemanforderungen schreibt, wären große Maps "geradezu prädestiniert dafür, den erweiterten Adressraum eines 64-Bit-Systems auszuschöpfen."

Durch mehr RAM stehen allgemein mehr Ressourcen für die flinke Verarbeitung etwa von Texturen sowie anderen Assets bereit und performancebremsende Zugriffe auf Festplatten entfielen. Es ist sicherlich zu früh zu sagen, dass Battlefield 4 noch größere Karten erhalten wird. Sicher ist jedoch, dass DICE bei der Frostbite Engine 2 featureseitig weiter aufstocken wird. Bis zum Herbst 2013 ist schließlich noch über ein Jahr Zeit. Wie auch immer Battlefield 4 aussehen wird, angesichts der wegweisenden Technik des Vorgängers dürfte eines klar sein: Hardware-begeisterte PC-Spieler können sich wohl wieder auf ein Fest freuen. Das DICE-Statement vom Mai 2012 zu 64-Bit-PC-Spielen im Jahr 2013 lest ihr hier.

01:45
Battlefield 3: Armored Kill DLC-Trailer
Für die Verwendung in unseren Foren:
Erfahrener Benutzer
Moderation
20.07.2012 13:07 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
20.07.2012 21:48 Uhr
Wäre "langsam" mal angebracht das zu Standardisieren, habe schon seit jahren ein 64bit System ...
Wenn es nach manchen Leuten gehen würde dann hätten wir noch Diskettenlaufwerke...
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 1
20.07.2012 17:41 Uhr
Man die solleten erstmal Battlefield 3 fertig machen bevor sie über den nächsten Teil nachdenken, Battlefield 3 hätte man ruhig für eine Laufzeit von 4-5 Jahren machen können, aber nein, verdammte geldgierige Säcke bei EA.-.-
Erfahrener Benutzer
Bewertung: 0
20.07.2012 17:15 Uhr
ich habe mir vor Bad Company 2 noch einen 64-Bit Rechner samt Betriebssystem zugelegt, weil es hieß, daß Dice künftig nur für 64 Bit produzieren wolle.
... oder war dies noch zu Battlefield 2-Zeiten im Gespräch, ich weiß es leider nicht mehr.

Verwandte Artikel

93°
 - 
Battlefield 4 - Megalodon East Egg: Auf der Map Nansha Strike im Naval Strike DLC von Battlefield 4 gibt es ein Megalodon Easter Egg. Unser Tipp zum Megalodon Easter Egg im Naval Strike DLC zu Battlefield 4 verrät, wie ihr das Megalodon Easter Egg aktiviert. Das Video zum Megalodon Easter Egg in Battlefield zeigt, was dann passiert: mehr... [0 Kommentare]
45°
 - 
Der kommende Dragon's Teeth-DLC für Battlefield 4 für einen ballistischen Schild in das Hauptspiel ein. Das bestätigte DICE im Rahmen der diesjährigen GDC. Besagter Schild muss beidhändig getragen werden, eine Waffe könnt ihr also nicht abfeuern. Das verantwortliche Entwicklerstudio verfolgte ursprünglich ein anderes Konzept, bei der Soldaten zumindest eine Pistole nutzen konnten. Dragon's Teeth dreht sich thematisch um Gefechte in urbanen Regionen. mehr... [1 Kommentar]
43°
 - 
Für einen Grafikvergleich haben wir die PS4- und PC-Version von Battlefield 4 gegenübergestellt. Kann die PlayStation 4 mit einem High-End-PC mithalten? Die Antwort auf die Frage erfahrt ihr im exklusiven Video. Battlefield 4 ist ab dieser Woche für PC erhältlich, die PS4-Version folgt zum Launch der neuen Sony-Konsole. mehr... [52 Kommentare]
42°
 - 
Wir waren in Stockholm bei den Entwicklern von DICE und haben das neue Battlefield 4 getestet. Da wir den Shooter in der nagelneuen PS4-Version spielen konnten, erläutern wir euch anhand der Next-Gen-Fassung, was ihr von der Kampagne und dem mehr als umfangreichen Mehrspieler-Modus zu erwarten habt. Eindrücke der anderen Versionen folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Lest im Test zu Battlefield 4 über die konsequente Weiterentwicklung der Shooter-Reihe. mehr... [146 Kommentare]
29°
 - 
Battlefield 4 stürzt ab, zeigt Fehlermeldungen (EA Online hat einen Fehler gemeldet) oder startet nicht: Electronic Arts hat über seine Webseite hilfreiche Tipps und Tricks veröffentlicht, mit denen Battlefield 4 reibungslos funktionieren sollte. Wir fassen die aktuellen Fehlermeldungen und Bugs im Ego-Shooter zusammen - und verraten, wie sich diese beheben lassen. mehr... [34 Kommentare]