Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield 3 - EA erklärt Origin-Funktionen: kein PC-Scan oder Raubkopien-Check durch den Publisher

    Battlefield 3 beziehungsweise der obligatorische Origin-Client stehen in der Kritik, da viele Spieler der Meinung sind, die Software scanne den PC nach persönlichen Daten, um diese anschließend an den Publisher zu übermitteln. Ein Techniker von Electronic Arts erklärt nun, was das Programm wirklich macht und warum es so aussieht, als würde Origin selbst den Rechner durchleuchten.

    Einige Battlefield 3-Spieler meiden den Ego-Shooter oder rufen auf Grund der jüngsten Meldungen über Origin zum Boykott auf. Dass dies unnötig sein könnte, legt ein aktueller Bericht der Kollegen von Spiegel Online nahe. EA-Technikchef Greg Schaefer erklärt darin, wie das umstrittene Programm arbeitet und warum es so aussieht, als scanne der Client ausgiebig den verwendeten PC. Origin durchsucht den entsprechenden Rechner demnach nicht selbst. Vielmehr sende der EA-Client eine Anfrage an Windows, um EA-Installationen im "Program-Data"-Verzeichnis von Windows zu finden. Das Betriebssystem selbst suche nun in den Ordnern nach Zielen mit passenden Zugriffsrechten für EA beziehungsweise Origin.

    Origin selbst greift anschließend nur auf ausschließlich von EA-Spielen erstellte Ordner mit entsprechenden Eigenschaften zu, um beispielsweise Updates für entdeckte EA-Titel zu ermöglichen. Origin schneide die Arbeit des besagten Prozesses nicht mit, Origin bekommt keine Inhalte zu sehen. Eine Übermittlung der Daten kann somit ebenso nicht erfolgen. Origin erhält nur Zugriff auf die Ordner, in denen wirklich Electronic Arts-Spiele installiert sind. Analyse-Programme wie etwa der "Process Monitor" von Microsoft stellen den Scan-Vorgang des Betriebssystemprozesses an dieser Stelle fälschlicherweise als Arbeit der Datei origin.exe dar.

    Deshalb sehe es so aus, als ob Origin EA-fremde Ordner oder Unterordner durchsucht, was nicht der Fall sein soll. Electronic Arts beschränke die Suche nicht nur auf den Origin-Ordner, sondern lässt Windows weitere Bereiche aus folgenden Gründen durchsuchen: Ältere EA-Spiele seien Origin-unabhängig und folglich nicht im Origin-Ordner abgelegt. EA arbeite derzeit daran, den Zugriff von Origin beziehungsweise das "Suchgebiet" von Windows lediglich auf den Origin-Ordner einzuschränken. Die Techniker und Programmierer müssten allerdings sicherstellen, dass alte Spiele dennoch weiterhin via Origin mit Updates versorgt werden können und funktionieren.

    Laut Spiegel Online sorgt ein Punkt der Origin-EULA noch für Unzufriedenheit bei Spielern. Es handelt sich um die "automatische Prüfung auf Lizenzrechte", ohne den Nutzer zu benachrichtigen. Dies mache es theoretisch möglich, ein installiertes Spiel jederzeit auf eine gültige Lizenz prüfen zu können, obwohl der Nutzer den jeweiligen Titel nicht startet oder anderweitig aufruft. Dies verneint Schaefer, Origin scanne nicht einfach so nach generell vorhandenen Lizenzen. Dies geschehe konkret nur beim Start eines bestimmten Spiels. Kauft ein Kunde ein Spiel, wird automatisch eine entsprechende Lizenzdatei abgelegt. Wenn diese fehlt, startet das Spiel nicht. Auch wenn Origin (derzeit) nicht mehr macht als beschrieben, bleibt der theoretische Spielraum durch die EULA - hier soll unter anderem der offene Brief von theorigin.de an EA Deuschland weiterhelfen. Mehr zum Thema Battlefield 3 und Origin verraten wir euch auf unserer Themenseite.


    04:41
    Battlefield 3: Der Ego-Shooter im Test
    Spielecover zu Battlefield 3
    Battlefield 3
  • Battlefield 3
    Battlefield 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    27.10.2011
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 49 Kommentare zum Artikel
    Von MrBigX
    Du kannst gerne meine Programme nach Raubkopien durchsuchen, wirst nur nicht viel finden. Aber nur weil ich nichts zu…
    Von JeremyClarkson
    Ich. Warum auch nicht?
    Von stawacz
    juhuu jetzt brach keiner mehr angst um seine raubkopien haben...:-D:-B:-B:-B

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • Es gibt 49 Kommentare zum Artikel

      • Von MrBigX Erfahrener Benutzer
        Zitat von Shadowskin
        Also irgendwo finde ich ist doch die Luft mal raus aus der Sache und hier wird doch nur noch ins Loch getreten. Die EULA war meiner Meinung nach nur echt selten dämlich geschrieben. Hätte Sie von Anfang an ne Standard EULA aufgesetzt wie jeder andere auch hätte es…
      • Von JeremyClarkson Erfahrener Benutzer
        Zitat von Darknomis806
        sorry aber welcher idiot glaubt jetzt noch EA???!

        Ich. Warum auch nicht?
      • Von stawacz
        juhuu jetzt brach keiner mehr angst um seine raubkopien haben...:-D:-B:-B:-B
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
852787
Battlefield 3
Battlefield 3 - EA erklärt Origin-Funktionen: kein PC-Scan oder Raubkopien-Check durch den Publisher
Battlefield 3 beziehungsweise der obligatorische Origin-Client stehen in der Kritik, da viele Spieler der Meinung sind, die Software scanne den PC nach persönlichen Daten, um diese anschließend an den Publisher zu übermitteln. Ein Techniker von Electronic Arts erklärt nun, was das Programm wirklich macht und warum es so aussieht, als würde Origin selbst den Rechner durchleuchten.
http://www.pcgames.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/Battlefield-3-EA-erklaert-Origin-Funktionen-kein-PC-Scan-oder-Raubkopien-Check-durch-den-Publisher-852787/
03.11.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/06/battlefield_3_4.jpg
battlefield,ea electronic arts,ego-shooter
news