Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield 3: Der Multiplayer-Modus im Praxistest - Auf der E3 2011 Hand angelegt

    Auf der E3 2011 durften wir erneut den Multiplayer-Modus von Battlefield 3 spielen. Und er fühlt sich wirklich gut an. Wir stellen euch die Klassen von Battlefield 3 vor, geben Infos zu den Upgrades und sagen euch, wie sich das Game spielt. Eines vorweg: Wer Bad Company 2 mochte, wird Battlefield 3 lieben.

    Wir durften auf der E3 2011 zum zweiten Mal Hand an den Multiplayer-Modus von Battlefield 3 legen. Doch bevor es an die Mäuse und Tastaturn ging, sagte uns ein EA-Mitarbeiter, mit welchen Mitteln man sich gegen die Konkurrenz mit Namen Call of Duty: Modern Warfare 3 durchsetzen will. Da seien zum einen die Animationen zu nennen. Dank dem neuen System bewegen sich die Soldaten nun realistischer denn je. Und wir können bestätigen: das sieht wirklich beeindruckend aus. Size & Scale, zwei Stichworte mit denen man ebenfalls punkten will. Dementsprechend fallen die Kraten mächtig groß aus. Gekämpft wird mit allem, was das Arsenald hergibt. Und auch im Audio-Bereich habe man die Nase ganz weit vorne. Wir meinen: das war ja schon immer die Stärke der Battlefield-Reihe. Im Multiplayer-Modus von Battlefield 3 wird es mehrere Modi geben.

    Uns zeigte man die Karte Operation Metro im Rush-Modus. Die Russen besetzen Paris, die Amerikaner müssen sich über vier Abschnitte nach vorne kämpfen. Wie schon in Battlefield: Bad Company 2 öffnet sich ein Areal, sobald zwei Missionsziele gesprecngt sind. So kämpfen wir uns erst durch eine idyllische Pariser Vorstadtgegend mit Parks und Bäumen, danach geht es in die Metro, also U-Bahn, wo auf sehr engem Raum und in vielen sehr gut zu verteidigenden Gängen hart gekämpft wird. Danach geht es wieder an die Oberfläche zwischen enge Häuserschluchten.

    Vier Klassen:
    - Assault: Soldat, der mit Sturmgewehren in den Kampf zieht, überraschender Weise aber auch einen Defibrillator dabei hat, um Freunde wieder auf die Beine zu stellen. Er ersetzt praktisch den Sanitäter aus Bad Company 2.

    - Ingenieur: Die typische Tank-Buster-Klasse mit Panzerabwehrraketen und Reperaturwerkzeug.

    - Recon: Ähnlich wie in Bad Company 2. Der Recon nutzt Scharfschützengewehr und versorgt seine Kameraden mit wichtigen Infos über das Schlachtfeld.

    - Support: Diese Klasse greift zu leichten Maschinengewehren und verteilt Munition. Neu und gut inszeniert: Dieser Kämpfer kann sein Gewehr im Liegen auf ein Stativ stellen und so Sperrfeuer geben. Dadurch erhöht sich nicht nur seine Genauigkeit, das Sperrfeuer beeinträchtigt auch die Mobilität der im Feuer stehenden Feinde, selbst wenn der Supporter sie gar nicht wirklich trifft.Genial, um Engstellen zu verteidigen!

    In Battlefield 3 wird wieder jede Menge Upgrades geben. Jede Waffe zum Beispiel hat drei verschiedene Änderungsmöglichkeiten, etwa eine montierbare Taschenlampe. Erfahrungspunkte bekommt man wie schon im Vorgänger durch Abschüsse und Teamspiel.

    Bekannt ist bereits, dass es nun auch wieder Jets im Spiel gibt. Auch sonst wird es vor Fahrzeugen nur so wimmeln. In unserer Mission konnten wir "nur" einen leichten Radpanzer nutzen. Neu: Beschädigte Fahrzeuge regenerieren, wenn sie eine zeitlang in Sicherheit stehen, Panzerung. Wird ein Fahrzeug allerding über einen bestimmten Punkt hinaus beschädigt, wird es bewegungsunfähig, kann aber vom Ingenieur noch repariert werden. Außerdem besitzen einige Fahrzeuge nun eine Thermalsicht, um versteckte Schützen zu entdecken.

    Wie schon in Bad Company 2 kann man durch Messerkills die sogenannten Dog Tags sammeln. Die sind in Battlefield 3 nun individualisierbar, können mit eigenen Bildern oder Sprüchen versehen werden. Dog Tags bekommt man jetzt aber nur noch, wenn man den Feind von hinten meuchelt. Dazu gibt es dann eine coole neue Animation, die allerdings recht lange dauert.

    So spielt es sich:
    Am ehesten können wir den Mehrspielerpart wie ein Bad Company 2.5 beschreiben: Es spielt sich sehr ähnlich, hat allerdings einige nette Neuerungen im Gepäck und sieht brutal gut aus. Auch der Sound hat uns komplett von den Füßen gerissen. Ansonsten ist alles wie gewohnt. Es gibt 4-Mann-Squads (Spawnen beim Kollegen ist also wieder möglich), Teamplay ist extrem wichtig, das Schieß-Gefühl ist brillant und realistisch. Alle Klassen sindgut balanciert und erfüllen wichtige Aufgaben. Einen von vielen gewünschten Commander-Modus haben wir nirgends entdecken können. Die Karte, die wir gespielt haben, war klasse designt, mit einem weitläufigen Stück, vielen Engpässen und tollen Möglichkeiten. Die Steuerung war serientypisch gewohnt, wer die Vorgänger kennt, weiß sofort was zu tun ist. Besonders beeindruckend war das extrem realistische Schlachtengefühl: Wenn die Salven eines Maschinengewehres in die Deckung prasseln und das Stakkato der Schüsse durch die Häuserschluchten hallt, dann ist das Atmosphäre pur.

    Noch mehr Informationen zum Multiplayer-Modus von Battlefield 3 erfahrt ihr in unserem Hands-On-Test aus Stockholm.

  • Battlefield 3
    Battlefield 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    27.10.2011
    Es gibt 33 Kommentare zum Artikel
    Von Nick1313
    Sehe ich auch so. Ich finde BC2 und jetzt schon BF3 bombastisch aber das ist eben die kleine Kleinigkeit. In echt kann…
    Von iDGames
    Leute... in CoD kann man schräg laufen und schießen, das ist auch vollkommen realistisch & logisch so. Mich regt das…
    Von meth0d
    ich glaub an die jungs!! liest sich doch alles schon mal sehr gut^^jetzt muss nur die uk version laufen 

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 33 Kommentare zum Artikel

      • Von Nick1313 Erfahrener Benutzer
        Zitat von iDGames
        Leute... in CoD kann man schräg laufen und schießen, das ist auch vollkommen realistisch & logisch so. Mich regt das in Battlefield auch auf.

        Sehe ich auch so. Ich finde BC2 und jetzt schon BF3 bombastisch aber das ist eben die kleine Kleinigkeit. In echt kann man ja auch mal geradeaus rennen und mal leicht seitlich schauen!
      • Von iDGames Erfahrener Benutzer
        Leute... in CoD kann man schräg laufen und schießen, das ist auch vollkommen realistisch & logisch so. Mich regt das in Battlefield auch auf.
      • Von meth0d Erfahrener Benutzer
        ich glaub an die jungs!! liest sich doch alles schon mal sehr gut^^

        jetzt muss nur die uk version laufen 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
828349
Battlefield 3
Battlefield 3: Der Multiplayer-Modus im Praxistest - Auf der E3 2011 Hand angelegt
Auf der E3 2011 durften wir erneut den Multiplayer-Modus von Battlefield 3 spielen. Und er fühlt sich wirklich gut an. Wir stellen euch die Klassen von Battlefield 3 vor, geben Infos zu den Upgrades und sagen euch, wie sich das Game spielt. Eines vorweg: Wer Bad Company 2 mochte, wird Battlefield 3 lieben.
http://www.pcgames.de/Battlefield-3-Spiel-18708/News/Battlefield-3-Der-Multiplayer-Modus-im-Praxistest-Auf-der-E3-2011-Hand-angelegt-828349/
08.06.2011
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2011/04/battlefield-3-hd-screenshots-002.jpg
battlefield 3,e3,ea electronic arts,ego-shooter
news