Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield 1: Klassenguide Versorger - so spielt ihr den Supporter
    Quelle: Computec Media GmbH

    Battlefield 1: Klassenguide Versorger - so spielt ihr den Supporter

    Wenn wir in Battlefield 1 nicht gerade als Sanitäter gefallene Kameraden vom Boden kratzen, dann können wir eine etwas aggressivere Unterstützerrolle bei der Klasse des Versorgers finden. Wir zeigen euch, wie man den Supporter erfolgreich spielt.

    Finger hoch: Wer hat schon mal vor Wut fast in die Tischplatte gebissen, weil irgendein feiger Späher von der anderen Seite der Karte einen Sonntagsschuss genau unter seinen Helm gesetzt hat? Nun, der Versorger kann dem Späher in Battlefield 1 als nervigste Klasse durchaus den Rang ablaufen. Denn anders als beim Späher sind wir vor dem Versorger nicht mal hinter einer guten Deckung sicher. Warum das so ist und wie wir selbst den Gegner (nicht nur sprichwörtlich) zu Tode nerven können, erfahrt ihr in unserem detaillierten Guide.

    Weitere Klassen-Guides zu Battlefield 1:

    Battlefield 1: Video-Einsteigerguide zum Versorger
    05:35
    Battlefield 1 (2016): Einsteiger-Guide zum Versorger
    Spielecover zu Battlefield 1 (2016)
    Battlefield 1 (2016)

    Battlefield 1 - Versorger: Überblick

          

    Der Versorger ist dazu da, den Druck des Sturmsoldaten auf die feindlichen Linien zu verstärken, Widerstandsnester auszuheben, gegnerische Mörser zu kontern und natürlich für Munitions-Nachschub zu sorgen. Mit seinen Maschinengewehren kann er zudem bestens Unterdrückungsfeuer auf feindliche Stellungen abgeben. Und als einziger KFZ-Mechaniker im Team sind seine Kameraden für Fahrzeugreparaturen dankbar.

    Battlefield 1: Mit Munitionskiste und Mörser: Der Versorger pflegt einen eher aktiv-aggressiven Spielstil aus der zweiten Reihe.Battlefield 1: Mit Munitionskiste und Mörser: Der Versorger pflegt einen eher aktiv-aggressiven Spielstil aus der zweiten Reihe.Quelle: buffed

    Battlefield 1 - Versorger: Aufgaben und Erfahrung

          

    In unserem Guide teilen wir dem Versorger zwei Hauptaufgabengebiete zu.

    Aufgabe 1:

    Der Versorger sprengt mit seinen Mörsergranaten gegnerische Stellungen und kontert feindliche Mörser. Letzteres ist besonders wichtig, da Späher nur selten an einen mörsernden Versorger hinter einer Deckung herankommen. Gleichzeitig sorgt er für Munitionsnachschub in alle Richtungen.
    Erfahrung durch: Mörserkills, Munitionsnachschub

    Aufgabe 2:

    Als Fahrzeugbesatzung bemannt der Versorger Beifahrersitze von Panzern und anderen Bodenfahrzeugen. Wird das Fahrzeug attackiert, kann der Versorger schnell aussteigen und mit seinem Reparaturschlüssel die Karre wieder zusammenschrauben. Solange er selbst dabei nicht attackiert wird, kann diese Reparatur vom Feind nicht unterbrochen werden (außer durch Abschießen des Versorgers!) - anders als die Selbstreparatur des Fahrzeugs durch den Fahrer von innen, die bei weiterem Schaden sofort endet.
    Erfahrung durch: Fahrzeugkills (Beifahrer), Reparatur

    Battlefield 1 - Versorger: Aufgabe im Squad

          

    Der Versorger hält sich hinter dem Sturmsoldaten, meist in niedriger bis mittlerer Entfernung. Er sorgt mit Mörser- und Unterdrückungsfeuer für ausreichend Druck auf Gegner, damit der Sturmsoldat entweder die Reste erledigen kann oder der Feind sich zurückzieht. In einem Squad, das auf die Nutzung von Fahrzeugen spezialisiert ist, übernimmt er die Außen-Reparatur.
    Battlefield 1: Im Kampf.Battlefield 1: Mit der Munitionstasche sind wir mobil und können im Vorbeilaufen Kameraden in Bewegung aufmunitionieren.Quelle: buffed

    Battlefield 1 - Versorger: Für welchen Spielertyp ist der Versorger also geeignet?

    Spieler, denen der Job des Sanitäters zu stressig ist oder zu wenig Action beinhaltet, sind beim Versorger richtig. Wer zudem noch gern explosive Geschenke vom Himmel regnen lässt, kann das Team mit Mörserfeuer sehr gut aktiv-aggressiv unterstützen. Und diejenigen unter euch, die gern in Fahrzeugen mitfahren, sind für einen Versorger mit Schraubenschlüssel bestens geeignet.

    Battlefield 1 - Versorger: Bewaffnung und Spielweise

          

    Nachfolgend stellen wir euch die Ausrüstung, Bewaffnung und eine Spielweise des Versorgers vor. Für Anpassungen an das Loadout verwendet ihr den Loadout-Button links neben der Ausrüstungsauswahl - so könnt ihr zügig für jede Situation bereit sein.
    Der nicht fahrzeugbasierte Versorger bevorzugt folgende Ausrüstung:

    Battlefield 1 - Versorger: Ausrüstung

      Bezeichnung Anzahl / Munition Bemerkung
    Waffe BAR M1918 (Sturm) oder Madsen MG (Graben) 20 Schuss / Mag.
    31 Schuss / Mag.
    Das BAR hat eine hohe Feuerrate und ist sehr präzise, das Madsen MG ist dagegen noch einen Tick stabiler und macht etwas mehr Schaden
    Gadget 1 Munitionskiste oder Munitionstasche Stationär / 
    Mobil
    Versorgt Verbündete mit Munition
    Gadget 2 Mörser –LD oder
    Mörder – HE
    5 Granaten / Anwendung LD ist sehr effektiv gegen Infanterie, HE packen wir gegen feindliche Fahrzeuge ein
    Granate Brandgranaten 1 Verursacht einen Flammenteppich und zündet Gegner an
    Fahrzeugbasierter Versorger      
    Gadget 2 Reparaturwerkzeug   Repariert verbündete Fahrzeuge, beschädigt feindliche

    Ob ihr lieber einzelne Soldaten mit der Munitionstasche vorsorgen wollt oder stationär eher auf die Munitionskiste setzt, ist von eurer Spielweise abhängig. Bewegt ihr euch viel und schnell, dann nehmt die Munitionstasche um vorbeiflitzenden Kollegen Nachschub zuwerfen zu können. Zwei Taschen können wir recht fix hintereinander verteilen, danach gibt's eine Zwangspause. Die Kiste lässt sich aber aufgrund unserer Affinität zum Mörsern gut verwenden, indem wir jedes Mal die Kiste hinstellen, bevor wir uns an den Granatenwerfer hocken. Kommt ein Kollege vorbei, wird er automatisch aufmunitioniert.

    Battlefield 1: Die Munitionskiste ist stationär und kann gut bei Gefechten an Engstellen und bevor wir den Mörser aufgestellt werden.Battlefield 1: Die Munitionskiste ist stationär und kann gut bei Gefechten an Engstellen und bevor wir den Mörser aufgestellt werden.Quelle: buffedBei den Mörsern können wir zwischen der LD (Luftdetonation) und der HE (Hochexplosiv) - Variante wählen. Erstere ist unheimlich effektiv gegen Infanterie, letztere macht mehr Schaden an Fahrzeugen. Wir empfehlen, in der Regel den LD-Mörser zu verwenden, denn zum Fahrzeuge knacken ist der Sturmsoldat erheblich effektiver. Um eine Fahrzeugreparatur von innen zu unterbrechen, reicht dieser Mörser aber vollkommen aus.
    Battlefield 1: Schön in der Deckung sitzen und Liebesgrüße verschicken: Der Versorger mit seinem Mörser.Battlefield 1: Schön in der Deckung sitzen und Liebesgrüße verschicken: Der Versorger mit seinem Mörser.Quelle: buffedAls Granaten empfehlen wir die Brandgranate für Situationen, in denen wir weder den Mörser noch unsere Waffe sinnvoll einsetzen können, beispielsweise beim Sturm auf einen Bunker (oder auch dessen Verteidigung). Der Flammenteppich kann gerade in engen Korridoren ein effektives Hindernis darstellen. Außerdem beschädigt das Feuer auch Fahrzeuge.

    Die Waffen des Versorgers sind deutlich auf Kugelregen ausgerichtet, der meistens schon unter 30 Metern Abstand den Minimalschaden erreicht und daher eher für Unterdrückungsfeuer geeignet ist. Allerdings lassen sich einige davon auch sehr effektiv und präzise auf niedrige mittlere Distanz einsetzen. Wir empfehlen die BAR M1918 (Sturm), die mit sehr guter Stabilität glänzt, auf rund 20 Meter vollen Schaden macht und die höchste Feuerrate der Versorgerknarren besitzt. Einziger Nachteil ist das mit 20 Schuss ziemlich kleine Magazin.

    Wer ein etwas größeres Magazin haben will und gern näher an die Front geht, dem empfehlen wir das Madsen MG (Graben), das mit 31 Schuss ein größeres Magazin hat als die BAR-Reihe, präziser aus der Hüfte ist und mit 540 Schuss / Min. nahe an die Feuerrate der BAR herankommt.

    Das Reparaturwerkzeug ist ziemlich simpel in der Anwendung: Ran an das Fahrzeug und dann mit der rechten Maustaste anwenden, bis der Reparaturkreis gefüllt ist. So lässt sich übrigens auch ein gegnerisches Fahrzeug beschädigen, falls wir mal so nah ran kommen.

    Battlefield 1: Mit etwas Gegensteuern ist die BAR 1918 (Sturm) auch auf mittlere Entfernung zielsicher.Battlefield 1: Mit etwas Gegensteuern ist die BAR 1918 (Sturm) auch auf mittlere Entfernung zielsicher.Quelle: buffedProfi-Tipp: Schraubt kein Bajonett an die Waffe, denn damit braucht die Waffe nach einem Sprint länger, bis sie wieder im Anschlag ist und der Rückschlag beim Feuern ist stärker.

    Battlefield 1 - Versorger: Rang-10-Waffe:

    Auf Rang Zehn können wir die Huot Automatic freischalten, die sich insgesamt gesehen durchaus sinnvoll nutzen lässt. Sie erreicht erst bei 35 Metern den Minimalschaden, der liegt aber auch nochmal vier Punkte unter dem der BAR. Auch die Feuerrate des Huot ist unterdurchschnittlich, dafür sind die Präzision und die Stabilität sehr gut.

    Battlefield 1 - Versorger: Spielweise

          

    Vergesst nicht, vor Aufbau des Mörsers die Munitionskiste zu stellen (wenn wir gerade nicht mörsern, verteilen wir natürlich auch ständig Munition). Die Mörser haben eine enorme Reichweite, die noch größer wird, wenn wir in erhöhter Position sitzen (Hügel, Hausdach o. ä.). Achtung: Stellen wir den Mörser zu nah an Mauern oder Wänden auf und schießen dann auf entfernte Ziele, kann es passieren, dass wir uns aufgrund der niedrigeren Flugbahn selbst sprengen.

    Bei der Mörsernutzung wir die Minimap stark vergrößert und wir können mit einem roten Punkt unser Geschenk platzieren. Perfekt ist es, wenn unsere Kollegen fleißig markiert haben, dann brauchen wir nicht auf gut Glück feuern. Haben wir abgefeuert, folgt die Kamera der Granate und wir sehen, wo die Granate einschlägt. Dabei können wir auch weitere Soldaten ausmachen, die nicht von unseren Kollegen markiert wurden und können diese danach aufs Korn nehmen.

    Battlefield 1: Die kurz aufblitzenden Mörsersymbole sollten immer Priorität haben, denn da sitzen unsere direkten Gegenspieler.Battlefield 1: Die kurz aufblitzenden Mörsersymbole sollten immer Priorität haben, denn da sitzen unsere direkten Gegenspieler.Quelle: buffedWer einen Mörser abfeuert, wird für andere Mörsernutzer ganz kurz auf der Minimap mit einem Mörsersymbol sichtbar. Die feindlichen Versorger haben für uns natürlich Priorität, denn dadurch können wir unser Team aktiv (vor Leuten wie uns selbst!) schützen. Zweite Priorität haben alle Stellungen, die von unserem Team schlecht eingesehen werden können oder wo sich feindliche Soldaten eingegraben haben. Dazu zählen vor allem Krater und Deckungen wie Schützengräben, Mauern oder Felsen. Aufgrund des hohen Bogens, den das Geschoss fliegt, können wir sehr effizient hinter Deckungen aufräumen.

    Als stationär mörsernder Versorger sind wir natürlich ein gefundenes Fressen, wenn ein feindlicher Soldat in unsere Nähe kommt. Die sehen dann oft ihre Chance auf einem spektakulären Messerkill gekommen. Darum achtet immer mit einem Auge auf die Umgebung. Nicht selten könnt ihr rechtzeitig den Mörser verlassen und euch mit der Waffe erfolgreich zur Wehr setzen.

    Wer Fahrzeuge bemannt, muss versuchen, immer den richtigen Moment für eine Außenreparatur abzupassen. Das geht am besten, indem wir im Team kommunizieren (beispielsweise über TeamSpeak). Draußen müssen wir aufpassen und uns so hinter dem Fahrzeug positionieren, dass wir nicht von einem Späher erledigt werden können.

    Battlefield 1: Als Beifahrer mit Reparaturschlüssel springen wir fix aus der Stahlkiste und reparieren den Schaden.Battlefield 1: Als Beifahrer mit Reparaturschlüssel springen wir fix aus der Stahlkiste und reparieren den Schaden.Quelle: buffed

    Battlefield 1 - Versorger: Waffen

          

    Die nachfolgenden Tabellen zeigm euch alle Waffen und Gadgets des Versorgers in einer Übersicht.

    Legende zu den Daten
    • DMG -Schaden Maximum / Minimum
    • BtK - Kugeln pro Kill bei optimaler Distanz
    • DOB - Dropoff-Bereich, in dem der Schaden abnimmt (beim Späher auch zunimmt)
    • AC - Streuung der Waffe über Kimme und Korn bei Stillstand / Bewegung. Je niedriger der Wert, desto geringer die Streuung.
    • HIP - Streuung der Waffe beim Feuern aus der Hüfte bei Stillstand / Bewegung. Je niedriger der Wert, desto geringer die Streuung.
    • CT - Stabilität der Waffe (hier bzgl. Rückstoß nach oben). Je niedriger der Wert, desto beherrschbarer die Waffe.
    • FR - Feuerrate
    • FM - Einzelfeuer (S), Feuerstoß (B), automatisches Feuer (A)
    • MAG - Magazingröße / maximale Munition
    • RL - Nachladezeit bei min. einer verbleibenden Kugel im Magazin / leerem Magazin
    • U - Freischaltung auf Klassenrang

    Primärwaffen

     DMGDOB (m)BtKACHIPCTFR/Min.FMMunRL (Sek.)UBemerkung
    Leichte Maschinengewehre            
    Lewis Gun (Niederhaltung)21/1520-3550,27/0,732/2,50,25480A97/1943/4,50Mehr Munition, Zweibein, sehr gute Stabilität
    Lewis Gun (Visier)21/1520-3550,20/0,552/2,50,25480A47/1413/4,53Höhere DMG-Dropoff-Range, sehr präzise, sehr stabil
    Lewis Gun (Leicht)21/1520-3550,27/0,732/2,50,25480A47/1413/4,5 Sehr gute Stabilität
    MG 15 n.A. (Niederhaltung)23/1715-2850,24/0,962,5/30,33500A200/400-/5,53Extrem viel Munition, Zweibein, präzise, gute Stabilität, lange Nachladezeit
    MG 15 n.A. (Sturm)23/1715-2850,24/0,962,5/30,23500A100/200-/5,52Hervorragende Stabilität, lange Nachladezeit
    MG 15 n.A. (Leicht)23/1715-2850,24/0,962,5/30,33500A100/200-/5,51Präzise, gute Stabilität, lange Nachladezeit
    BAR M1918 (Graben)21/1920-2550,3/0,51/1,30,4600S, A20/1202,9/3,22Etwas bessere Präzision beim Feuern aus der Hüfte, aber starker Rückstoß
    BAR M1918 (Sturm)21/1920-2550,3/0,51,5/20,28600S, A20/1202,9/3,23Die Hohe Feuerrate und gute Stabilität machen die Waffe zur ersten Wahl
    BAR M1918 (Teleskop)21/1920-2550,2/0,51,5/20,4600S, A20/1202,9/3,23Mit Zweibein und Zielfernrohr, sehr präzise, aber starker Rückstoß
    Maschinengewehr            
    M1909 Benét-Mercié (Sturm)21/1920-2550,27/0,732,/2,50,2450S, A30/1202,6/3,90Hervorragende Stabilität
    M1909 Benét-Mercié (Visier)21/1920-2550,2/0,52/2,50,28450S, A30/1202,6/3,93Hohe Präzision im Stillstand
    M1909 Benét-Mercié (Teleskop)21/1920-2550,18/0,732/2,50,28450S, A30/1202,6/3,91Zweibein, Zielfernrohr, sehr präzise und stabil
    Madsen MG (Graben)23/1715-2850,3/0,51/1,30,38540S, A31/1242,4/42Präziser aus der Hüfte, gute Feuerrate, aber schon bei 15 Metern DMG-Dropoff
    Madsen MG (Sturm)23/1715-2850,3/0,51,5/20,26540S, A31/1242,4/41Sehr gute Stabilität
    Madsen MG (leicht)23/1715-2850,3/0,51,5/20,38540S, A31/1242,4/40Gutes Gesamt-Handling
    Kammerverschlussgewehr            
    Huot Automatic (Leicht)21/1520-3550,24/0,762/2,50,28475A26/1302,9/4,210Höhere DMG-Dropoff-Range, hohe Präzision im Stillstand, sehr gute Stabilität, aber geringerer Minimalschaden und hohe Streeung aus der Hüfte

    Seitenwaffen

     DMGDOB (m)BtKACHIPCTFR/Min.FMMunRL (Sek.)UBemerkung
    M191135/156-3230,4/0,50,8/1,22,3300S8/401,1/1,7 Erheblicher Rückstoß
    P0830/1512-3240,4/0,50,8/1,21,5300S9/451,3/20Gut ausbalancierte Pistole
    Mle 190330/1312-3740,4/0,50,8/1,21,1360S8/562,1/2,70Vergleichsweise lange Ladezeit
    C9326/1314-3740,3/0,60,8/1,21,3360S9/451,3/210Recht präzise im Stillstand
    Revolver No. 353/136-4320,3/0,50,8/1,24150S6/36-/310Hoher Top-Schaden, harter Rückstoß, sehr lange Ladezeit wenn leer
    KolibriØ 4     450S8/192 10Mini-Pistole, hohe Feuerrate
    Repetierpistole M191230/1512-3240,4/0,50,8/1,21,5360S8/48 0Normaler Rückstoß, erhöhte Feuerrate
    Bulldog-Revolver53/136-4320,4/0,50,8/1,24257S6/36 0Hoher Top-Schaden, harter Rückstoß
    Modello 191526/136-3140,4/0,40,8/121450S9/541,5/1,40Hohe Feuerrate, großes Magazin, ausgewogene Präzision


    Empfohlene Waffen für den Versorger: BAR M1918 (Sturm) / Madsen MG (Graben) / Huot Automatic (Leicht)

    Battlefield 1 - Versorger: Stufe-10-Waffen

    Die Huot Automatic (Leicht) bietet ein durchaus erstrebenswertes Waffenpaket. Sie macht bis auf rund 20 Metern vollen Schaden und erreicht erst bei 35 Metern den Minimalschaden. Sie ist sehr präzise, ohne dafür ein Zielfernrohr zu benötigen. Und auch die Stabilität ist mehr als zufriedenstellend. Größtes Manko ist das mit 26 Patronen ziemlich kleine Magazin.

    Unter den Stufe-10-Pistolen besitzt die C93 das größte Magazin und eine gute Präzision im Stillstand. Bei gleicher Präzision hat aber der Revolver No. 3 schadensmäßig die Nase vorn. Der Rückstoß des Revolvers ist allerdings hart! Wer es gern ganz speziell mag, der spielt mit der Mini-Pistole Kolibri: Macht mit einem Schuss kaum Schaden, hat aber auch keinen Rückstoß (wo soll der auch herkommen?) und ist dadurch äußerst stabil.

    Mehr zu diesem Thema findet ihr auf unserer Themenseite zu Battlefield 1.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212388
Battlefield 1 (2016)
Battlefield 1: Klassenguide Versorger - so spielt ihr den Supporter
Wenn wir in Battlefield 1 nicht gerade als Sanitäter gefallene Kameraden vom Boden kratzen, dann können wir eine etwas aggressivere Unterstützerrolle bei der Klasse des Versorgers finden. Wir zeigen euch, wie man den Supporter erfolgreich spielt.
http://www.pcgames.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Tipps/Klassenguide-Versorger-1212388/
03.11.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/11/versorger-buffed_b2teaser_169.jpg
tipps