Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Battlefield 1: Klassenguide Sanitäter - richtig unterstützen
    Quelle: Computec Media GmbH

    Battlefield 1: Klassenguide Sanitäter - richtig unterstützen

    Gerade sind wir in Battlefield 1 wieder von einem hinterhältigen Späher in den Dreck befördert worden. Doch da sind ja drei Sanitäter in unmittelbarer Nähe, die uns wieder fit spritzen können! Nur tun sie das nicht. Wie ihr den Sanitäter in Battlefield 1 richtig spielt, zeigen wir euch in diesem Guide.

    Manchmal ist es wirklich zum Mäusemelken: Obwohl überall Sanitäter herumlaufen, reanimiert uns - genau - keiner davon. Stattdessen beobachten wir Sanis, die am Kartenrand stehen und snipern oder Sturmsoldaten imitieren. Doch gerade in Spielmodi, in denen die Angreifer nur eine begrenzte Anzahl Tickets haben, sind Reanimationen und viel Heilung oft der Unterschied zwischen Sieg und Niederlage.

    Wir ihr euren Sanitäter so spielt, dass ihr eurer Team unterstützt und erheblich zum Sieg beitragt, das zeigen wir euch in unserem detaillierten Guide.

    Weitere Klassen-Guides zu Battlefield 1:

    Battlefield 1: Video-Einsteigerguide zum Sanitäter
    06:05
    Battlefield 1 (2016): Einsteiger-Guide zum Sanitäter im Video
    Spielecover zu Battlefield 1 (2016)
    Battlefield 1 (2016)

    Battlefield 1: Sanitäter - Überblick

          

    Der Sanitäter ist die einzige Klasse in Battlefield 1, die mit Bandagen Schusswunden versorgt und mit einer Spritze gefallene Kumpel reanimiert. Damit gehört er hinter den Sturmsoldaten und den Versorger und vor den Späher. Um Punkte abseits von Kills zu sammeln ist der Sanitäter bestens geeignet - wenn er sich und seine Leute im Spiel halten kann.

    Kampfheiler aus Passion: Der Sanitäter ist in erster Linie für Heilung und Reanimation zuständig. Danach kommt erst mal lange gar nichts.Kampfheiler aus Passion: Der Sanitäter ist in erster Linie für Heilung und Reanimation zuständig. Danach kommt erst mal lange gar nichts.Quelle: Computec Media GmbH

    Battlefield 1: Sanitäter - Aufgaben und Erfahrung

          

    Sinn und Zweck

    Der Sinn des Sanitäters besteht darin, den Druck, den das Team aufbaut, aufrechtzuerhalten. Während die Sturmsoldaten immer wieder in den offenen Kampf stürmen, muss der Sanitäter die Bandagen jederzeit bereit halten. Wenn der Sturmsoldat in Deckung geht, muss die Heilung eigentlich schon laufen. Und wenn ein Teammitglied den Löffel abgibt, muss der Kampfapotheker mit der Spritze ran und reanimieren.

    Der Feldmediziner ist nicht dazu da, irgendwo einen falschen Späher zu spielen. Und nur weil er besonders gute Waffen hat, heißt das nicht, dass er dem Sturmsoldaten den Titel als Kampfsau abspenstig machen soll. Sanitäter mit Gewehrgranaten fallen in den meisten Fällen unter die Kategorie: Denn sie wissen nicht, was sie tun. Nein, der Kampfapotheker hat nur eine einzige Aufgabe: Halte deine Kollegen am Leben!
    Der gesamte Rest ist für ihn Nebensache und deshalb stellen wir euch auch nur diese eine Mutter aller Spielweisen für den Sanitäter vor.

    Aufgabe im Team

    In einem großen Team ist Heilung und Wiederbelebung natürlich immer das Nummer-Eins-Thema. Im Squad aber macht sich der Sanitäter am besten hinter dem Sturmsoldaten und dem Versorger. So kann er die Heilpakete gezielt einsetzen und im Notfall mit dem Wachmacher pieksen. Ansonsten sichert er nach hinten ab.

    Battlefield 1 - Weitere Tipps & Tricks

    Battlefield 1: Klassenguide Späher - so haltet ihr eurem Squad den Rücken frei
    Battlefield 1: Trophäen-Leitfaden - die Achievements und Erfolge
    Battlefield 1: Waffenguide mit Tipps für alle Klassen
    Battlefield 1: Guide - Alle Fundorte der Feldhandbücher
    Battlefield 1: Die Spielmodi im Quickguide - Kurz-Tipps zum Ego-Shooter
    Battlefield 1: Einsteiger-Guide - in Squads spielt es sich besser

    Unser Squad-Kollege ist böse erwischt worden. Wir stellen ihn wieder auf die Beine.Unser Squad-Kollege ist böse erwischt worden. Wir stellen ihn wieder auf die Beine.Quelle: Computec Media GmbH

    Für welchen Spielertyp ist der Sanitäter also geeignet?

    Wer in MMOs gern den Heiler spielt (und mit der Hektik eines Shooters zurechtkommt), der ist auch hier perfekt für diese Klasse geeignet. Wenn ihr dem Drang widerstehen könnt, mit Schaum vorm Mund auf Kills aus zu sein und euch stattdessen lieber auf euer Squad und das Team konzentriert, dann werdet ihr auch gute Sanitäter abgeben.

    Battlefield 1: Sanitäter - Der Kampfapotheker, Bewaffnung und Spielweise

          

    Nachfolgend stellen wir euch die Ausrüstung, Bewaffnung und Spielweise des Kampfapothekers vor - der so ziemlich einzigen sinnvollen Art, einen Sanitäter zu spielen. Anpassungen an das Loadout nehmt ihr eigentlich nur bei der Waffe vor, je nachdem ob ihr in offenem Gelände oder eher auf engem Gebiet unterwegs seid. Verwendet für schnelles Wechseln einfach den Loadout-Button links neben der Ausrüstungsauswahl. Unser Feldmediziner ist Heiler und Lebensretter, durch und durch. Und deshalb bevorzugt er folgende ...

    Ausrüstung

     BezeichnungAnzahl / MunitionBemerkung
    WaffeSelbstlader M1916 (Meisterschütze) oder M1907 SL (Sweeper)26 Schuss / Mag. 
    21 Schuss / Mag.Das Selbstlader-Gewehr ist auf mittlere bis große Distanzen gut, die M1907 können wir wegen des Automatikfeuers auf kürzere Distanz verwenden.  
    Gadget 1Bandagentasche-Die Taschen sind gezielt auf Soldaten verwendbar und nicht stationär.
    Gadget 2Spritze-Leute wieder aufzuheben ist das A und O des Sanis.
    GranateGasgrante2Stört die Sicht und das Zielen beim Gegner, macht Schaden über Zeit.


    Auf dem Schlachtfeld rennen die Soldaten meistens schnell durch die Gegend, huschen von Deckung zu Deckung und verweilen nur selten dort, wo der Mediziner seine Sanitätskiste geparkt hat. Daher lassen wir die Kiste Kiste sein und greifen lieber zur Bandagentasche. Die hat zwar den Nachteil, dass sich mit einer Tasche immer nur ein Soldat heilen lässt, dafür können wir die Bandagen aber auch ziemlich weit werfen (direkt auf den verletzten Soldaten) oder im Vorbeirennen einem Verwundeten da lassen. Sitzt der verletzte Kumpel auf der anderen Gassenseite? Wir lassen fix eine Bandagentasche rüberwachsen und dem Kollegen geht's gleich viel besser. Mit dieser Art Heilung sind wir flexibler, wir müssen aber auch aufmerksamer sein: Wer ist verletzt, wer nicht? Visieren wir den Falschen an, fliegt die Tasche in den Dreck (kann dort aber auch immer noch jemanden heilen, der später drüber rennt). Wenn wir die Taschen übrigens raushauen wie Kamelle auf einem Karnevalsumzug, gibt's nach der dritten eine Zeitstrafe - es dauert dann ein paar Sekunden, bis wir wieder werfen dürfen. Also: Achtet auf euer Timing und schmeißt die Bandagen gezielt.
    Der Kollege will Heilung: Wir bewerfen ihn mit Bandagentaschen.Der Kollege will Heilung: Wir bewerfen ihn mit Bandagentaschen.Quelle: Computec Media GmbHDie Spritze ist ein klarer Fall, die Nutzung derselben nicht unbedingt. Denn während wir in Battlefield 4 noch den Defibrilator aufladen mussten, um einen Kumpel wieder fit zu kriegen, brauchen wir die Spritze nicht ganz aufziehen - und sparen damit sogar Zeit. Kurz antippen - fertig. Dafür müssen wir uns aber gut überlegen, wen wir reanimieren und wen nicht. Einem Lemming hinterher zu hechten, der ins gegnerische Sperrfeuer gerannt ist, kostet uns bloß selbst das Leben - und das wäre kontraproduktiv. Allerdings geht es auch nicht ganz ohne Risiko: Zum gefallenen Kameraden sprinten und sich neben ihm in den Dreck schmeißen um ihn aus der Deckung wiederzubeleben ist zwar gefährlich, aber hilfreich. Wenn dadurch noch der Druck auf die Front erhöht wird, ist das genau der Job, für den wir bezahlt werden (in Erfahrungspunkte und dem unausgesprochenen Dank der Kollegen).

    Der schwierige Job des Sanitäters ist also eine Risiko-Nutzen-Analyse, die er in Bruchteilen einer Sekunde durchführen muss. Wenn ihr das gut könnt, dann seid ihr für den Sanitätsdienst perfekt.
    Battlefield 1: ScopeAuf beinahe jede Distanz extrem präzise und gefährlich: Das Selbstlader M1916 (Meisterschütze).Quelle: Computec Media GmbH

    Natürlich muss sich ein Sanitäter auch wehren können. Hier schlagen wir zwei Waffen vor. Die erste ist die vielleicht beste Waffe, die der Kampfapotheker im Repertoire hat, allerdings müssen wir ein bisschen zielen können. Mit der Selbstlader M1916 (Meisterschütze) bekommen wir ein sehr präzises Gewehr mit 26 Schuss im Magazin, das obendrein ein Zielfernrohr besitzt. Damit können wir schön auf Abstand bleiben und trotzdem hilfreich sein. Dabei müsst ihr nicht einmal auf Kills oder gar Kopftreffer aus sein: In eurer Rolle als Helferlein reicht es völlig, wenn ihr dem gegnerischen Späher eine verpasst, so dass er seine hinterhältigen Angriffe unterbrechen muss. Wenn ihr ihn dabei natürlich umnietet, umso besser! Auf nahe Distanz ist die Waffe zwar auch gut zu gebrauchen, allerdings ist Hüftfeuer etwas ungenau und da sie nur einen Einzelfeuermodus hat, müssen wir schon richtig fix sein um damit aus der Hüfte was zu reißen. Wenn ihr allerdings auch auf kurze Entfernungen einigermaßen sicher mit dem Zielfernrohr seid, bleibt die Selbstlader M1916 (Meisterschütze) auch hier eure erste Wahl. Wollt ihr auf eher engem Gebiet lieber etwas Automatisches mit mehr Genauigkeit aus der Hüfte, dann greift zur M1907 SL (Sweeper). Nachteil dieser Waffe ist allerdings die verhältnismäßig geringe Feuerrate.

    Zu guter Letzt solltet ihr bei den Granaten die Gasvariante wählen. Die sind nicht nur durch den Schaden über Zeit super, sie zwingen den Feind Gasmasken aufzusetzen, was das Zielen über Kimme und Korn verhindert. Außerdem versauen sie dem Gegner die Sicht. Wenn ihr also mal schnell die Kurve kratzen müsst, lasst doch ein einfach ein ätzendes Gasgeschenk da!

    Profi-Tipp: Schraubt kein Bajonett an die Waffe, denn damit braucht die Waffe nach einem Sprint länger, bis sie wieder im Anschlag ist und der Rückschlag beim Feuern ist stärker.

    Rang-10-Waffe:

    Die Rang-10-Waffe lasst ihr besser da, wo sie ist, nämlich im Spind. Die Selbstlader 1906 bringt zwar eine hohe Präzision im Stillstand mit, ansonsten ist sie aber in fast allen Belangen den M1916 Selbstladern unterlegen. Allein schon das auf fünf Schuss begrenzte Magazin ist so gar nicht hilfreich.
    Lasst die Gewehrgranaten weg, sie helfen dem Team überhaupt nicht und nehmen euch eine wichtige Unterstützungsmöglichkeit (heilen oder reanimieren) weg.Lasst die Gewehrgranaten weg, sie helfen dem Team überhaupt nicht und nehmen euch eine wichtige Unterstützungsmöglichkeit (heilen oder reanimieren) weg.Quelle: Computec Media GmbH

    Spielweise

    Für den Kampfapotheker gilt vor allem die Regel, dass er dem Team nur lebend hilft. Insofern solltet ihr auf allzu forsches Vorgehen verzichten und euch immer hinter eurem Team halten. Schaut euch eure Kumpels immer gut an - wenn sie verletzt sind, seht ihr das an dem Icon über ihrem Kopf. Dann braucht ihr ihnen nur noch eine Bandagentasche an den Kopf werfen. Natürlich könnt ihr auch prophylaktisch Taschen in die Nähe von Soldaten werfen, die sich gerade Feuergefechte mit dem Feind liefern.

    Nutzt bei der Reanimation jede Deckung, die ihr bekommen könnt. Nicht selten hilft ein beherzter Sprint um sich dann neben dem Gefallenen auf den Boden zu legen. Zieht dabei die Spritze nicht ganz auf - antippen reicht völlig aus und spart euch so Zeit, die ihr verwenden könnt, um wieder in Sicherheit zu kommen. Achtet aber andererseits immer darauf, kein zu großes oder unnötiges Risiko einzugehen. Wenn der Ansturm des Gegners gerade schon den Großteil des Teams hingerafft hat, müsst ihr nicht noch versuchen, ein oder zwei Leute aus der Einschuss-Schneise zurückzuholen.

    Mit dem Zielfernrohr des Selbstlader M1916 (Meisterschütze) könnt ihr die Gegend und vor allem beliebte Sniper-Standorte (beispielsweise Fenster oder Hügel) absuchen. Zudem seid ihr damit sehr zielsicher unterwegs - drei Treffer reichen um einen Kontrahenten umzulegen. Mit ausreichend Vorsicht und Aufmerksamkeit gegenüber den eigenen Kollegen werdet ihr gute und erfolgreiche Sanitäter.

    Battlefield 1: Sanitäter - Waffenguide

          

    Die nachfolgende Tabelle zeigt euch alle Waffen und Gadgets des Sanitäters in einer Übersicht. Weitere Infos findet ihr in unserem allgemeinen Waffen-Guide zu Battlefield 1.

    Legende zu den Daten
    • DMG -Schaden Maximum / Minimum
    • BtK - Kugeln pro Kill bei optimaler Distanz
    • DOB - Dropoff-Bereich, in dem der Schaden abnimmt (beim Späher auch zunimmt)
    • AC - Streuung der Waffe über Kimme und Korn bei Stillstand / Bewegung. Je niedriger der Wert, desto geringer die Streuung.
    • HIP - Streuung der Waffe beim Feuern aus der Hüfte bei Stillstand / Bewegung. Je niedriger der Wert, desto geringer die Streuung.
    • CT - Stabilität der Waffe (hier bzgl. Rückstoß nach oben). Je niedriger der Wert, desto beherrschbarer die Waffe.
    • FR - Feuerrate
    • FM - Einzelfeuer (S), Feuerstoß (B), automatisches Feuer (A)
    • MAG - Magazingröße / maximale Munition
    • RL - Nachladezeit bei min. einer verbleibenden Kugel im Magazin / leerem Magazin
    • U - Freischaltung auf Klassenrang

    Automatische Gewehre

     DMGDOB (m)BtKACHIPCTFR/Min.FMMunRL (Sek.)UBemerkung
    Cei-Rigotti (Graben)38/2832-4130,21/0,791/1,50,7300S, AOkt 80 1Lässt sich präziser aus der Hüfte abfeuern
    Cei-Rigotti (Visier)38/2832-4130,16/0,592/2,50,7300S, AOkt 80 0Extrem präzise aus dem Stillstand
    Cei-Rigotti (Werk)38/2832-4130,21/0,792/2,50,7300S, AOkt 80  Gute Kontrolle, schnelle Erholung vom Rückstoß
    M1907 SL (Graben)42/2317-3830,21/0,791/1,50,8300S21/842,3/3,52Präzise im Stillstand, verbesserte Präzision beim Feuern aus der Hüfte
    M1907 SL (Sweeper)42/2317-3830,21/0,792/2,50,56300S, A21/842,3/3,50Verbesserte Stabilität, Automatikfeuermodus - gut für Close Quarters
    M1907 SL (Werk)42/2317-3830,21/0,792/2,50,8300S21/842,3/3,51Schnellere Erholung vom Rückstoß


    M1907 SL (Sweeper) empfehlen wir für offene Karten

    Halbautomatische Gewehre

     DMGDOB (m)BtKACHIPCTFR/Min.FMMunRL (Sek.)UBemerkung
    Selbstlader M1916 (Meisterschütze)40/3526-5130,12/12,5/31225S26/782,3/4,32Die vielleicht beste Sanitäter-Waffe, Zielfernrohr, großes Magazin, guter Schaden
    Selbstlader M1916 (Visier)40/3526-5130,13/0,762,5/31225S26/782,3/4,33Extreme Präzision im Stillstand, verbesserte Präzision in der Bewegung, lange Nachladezeit
    Selbstlader M1916 (Werk)40/3526-5130,18/12,5/31225S26/782,3/4,30Etwas geringere Präzision im Stillstand als die anderen beiden Varianten, lange Nachladezeit
    Mondragón (Visier)40/3526-5130,13/0,762,5/31257S10/80 3Top Präzision im Stillstand, verbesserte Präzision in der Bewegung
    Mondragón (Sturm)40/3526-5130,18/12,5/30,6257S10/80 1Sehr präzise, erhöhte Stabilität
    Mondragón (Scharfschütze)40/3526-5130,12/12,5/31257S10/80 3Mit Zweibein, im Stillstand extrem präzise
    Selbstladebüchse Modell 8 .35 (Werk)42/3034-5230,21/0,792/2,50,85360S5/70 1Verbesserte Stabilität, präzise, DMG-Dropoff erst ab 34 Metern
    Selbstladebüchse Modell 8 .35 (Meisterschütze)42/3034-5230,21/0,792/2,50,85360S5/70 3Zielfernrohr, Verbesserte Stabilität, präzise, DMG-Dropoff erst ab 34 Metern
    Selbstladebüchse Modell 8 .35 (Erweitert)42/3034-5230,21/0,792/2,50,85360S16/80 2Größeres Magazin
    Selbstlader 1906 (Werk)40/3526-5130,15/0,852,5/30,9300S5/70 10Sehr hohe Präzision im Stillstand

    Selbstlader M1916 (Meisterschütze) und Selbstlader M1916 (Visier) empfehlen wir für enge karten

    Seitenwaffen

     DMGDOB (m)BtKACHIPCTFR/Min.FMMunRL (Sek.)UBemerkung
    M191135/156-3230,4/0,50,8/1,22,3300S8/401,1/1,7 Erheblicher Rückstoß, DMG-Dropoff ab sechs Metern
    P0830/1512-3240,4/0,50,8/1,21,5300S9/451,3/20Gut ausbalancierte Pistole
    Mle 190330/1312-3740,4/0,50,8/1,21,1360S8/562,1/2,70Vergleichsweise lange Nachladezeit
    C9326/1314-3740,3/0,60,8/1,21,3360S9/451,3/210Recht präzise im Stillstand
    Revolver No. 353/136-4320,3/0,50,8/1,24150S6/36-/310Hoher Top-Schaden, harter Rückstoß, sehr lange Nachladezeit wenn leer
    KolibriØ 4     450S8/192 10Mini-Pistole, hohe Feuerrate
    Auto-Revolver53-156-3820,4/0,50,8/1,24225S6/30-/30Hoher Schaden, DMG-Dropoff ab sechs Metern
    C9628-1513-3240,3/0,60,8/1,21,5300S10/50 0Großes Magazin, präzise, DMG-Dropoff erst ab 13 Metern
    Taschenpistole M191426-136-3140,4/0,40,8/1,21450S9/541,2/1,20Schnelle Nachladezeit, verbesserte Präzision in der Bewegung

    Stufe-10-Waffen

    Dafür, dass wir uns für die Freischaltung bis Stufe 10 hocharbeiten müssen, ist der Selbstlader 1906 kein überzeugendes Gewehr. Es bietet eine sehr gute Präzision im Stillstand und auch in der Bewegung ist es genauer als ein paar andere Sanitäter-Waffen. Es besitzt ein Fünfer-Magazin, benötigt aber mindestens drei Schuss um jemanden umzunieten - was bei zwei Gegnern gleichzeitig Nachladen und damit ziemlich sicher den eigenen Tod bedeutet. Diese Waffe kann der Selbstlader-1916-Reihe nicht das Wasser reichen und deshalb könnt ihr darauf auch verzichten.

    Unter den Stufe-10-Pistolen besitzt die C93 das größte Magazin und eine gute Präzision im Stillstand. Bei gleicher Präzision hat aber der Revolver No. 3 schadensmäßig die Nase vorn. Der Rückstoß des Revolvers ist allerdings hart! Wer es gern ganz speziell mag, der spielt mit der Mini-Pistole Kolibri: Macht mit einem Schuss kaum Schaden, hat aber auch keinen Rückstoß (wo soll der auch herkommen?) und ist dadurch äußerst stabil.

    Mehr zu Battlefield 1 Wird sich Battlefield in Zukunft auf kompetitive Spielmodi fokussieren? (1) PC PS4 XBO 0

    Battlefield: Zukunft der Marke liegt im kompetitiven Multiplayer-Bereich mit Mikrotranskationen

      EA hat ganz bestimmte Pläne, was die Marke Battlefield angeht. Und zwar möchte das Unternehmen in direkte Konkurrenz zu Counter-Strike: Global Offensive treten.
    Battlefield 1: Fortsetzung noch viele Jahre entfernt  (4) PC PS4 XBO 9

    Battlefield 1: Fortsetzung noch viele Jahre entfernt

      Battlefield 1 ist erst seit einigen Wochen im Handel erhältlich und so überrascht es nicht, dass es EA noch keine Eile mit einer Fortsetzung hat.
    0

    Mass Effect: Andromeda, Nintendo Switch, Battlefield 1: Video-News am 29. November

      Mass Effect: Andromeda Multiplayer, Nintendo Switch Hardware, Battlefield 1 Weihnachts-Event: alle Infos in den Video-News Games TV 24 Daily am 29. November!
    Battlefield 1:Neue Medaille entdeckt - Event zu Weihnachten geplant? (1) PC PS4 XBO 0

    Battlefield 1: Neue Medaille entdeckt - Event zu Weihnachten?

      Auf Reddit hat ein Nutzer den Screenshot einer neuen Battlefield-1-Medaille geteilt, die offenbar auf den historischen Weihnachtsfrieden von 1914 anspielt.
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von RoscoeOBrian Erfahrener Benutzer
        Ich finde man levelt die Klassen in BF1 quälend langsam. Ich gebe zu, ich bin nicht besonders gut, aber soo schlecht nun auch wieder nicht....
        Und wofür genau bekommt man eigentlich die Kriegsanleihen?
    • Aktuelle Battlefield 1 (2016) Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212191
Battlefield 1 (2016)
Battlefield 1: Klassenguide Sanitäter - richtig unterstützen
Gerade sind wir in Battlefield 1 wieder von einem hinterhältigen Späher in den Dreck befördert worden. Doch da sind ja drei Sanitäter in unmittelbarer Nähe, die uns wieder fit spritzen können! Nur tun sie das nicht. Wie ihr den Sanitäter in Battlefield 1 richtig spielt, zeigen wir euch in diesem Guide.
http://www.pcgames.de/Battlefield-1-2016-Spiel-54981/Tipps/Klassenguide-Sanitaeter-1212191/
01.11.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/11/battlefield-1-sanitaeter-reanimation-pc-games_b2teaser_169.jpg
tipps