Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Batman: Arkham City - Erste Scans und brandneue Informationen zum Spiel

    Die ersten Scans zu Batman: Arkham City zeigen diverse Screenshots aus dem kommenden Action-Spiel. Darüber hinaus gibt es massig neue Details zu Gameplay-Mechaniken, der Story und den Charakteren.

    Screenshot-Scans zu Batman: Arkham Asylum. (4) Screenshot-Scans zu Batman: Arkham Asylum. (4) Quelle: Eidos Nachdem bereits gestern erste Informationen zu Batman: Arkham City ins Internet gelangten, gibt es heute detailliertere Fakten zu berichten. Sie stammen aus der aktuellen GameInformer, einem US-Magazin, das exklusiv über Batman: Arkham City berichtet. Scans finden Sie in unserer Bildergalerie. Wer nicht den ganzen Text lesen will, für den fassen wir an dieser Stelle zusammen.

    Quincy Sharp, der Anstaltsleiter aus Arkham Asylum, kann die Joker-Situation im ersten Teil für sich nutzen, stellt sich zur Wahl und wird Bürgermeister von Gotham. Er erklärt, dass sowohl Blackgate als auch Arkham nicht geeignet wären, um Gefangene sicher unterzubringen. Deswegen kauft er die Slums von Gotham, lässt eine Mauer hochziehen und nennt das neu geschaffene Gefängnis Arkham City. Zur Verteidigung der Mauer heuert er die Söldnergruppe Tyger an. Die Gefangenen von Arkham City dürfen sich frei bewegen. Die einzige Auflage: „Versucht nicht, zu entkommen“. Der Versuch würde mit dem Tod bestraft.

    Wie bereits gestern berichtet, ist Hugo Strange der heimliche Untergrund-Boss von Arkham City und Two-Face versucht, sich im Knast zu profilieren. Dazu fängt er Catwoman und will sich mit der öffentlichen Exekution der Dame Gehör verschaffen.

    Rocksteady will mit Batman: Arkham City erneut eine detaillierte Spielwelt abliefern und die Gameplay-Mechaniken erweitern. Dazu zählen auch die Gadgets. Diese dürfen Sie jetzt sogar während des Kampfes benutzen. So können Sie nicht nur zwei Attacken gleichzeitig blocken, Sie dürfen Ihren Gegnern beispielsweise Explosivgel auf den Rücken spritzen… Das ist auch bitter nötig, denn die diversen Bösewichte haben Gangs gebildet und kontrollieren bestimmte Bereiche innerhalb von Arkham City.

    Doch nicht nur die Kämpfe wurden überarbeitet. Rocksteady will auch die Rätsel forcieren, um so den forensischen Charakter des Spiels hervorzuheben. Etwas brutaler geht es hinsichtlich der Riddler-Rätsel zu. Vehöre diverser Mittelsmänner ersetzen die aus dem ersten Teil bekannten Karten. Dazu passt, dass Batman seine Widersacher jetzt mit einem Button beschimpfen kann.

    In Arkham City wird es auch diverse Nebenquests geben, die sich um bestimmte Charaktere drehen. So erfahren Sie beispielsweise mehr über den bereits aus Batman: Arkham Asylum bekannten Charakter Zsasz. Auch Harley Quinn ist wieder an Bord, diesmal aber mit einem neuen Kostüm.

    Neu ist ebenfalls das Gadget Broadcast Analyzer. Damit kann Batman diverse Radiosender von Gotham abhören. Über dieses Hilfsmittel erhält er auch eine mysteriöse Nachricht des Joker. A propos Nachrichten: Tipps und Tricks erhalten Sie in Batman: Arkham City vom Butler Alfred, denn die aus Batman: Arkham Asylum bekannte Oracle ist zu Beginn des Spiels vermisst gemeldet.

    Über Multiplayer-Pläne hat Rocksteady noch keine Details verraten.

    Werbung:
    Batman: Arkham Asylum jetzt bei Amazon kaufen

  • Batman: Arkham City
    Batman: Arkham City
    Publisher
    Warner Bros. Interactive
    Developer
    Rocksteady Studios
    Release
    25.11.2011
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von OnKeLDead
    Ach Mist. Danke. Das kommt davon wenn man ganz aufgeregt ist, am liebsten jetzt schon Hand an den neuen Teil legen…
    Von Odin333
    Wer Catwoman ist, kann man sich ja nun denken.....
    Von HNRGargamel
    Hört sich sehr nice an.. vorallem das mit den Verhören! Batman ist zwar kein brutaler Schläger, aber mir gefällt die…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von OnKeLDead Erfahrener Benutzer
        Absolut verständlich *gg* Freut mich dass ich da helfen konnte :). Ich glaub bei den Screenshots (Scans) war das auch der Fall.

        Dann man einen feinen Feierabend (aufuhrguck)
      • Von Odin333
        Wer Catwoman ist, kann man sich ja nun denken.....
      • Von HNRGargamel Erfahrener Benutzer
        Hört sich sehr nice an.. vorallem das mit den Verhören!
        Batman ist zwar kein brutaler Schläger, aber mir gefällt die "neue" Seite von Batman, dass er auch mal auf nicht ganz korrekte Dinge zurückgreift, um an Infos zu kommen.. das war bei den damaligen Batman-Filmen nicht so! Daher gefallen mir die neuen Film, wie zB Dark Knight, deutlich besser !  

        Freu mich drauf!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
767102
Batman: Arkham City
Batman: Arkham City - Erste Scans und brandneue Informationen zum Spiel
Die ersten Scans zu Batman: Arkham City zeigen diverse Screenshots aus dem kommenden Action-Spiel. Darüber hinaus gibt es massig neue Details zu Gameplay-Mechaniken, der Story und den Charakteren.
http://www.pcgames.de/Batman-Arkham-City-Spiel-18655/News/Batman-Arkham-City-Erste-Scans-und-brandneue-Informationen-zum-Spiel-767102/
11.08.2010
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2008/08/batman__7_.jpg
batman arkham city,batman arkham asylum
news