Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Revolution eines gesamten Genres

    Auch im dritten Teil kann George die Finger nicht von seltsamen Apparaturen lassen. Auch im dritten Teil kann George die Finger nicht von seltsamen Apparaturen lassen. So zumindest beschreibt es Charles Cecil. Der stets gut gelaunte Brite besuchte im Juli die PC-Games-Redaktion - im Gepäck: ein Notebook mitsamt der aktuellsten Version von Baphomets Fluch 3. Cecil ist Mitbegründer des Entwicklerstudios mit dem bezeichnenden Namen Revolution und veröffentlichte bereits 1992 mit Lure of the Temptress sein erstes Point&Click-Adventure. Zwei Jahre später folgte mit Beneath a Steel Sky ein Science-Fiction-Abenteuer, das sich auch vor den legendären Leisure Suit Larry- oder Space Quest-Serien nicht verstecken musste. 1996 erschien schließlich das Spiel Baphomets Fluch: Im Schatten der Tempelritter, eines der beliebtesten zeitgenössischen Adventures, das bereits ein Jahr später mit Baphomets Fluch 2: Die Spiegel der Finsternis fortgesetzt wurde. Nach dem minder erfolgreichen Ausflug ins Action-Fach mit dem Agentenabenteuer Cold Blood besann man sich wieder auf die alten Wurzeln und bereits im Oktober soll Baphomets Fluch 3 erscheinen - und ganz nebenbei ein ganzes Genre revolutionieren.

    Sympathische Zeitgenossen

    Im Kongo findet George diese Statue. Ob sich das Holz im Drachenmaul wohl entzünden lässt? Im Kongo findet George diese Statue. Ob sich das Holz im Drachenmaul wohl entzünden lässt? Wenn Charles Cecil über Adventures spricht, benutzt er gerne das Wort "contemporary", also zeitgenössisch, und spricht im gleichen Atemzug davon, dass die Entwickler aktueller 3D-Adventures die neuen technischen Möglichkeiten nicht ausnutzen. Sie würden ihre Spiele lediglich anpassen, anstatt das Genre neu zu definieren. Genau dieses Ziel hat er sich für sein aktuelles Projekt gesteckt und nimmt prompt das Gamepad in die Hand, um auch den letzten zweifelnden 2D-Nostalgiker zu überzeugen. Der erste Eindruck von Baphomets Fluch 3 besitzt dann zugegebenermaßen auch einiges an Überzeugungskraft. Die Umgebungen sind so detailliert und farbenfroh, dass man auf den ersten Blick nicht an eine komplette 3D-Umgebung glauben möchte. Auch die Charaktere wirken realistischer als in den Vorgängern und dennoch wird Fans der Serie beim Anblick von George und Nico warm ums Herz. Zwar sieht Tollpatsch
    George dem Schlapphutträger Indiana Jones immer ähnlicher und Nico (im Deutschen wieder gesprochen von Franziska Pigulla, die unter anderem auch Gillian Anderson oder Demi Moore ihre Stimme leiht) fährt dank einer Frischzellenkur noch mehr Sexappeal auf, doch die beiden sind klar wiederzuerkennen. Was der amerikanische Lebemann George und die Reporterin Nico in ihrem dritten gemeinsamen Abenteuer erleben werden, ist indes noch nicht bekannt - über die Geschichte deckt Revolution den Mantel des Schweigens. Gewiss ist lediglich, dass die Templer wieder mit von der Partie sind, und die Locations im Kongo lassen vermuten, dass ein weiteres Mal die Beschwörung antiker Gottheiten droht.

    Evolution vor Revolution

    Nico wirkt inzwischen nicht mehr wie eine stolze Emanze. Die neue Weiblichkeit steht ihr gut zu Gesicht. Nico wirkt inzwischen nicht mehr wie eine stolze Emanze. Die neue Weiblichkeit steht ihr gut zu Gesicht. Ungewohnt mutet dagegen der Spielablauf an. Da steht George nach einem Flugzeugabsturz mitten im Dschungel vor einem Abgrund - weit und breit kein Pfad in Sicht, der sich mit einem gezielten Druck auf die Maustaste anklicken ließe. Schlimmer noch, nicht einmal ein Mauszeiger ist in Sicht. Während Adventure-Fans die Skeptiker-Mine aufsetzen, tut Charles Cecil das, was er am besten kann: Er grinst zufrieden und spricht über Baphomets Fluch 3, über ein zeitgenössisches Adventure. Jetzt erfährt der Zuhörer auch, warum Charles am liebsten mit einem Gamepad spielt. Das Interface von Baphomets Fluch 3 besteht lediglich aus vier Icons am unteren rechten Bildschirmrand, die dem Layout eines klassischen Pads nachempfunden sind. Sobald George oder Nico einen Gegenstand einsammeln, einen Schalter umlegen oder mit einer Person sprechen können, erscheinen die möglichen Aktionen auf diesen Icons und werden durch einen einfachen Knopfdruck ausgelöst. Das gleiche Interface kommt auch bei den von Adventure-Fans gefürchteten Actionsequenzen zum Tragen. Mit einem simplen Knopfdruck springt George hier beispielsweise über die Klippe. In den meisten Szenen können George und Nico nicht sterben. Wenig später sehen wir eine Szene, in der Nico von der mysteriösen Petra mit einer Waffe bedroht wird - hier hat der Spieler nur wenig Zeit, um mit der bereitliegenden Bratpfanne zuzuschlagen. Charles bezeichnet diese Szenen als interaktive Zwischensequenzen. Sollte der Spieler hier scheitern, muss allerdings nicht auf den letzten Speicherstand zurückgegriffen werden - das Spiel startet unmittelbar vor der gefährlichen Szene.

    Sokoban 3D?
    Die Gesichter der Charaktere in Baphomets Fluch 3 sprechen wahrhaft Bände. Die Mundbewegungen passen sich unter anderem dynamisch den gesprochenen Texten an. Die Gesichter der Charaktere in Baphomets Fluch 3 sprechen wahrhaft Bände. Die Mundbewegungen passen sich unter anderem dynamisch den gesprochenen Texten an. Wirkliche Rätsel gab es hingegen nicht zu sehen. Zwar öffnete Nico in Paris eine Balkontür mithilfe des bekannten Kreditkarten-Tricks, doch wirkliches Abenteuer-Feeling kam noch nicht auf. Größtenteils schoben die beiden Helden Kisten durch die Gegend oder hingen an Vorsprüngen. Da Charles immer wieder beteuerte, dass Baphomets Fluch 3 seinen Vorgängern in Bezug auf knackige Rätsel in nichts nachstehe, unterstellen wir ihm an dieser Stelle, dass er keinem der Anwesenden den Knobelspaß verderben wollte, und freuen uns auf ein "zeitgenössisches Adventure".

  • Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
    Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
    Publisher
    THQ
    Developer
    Revolution Software
    Release
    14.11.2003

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Battle Chasers: Nightwar Release: Battle Chasers: Nightwar
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
216120
Baphomets Fluch: Der schlafende Drache
Revolution eines gesamten Genres
http://www.pcgames.de/Baphomets-Fluch-Der-schlafende-Drache-Spiel-18581/News/Revolution-eines-gesamten-Genres-216120/
30.08.2003
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2003/07/congo_1b-george_by_machine.jpg
news