Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Schicksalhafte Begegnungen

    Auf den Gebietskarten sind wichtige Gebäude durch Punkte verdeutlicht. Auf den Gebietskarten sind wichtige Gebäude durch Punkte verdeutlicht. Was macht ein geniales Rollenspiel aus? In erster Linie die Geschichte, die es erzählt. Und die ist in Baldur's Gate 2 beinahe schon beängstigend komplex; bisher konnten nur Planescape Torment oder die alten Teile der Ultima-Saga derart faszinieren. Wo andere Hersteller mit minimalen Variationen immer gleicher Themen langweilen und nerven, erschafft BioWare eine nahezu perfekt inszenierte Spielwelt. Während Ihre Begleiter in anderen Spielen stumme Mitläufer sind, lebt die Heldentruppen in Baldur's Gate 2 von den Beziehungen, Spannungen, Gefühlen und Interaktion zwischen einzelnen Charakteren. Und wo sonst strahlende Helden die Welt vor bösen Mächten retten, hadert der Protagonist mit seinem Schicksal und kann sich in mehrere Richtungen entwickeln. Was dabei gut und böse ist, ist trotz der Kommentare Ihrer Mitstreiter nicht immer klar. Vielmehr steckt das Fantasyreich voller Intrigen, Verbrechen und zwielichtiger Gestalten, wobei Sie und Ihre Kameraden durchaus auch in diese Kategorie fallen. Oft gilt es, wichtige Entscheidungen zu treffen, sei es aus Überzeugung, Pragmatismus oder einfach, um Ihre Aufgabe zu erfüllen. In einigen Fällen müssen Sie sich für das Ihrer Meinung nach kleinere Übel entscheiden., was die Gesamtstimmung von Baldur's Gate trotz aufheiternder Momente düster erscheinen lässt. Im Gegensatz zum ersten Teil ist Ihr Widersacher von Anfang an klar: Jon Irenicus. Dieser böse und geradezu übermächtige Magier hat es scheinbar auf Ihre besonderen Kräfte abgesehen, die Ihre Abstammung mit sich bringt. Seine Methoden sind naturgemäß nicht gerade die feine englische Art. Neben mehrfachen Mordes und Widerstand gegen die Staatsgewalt hat er auch die Entführung von Imoen, der niedlichen Nörgeldiebin aus dem ersten Teil auf dem Kerbholz. Sie ist nicht die einzige alte Bekannte, die Baldur's Gate-Veteranen im Spiel treffen, denn es hat beispielsweise Minsc, Viconia, Jaheira, Xzar und andere nach Amn verschlagen. Insgesamt haben Sie die Wahl zwischen fünfzehn verschiedenen Nebenfiguren, die Sie auf Ihre Reisen mitnehmen können.
    Am eigentlichen Spielprinzip selbst hat sich wenig geändert, dazu gab es auch keinen Grund. Aus der Iso-Perspektive steuern Sie Ihre Heldentruppe, die bis zu sechs Charaktere umfasst, durch die fantastische Spielwelt von Amn. Sie interagieren mit den zahlreichen Nebenfiguren, lösen die sich daraus ergebenen Aufgaben und erwehren sich Ihrer Haut. Die Zeiten von einfachen "Bringe Gegenstand A zu Person B"-Aufträgen sind vorbei, allerdings bewiesen die Entwickler einen Sinn für Selbstironie, indem Sie eine Aufgabe einbauten, bei der Sie einfach einem kleinen Jungen seinen Teddybär holen müssen. Die meisten Missionen sind deutlich anspruchsvoller, verkörpern eigene Geschichten und nehmen mehrere Stunden in Anspruch.
    So werden Sie beispielsweise als Kämpfer in das Schicksal der Adelstochter Nalia verstrickt. Nachdem Sie die Burg Ihres Vaters von Trollen befreit haben, treten Sie die Nachfolge des Landherren an und verwalten fortan das Gebiet, müssen Recht sprechen oder Handelsrouten sichern. Damit spucken Sie aber einer anderen Adelsfamilie gehörig in die Suppe, deren Filius Nalia zur Heirat zwingen will um selbst in den Besitz der Burg zu kommen. Da Sie das natürlich nicht zulassen, missbraucht er seine Macht als Offizier und nimmt Nalia gefangen. Einige Nachforschungen Ihrerseits bringen ans Licht, dass der Bursche ein korrupter Verbrecher und Sklavenhändler ist. Legen Sie dem Vorgesetzten des Übeltäters genügend Beweise dafür vor, wird Ihre Begleiterin freigelassen und der Bösewicht bestraft. Außerdem lösen Sie Kriminalfälle, retten Gefangene oder zerschlagen einen Sklavenring. Als bösartiger Charakter können Sie alternativ auch selbst ein Sklavenhändler werden. Da einige Aufträge in einer bestimmten Zeit erledigt werden müssen, sollten Sie besonders am Anfang nicht gleich jeden Job annehmen, sondern sich Stück für Stück vorarbeiten. Wichtige Ereignisse werden oft durch selbstablaufende Zwischensequenzen oder das Treffen mit bestimmten Figuren ausgelöst.
    Nach der üblichen Erstellung Ihres Helden geht es ohne Umschweife gleich richtig zur Sache. Was bereits nach wenigen Stunden auffällt: Die elf Charakterklassen mit insgesamt mehr als 30 Spezialisierungsrichtungen (Kits) spielen sich sehr unterschiedlich. Die drei Charakter-Neulinge Hexer, Mönch und Barbar sind allesamt interessant. Da es für jede Klasse auch spezielle Quests gibt, ist die Wiederspielbarkeit von Baldur's Gate 2 sehr hoch. Je nach Zusammensetzung Ihrer Heldengruppe müssen Sie auch die Gefechte unterschiedlich angehen. Deutlich weniger Bedeutung kommt jetzt Fernwaffen wie Bögen, Armbrüsten und Schleudern zu. Viele Gegner und Monster können Sie mit Distanzattacken nicht mal ein Haar krümmen und müssen sich demnach etwas anderes einfallen lassen. Da Sie das Abenteuer, abhängig von der Klasse, bereits auf Level sieben oder acht (mit 89.000 Erfahrungspunkten) beginnen, sind die Gegner gleich von Anfang an nicht zu unterschätzen. Und: Ohne Magie gehen die Kämpfe nahezu immer in die Hose, da Ihre Widersacher oftmals ebenfalls jede Menge Hokuspokus parat haben. Damit ist der Schwierigkeitsgrad um einiges höher als im ersten Teil. Dank des bewährten Kampfsystems, das sich praktischerweise jederzeit unterbrechen lässt (zum Zaubern, Tränke einnehmen oder Anvisieren neuer Gegner) sind aber alle Probleme lösbar. Neu ist allerdings, dass die Pause aufgehoben wird, sobald Sie ins Inventar wechseln.
    In Sachen Gameplay merzte nur selten ein Hersteller derart konsequent die Schwächen des Vorgängers aus. Übrig bleiben nur sehr wenige Kritikpunkte, von denen die nicht immer ideale Wegfindung das größte Sorgenkind ist. Haben Sie einen entsprechend starken PC, können Sie der Wegfindungsroutine mehr Rechenleistung zuweisen, was diese Probleme minimiert und Ihre Figuren kaum noch auf umständliche Umwege schickt. Dank ausblendbarer Menüleisten und einer besseren Auflösung, die sich manuell noch höher als die vorgesehen 800x600 Bildpunkte schrauben lässt, haben Sie das Geschehen jederzeit im Griff. Klar, dass sich die bessere Übersicht besonders in Kämpfen positiv auswirkt. Die Schauplätze sind kompakt angeordnet, so dass nervige Dauermärsche der Vergangenheit angehören. Mit Ausflügen auf andere Ebenen oder den Besuchen von Dunkelelfenstädten fallen die Erkundungstouren abwechslungsreicher aus und machen ob des oft wechselnden Ambientes viel Spaß. Grafisch untermalt das Spiel mit detaillierten Hintergründen und ansehnlichen Lichteffekten (OpenGL-Unterstützung sei Dank) eindrucksvoll die Atmosphäre. Dazu ertönen in gewohnt überzeugender Qualität bombastische Orchesterklänge und passende Synchronstimmen aus dem Lautsprechern. Das ist zwar nicht das Wichtigste bei einem Rollenspiel, unterstreicht aber das Geschehen und vermittelt das Gefühl, das Geschichte mitzuerleben. Und diese gelungene Kombination aus Substanz und Ambiente machen Baldur's Gate 2 zum bisher besten Rollenspiel.

    Baldur's Gate 2: Schatten von Amn (PC)

    Spielspaß
    93 %
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Exodus152
        Also, ich hab auch beide teile gespielt. teil 1 durch, aber mir gefällt die story von teil 1 auch besser. dieser komische anfang von teil2 und dass man in der stadt nicht zaubern kann gefällt mir nicht so gut. ich finde zusätzlich, auch wenn ihr nicht der meinung seit, dass der schwierigkeitsgrad der kämpfe…
      • Von Freaky
        - - Die Wertung ist echt verdient. Ich habe BG 1 und 2 durchgespielt und finde, daß Baldur's Gate 2 nicht nur das beste Rollenspiel aller Zeiten ist!!!
        -
        -

        Das kann doch nicht dein ernzt sein!!!
      • Von Freaky
        - - Die Wertung ist echt verdient. Ich habe BG 1 und 2 durchgespielt und finde, daß Baldur's Gate 2 nicht nur das beste Rollenspiel aller Zeiten ist!!!
        -
        -

        Das kann doch nicht dein ernzt sein!!!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
5063
Baldur's Gate 2
Schicksalhafte Begegnungen
http://www.pcgames.de/Baldurs-Gate-2-Schatten-von-Amn-Spiel-18523/Tests/Schicksalhafte-Begegnungen-5063/
07.03.2001
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2001/11/3123original[3].jpg
tests