Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Updated

    Assassin's Creed: The Movie - Todessprung vom Stuntman, kein reiner CGI-Effekt

    Assassin's Creed: The Movie könnte die bislang vielleicht beste Kinoadaption eines Videospiels werden. Quelle: 20th Century Fox

    Der waghalsige Todessprung ist ein immer wiederkehrendes Element in den Spielen der Assassin's-Creed-Reihe und darf deshalb natürlich auch nicht in der Verfilmung fehlen. Anders als zu erwarten wäre, wurde die Sequenz mit einem echten Stuntman gedreht. Es handelt sich also nicht um reine CGI-Trickserei.

    Ubisoft verspricht im Fall der Verfilmung von Assassin's Creed eine möglichst werkgetreue Adaption der beliebten Videospielreihe auf die Kinoleinwand. Wie ernst man es mit diesem Vorsatz nimmt, dürfte ein Videoclip von den Dreharbeiten belegen. Dieser zeigt nämlich, welcher Aufwand für die glaubhafte Darstellung des ikonischen Todessprungs - genau genommen eigentlich Glaubenssprung (Leap of Faith) - für Assassin's Creed: The Movie betrieben wurde.

    Die entsprechende Filmsequenz wurde nämlich nicht etwa, wie man wohl vermuten würde, von den Special-FX-Spezialisten auf einer Renderfarm berechnet. Stattdessen vollführte Stuntman Damien Walters den Sprung tatsächlich aus knapp 40 Metern Höhe - angeblich der höchste durchgeführte "Free Fall" seit 35 Jahren. Diesen Job wollte Hauptdarsteller Michael Fassbender (Aguilar de Nerha) dann wohl doch nicht selbst übernehmen. Walters landete dabei natürlich nicht in einem Heuwagen, sondern einem riesigen Luftkissen. Assassin's Creed: The Movie läuft hierzulande am 27. Dezember 2017 in den Kinos an. Bei den Aufnahmen des Sprungs war übrigens auch unser Redakteur Lukas Schmid dabei. Seine Eindrücke lest ihr im Special zum Besuch am Set des Assassin's Creed-Films.

    02:20
    Assassin's Creed - Film: Stuntman wagt den Todessprung aus 38 Metern - Behind the Scenes-Video


    Stunt-Eindrücke von Damien Walters - der unter anderem schon über sein eigenes Haus sprang - gibt es auch auf seinem Youtube-Kanal.

    02:13
    Assassin's Creed: Michael Fassbender im neuen Featurette der E3
  • Assassin's Creed Film
    Assassin's Creed Film
    Vertrieb
    Twentieth Century Fox
    Kinostart
    27.12.2016
    Film-Wertung:
     
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von bundesgerd
    ein Sprung des Glaubens - das war doch irgendwann im letztem Jahrhundert, oder ? 
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von bundesgerd Erfahrener Benutzer
        ein Sprung des Glaubens - das war doch irgendwann im letztem Jahrhundert, oder ? 
    • Aktuelle Assassin's Creed Film Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1204596
Assassin's Creed Film
Assassin's Creed: The Movie - Todessprung vom Stuntman, kein reiner CGI-Effekt
Der waghalsige Todessprung ist ein immer wiederkehrendes Element in den Spielen der Assassin's-Creed-Reihe und darf deshalb natürlich auch nicht in der Verfilmung fehlen. Anders als zu erwarten wäre, wurde die Sequenz mit einem echten Stuntman gedreht. Es handelt sich also nicht um reine CGI-Trickserei.
http://www.pcgames.de/Assassins-Creed-Film-Film-257282/News/Todessprung-Stuntman-1204596/
15.08.2016
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2016/05/vlcsnap-4109-12-22-16h48m47s845-pc-games_b2teaser_169.jpg
assassin's creed,kinofilm,ubisoft
news