Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Assassin's Creed 4: Black Flag - Nachfolger könnte die Spielwelt für andere Spieler zugänglich machen

    Noch sind nicht alle Plattformen in den Genuss von Assassin's Creed 4: Black Flag gekommen, da sprechen die Entwickler schon munter über die mögliche Fortsetzung. In einem Interview wurde über die Implementierung eines Multiplayer-Systems in das Singleplayer-Erlebnis gesprochen. Wie das aussehen soll, erfahrt ihr in unserer Meldung.

    Mit Assassin's Creed 4: Black Flag steht der aktuelle Ableger der Reihe noch nicht für alle Plattformen in den Händlerregalen. Trotzdem reden die Entwickler von Ubisoft schon über den bisher unangekündigten Nachfolger und die Möglichkeiten, die dank der neuen Konsolen geboten werden. So könnte der nächste Teil der Assassinen-Saga die offene Spielwelt für andere Spieler zugänglich machen. Damit würden die Grenzen von Single- und Multiplayer in den Hintergrund rücken. Das gleiche Konzept strebt auch ein anderer Titel der Entwickler von Ubisoft an. Mit dem erst kürzlich auf 2014 verschobenen Watch Dogs haben auch andere Spieler Zugang zu eurem Spiel, um euch entweder zu stören oder unter die Arme zu greifen.

    "Ich glaube wir steuern auf eine Situation in Videospielen zu, in der die offene Welt mit anderen Spielern geteilt wird", verriet Lead Game Designer Jean-Sebastien Decant in einem Interview. "Das betrifft nicht nur soziale Spielekomponenten, sondern auch den Multiplayer. Wir müssen die offene Welt in unseren Spielen als Plattform verstehen, die wir über Jahre hinweg aufrecht erhalten können. Watch Dogs zeigt uns den Weg in die Zukunft. Wir müssen aber unsere Marken respektieren. Wenn wir diesen Weg mit Assassin's Creed gehen wollen, müssen wir sehen, wie wir das Feature am Besten in unser Spiel integrieren." Wie genau ein solche Welt für den Nachfolger von Assassin's Creed 4: Black Flag aussehen könnte, wollte Decant nicht genauer beschreiben.

    Für ihn ist selbstverständlich, dass man mit dem neuen Teil auch einen neuen Weg einschlagen wird. "Wir sind unzufrieden. Wir wollen mehr. Es gibt eine Menge Dinge, die wir am Kampfsystem, den Parkour- und Schleichpassagen ändern wollen." Mit Assassin's Creed 4: Black Flag habe man ein Spiel geschaffen, dass sich an der Grenze zu Next-Gen befindet. Bei den nächsten Titeln wird man sich komplett auf die besser Grafik und ausgefeiltere Spielmechaniken konzentrieren. Das komplette Interview über die zugängliche Spielwelt des Nachfolgers von Assassin's Creed 4: Black Flag lest ihr auf gamereactor. eu. Während die Xbox 360 und PS3 bereits mit dem Action-Titel versorgt wurden, lassen PC- und Next-Gen-Umsetzungen noch auf sich warten. Assassin's Creed 4: Black Flag erscheint am 21. November 2013 für PC. Die Next-Gen Konsolen werden zum jeweiligen Release veröffentlicht.

    04:50
    Assassin's Creed 4: Black Flag - Game Designer erklärt den Multiplayer
    Spielecover zu Assassin's Creed 4: Black Flag
    Assassin's Creed 4: Black Flag
  • Assassin's Creed 4: Black Flag
    Assassin's Creed 4: Black Flag
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    21.11.2013
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Shadow_Man
    Bei Dark Souls war das klasse geregelt. Wenn man offline war, da kamen eben keine andere Spieler ins Spiel, dafür ab…
    Von LordCrash
    Naja, wenn es sich ausschalten lässt wie bei Dark Souls oder wie bei Watch Dogs (zumindest in der Form, wie es…
    Von MichaelG
    Ich brauch so ein Feature nicht. Wenn ich Bock auf einen MP habe drücke ich auf MP. Mir würde es aber auf den Senkel…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Shadow_Man Erfahrener Benutzer
        Bei Dark Souls war das klasse geregelt. Wenn man offline war, da kamen eben keine andere Spieler ins Spiel, dafür ab und an der ein oder andere NPC.
      • Von LordCrash Gesperrt
        Zitat von MichaelG
        Ich brauch so ein Feature nicht. Wenn ich Bock auf einen MP habe drücke ich auf MP. Mir würde es aber auf den Senkel gehen, wenn irgendwelche Hampels in meinem SP herumgurken. Das ging mir schon bei TDU 2 auf die Nüsse.
        Naja, wenn es sich ausschalten lässt wie bei Dark Souls…
      • Von MichaelG Erfahrener Benutzer
        Ich brauch so ein Feature nicht. Wenn ich Bock auf einen MP habe drücke ich auf MP. Mir würde es aber auf den Senkel gehen, wenn irgendwelche Hampels in meinem SP herumgurken. Das ging mir schon bei TDU 2 auf die Nüsse.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1098195
Assassin's Creed 4: Black Flag
Assassin's Creed 4: Black Flag - Nachfolger könnte die Spielwelt für andere Spieler zugänglich machen
Noch sind nicht alle Plattformen in den Genuss von Assassin's Creed 4: Black Flag gekommen, da sprechen die Entwickler schon munter über die mögliche Fortsetzung. In einem Interview wurde über die Implementierung eines Multiplayer-Systems in das Singleplayer-Erlebnis gesprochen. Wie das aussehen soll, erfahrt ihr in unserer Meldung.
http://www.pcgames.de/Assassins-Creed-4-Black-Flag-Spiel-18269/News/Assassins-Creed-4-Black-Flag-Nachfolger-koennte-die-Spielwelt-fuer-andere-Spieler-zugaenglich-machen-1098195/
20.11.2013
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2013/10/Plantation_sm-pc-games.jpg
assassins creed 4,action,ubisoft
news