Online-Abo
Login Registrieren
Online-Abo
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Angespielt und neue Screenshots

    Angespielt und neue Screenshots Die wichtigste Nachricht zuerst: Armed Assault erscheint noch in diesem Jahr. Nach monatelangem Tauziehen um einen Publisher, hat Bohemia Interactive mit dem relativ jungen Unternehmen Morphicon zur Games Convention endlich einen Vertriebs-Partner präsentiert. Und damit nicht genug: Heute durften wir sogar erstmals persönlich Hand an den inoffiziellen Operation Flashpoint-Nachfolger legen. Eine unerwartete Überraschung, bedenkt man, dass sich Bohemia bislang ja sehr bedeckt mit Informationen zu seinem Taktik-Shooter gab und lediglich ab und an mal einen neuen Screenshot veröffentlichte.

    Schlichtweg gigantisch fällt die Spielwelt aus. Auf einer 400 Quadratkilometer großen Insel entbrennt zwischen dem kommunistischen Norden und dem monarchisch regierten Süden ein erbitterter Krieg, in den ganz zufällig Amerika hineingezogen wird. Die USA haben nämlich im Süden ein kleines Truppenkontingent stationiert, dem der Spieler angehört. Logisch, dass die Amerikaner nicht tatenlos zusehen, wenn ihre Freunde überrant werden und so stecken Sie plötzlich mittendrin im Kampfgetümmel. In 12 Missionen schlüpfen Sie mal in die Rolle eines Infanteristen, dann pflügen Sie als Panzerkommandant Bäume wie Streichhölzer um oder gehen als Pilot mit einer AV-8B Harrier in die Luft.

    Bevor wir uns in die Schlachten stürzen, betreiben wir erst einmal etwas Sightseeing. Schließlich gibt es auf dem fiktiven Inselstaat jede Menge zu entdecken. Die Hauptstadt Paraiso besteht etwa nicht nur aus ein paar Häuschen, sondern wirkt fast wie eine kleine Metropole, inklusive klobiger Hochhäuser - deren Dächer übrigens eine perfekte Sniper-Position abgeben - und beschaulicher Marktplätze. Unterschiedliche Klimazonen lassen die Spielwelt noch riesiger erscheinen. Während im Süden mediteranes Wetter herrscht und Sie unter Palmen einen beschaulichen Strandspaziergang im Sonnenuntergang genießen, fallen im dicht bewaldeten Norden häufiger dicke Regentropfen und in den Bergen liegt schon mal Schnee.

    In puncto Grafik stiehlt Armed Assault einem Crysis zwar nicht die Show, dennoch macht der tschechische Taktik-Shooter optisch einiges her. So robben geschmeidig animierte Soldaten durch dichtes Gras während um sie herum bombastische Granateinschläge den Atem stocken lassen. Nett: Im Hintergrund flattern aufgeschreckte Vögel durchs Bild. Ein echter Hingucker sind die hochdetaillierten Cockpits der Hubschrauber und Flugzeuge. Selbst die Instrumente wurden animiert. Aber auch von außen wissen die Flieger zu beeindrucken. Bei Start und Landung lassen Stoßdämpfer das Fahrwerk realistisch nach außen beziehungsweise innen federn und bei Hubschraubern beugt sich der Rotor mit zunehmender Geschwindigkeit nach vorne. Im wahrsten Sinne des Wortes blendend sehen die Lichteffekte aus: Gucken Sie in die Sonne, braucht Ihr Charakter erst eine Weile, bis er wieder klar sieht. Ähnliches gilt beim Betreten von Innenräumen. Da müssen sich die Augen schon einige Sekunden an die dunklen Lichtverhältnisse gewöhnen. Einzig und allein die Gesichter der Charaktere wirken momentan noch recht leblos und detailarm.

    Operation Flashpoint-Veteranen fühlen sich in Armed Assault sofort heimisch, denn Bohemia bleibt dem bewährten Spielprinzip weitestgehend treu. Sogar die Kommandofunktion wurde 1:1 übernommen. Über die F-Tasten weisen Sie Ihrem Trupp Befehle zu. Neu: Folgten Ihnen früher maximal 12 Kollegen in die Schlacht, sollen in Armed Assault voraussichtlich über 60 Soldaten Ihren Anweisungen gehorchen. Wenn das keine gewaltigen Massenkeilereien gibt ... Damit die auch möglichst realistisch rüber kommen, sorgt eine leistungsfähige KI. Während der eine Teil des Teams nach vorne sprintet, hält ihnen der Rest den Rücken frei. Bei Beschuss schmeißen sich manche hin, andere knien sich lieber in die Wiese. Ziemlich unvorhersehbar agiert der Gegner. Mal fallen Ihnen die Feinde plötzlich in die Flanke, dann zieht sich die eingeschüchterten Kommunisten einfach zurück. Toll!

    Besonders viel Wert legt Bohemia auf den Mehrspielerpart. Folgende drei Modi wird es geben: Coop, CTF und Flag-Fight. Außerdem könnten bei Capture the Island epische Kämpfe um die gesamte Insel entbrennen. Ob es diese Variante allerdings in die finale Version schaffen wird, ist noch offen. Fest steht aber, dass auf jeden Fall eine Speicherfunktion sowohl für Single- als auch Multiplayer und natürlich ein leistungsfähiger Editor zum Kreieren von Mods und neuen Missionen dabei ist.

  • Armed Assault
    Armed Assault
    Publisher
    Morphicon
    Developer
    Bohemia Interactive Studio
    Release
    30.11.2006
    Es gibt 45 Kommentare zum Artikel
    Von MichaelG
    Falls du Armed Assault meinst: 1. Ist es ein Taktikshooter der auch einen Multiplayerpart hat, es ist aber kein…
    Von chaos777
    Von chaos777
    wird online gespielt,also ist das ein online Shooter mit Taktik halt  

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    Cover Packshot von LEGO City: Undercover Release: LEGO City: Undercover Warner Bros. Interactive , TT Games
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
499542
Armed Assault
Angespielt und neue Screenshots
http://www.pcgames.de/Armed-Assault-Spiel-18165/News/Angespielt-und-neue-Screenshots-499542/
24.08.2006
http://www.pcgames.de/screenshots/medium/2006/08/1156442343395.jpg
news